Chassi und Panzerung - Schrauben oder Schweißen?

    • Chassi und Panzerung - Schrauben oder Schweißen?

      Neu

      Auch wenn dieses Unterforum nun nur die Panzerung Thematisiert, hoffe ich dennoch das ich nun auch hier Richtig bin wenn es auch um Chassis geht. Schließlich sind in den Klassen Chassis und Rüstungen immer als ein Unterforum zusammengeführt. Also frage ich einfach mal los: Chassis und Panzerungen - was ist besser: Verschrauben, oder schweißen?

      Auch wenn die Frage auf den ersten Blick vielleicht bescheuert herüber kommen mag, aber mich interessiert einfach mal wo die Vor- und Nachteile so liegen. Vor allem aber auch in Anbetracht zu den jeweiligen Gewichtsklassen der einzelnen Bots.
      So sind bei Ants Schweißarbeiten wahrscheinlich eher seltener der Fall, als vielmehr Kleb- und Lötarbeiten.
      Bei Heavys dagegen wird es wohl eher Töricht sein, den Rahmen und teile der Hauptpanzerung nicht zu schweißen und sich auf die Zähigkeit von Schrauben zu verlassen. Und teuer (und zeitintensiv in der Bearbeitung), wenn man den Rahmen aus Vollmaterial heraus arbeiten will.

      Ich für meinen Teil sage lieber gleich: Ich kann nicht schweißen. (Durch die meisten Schweißerbrillen kann ich nichts sehen und selbst wenn, dann bin ich meist zu ungeduldig, als dass ich eine vernünftige Naht hinbekomme.)
      Auf der anderen Seite, mag ich gerade die Flexibilität, die mit lösbaren Verbindungen (Verschraubungen und Verriegelungen) einhergehen. Wobei damit ein Bot leichter Umgerüstet/-gebaut werden kann (wenn die Konstruktion dieses denn vorsieht). Jedoch verteilt sich die Kraft des Gegners dann auf ein paar wenige Punkte, was den Bot sehr zerbrechlich macht.

      Aber gerade deswegen interessiert mich das Thema nur umso mehr.

      Welche Erfahrungen habt ihr mit verschraubten Chassis in den jeweiligen Gewichtsklassen gemacht?
      Welche Probleme kamen mit verschweisten/geklebten/gelöteten Chassis und Panzerungen?
      Ist es überhaupt ratsam die Panzerung nur an zuschrauben?
    • Neu

      Pulsar zB. fährt als Heavy "nur" geschraubt durch die Gegend, und zumindest die Schrauben haben bisher immer gehalten, soweit ich das mitbekommen hab ;)

      Aber prinzipiell (Ich geh jetzt einfach mal von Stahl als Panzerung aus, weil bei anderen Materialien schweißen eig. rausfällt):

      Gut geschweißt kann stabiler sein bei geringerem Gewicht (Schrauben/Muttern wiegen ja auch), und es guckt nichts raus bzw. muss versenkt werden. Und auch nicht vergessen: Stahl verändert seine Eigenschaften, je nachdem wie es erhitzt wird und wieder abkühlt. Sofern man nicht das gesamte Chassis erst schweißt und anschließend wärmebehandelt zum härten, werden die Schweißnähte in den meisten Fällen weicher sein als das restliche Chassis. Sind also genauso wie Schrauben auch Schwachstellen (welche jetzt schwächer sind, hängt wohl von der Anzahl und Qualität der Schrauben sowie der Qualität der Schweißnähte ab).

      Geschraubt ist dafür flexibler, leichter zu reparieren (wenn man Ersatzteile, aber kein Schweißgerät hat). Und Schrauben reindrehen kann eig. jeder, schweißen nicht. Nur naja, Löcher braucht man dazu. Und Gewinde. Falls man Hardox verwendet, sind Löcher und Gewinde nicht unbedingt einfach^^
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Runsler ()

    • Neu

      Runsler schrieb:

      Gut geschweißt kann stabiler sein bei geringerem Gewicht...
      Geschraubt ist dafür flexibler, leichter zu reparieren ...
      Das ist mir sehr wohl bewusst und maddox hatte ja auch schon gesagt, das es eigentlich besser ist, wenn man schweißt, als wenn man schraubt.
      Eben unter anderem, weil durch eine gute Schweißnaht eine auftretende Kraft deutlich besser verteilt wird und das Konstrukt eigentlich Stabiler ist.

      Das Problem, welches ich mit dieser Aussage habe, ist, dass ich jetzt ja schon einige Beschädigungen an den Bots gesehen habe (Hier bei der Vorstellung einiger Bots, in der Gallerie, in der Glotze). Jedoch bekommt man kaum Informationen, wie einfach oder schwer es war, die Schäden wieder zu reparieren.

      Wenn nun aber eine Schraube, durch einen Schlag oder eine andere Krafteinwirkung, verzogen ist. Kann man den Kopf zur Not immer noch abtrennen und dann die Schraube mit Hammer und einem Korn/Stab herausschlagen.
      Doch wenn der geschweißte Rahmen durch ein paar heftige Schläge massiv verformt ist. Dann stelle ich es mir nun nicht so leicht vor, das wieder zu reparieren.
      (Selbst wenn man Teile aus dem Rahmen trennen könnte und neue Rahmenteile ein schweißen kann).

      Genau deswegen hatte ich ja Fragen gestellt:

      Atharod schrieb:

      Welche Erfahrungen habt ihr mit verschraubten Chassis in den jeweiligen Gewichtsklassen gemacht?
      Welche Probleme kamen mit verschweisten/geklebten/gelöteten Chassis und Panzerungen?
      Ist es überhaupt ratsam die Panzerung nur an zuschrauben?
    • Neu

      Atharod schrieb:

      Jedoch bekommt man kaum Informationen, wie einfach oder schwer es war, die Schäden wieder zu reparieren.
      Ich glaube hier wirst Du keine allumfassende Lösung hinbekommen, denn die Reparatur ist ja immer abhängig vom Schadensfall.
      Theoretisch sind geschweißte Teile natürlich stabiler, und halten mehr Kräften stand, und sollten daher nicht ganz so arg deformiert werden.
      Praktisch kann das natürlich ganz anders aussehen ( Materialriss neben der Schweißnaht, Schwachpunkt am Bot vom Spinner erwischt,..., dann ist eine Reparatur vor Ort nötig, und sollte mit Hammer und Flex je nach Schadensfall machbar sein., sofern noch was zu retten ist.
      Mal angenommen es war verschraubt und Du hast Wechselverkleidungsteile beim Event dabei, dann ist ein Abschrauben und Austauschen natürlich sehr elegant, und Du kannst die defekten Teile dann zu Hause reparieren.

      Ich würde das jetzt nicht von der theoretisch besten Lösung abhängig machen, sondern eher versuchen das passend zu meinen eigenen Kenntnissen und Werkzeugen zu sehen.