Projekt Hammerschwanz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      ginge natürlich auch, aber ausprobieren ist mir glaube ich trotzdem lieber... Zumindest wenn die Zeit noch reicht
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar
    • Neu

      So, heute erste Probefahrt.

      Brachte doch einige Erkenntnisse:

      1. Mit der neuen Funke sollte ich doch auf Kreuzmischung gehen. Der linke Knüppel ist extrem schwer in Mittelposition zu halten ohne die Rückstellfeder... und scheinbar recht sensibel. Allein "Funke durch die Gegend tragen" reicht, damit das Rad dauernd zuckt. Also gut, dass der Deckel erstmal nur mit Klebeband befestigt wurde, dann komm ich gut an den Regler an um den mal an den PC anzuschließen.

      2. Ohne Waffe angenehm Kopflastig, mit einem ca. 50cm langen Alustab mit Holzkern, ohne Extragewicht (ca. 300g insgesamt) ist er nahezu ausgewogen, und ausrollen lassen alleine reicht schon für einen Überschlag. Da darf also schon einiges Gewicht ran.

      3. Die "Radstützen", die ein liegenbleiben auf der Seite verhindern sollten, die wir uns ausgedacht hatten funktionieren so nicht.
      Schade, aber ein Plan für neue existiert bereits und ist auch recht leicht umzusetzen. Nur nichtmehr heute.

      4. Ohne besagte Radstützen und Waffe wiegt der Bot 4622g laut unserer Waage. Das heißt, selbst mit etlichem Spielraum für jede menge Klebeband und die Radstützen, 1kg als Waffe wäre möglich.
      Das ist allerdings doch ein wenig zu viel, um einen sinnvollen Überschlag zu ermöglichen. Also wird stattdessen wahrscheinlich das Konzept von Alurohr + Holzkern mit "Hammerkopf" über den Haufen geworfen, und evt. gibt es stattdessen dann eine Waffe aus einem Stück Hardox. Werde da heute nacht mal ein bisschen im CAD rumspielen, wie schwer sowas wird, und ob das wirklich eine Alternative ist. Eventuell werden wir auch einfach beides haben, falls eines nicht funktioniert oder kaputt geht.
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar