Kunststoffteile schweißen/löten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • finger.im.ohr schrieb:

      Soweit ich weiß ist die Bodenplatte aus Makrolon.
      yep, ist aus Polycarbonat.
      Ich probier's erst mal mit der U-Scheibe aus, um die Kraft zu verteilen. Nachdem ich mit UHU-Endfest wesentlich bessere Erfahrungen gemacht habe als mit Pattex Stabilit, probiere ich hier nur aus, ob der Riss sich dann durch die aufgebrachte Naht nicht weiter fortpflanzt.


      battlecore schrieb:

      Aber bei Polycarbonat müsste das an sich auch so machbar sein, müsst man mit der Lötkolbentemperatur ein bissel testen usw.
      Mit "Zusammenschmelzen" habe ich etwas bedenken. Es müsste die ganze Naht-Innenseite heiß gemacht werden. Nur durch die Oberfläche ein bißchen "ankratzen" wird nach meinen bisherigen Erfahrungen nicht viel bringen. Hab' das zwar noch nicht bei PC, sondern nur bei HDPE probiert. Aber das war im Prinzip so was, wie beim Weichlöten eine "kalte Lötstelle". Die hält nicht. (War u.a. auch mal ein ähnlicher Versuch, einen Kraftstofftank von einem Fadenmäher zu reparieren, der einen Riss hatte. Trotz fettem Standard-Lötprügel mit 100W schmolz nur die Oberfläche und dicht war es wieder nicht richtig.)
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Ja ne, nicht so bissel drüberhuschen. Du musst den Lötkolben da schon richtig reindrücken bis es verschmilzt. Ich mach das dauernd bei Stoßstangen und Motorradverkleidungen wenn ich die instandsetze.

      Hab mal ein Video gesucht, da sieht man das einigermassen. Erst mit ein paar Punkten den Stabilisieren, dann den Lötkolben richtig reindrücken und das Material aufschmelzen, dann das aufgeschmolzene in den Riss hineindrücken und aufschmelzen.

    • Damit das PC nicht weiter reißt kannst du an beiden Enden des Risses ein Loch bohren. Dann weiß der Riss nicht mehr wohin und er dreht sich im Kreis ?(
      Funktioniert wirklich :!:
      Ansonsten kann man PC mit einer Lösung von PC in Methylenchlorid kleben. Leider ist Methylenchlorid nicht allgemein verfügbar und dazu noch ungesund.
      Schweißen kann man PC auch, aber die Festigkeit der Verbindung ist nicht gut. Wenn das PC vorher nicht getrocknet wurde sogar schlecht.
      Ein harziger Kleber wie z.B. Uhu Plus womöglich noch in Verbindung mit Fasergewebe ist deutlich besser als Schweißen.
      haben ist besser als brauchen
    • Das ist ja....unoptimal. Neue Plasteteile muss ich vor dem lackieren auch ne Weile bei 60 Grad tempern damit die ausdunsten. Geht bei den Größen dann meist nur mit dem Infrarotstrahler oder zur Not mitn Heissluftfön. Sonst gibts irgendwann mal im Winter ein paar Blasen im Lack wenn die Feuchtigkeit sich ausdehnt.