LiPo-Fails zu Ostern

    • LiPo-Fails zu Ostern

      Passend zum Osterfest hatte mein Fundus an LiPos eine kleine Überraschung parat.

      Die vier Ant-Rockeys sollten mit anderen Akkus bestückt werden. Ein paar mAh mehr, damit sie bei der nächsten Messe ein bißchen länger durchhalten.
      Beim Auspacken von den LiPos aus meinem Fundus, die "Ostereier-Überraschung". Die LiPos haben sich den Ostereiern angepasst:





      Wohlgemerkt: Es handelt sich um nagelneue unbenutzte 2S-LiPos, die ich letztes Jahr vom Hobbyking habe mitschicken lassen. Alle vier sind "aufgebläht" und unbrauchbar. :cursing:
      LiPo1 = 0.000V
      LiPo2 = 0.000V
      LiPo3 = 3.9xxV
      LiPo4 = 2.4xxV


      Vor der Abfahrt zur Intermodellbau hatte ich meine Transportkiste ausgeräumt. Überraschung. Da lag noch die defekte Zelle von einem 4S/4200mAh, die mir Magic-Mike bei der Messe in Castrop-Rauxel von einem defekten Akku abgebaut hatte. Dieses "Überbleibsel" hatte ich im Transportkoffer total vergessen.

      Ein dreifaches Hoch auf die Entwickler der Schutzmembran! Hat gehalten!!!





      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => robots.ib-fink.de
    • Jop wie im Luzifer Thread schon mal geschrieben, wer sich auf die nano-tech verlässt, weil sie ein paar Euro Günstiger sind, ist verloren, selbst wenn da 70C drauf steht, taugen die Maximal 20C dann wird es Kritisch und nach 1 Jahr ist Feierabend, war bei mir genau so, dann wird sogar sehr gefährlich mit den Dingern!

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Bei den kleinen LiPos nehme ich gerne Zippy (lightmax) und Turnigy Nano-Tech-160mAh 1S 25C Lipo-Pack (NE Style). Bei denen hatte ich bis jetzt keine Probleme. Die Turnigys liegen auch schon ~ zwei Jahre rum. Keiner aufgebläht oder unter 3,irgendwas. Alle gleich und Ladegerät hatte auch maximal 5mAh nachgeladen. Selbst du bereits verwendeten in den Ants.


      Hatte aber auch pech bei den Turnigys. Hatte einen 6000er der hat 3 Kopterflüge gehalten habe aber auch mehrere 2200er und die sind top!. Mehrere in meiner Tauchlampe und mein Onkel fliegt die fast jedes Wochenende im Flugzeug.


      Habe nur festgestellt je höher die C Zahl desso schlechter ist die Haltbarkeit. Ich suche meistens welche zwischen 20-30C raus.


      Habe auch noch 4x 5000er Zippy Compact 3S. Sind auch nicht schlecht.
      Erfahrungen sind was sehr nützliches, leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...
    • Wir hatte nanotechs in mehrere Roboter aber fasst alle sind nach 1 Jahr aufgeblasen oder nutzlos geworden. Wir sind nach Zippy umgezogen und trotzdem das die Nanotechs fuhr mein Gefühl mehr kraft lieferte bleiben diese Zippy Lipos besser in Form und haben die gleiche Leistung an ende des Jahr wie in das beginn. In mein truggies benutzte ich Gens-ACE 7000mAh lipo aber die waren nach 2 mahl benutzen schon kaputt.
      mfg,
      Leo

      DRG
      Team RCC
    • Die NanoTech sind am Anfang gut, aber leider nicht sehr lange. Im Rc-car fahre ich allerdings die 4200mah hardcase jetzt in der 3. Saison und die sind echt gut. Die gens ace shortys habe ich mir nur geholt, weil ich hoffe, dass es umgelabelte Turnigy sind. :D (Und weil EFRA-legal)

      Wenn man einen Lipo kauft immer als erstes die Zellenspannungen überprüfen. Wenn die nicht passt gleich beschweren. Hobbyking ist da normalerweise recht kulant, ein Foto vom Lipo+Lipochecker reicht denen meistens. Ob die das nach einem Jahr noch machen bezweifle ich fast. Ansonsten würde ich Akkus auch nicht so weit im Voraus kaufen, Lipos altern schließlich durch Lagerung. Neu zwar weniger als gebraucht, aber trotzdem.

      Ich hole mir auch meistens Akkus mit 20-30C, ich habe da ähnliche Erfahrungen wie Krümel gemacht.

      Von Gens Ace verwende ich 2200 25c im Copter und die 2s 4200 Shorty im Buggy. Bisher hatte ich mit noch keinen von beiden Probleme.

