Sicherung = Link?

    • Sicherung = Link?

      Bin da irgendwo in nem anderen Forum drüber gestolpert, dass manche eine Sicherung als Link benutzen.
      Klingt für mich durchaus einleuchtend.

      Hieße das nicht auch, man könnte bei einem Bot ohne aktive Waffe die Sicherung zB. in einem Regler von IBF als Link nutzen? sobald die raus ist, ginge dann ja garnichts mehr.
      Eine LED könnte man dann ggf. an die Stromversorgung vom Empfänger koppeln, die ist dann ja auch aktiviert, sobald die Sicherung drin ist, und man braucht nicht umständlich die Spannung so weit runterregeln.

      Wäre das legal, oder gäbe es damit ein Problem und es muss ausdrücklich ein extra-Link gebaut und noch vor den Regler gesetzt werden?
      Ich hätte jetzt so intuitiv gedacht das reicht, und würde alles tun, was man von so einem Link erwartet.
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar
    • Ich denke das das nicht erlaubt ist, zumindest sollte es nicht, es liegt dann nämlich immer noch Spannung im Bot an, es geht ja darum den Bot Komplett Stromlos zu machen, wenn du nur die Sicherung ziehst, bekommt der Controller trotz dessen Strom, ein Falscher Handgriff im Bot bei einer Banalen Reparatur und es fliegen Funken, ein Link muß auf jeden Fall rein!

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Ich würde sagen, das kommt darauf an, wie die Sicherung im Regler verschaltet ist.
      Ich würde dir allerdings davon abraten, weil wenn du beim Einstecken die Fassung nicht richtig triffst, könntest du den Regler beschädigen. Ist mir so beim Beetle mit einem LED-Streifen passiert.
      ,,Why does my motor need brushes if it doesn´t have hair?" - Charles Guan
    • Runsler schrieb:

      man könnte bei einem Bot ohne aktive Waffe die Sicherung zB. in einem Regler von IBF als Link nutzen? sobald die raus ist, ginge dann ja garnichts mehr
      Es gibt drei Argumente dagegen:

      1) Technisch:
      Auf dem Fahrtregler sind zwei Sicherungen vorhanden. Eine kräftige 30A/40A-Sicherung für die Endstufe. Und eine 500mA-SMD-Sicherung für die Elektronik. Mit dem Ziehen der Endstufen-Sicherung ist also immer noch Spannung auf dem Regler

      2) Verschleiß:
      Eine Sicherungsfassung ist nicht für kontinuierliche Steckzyklen ausgelegt. (Je nach verwendeter Norm des Herstellers sind das zwischen 10 und 100 Steckzyklen. => Ist auch verständlich: Um einen möglichst geringen Übergangswiderstand zu haben, wird hier galvanisch eine Oberflächen-Veredelung aufgebracht. Durch zu viele Steckzyklen wird diese Oberflache abgeschliffen, es gibt Übergangswiderstände, die Sicherungsfassung kann heiß werden.

      3) Organisatorisch:
      Es darf nicht einfach jeder Roboteer in die Arena stürmen und dort seinen Bot holen. Aus Sicherheitsgründen ist das geregelt. Je nach Veranstaltung oder Arena-Marschal geht der Arena-Marschall erst mal selber in die Arena und zieht von jedem Bot den Removable-Link. Dann ist die Gefahr gebannt und die Bots können herausgeholt werden. (Manchmal dürfen die Roboteers auch der Reihe nach selber in die Arena, um die Bots zu deaktivieren und abzuholen.)

      Es kann einem Arena-Marschall nicht zugemutet werden, bei jedem Bot mit spitzen Fingern eine KFZ-Sicherung herauszufummeln.

      4) Logisch betrachtet:
      Das haben meine Vorredner schon angesprochen: Der ganze Bot muss spannungslos geschaltet werden. (Mit Ausnahme der Leitung vom Akku zum Removable-Link lässt sich das auch einhalten.) Die Stromlosigkeite ergibt sich dann automatisch, wenn eine "sichere Trennung" durch einen dafür vorgesehenen Stecker erfolgt.

      Bei FKS-Sicherungen (die kleinere Ausführung) ist es mir beim Ziehen der Sicherung schon passiert, dass die in der Mitte auseinandergebrochen ist. Also überhaupt nicht dafür geeignet, mehrere Steckzyklen zu absolvieren.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Okay, dann hab ich der Sicherung im Kopf doch deutlich mehr zugemutet, als sie eigentlich kann.
      Also ein Extrateil dafür einbauen.
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar