Waffensysteme, Steuerung beim Ant

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Waffensysteme, Steuerung beim Ant

      Hallo zusammen,

      ich bin 31 Jahre alt und neu hier im Forum.
      Ich bin gerade dabei meinen ersten Ant Roboter zu planen.
      Bezüglich der Steuerung tu ich mir aber etwas schwer.
      Kann mir jemand Komponenten empfehlen, die in dieser Klasse Standard sind?
      Eine Frage habe ich auch zu den Waffensystemen. Ist es erlaubt ein rotierendes Waffensystem mit der Bewegungssteuerung zu verbinden? Sprich, wenn der Roboter vorwärts fährt rotiert die Waffe, ansonsten nicht.
      Die Frage kommt daher, dass die einfachen Fernsteuerungen keinen extra Knopf haben um Zusätze zu starten. Hatte überlegt mir einfach einen Mini RC zu kaufen und aus zu schlachten, bzw umzubauen. Die gibt es nämlich schon für kleines Geld

      Viele Fragen ich weiß, wäre dankbar, wenn mir jemand da einen Tipp geben könnte

      Liebe Grüße
      Buddy
    • Hallo Buddy,

      es spricht nichts dagegen die Waffe wie von dir beschrieben aufzubauen. Ob daraus eine effektive Waffe resultiert ist eine andere Frage, aber beim ersten Bot geht es erstmal um die Erfahrung beim Bauen.

      Als Antrieb eignen sich kleine Getriebemotoren mit bis zu 500 Umdrehungen pro Minute. Letztendlich hängt das natürlich auch vom Durchmesser der Räder ab. Bei Ebay solltest du leicht etwas günstiges finden.

      Einen Bot auf Basis eines RC Cars zu bauen halte ich nicht für sinnvoll. Bei einem RC Car hat man meistens einen Kanal für die Lenkung, der die Stellung der vorderen Räder steuert und einen für den Antrieb. Das schränkt die Beweglichkeit enorm ein, da man nicht auf der Stelle drehen kann.
      Wir verwenden für unsere Bots einen Kanal pro Antriebsseite. Das nennt sich Panzersteuerung. Wenn du dabei beispielsweise recht vorwärts und links rückwärts fährst, dreht sich der Bot auf der Stelle. Das gibt die Wendigkeit, die im Kampf benötigt wird.
    • Hallo und Willkommen erst mal bei uns im Forum, finde ich gut das du schon voll dabei bist, ein Mann der nicht viel Redet, machen das ist gut ;) , wichtig zu wissen oben in unserer Leiste findest du einen Buton Namens Donwloads, dort kommst du zum Regelwerk der Antweight...

      onedrive.live.com/?authkey=%21…2977&cid=F3ADF44DDC99D114

      durchlesen, damit sollte eigentlich die Frage schon Beantwortet sein, wir hatten im alten Forum mal einen Link zu einem ANTBuch gehabt, dort steht alles drinnen was man über den Antweight Bau Wissen muß, gut das du es ansprichst, haben wir hier im neuen Forum wohl noch vergessen mit ein zu binden, ich hab es bei mir am Rechner noch gefunden und dir mal Hochgeladen...

      devil-crew.eu/ANTBuch.pdf

      dort steht wirklich alles drinnen, ist natürlich mit den Jahren ein wenig in die Jahre gekommen, aber als Grundwissen immer noch das Ultimative Nachschlagewerk wenn es um Ants geht!

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Schon mal vielen Dank!
      Der Link ist wirklich klasse. Ich habe tue mir mit der Elektrik wirklich schwer. Ich bin Maschinenbauer und hab daher mit der Technik weniger Probleme. Die Elektrik ist schon seit 3 Tagen eine Sache die mich nicht mehr schlafen lässt.
      Mein Problem ist, was ich alles genau benötige und wie ich eventuell ein Waffensystem ansteuern könnte.
      Ich werde auf jeden Fall die Datei aus dem Link ausgiebig studieren.
      Könnte mir noch einer sagen, was ein Quarzpaar ist? In den Regeln stand was davon das diese auswechselbar sein sollten.