      Die einzigen problematischen Akkus, die ich in den letzten Jahren hatte waren 4500mah Trackpower (wenn ein Hardcase nach nem halben Jahr bläht...) und ein Dymond 2200 (über Nacht hat sich eine Zelle extrem gebläht). Und kleine Akkus halten generell gefühlt auch nie lange.
      ,,Why does my motor need brushes if it doesn´t have hair?" - Charles Guan
    • Neu

      ralf.96 schrieb:

      Ob die das nach einem Jahr noch machen bezweifle ich fast. Ansonsten würde ich Akkus auch nicht so weit im Voraus kaufen, Lipos altern schließlich durch Lagerung. Neu zwar weniger als gebraucht, aber trotzdem.
      Das Reklamieren versuche ich erst gar nicht. Hab' die Anschlussstecker abgezwickt (kann man vielleicht noch irgendwann mal brauchen) die offenen Pole abgeklebt (obwohl keine Power mehr dahintersteckt) und die Akkus mitsamt einer Tüte anderer verbrauchter Trockenbatterien im Baumarkt entsorgt.

      Ehrlich gesagt bin ich davon ausgegangen, dass der Anlieferzustand der Akkus so ist, dass sie praktisch "sehr lange" lagerfähig sind. Ich hatte einen Zippy 4S/4200mAh, der lag schon ewig in meinem Fundus. (Ca. 3 Jahre) Habe ihn rausgeholt, geladen und gab keine Probleme.

      In den vier Ant-Rockeys (das sind die Publikums-Bots in der Ant-Arena) sind 2S 120mAh Fullriver verbaut. Die hatte ich vor Jahren mal von einem deutschen Händler gekauft. Laufen immer noch. Seltsamerweise hat eine der beiden Zellen auch Blähungen. Aber die Zellenspannung ist immer noch 4.12V (das letzte mal geladen vor zwei Wochen bei der Messe)


      leo-rcc schrieb:

      Wir hatte nanotechs in mehrere Roboter aber fasst alle sind nach 1 Jahr aufgeblasen oder nutzlos geworden. Wir sind nach Zippy umgezogen und trotzdem das die Nanotechs fuhr mein Gefühl mehr kraft lieferte bleiben diese Zippy Lipos besser in Form und haben die gleiche Leistung an ende des Jahr wie in das beginn.
      Das bestärkt mich in meiner Meinung, dass ich mit Zippy bisher ganz gut ausgekommen bin und sie auch weiterhin kaufen werde.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => robots.ib-fink.de
    • Neu

      Entschuldigt bitte,
      aber Lipos brauchen Aufmerksamkeit und Pflege - wer dafür keine Zeit hat ist selber schuld - egal welche Firma die geliefert hat. Wer letztes Jahr gekauft hat und sich Ostern wundert, dass die Dinger kaputt sind, sollte wohl auf Nimh umsteigen, aber auch die haben Probleme mit Tiefenentladung.
      Gruß Klaus
      Grüße Klaus
    • Neu

      Klaus58 schrieb:

      aber Lipos brauchen Aufmerksamkeit und Pflege - wer dafür keine Zeit hat ist selber schuld -

      Was soll diese Schuldzuweisung? :pinch: Lipos bzw. LiFePO4 haben sich in den letzten 14 Jahren meiner Roboter-Bauereinen als wesentlich stabiler erwiesen als NiCd oder NiMh.
      Bei meinem Ant sind die LiPo-Zellen seit mehr als 7 Jahren im Einsatz. Werden nach dem Turnier frisch geladen und haben nach mehrmonatiger Lagerung immer noch ihre 3.7 bis 3.9V. Was erwartest Du? Soll ich alle LiPo-Zellen jeden Abend streicheln? :rolleyes:

      Klaus58 schrieb:

      ....sollte wohl auf Nimh umsteigen, aber auch die haben Probleme mit Tiefenentladung.
      Ich nehme an, Du meinst nicht Tiefentladung sondern Selbstentladung? (Tiefentladung wäre eine Folge von einer zu hohen Selbstentladung...) Gerade die NiMh-Zellen haben nach meiner Beobachtung eine schnellere Selbstentladung als LiPo oder LiFePO4.


      Klaus58 schrieb:

      egal welche Firma die geliefert hat.
      Eben nicht.
      Wenn es Hersteller gibt, die solche (von der Lebensdauer her) minderwertigen Zellen verkaufen, dann wird das hier publiziert, um die Gemeinde vor dieser Marke zu warnen.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => robots.ib-fink.de
    • Neu

      Ich habe LiFePo4 und LiPolymer Zellen im Einsatz. Beide möchten gerne nach jedem benutzen mal mit dem Lipochecker geprüft werden, ob ein Zellendrift vorhanden ist. Laden nur mit Balancer (ich gehe außer auf Turnieren nicht mehr als 1C). Wenn man die nicht länger braucht sollen sie auf die Lagespannung gebracht werden (dazu habe ich keine wirkliche Ahnung und Meinung, mache aber so). Noch halten alle Zellen von verschiedenen Herstellern, auch die Nano-tech.
      ....ein Event muss her