C4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ihr könnt es ja ausprobieren. Als Antriebsriemen eigenen sich sowohl Zahnrriemen (einfach flach auf der Rohr laufen lassen, und nur für das Antriebsritzel das passende Modul) oder PU-Rundriemen (die grünen). Die grünen Riemen kann man gut selber zusammenschweißen. Klinge in den Schraubstock und mit dem Brenner erwärmen, dann die Enden des Riemen jeweils links und rechts der Klinke, bis sie gut angeschmolzen sind, dann von der Klinge weg und die Enden zusammendrücken.
      ....ein Event muss her
    • Ich denke es könnte enorm helfen, wenn ihr nicht einfach nur Schrauben durchmacht als "Zähne", da die Schrauben selbst einen relativ geringen Durchmesser haben und beim Einschlag in das Plastik (egal was das für eines ist) schneiden könnten.
      Statt dessen würde ich noch einen von diesen gelochten Blechstreifen drumherum machen. wenn ihr die Schrauben da durch und durchs Rohr macht, und den ordentlich stramm ums Rohr legt und mit ein paar weiteren (aber nicht (so) weit abstehenden Schrauben befestigt, könnte das die auftretenden Kräfte etwas schonender verteilen.

      Andererseits ist eure Lösung wohl auch die einfachste/billigste, eine Trommel zu bauen, solltet ihr die also alle 2-3 Kämpfe mal austauschen müssen, ist das weit weniger schlimm als bei den meisten anderen.
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar
    • Wir konnten das Wochenende sinnvoll nutzen und sowohl Räder kaufen, als auch die Fahrmotoren befestigen.
      Einen Keilriemen haben wir inzwischen auch und für die Seitenlängering haben wir begonnen das Rohr zurecht zu schneiden
      Bilder
      • IMG_20170521_154252.JPG

        122,15 kB, 727×499, 32 mal angesehen
      • IMG_20170521_154332.JPG

        93,96 kB, 711×458, 30 mal angesehen
      • IMG_20170521_154404.JPG

        131,25 kB, 876×541, 33 mal angesehen
    • finger.im.ohr schrieb:

      Schlauch-Schellen um die Motoren oder Getriebe drum zu machen
      Ich denke auch, dass der Heißkleber auf dem Holz nicht lange hält. Bzw. dann das Rad mit Motor/Getriebe "schief" wird, bevor es endgültig mitdreht.
      Schaut im Baumarkt nicht nur nach Schlauchbandschellen, sondern auch mal nach "Rohrschellen". Das gibt's bei Sanitär. Sind die Befestigungsschellen, mit denen die Heizungsbauer die Heizungsrohre im Keller an der Decke festmachen. (Vorher den Durchmesser von Motor und Getriebe ausmessen. ;) )
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • finger.im.ohr schrieb:

      Sowas meinte ich. Falscher Begriff meinerseits.
      Auch mit Schlauchbandschellen war's möglich. Einfach neben den Motoren/Getrieben ein paar Schrauben in's Holz drehen, die dann ganz dicht am Getriebe sind. Schlauchbandschelle um alles herum, die Schrauben werden an das Getriebe gedrückt. ;)
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • In den regeln haben wir gelesen, dass man die quarze wechseln können muss. Leider haben wir damit keine erfahrung und das ist bei unserer funke nicht vorgesehen. Gibt es da vielleicht auch andere lösungen? Unsere funke kann sich immer nur mit einem empfänger verbinden. Macht das den quarzwechsel überflüssig?

      Ps: wir haben inzwischen die motoraufhängung verbessert. :D
    • Steht in den Regeln noch so drin, mit heutigem Gerät aber schlicht überholt.

      Selbst wenn eure Funke noch Quarze benutzen würde wäre es wohl egal, weil ihr damit wohl die einzigen wärt^^

      (Evt. sollten die Regeln wirklich mal überarbeitet/aktualisiert werden...)
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar
    • Runsler schrieb:

      Steht in den Regeln noch so drin, mit heutigem Gerät aber schlicht überholt.

