Seth (Featherweight)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • hihi... das sind ja sogar outrunning-outrunner^^
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar


    • hihi... das sind ja sogar outrunning-outrunner^^
      Ja das war die einzige Möglichkeit in dem Fall die Motoren unter zu bringen. Diceratias ist ein Fullbodyspinner und es kam auf jeden Millimeter an zum Schluss.

      @battleore:

      Ich bin bei Seth auch auf 6mm runter gegangen wegen der Untersetzung.
      Diese Ketten haben eine Bruchlast von etwa 300kg, von der Seite her also ausreichend für einen Feather. Einziger Nachteil ist dass man peinlich genau auf Spiel und Flucht in der Konstruktion achten muss. Wenn man da leicht daneben liegt springen sie leichter ab als große Ketten. Wenn man aber sauber arbeitet ist das kein Problem und sie wiegen nicht viel.
    • Ja ich hab auch schon gegrübelt ob sich die Zahnräder etwas ändern lassen, aber da ist nix möglich. Bei grösseren bots werden scheinbar öfters Fahrradketten und Ritzel benutzt. Die Zähne sind da höher und haben zehnmal bessere Führungseigenschaften und passen jeweils zur Kette. Da würd ich immer versuchen was von SRAM zu nehmen, früher Sachs. Die laufen traumhaft, kein Vergleich zu dem Shimano-Rotz.