Vorbeugende Verbesserung von Mini-Gearmotoren für Beetles

    • Vorbeugende Verbesserung von Mini-Gearmotoren für Beetles

      Bei meinen beiden Beetles habe ich die Getriebemotoren von Ellis eingesetzt.

      ranglebox.com/product/1000rpm-gear-motor/

      Beim vorletzten Turnier hatte der Fahrtregler von einem Beetle plötzlich schlapp gemacht. Diagnose: MOSFET defekt. => Kann eigentlich nicht sein, die Motoren sollen angeblich maximal 5A ziehen. Und die MOSFETs laut Datenblatt bis 20A. *grübel*

      Die Lösung: Der Motor hatte einen Kurzschluss gemacht. Ausgelöst durch eine lockere Ankerplatte. (siehe Foto). Da habe sich wohl die Kollektorbürsten berührt. Keine Ahnung.

      Nachdem das nicht wieder vorkommen soll, habe ich die beiden Halteklammern von den Ankerplatte mit 2K-Kleber (UHU Endfest) "gesichert". Damit der Kleber während der Trockenphase nicht wegläuft (ist ja wie Honig), seitlich mit Tape umwickelt.

      Ich denke, das sollte jeder tun, der diese Motoren im Einsatz hat. => Läuft in der Industrie unter "Vorbeugende Wartung".
      Bilder
      • Beetleweight-Motoren_01.jpg

        367,03 kB, 1.024×680, 6 mal angesehen
      • Beetleweight-Motoren_02.jpg

        374,54 kB, 1.024×680, 7 mal angesehen
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de