      Selbst wenn eure Funke noch Quarze benutzen würde wäre es wohl egal, weil ihr damit wohl die einzigen wärt^^

      (Evt. sollten die Regeln wirklich mal überarbeitet/aktualisiert werden...)
      Wir wollten die 40MHz-Funken nicht mit Absicht hinauskicken. Funktionieren immerhin noch und wir haben bei uns ja in den Vereinsstatuten die Absicht hinterlegt, "Jugendförderung" zu betreiben. Wenn also im EBay eine 40MHz-Funke für ein paar Euros über den Tisch geht, dann wäre das schon mal die Grundlage für einen Raptor oder Ant.... ;)

      Ich würde den Passus nicht streichen. Man muss ja keine Funken mit Quarz benutzen. :D
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • IBF schrieb:

      Runsler schrieb:

      Steht in den Regeln noch so drin, mit heutigem Gerät aber schlicht überholt.

      Selbst wenn eure Funke noch Quarze benutzen würde wäre es wohl egal, weil ihr damit wohl die einzigen wärt^^

      (Evt. sollten die Regeln wirklich mal überarbeitet/aktualisiert werden...)
      Wir wollten die 40MHz-Funken nicht mit Absicht hinauskicken. Funktionieren immerhin noch und wir haben bei uns ja in den Vereinsstatuten die Absicht hinterlegt, "Jugendförderung" zu betreiben. Wenn also im EBay eine 40MHz-Funke für ein paar Euros über den Tisch geht, dann wäre das schon mal die Grundlage für einen Raptor oder Ant.... ;)
      Ich würde den Passus nicht streichen. Man muss ja keine Funken mit Quarz benutzen. :D
      Mir ging es eher um die Formulierung als eine Streichung, so wie es da im Moment steht liest es sich (insbesondere für RC-Anfänger) leicht so, als wenn man den Quarz grundsätzlich und immer tauschen können muss. Und dann steht man da als Anfänger, und sucht sich dusselig nach Equipment mit austauschbarem Quarz^^ Eventuell statt

      "Die Quarze müssen – insbesondere beim Empfänger – so zugänglich sein, dass ein Austausch in
      weniger als fünf Minuten zu bewerkstelligen ist."

      einfach

      "Bei 40MHZ Funksystemen müssen die Quarze – insbesondere beim Empfänger – so zugänglich sein, dass ein Austausch in
      weniger als fünf Minuten zu bewerkstelligen ist."

      Stand da am Anfang selbst vor, und hat ne weile gedauert bis ich rausgefunden hab dass 2.4ghz garkeine Quarze mehr benutzt.
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar
    • Runsler schrieb:

      Stand da am Anfang selbst vor, und hat ne weile gedauert bis ich rausgefunden hab dass 2.4ghz garkeine Quarze mehr benutzt.
      Ok, mit der Argumentation habe ich natürlich nicht gerechnet. :D :saint:
      => Werden wir dann mal bei der Überarbeitung mit berücksichtigen, die Einschränkung einzuformulieren. Sehe ich aber nicht unbedingt als höchst-prior an.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Team Explosive schrieb:

      Wir haben ein bisschen weitergebaut (Bilder kommen noch). Bei dem Spinner haben wir uns noch mal umentschieden, weil unser Bot für einen Drumspinner zu schmal ist (vor allem wegen der breiten Halterung). Wir hatten eher an einen vertikalen Balkenspinner gedacht.
      Freut mich, wenn es weitergeht. Nachdem die letzten Wochen Funkpause von euch war, hatte ich schon die Befürchtung, dass ihr das Handtuch geschmissen habt.
      Nicht aufgeben! Das wird schon!
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Heute wollten wir wieder an unserem Bot weiterbauen, haben aber festgestellt, dass die Konstruktion zu wackelig ist( vor allem die Räder). Deshalb wollen wir noch mal einen neuen und flacheren Rahmen bauen. Außerdem wollen wir andere (kleinere) Räder nehmen, die dann auch zur restlichen Mechanik passen.
      Hier noch ein Bild wie wir die Elektronik aufteilen wollen.
      Bilder
      • IMG_20170804_152617_965.jpg

        612,31 kB, 2.080×1.560, 17 mal angesehen