Aurora V12

    • Nach fast vier Jahren Stillstand nun doch mal wieder was von mir :D

      Geplant ist ein Ant für die Intermodellbau im April.

      Es soll wieder ein Pusher werden, Komponenten waren noch reichlich von alten Projekten vorhanden.

      Bisherige Stückliste:
      4st Getriebemotor 100:1
      IBF Antregler 12V Ausführung
      AR400 empfänger
      Lipo 3S 200mAH

      Nach 5 Stunden löten und fluchen konnte bereits der erste Erfolg verbucht werden, der AR400 ist erfolgreich auf dem Regler montiert.

      Was aktuell sorgen bereitet ist das Gewicht: Motoren, Regler und Akku wiegen schon 75g :pinch:

      Weite Bilder folgen
      Bilder
      • DSC02348.jpg

        880,77 kB, 2.513×1.951, 11 mal angesehen
      • DSC023551.jpg

        837,07 kB, 1.938×1.853, 14 mal angesehen
    • Hi Markus, schön dass Du wieder loslegst.

      Hast Dir ja ganz schön arbeit gemacht, um eine "Flunder" aus den beiden Komponenten zu "laminieren". :D . "Parametrieren" wird ein Problem, weil der 3polige Anschluss jetzt verdeckt ist. (=> Notfalls dann von unten?)

      Die Motoren sind nicht zu langsam? (Ok, wenn sie 6V-Versionen sind und mit 3S gefüttert werden, könnte sich die hohe Untersetzung wieder relativieren.)

      Mit 75gr klingt das zwar jetzt schon nach "viel". Aber mit Ausnahme von den Felgen und Reifen hast Du ja schon relativ viel von den unvermeidbaren Gewichts-Aufpuschern untergebracht.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Ja, Parametrieren geht nur noch von unten und nächstes mal bestell ich bei dir lieber gleich ohne Pins :P

      Die Motoren werden eventuell noch durch ähnliche ersetzt, zwei stück laufen auch nicht mehr so schön, leichte "Gebrauchsspuren" sind zu sehen...

      Der Bot wird wegen dem Akku wohl relativ groß und bei der aktuellen Spinner-Konkurenz hat man dann doch lieber ein paar mm mehr Panzerung