Formerly known as Momentum...

    • ralf.96 schrieb:

      Zum Glück hat mein Papa das damals auch für Großmodelle gebaut . Damit ging es deutlich schöner. Der Aufbau ist einfach nur ein Holzgerüst mit zwei parallelen Stahlschienen.
      Für mich wäre es mal interessant, wie Du das mit dem Wuchten in o.g. Vorrichtung gemacht hast. Mit eingelegtem Riemen? Oder die Spinnerscheibe ausgebaut und separat gewuchtet?

      Wenn Du laut dem o.g. Video den Spinnerantrieb wegnimmst, höre ich ein kleines "Schlagen". (ca. 2Hz) Ist das eine Resonanz oder schlägt der Riemen irgendwo an? ?(
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Das Auswuchten erfolgte natürlich ohne Riemen. Die Scheibe habe ich auch ausgebaut, es wäre aber auch eingebaut möglich gewesen. Ausgebaut gefällt mir aber besser, weil die Rollreibung auf den Stahlschienen geringer ist als die Gleitreibung der Buchse.

      Was genau die Ursache für das Schlagen ist, kann ich auch nicht sagen. Ich könnte mir auch vorstellen, dass der Riemen durch den Drehwiderstand des Motors schwingt.

      Morgen werde ich wahrscheinlich hdpe Räder bauen. Das letzte Rad scheint aber durchaus brauchbar geworden zu sein. Ironischerweise ist es das, bei dem sich die Waage ausgeschaltet hat und ich den Härter nach Gefühl zugegeben habe. Die anderen sind immer noch etwas klebrig.
      ,,Why does my motor need brushes if it doesn´t have hair?" - Charles Guan

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ralf.96 ()

    • Der Roboter ist inzwischen fertig. Die Räder sind aus PEhd mit Fahrradmantel und wurden wahrscheinlich sogar leichter als die 3d-gedruckten Pu Räder.

      Ich bin so auch mal gefahren, hat Spaß gemacht.

      Ich musste noch etwas Material abflexen, dafür passt jetzt das Gewicht :thumbup:


      Jetzt wo er zum ersten mal auf seinen eigenen Rädern steht sieht er finde ich sehr geil aus.

      ,,Why does my motor need brushes if it doesn´t have hair?" - Charles Guan
    • ralf.96 schrieb:

      Ich musste noch etwas Material abflexen, dafür passt jetzt das Gewicht
      Mit 13.59kg eine absolute Ziellandung. Jetzt bloß keinen zu schweren Aufkleber mit dem Botnamen anbringen. ;)

      Beim ersten Foto erscheint die Antriebseinheit größenmäßig "passend" zu dem, was so üblich ist. Beim letzten Foto (Totalaufnahme) dominiert dann der Waffenantrieb und die Räder gehen fast ein wenig unter. :saint:

      Bin auf das Fahrverhalten bei aktiviertem Spinner neugierig. Meine bisherige Beobachung war, dass der Bot ziemlich schwer zu steuern ist, weil der Drehpunkt der kinetischen Energie sehr weit "vor" dem Drehpunkt der Lenkung liegt. => Bin mal auf Deine Berichte gespannt. ;)
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de