Light-/Middleweight in Deutschland? Arenagrößen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Light-/Middleweight in Deutschland? Arenagrößen?

      Moin, nachdem ich jetzt ne ganze Weile hier und woanders still mitgelesen habe, kommen langsam doch immer konkretere Gedanken daran auf, selber einen Bot zu bauen.

      nun hab ich dazu aber noch ein paar Fragen, die ich so direkt entweder nirgendwo finden konnte, oder zwar mal gesehen, aber vergessen und nicht wiedergefunden hab.


      Vor allem, was die Entscheidung angeht, wie groß der Bot sein soll.
      Dabei ist mir aufgefallen, dass light- und middleweight in Deutschland garnicht gebaut zu werden scheint, von Feather scheint es immer direkt zu Heavy zu gehen.
      Gibt es da einfach kein Interesse, oder woran liegt das? Ist ja doch ein Sprung um mehr als das siebenfache Kampfgewicht... das hat mich etwas irritiert.

      Und als zweite grundlegende Frage: wie groß sind denn die Arenen so ungefähr, je nach Botgröße?
      Das finde ich aus Videos unglaublich schwer abzuschätzen, und live hab ich bisher noch kein Event gesehen (auch, wenn das definitv auf der To-Do-Liste steht. Die sind nur nicht so häufig, wie ich gerne hätte... bisher kam immer was dazwischen.)


      Ansonsten werdet ihr die nächsten Monate evt. noch ein paar mehr posts von mir sehen, noch bin ich bei der Ideen- und Infosammlung... mal schaun, welche Infos welche Ideen unbauchbar machen und was am Ende übrig bleibt. Wohl nichts zu kompliziertes, aber auch nichts winziges. Und mit mehr Defensive als Offensive, denke ich.
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar
    • Hi,

      wir haben hier in Deutschland die Gewichtsklassen:
      150 g - Antweight
      1,5 kg - Beetleweight (wird gerade erst eingeführt! Bisher gibt es nur wenige Bots und die Arena ist noch nicht fertig.)
      6 kg - Raptorweight
      13,6 kg - Featherweight (edit by IceMaster) Immer noch 13,6Kg nicht 14,6Kg! ;)

      Antweights haben eine eigene Arena mit 1m x 1m Fahrfläche.
      Die Beetleweight Arena ist noch im Bau. In England fahren die Beetles auf 2m x 2m.
      Raptorweight und Featherweight findet beides in unserer großen Arena statt. Diese kann variabel aufgebaut werden. In den letzten Jahren war die Kampffläche 6m x 6m groß. Vorläufig könnten hier auch Beetleweight Kämpfe stattfinden.

      Heavyweights baut derzeit aktiv nur ein deutsches Mitglied. Eine Arena hierfür besitzen wir aus finanziellen Gründen nicht. Kämpfe in dieser Gewichtsklasse finden daher nur im Ausland statt.

      Ich hoffe damit konnte ich dir schonmal etwas weiter helfen.
    • Hallo und erst mal Herzlich willkommen im Forum...

      ja Light und Middleweight haben sich nie so Richtig entwickelt in Europa, wenn man in diesen Klassen Baut, hat man nur die Chance damit bei den RoboGames an zu treten, dort sind die Klassen aber auch Stark verbreitet, ist aber auch ein großer Sprung über den Teich...

      robogames.net/index.php

      RoboGames schrieb:

      RoboGames 2017, the 13th annual all-events world championship, will be held in Pleasanton, CA on 13th
      Du siehst auf dieser Seite welchen Klassen bei Combat vertreten sind...

      robogames.net/events.php

      Anmelden für 2017 geht jetzt schon, ist auch schon gut gefüllt...

      robogames.net/registration/event/entries/24/568

      robogames.net/registration/event/entries/24/567

      robogames.net/registration/event/entries/24/566

      anders bleibt dir keine Wahl, entweder 13,6Kg oder darunter oder 100Kg, wenn es hier in Europa bleiben soll!

      Respektabel jetzt 110Kg in Europa, wobei man da das Regelwerk genau lesen sollte, da gibt es nämlich Einschränkungen um 110Kg bauen zu können, lieber an 100Kg halten, mit der Option auf 110Kg erweitern zu können, in Amerika bei BattleBots Fix 112,5Kg, wobei bei ABC und BBC2 gildet man muß erstmal für die Show ausgewählt werden, keine leichte Sache, ansonsten bleibt dann auch nur Roaming Robots "RobotWars Extreme" da findet sich immer ein Platz zu Teilnahme...

      extremerobots.co.uk/

      Arena Größe...

      GRA 1x1m (150g)



      GRA 6x6m (6Kg - 13,6Kg)



      DutchRobotGames DRG 4x4m (6Kg - 13,6Kg)...



      DutchRobotGames DRG 6x6m + 1m Graben (100Kg)...



      + 2x6m Vorarena...



      RoboChallenge 4x4m mit außen +1m Graben (13,6Kg Feather WM)...



      Roaming Robots "RobotWars" ab 2017 "RobotWars Extreme" 8x8m + 1m Graben an den Seiten und vorne 2m Graben (110Kg Kämpfe und pro Show 1x 13,6Kg Fight)...



      + 2x6m Vorarena...



      Robots Live! Arena ca.8x8m + Kompletter außen Graben ca. 1m Breit (100Kg)



      RoboGames Arena 10x10m (13,6Kg - 27,3Kg - 54,5Kg - 100Kg)...



      BBC2 RobotWars 12x12m Arena + 1,5m außen Graben (110Kg)...



      BattleBots ABC Arena 12x12m + 1m außen Bereich (112,5Kg)


      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Danke, das hilft mir wirklich schonmal ganz gut weiter.
      Für 4*4m hab ich eventuell sogar eine Möglichkeit eine quasi fertige Arena zu nutzen... bzw. ein Bekannter kennt da wen, mal gucken ob das klappt^^

      Dann denke ich mal es wird ein Featherweight, da machen ein paar Gramm falsch investiert nicht ganz so viel aus, und man hat richtig was zum anfassen.

      Und einfach um nicht zig neue Threads für jede Frage zu öffnen:
      Bei den Regeln steht für Spinner, dass der rotierende Teil vom Hersteller für die Geschwindigkeiten zugelassen sein muss. Wie ist das nun mit etwas selbstgebautem oder zweckentfremdeten/modifiziertem?
      Momentan ist Spinner für mich zwar eine unwahrscheinliche Option, aber trotzdem...

      Aber soweit grenzt Featherweight die Ideenauswahl im Kopf schonmal ein, mal gucken was sich da die nächsten Wochen herauskristallisiert.
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar
    • Am besten ist es immer einen Thread hier im Forum zu seinen Bot zu veröffentlichen, so gibt es dann auch keine Überraschung beim Event, gerade als Neueinsteiger sollte man seine Ideen mit dem Veranstalter also uns der GRA besprechen, wenn die Erfahrung da ist, kann man auch selber darauf los bauen, aber es liegt halt immer in der Verantwortung des TechCheck Verantwortlichen die Bots zum Event zu zu lassen, von daher ist es gut da schon vorab Gewissheit zu haben das alles passt, also lieber hier im Forum Fragen, wir zerlegen ja niemanden in seine Einzelteile, sind ja auch nur immer um die Sicherheit der Roboteers besorgt, also alles nur als Tipps an nehmen nie etwas Persönlich nehmen, das will hier Garantiert niemand! ;)

      Fragen ist immer besser, als dann beim Event gleich wieder nach Hause Fahren zu müssen, weil der Bot zu gefährlich eingestuft wird!

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Das sowieso, und persönlich nehmen... bis Ende letzten Jahres hab ich auf Lehramt studiert, da gewöhnt man sich sowas ganz schnell ab. Dafür gewöhnt man sich an lieber zu viel zu fragen als bei der "Prüfung" doof dazustehen.

      Dann werd ich die Tage wohl mal nen eigenen Thread starten, auch wenn ich jetzt noch nicht richtig weiß was ich da reinschreiben soll^^

      Ah, aber eins noch zu den Arenen:
      Was ist das für eine "Vorarena"? Ist das die in den Regeln erwähnte Boxengasse? oder wozu ist die?
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar
    • Runsler schrieb:

      Was ist das für eine "Vorarena"? Ist das die in den Regeln erwähnte Boxengasse? oder wozu ist die?
      Dient der Sicheren Vorbereitung des Bots vor dem Kampf, gerade bei 100Kg sehr wichtig, kann schon mal etwas länger Dauern einen 100Kg Bot Start klar für den Kampf zu machen, so hat man einen Sicheren Bereich und fährt direkt in die Arena zum Kämpfen, finde ich Persönlich um einiges besser als bei "Robots Live" (siehe oben noch mit eingefügt) so geht es für die Zuschauer nahtlos mit der Show weiter und man hat auch mehr Kämpfe pro Show was für die Teilnehmer wieder gut ist, als wenn man seinen Bot direkt in der Arena Startklar machen muß, das kann sich schon mal ziehen, ich hab da mal damals ein nettes Video gemacht...



      einerseits ja ganz nett an zu schauen, aber es kommt auch schon mal öfter vor, gleich weniger Kämpfe pro Show für die Teilnehmer, also lieber Vor Arena so fährt man direkt in die Arena und Kämpft oder bleibt draußen und nimmt den nächsten Kampf wenn noch Platz ist, hatte ich Persönlich auch schon! :D

      Oder in Bluewater zwei Kämpfe Hintereinander, kurz Raus gekuckt ob alles O.K. ist und wieder rein nächster Kampf!

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Ah, okay. Das ergibt natürlich Sinn.
      Grade, wenn man bedenkt was es alles für Sicherheitsmechanismen gibt, die aber entsprechend gut versteckt werden müssen.
      Ich glaube zwei bots mindestens sind bei der aktuellen Staffel Robotwars rausgeflogen, weil genau so ein Link nicht ausreichend gesichert war. noch was zum dran denken, und nicht nachher einfach Panzerband drüberkleben...
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar
    • Um auf deine Frage zurück zukommen, du wirst keine Spinnerscheiben oder Trommeln direkt von Hersteller bekommen. Es sind immer Eigenbauten. Was gilt es zu beachten:
      keine Materialien verwenden, die tendenziell splittern können wie z.B.:
      Durchgehärteter Stahl, Hantelscheiben, Bremsscheiben, Kreissägeblätter mit Hartmetallbesatz. Kritisch können auch hochlegierte Alulegierungen sein.

      Geeignet sind Feinkornbaustähle wie z.B. Hardox oder Creusabro etc. oder auch niedrig legierte Automatenstähle und diverse Alulegierungen. Aber eigentlich hat sich Hardox als Standartmaterial herausgestellt.
      ....ein Event muss her
    • Das dachte ich mir schon, war nur wegen diesem Absatz in den Regeln:

      12.3 Rotating Weapons
      The speed of any rotating weapons - e.g. circular saws, carbon or steel cutting discs - must not exceed the
      manufacturer's specification. The manufacturer's specification must be available for inspection.

      Bei einem meiner anderen Hobbys komm ich gelegentlich mit dem Waffengesetz in Kontakt, und das ist soo doof formuliert, dass ich bei Regularien etc. jetzt grundsätzlich lieber dreimal nachfrage als einmal etwas optimistisch hineinzuinterpretieren. Aber wenn das "any" in Wirklichkeit "any commercially produced" bedeutet, ist das ja kein Problem.


      Und noch ein paar Stunden nachgedacht -> noch eine Frage die hierzu passt:
      Der Boden der Arenen... ist das Stahl, oder woraus besteht der? Und wie glatt ist der, also wieviel Bodenfreiheit sollte man mindestens einplanen? Wenn der Bot erstmal fertig ist, ist die ja schwer zu verändern...
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar
    • Grundsätzlich kannst du von Holz Boden aus gehen, Flach auf liegend ist O.K. aber nicht immer Optimal, ich hab es mir angewöhnt 3mm Luft zum Boden und alles ist gut, der Arena Boden von BattleBots, BBC2 RobotWars und RoboGames sind zwar aus Stahl, aber jeweilige Experimente mit Magneten in Bots sind Fehl geschlagen, bei BattleBots war es zuletzt Beta und Chomp die sich darin Versucht haben, mussten aber Feststellen das in wirklichkeit noch eine Art Gummi auf den Stahl aufgebracht wurde die das Waffensystem nicht wirklich Effektiv wirken lassen, Chomp kann nämlich in Wirklichkeit noch mehr als einfach nur zu Schlagen...



      Vor der Axt befindet sich ein Sensor im Roboter, dieser löst Automatisch aus wenn sich ein Bot vor ihm Bewegt, er löst die Axt aus, den Flammenwerfer, und eigentlich das Geniale, einen Magneten im Boden des Roboters der ihm eigentlich an der Arena Festpacken soll, tja Funktioniert leider nicht, wegen der Gummierung der Stahlplatten, von daher fliegt Chomp bei jeden Einschlag auch selber immer weg, ansonsten dürften die Treffer wohl noch um einiges Härter aus Fallen!

      Beta war auch mal mit solch einen Magneten geplant...



      lasst euch nicht täuschen das Bild ist keineswegs aus 2015, eher aus 2000, ;) aber halt durch die Gummierung wurde Beta mit einen Vakuumpumpe weiter geplant für die neuen Staffeln, in wie weit schon umgesetzt keine Ahnung...



      ich will nur sagen, man kann mit 0mm Bodenfreiheit Planen, meiner Erfahrung nach nicht immer Optimal, da ich glaube du gehst in die 13,6Kg Klasse, als Tipp...

      GRA Events Holzboden, nicht immer eben 3mm Bodenfreiheit Optimal...

      RoboChallenge Stahl Boden, Grube aber nicht Bündig Komplett Hochgefahren, 3mm Bodenfreiheit naja eigentlich eher nebensächlich, man muß eher einen Weg finden Flipper Bots los zu werden eine echte Qual bei solch kleiner Arena winziger Bande und Komplett herum nur Graben...

      DutchRobotGames glaube auch Stahlboden 0mm Bodenfreiheit Optimal, da nur ein 4x4m Ring Kämpfen bis aufs Blut! ^^

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Genau die Flipper machen mir ja sorgen. D dachte ich mir halt wenn ich direkt auf dem Boden schleife, können die zum flippen nicht (so leicht) unter mich. Aber gut, direkt schleifen lassen ist dann evt. doch keine ganz so gute Idee.
      Und ja, 13,6kg sollen es werden... zumindest in absehbarer Zeit erstmal.
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar
    • Ich sag mal so es darf nur nicht die Fahrrichtung beeinträchtigen, Panic Attack hatte mal so etwas...



      Seitlich "keine" Chance für Flipper, ist nee Überlegung, aber gegen Spinner müsste es Demontierbar sein, sonst wird es einfach weg gerissen und dann im nächsten Kampf gegen Flipper nicht mehr nutzbar!

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!