ANFO

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nachdem wir geschrieben haben, dass wir einen schon fast fertigen Ant haben, wollten wir nun diesen Threat aufmachen,um ein bisschen genauer auf unseren Bot einzugehen. Er heißt "ANFO" (gesprochen: änfo) benannt, nach einem gleichnamigen Sprengstoff (wird bei uns häufiger vorkommen). Hier einfach Mal ein paar Daten:
      Gewicht: 112g (ohne Akku)
      Länge: ca. 9,5cm
      Breite: ca. 9cm
      Höhe: ca. 9,5cm
      Form: rechtwinkliges Dreieck
      Waffe: Spinner
      Antrieb: umgebaute Service
      Materialien: Plastik, Paketband, Löcher
      Ich hoffe, dass das ungefähr reicht, um sich den Bot vorstellen zu können. Bei Unklarheiten einfach fragen.
      LG Dominic
      Wird schon schief gehen...
    • Heute habe ich mal die Elektronik zusammengesteckt und ausprobiert. Leider funktioniert nicht alles so, wie ich es will. :(
      Der eine Antriebsservo dreht sich auch, wenn der Hebel auf Null steht (trimmen bringt nichts, hab ich schon probiert), und der Regler für den Waffenmotor ist zu klein dimensioniert (erwärmt sich schon bei minimaler Leistung). :( Demnächst wird also ein neuer Servo besorgt und das Waffensystem überarbeitet. :D


      Bilder hochladen funktioniert bei mir leider nicht.

      LG Johannes
      Wird schon schief gehen...
    • Team Explosive schrieb:

      Der eine Antriebsservo dreht sich auch, wenn der Hebel auf Null steht (trimmen bringt nichts, hab ich schon probiert),
      Hast Du den Servo korrekt mit den beiden 2.2kOhm Widerstände modifiziert?
      Vielleicht zwei unterschiedliche Widerstandswerte erwischt?
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Team Explosive schrieb:

      und der Regler für den Waffenmotor ist zu klein dimensioniert (erwärmt sich schon bei minimaler Leistung).
      Sicher das nichts schwergängig ist? Normalerweise sind die Leistungen beim Ant sehr klein, da ist es ungewöhnlich, wenn etwas elektrisch unterdimensioniert ist.

      Team Explosive schrieb:

      Der eine Antriebsservo dreht sich auch, wenn der Hebel auf Null steht (trimmen bringt nichts, hab ich schon probiert)
      Habt ihr Widerstände eingelötet oder das Poti festgeklebt? Bei letzterem könnte das Poti einfach total außermittig sein. Poti festkleben würde ich übrigens nicht empfehlen, das löst sich nach 5 Kämpfen. Ich hatte aber auch einen bot mit Servoelektroniken (Widerstände eingelötet), der nicht trimmbar war.

      Um Fotos hochzuladen muss man sie vorher mit einem Programm (z.B. Paint) verkleinern.
      ,,Why does my motor need brushes if it doesn´t have hair?" - Charles Guan
    • Neu

      Bei der Anmeldung ist mir aufgefallen, dass ich hier lange nichts geschrieben habe, daher hier ein Update: beim letzten Event ist der Bot mit einem Chassis aus einem alten Wecker und einem Lifter angetreten, war aber äußerst schlecht.
      Jetzt versucheiche ich mich an einem Neubau mit Flammenwerfer, da diese laut Regelwerk in Ant erlaubt sind. Grundlage ist ein Gastank aus einem Feuerzeug mit anderer Zündung.
      Teile habe ich schon alles, das Gas funktioniert auch, jetzt müsste ich nur noch löten und alles zusammensetzen.
      Bilder
      • IMG_20180815_213359_046.JPG

        439,55 kB, 1.265×1.432, 3 mal angesehen
      • IMG_20180815_213423_581.JPG

        206,87 kB, 1.140×1.378, 3 mal angesehen
      Willst du Gott zum lachen bringen, mache einen Plan.
    • Neu

      Zweites "Achtung":
      Bitte nenne es nicht "Flammenwerfer".
      Da gibt es (grade unter Feuerartisten etc.) seit Jahren reichlich Diskussionen zu, aber es gibt in Deutschland ein Waffengesetz das oft missverständlich und kompliziert ist, sowie ein Kriegswaffenkontrollgesetz, das relativ direkt, aber undefiniert ist.

