Verwirrung bei Regelwerken der unterschiedlichen Internationalen Ligen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sorry, erstmal wegen dem Doppelpost, aber mir ging da noch etwas anderes durch den Kopf und ich wollte dafür nicht nochmal einen Zusatzthread aufmachen:

      Bei BattleBots hatte der Bot: Bite Force ja Magnete in der Kette. Ich weiß nun zwar nicht ob das im nach hinein wirklich so viel gebracht hat, aber das brachte mich nun noch auf einen anderen Punkt.

      In den unterschiedlichen Regelwerken wird ja auch immer erwähnt das Chemikalien, Flüssigkeiten und dergleichen nicht als Waffe benutzt werden dürfen. Soweit ist das ja auch alles noch in Ordnung. Jedoch hatte ich mal eine SEGA Dreamcast mit einem Controller von BigBen. Auf dem Analogstick befand sich ein Gummi, das für mehr Gripp vom Daumen sorgen sollte. Eines Tages hatte ich von meinem E-Schachbrett die Batterien ausgetauscht, die schon ausgelaufen sind und ich hatte nicht bemerkt das ich noch etwas von der Batteriesäure am Daumen hatte.
      Eben mit genau dem Daumen hatte ich dann den Controller angepackt und seid dem klebte dieses Gummi auf dem Analogstick wie hulle.

      Nun die Frage: Wie sieht es mit einer Präparation der Reifen/Ketten aus, damit die sich ein wenig "auflösen" und griffiger werden um mehr Traktion auf den Untergrund zu bringen?
      Ist das dann gegen die Regeln, weil durch diese Präparation ja das Gummi sich eben ein wenig auflöst, oder würde das nun nicht darunter fallen, das man eine "Illegale" Waffe nutzt, da durch das Auflösen die Reifen/Ketten auch Feuer empfindlicher werden (wenn man das "Auflösen" mit Lösungsmittel, Terpentin oder aggressiven Treibstoffen versucht).
    • Muss man halt ein wenig probieren, bis man das richtige Maß trifft.
      "Bremsspuren", also Gummieabrieb sind ja auch nochmal was anderes als dann wirklich matschiger Kram. Denke ich jedenfalls o.0

      Allerdings sehe ich da auch ein praktisches Problem, und zwar darin die Reifen/Ketten wirklich gleichmäßig zu behandeln.
      Ich denke, das könnte kontraproduktiv werden, wenn du dann auf einer Seite, oder sogar an einzelnen Stellen des Reifen mehr oder weniger Grip hast.
      Dürfte auf alle Fälle einiges an Übung erfordern.
      Oder gleich eine sehr viel weichere Gummiemischung nutzen, wenn man das hinbekommt ohne zu viel Stabilität zu verlieren.

      Aber definitiv eine sehr interessante Idee, grade für alles, was in richtung Pusher geht.
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar
    • Ich sehe ein weiteres mögliches Problem:

      Der Arena Boden ist sehr staubig - spätestens nach einigen Kämpfen. Zu weiche/klebrige Reifen haben schon nach ein paar gefahrenen Metern eine Staubschicht an sich kleben und dann keinen Grip mehr.
      Ich hatte bei FACTS zuerst von Fahrradmantel auf ein weicheres Gummi gewechselt. Nach dem ersten Kampf habe ich wieder auf Fahrradmantel gewechselt, da das oben beschriebene Problem aufgetaucht ist.
      Im direkten Vergleich hat das weiche Gummi viel mehr Grip, aber in der Arena herrschen leider andere Bedingungen...
    • Atharod schrieb:


      Wie sieht es mit einer Präparation der Reifen/Ketten aus?
      Ist das dann gegen die Regeln?
      Wie beim RC Rennen, ist es nicht erlaubt giftige, brennende oder riechbare Mitteln ein zu setzen.
      I mean: nothing that smells or is hazardous in any way.
      For DRG events: please inform us then, what substance(s) you will be using.
      Marien

      Scraptosaur, Midnight Oil, Lt Lee, Mecha Knights, Rockey, Race Robots, Artbots, Linefollowers.
    • Marien schrieb:

      Wie beim RC Rennen, ist es nicht erlaubt giftige, brennende oder riechbare Mitteln ein zu setzen.
      Nun ich gehe nun nicht davon aus, dass man an den Reifen/Ketten herum lecken sollte (bezüglich giftig und riechbar).
      Und die Reifen/Ketten würden so gesehen ja auch nicht brennen. Durch die Nutzung von Lösungsmitteln, Terpentin, und co. (je nach Material der Reifen/Ketten auch Säure oder Lauge) ... wäre aber nicht auszuschließen, dass diese sich leichter entzünden können.

      und was das "riechbar" angeht, dann wären neue Reifen teilweise ja auch untersagt. (ich kenne einige Gummireifenaus dem Modellbau die riecht man deutlich).

      Dennoch war ich der Meinung, das sich die Punkte nur um die Waffen gedreht hätte.
    • Für mich ist das eindeutig. Das Lösemittel oder die Chemikalie darf nicht in loser, flüssiger oder fester Form im oder am Robot mitgeführt werden weil es dann gefährlich sein kann.

      Wenn man die Reifen mit einer Chemikalie oder Lösemittel einsprüht, dann ist die Chemikalie oder Lösemittel schnell verdampft oder getrocknet. Dann ist sie nicht mehr gefährlich solange sie dann keine leicht entzündliche, flüssige, feste oder lose Schicht bildet.

      Ob das tatsächlich hochentzündlich ist oder hochgiftig oder es die Funktion der Arena stört (Schleimspur) müsste man ausprobieren.

      Wenn es um Reifen geht die mehr Grip haben sollen: Keilriemenspray für Autos.
      Es hinterlässt eine weiche Schicht die am Anfang auch klebrig ist. Nach ein oder zwei Tagen ist es nicht mehr so klebrig sondern einfach eine Weiche Schicht die sehr stark die Haftung erhöht.

      Aber trotzdem sehe ich auch das Problem da die Reifen dann soviel Staub und Dreck aufnehmen das kaum noch Haftung übrig bleibt.

      Da müsste man vor den Kämpfen mit dem Staubsauger den Boden saugen. Wäre ja kein Problem das zu machen. Aber ich sehe kaum Vorteile.

      Man muss auch dran denken das andere Bots schieben. Haben die Reifen viel zu viel Haftung, dann kann es vielleicht passieren das die eigenen Reifen nicht einfach etwas durchdrehen. Sondern das sie den Motorregler überlasten weil der Antrieb blockiert. Sollte man erstmal testen ob das in so extremer Form überhaupt sinnvoll ist. Stärkere Haftung erfordert auch mehr Leistung und Reserven.