      Liebe Grüße
    • Buddy schrieb:

      Könnte mir noch einer sagen, was ein Quarzpaar ist? In den Regeln stand was davon das diese auswechselbar sein sollten.
      Das ist noch ein Relikt aus der Zeit von den 40MHz-Fernsteuerungen.
      Bei den aktuellen Fernsteuerungen im 2.4Ghz-Bereich hat sich das erübrigt, die Fernsteuerungen und Empfänger suchen sich die freien Frequenzen/Kanäle selbst.

      Zur technischen Info, wie das früher gemacht wurde:
      Das verfügbare Frequenzband (40MHz) war in einzelne Bereiche (=Kanäle) unterteilt. Somit hatte jeder Kanal eine eigene Frequenz. Das frequenzbestimmende Teil bei den Sendern/Empfängern war ein Quarz. Die mussten natürlich zusammenpassen. Also z.B. "Senderquarz für Kanal 86" und "Empfängerquarz für Kanal 86". Somit immer zusammengehörige "Quarzpaare". Andere Modelle müssen, wenn sie gleichzeitig in Betrieb sind, andere Kanäle belegen, also andere Quarzpaare verwenden.

      Aber, wie gesagt, ist derzeit nicht mehr relevant, wenn Du Dir eine neue Fernsteuerung zulegst.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Ok, also reicht eine Fernsteuerung im 2,4Ghz Bereich und vergesse das Thema Quartz erst einmal.
      Als Anfänger ist das Thema Elektrik echt nicht ohne. Kann mit dem Bau und der Konstruktion der Hardware erst richtig weiter machen, wenn ich weiß wie groß die E-Technik wird.
      Aber ich gebe mir Mühe das ich das Thema schnell abarbeiten kann.
      Schon einmal vielen Dank für die schnelle Hilfe!
      Ihr seid echt super!
    • Buddy schrieb:

      Könnte mir noch einer sagen, was ein Quarzpaar ist? In den Regeln stand was davon das diese auswechselbar sein sollten.
      Das meinte ich damit dieses Buch ist ein wenig in die Jahre gekommen, ;) nimm eine Fernsteuerung mit 2,4Ghz dann hat sich das Leidige Thema "Quarzpaare" von vor 10 Jahren erledigt...

      Aber um es auf den Punkt zu bringen, nehmen wir an du hast eine 40Mhz Funke, damit diese nicht die gleichen Signale Sendet wie dein Konkurrent kommen Quarze zum Einsatz...



      diese Schwingen mit einer Bestimmten Resonanz, wie ein Glas mit unterschiedlichen Wasserständen, wenn man am Rand einen Ton erzeugt, eine Liste davon findest du ganz unten im Antbuch, solange jeder ein anders Quarzpaar hat, wird man auch nur seinen Ant Steuern können!

      Bei 2,4Ghz ist das alles Digital gelöst und man hat Automatisch 2 Millionen Freie Frequenzmöglichkeiten, wobei sich der Sender mit dem Gebundenen Empfänger immer eine Frei Frequenz sucht, also man spart halt ordentlich Geld wenn man solche Quarze erst gar nicht hat, und braucht sich auch keine Gedanken machen ob der Gegner oder im Umkreis von 2Km noch wer die gleiche Frequenz benutzt! :thumbsup:

      edit:

      Reiner war schneller, egal, viel Hilft viel! ;)

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Hallo :)

      Wenn du wirklich auf einem ferngesteuerten Spielzeug basieren willst, wird sich wohl ein Panzer am ehesten eignen, die Lenkung der billigen RC Cars schafft vermutlich (je nach Modell) Nichtmal einen Kreis auf der Fläche der Arena.

      Falls du etwas mehr ausgeben willst, aber trotzdem auf selbst löten verzichten willst, so wie ich es bei meinem Bot auch versuchen werde, kannst du auch auf mit Stecker versehene Komponenten zurück greifen.
      Hierbei hast du natürlich unnötiges Gewicht durch die meist zu langen Kabel. Falls du das machen willst, hier eine kleine Liste mit möglichen Teilen:

      2x (oder 4x) 360° Servos: Laufen dauerhaft und du kannst dir die Verwendung und das anlöten von Fahrtreglern sparen (eventuell musst du ein Zahnrad entfernen, damit der Motor schneller dreht).
      ebay.de/itm/Feetech-FS90R-360-…a873bd:g:lqQAAOSwmrlUr-dN

      Dazu kannst du auch noch einen weiteren Servo als Flipper etc verwenden.

      Vorraussetzung dafür ist natürlich das du dir einen richtigen Sender wie z.B. die Spektrum DX5e sowie einen Empfänger dazu kaufst.
      Häufig wird dieser hier verwendet: hobbyking.com/en_us/orangerx-r…4ghz-receiver-w-cppm.html

      Dazu brauchst du dann noch einen Akku (2S) sowie ein Ladegerät dazu. Die Akku Wahl würde ich nach dem Gewicht treffen.
      Ich verwende zum Laden folgendes Ladegerät: hobbyking.com/en_us/imax-b6ac-…e-charger-discharger.html

      Da ich aber selbst recht unerfahren bin, gebe ich keine Garantie das meine Empfehlungen die Besten sind und lasse mich gerne von den anderen korrigieren :D
      _____________________________________________________________________
      | » Mit freundlichen Grüßen, der Bot-Begeisterte ohne jegliches Wissen! - Fabi « |
    • Wenn du einen Servo nimmst brauchst du nur noch einen Empfänger, der Empfänger bekommt dann den Strom vom Akku, die Elektronik zum Steuern des Servo Motor ist im Servo selber, hast du nur einen Motor brauchst du eine Elektronik wie sie auch im Servo ist, je größer der Motor um so Größer die Elektronik, die Elektronik kommt dann an den Empfänger und der Akku an die Elektronik wichtig wäre hier, das die Elektronik dann ein BEC System hat, das versorgt dann den Empfänger mit Strom, ansonsten müsste der Empfänger zusätzlich mit Strom versorgt werden, also zumindest in der Ant Klasse sind Servos echt Praktisch, einfach ran am Empfänger, Strom an den Empfänger Fertig!

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Buddy schrieb:

      oder wird der Strom über den Empfänger verteilt?
      Wenn Du Servos benutzt, dann ja.

      Wenn Du Getriebemotoren mit Fahrtenreglern nutzt, dann wird meistens der Fahrtenregler von der Batterie/Akku versorgt und der Empfänger bekommt von dort seinen Strom.


      Buddy schrieb:

      Gibt es fertige switch um mehrere Motoren mit einer Batterie anzusteuern?
      Google mal nach Reihen- und Parallel-Schaltung. Wenn Du mehrere Nutzer am gleichen Kontakt anschließt, dann steht allen die gleiche Spannung zur Verfügung. Lediglich der Strom teilt sich auf.
    • Jop so ist es, wie gesagt ein Ant mit Servo ist die einfachste Sache die man machen kann, alle Servos an den Empfänger, Polung beachten...



      Akku an den Empfänger, Fertig! ;)

      finger.im.ohr schrieb:

      In der Größenordnung der Antweight Gewichtsklasse ziehen die Servos so wenig Strom, dass man sie direkt an den Empfänger anschließen kann. CC-BEC könnte in dem Fall wegfallen.
      Kommt auf den Waffenmotor an, wenn der mehr Strom als der Servo braucht, kann das tödlich sein, darum BEC für den Servo, damit auch nur ein Akku zum Einsatz kommt!

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!