      Wenn es jetzt um tragbare Dinge, die Feuer machen geht, gibt es da drei Ansätze:
      1. gerichtete Flamme über 20cm: kein Problem, außer bei Veranstaltungen, Versammlungen etc., aber auch da okay wenn es im weitesten Sinne unter "Theateraufführungen oder ähnliches" fällt.
      2. "leicht entzündliches Zeug verteilen und schlagartig einen brand auslösen": Molotov Cocktails etc. mit gemeint, aber absolut verboten.
      3. Und dann gibt es noch das Kriegswaffenkontrollgesetz, das schlicht eine Liste an Kriegswaffen hat, und da steht "Flammenwerfer" drin, ohne Defintion, darf man also nicht haben.

      ob und wo ein ant da tatsächlich drunter fallen könnte... ich bezweifle es sehr, aber grade wenn man etwas baut, was Feuer auch noch benutzt um tatsächlich Schaden anzurichten... nach den Buchstaben des Gesetzes wäre es evt. illegal, und das ist ein Risiko dass man ja nicht eingehen muss. Wahrscheinlich lacht sich ein Richter sowieso schlapp, falls es jemals dazu kommt... aber das Ding anders zu nennen wäre halt auf Nummer sicher gehen.
      Immerhin hat sich auch noch keiner in Deutschland getraut, solche Dinger: bei seinen Shows zu benutzen, obwohl das richtig, richtig gut wäre...
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar
    • Neu

      Nachdem die Juristen ja unberechenbar sind, wenn es geht, sich irgendwie durch Abmahnungen etc. die Taschen zu füllen, wäre es angebracht, bei der Begrifflichkeit etwas vorsichtig zu sein.

      Als ähnliche Anwendung schwebt mir von der Fa.Rothenberger entweder so ein Brenner vor


      rothenberger.com/de-de/weichlotgerat-roflame-piezo.html



      oder ein Gartengerät, wo ich auch immer "Flammenwerfer" sage:


      rothenberger.com/de-de/anwarmbrenner-roofing-set.html





      Wie Runsler schon kompetent erwähnte, schein wohl die Flammenlänge das auschlaggebende Kriterium zu sein. Der der o.g. "Anwärmbrenner" macht eine brutale Hitze. (Wird zum Abbrennen von Unkraut am Hof-Pflaster verwendet). Ein Reisig-Besen in 1m Entfernung ist mir mal in Flammen aufgegangen...


      Allen beiden Produkten ist wirklich gemeinsam, dass das Wort "Flammenwerfer" vermieden wurde. => Jetzt müssen wir für unsere Mini-Flammenwerfer nur noch einen passenden Namen finden, dann wäre alles in Butter. :whistling:
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Neu

      Genau das meine ich.. es gibt immer irgendwo blöde Zufälle, da braucht nur jemand mit entsprechenden Kenntnissen einen schlechten Tag zu haben und irgendjemandem etwas reinwürgen zu wollen.

      Wie gesagt, laut Waffg. sollte das grade beim Ant wirklich kein Problem sein, denn selbst bei einer Flammenlänge über 20cm wäre es für uns als "Darsteller" wohl völlig in Ordnung.
      Nur hat ausgerechnet das Kriegswaffenkontrollgesetz nunmal leider keine Definition drin. Und da braucht nur jemand "Kampfroboter mit Flammenwerfer" irgendwie falsch aufzuschnappen oder sonstwas, und selbst wenn man höchstwahrscheinlich nicht verurteilt wird, weil der Richter sich schlapplacht wenn dann ein 150g-bot mit Feuerzeuggroßer Flamme präsentiert wird:
      Ich würde den ganzen Stress vor Gericht gezerrt zu werden, den Bot (evt. mit Fernsteuerung) als "Beweismaterial" einkassieren zu lassen oder im schlimmsten Fall sogar eine Wohnungsdurchsuchung etc. wirklich ungerne über mich ergehen lassen, nur weil ich das Ding so genannt habe wie es nunmal sinnvoll wäre.

      Muss man natürlich nicht ändern, und ob man das (minimale) Risiko eingeht ist ja jedem selbst überlassen.
      Ich mag nur nicht eventuell irgendwann davon hören und ein schlechtes Gewissen haben, weil ich von der möglichen Problematik wusste und nichts gesagt habe.
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar