Ein neuer Einsteiger

    • Ein neuer Einsteiger

      Hallo zusammen, mein Name ist Oliver, ich bin 38 Jahre alt und wohne im hohen Norden in der Nähe von Lübeck.
      Die Idee einen Bot aufzubauen habe ich schon seit mindestens 10 Jahren. Jetzt soll's konkreter werden.
      Ich habe überlegt mit der Raptorklasse loszulegen. Erfahrungen im Modellbau und technisches Geschick sind ausreichend vorhanden. :D
      Habe jetzt nur gesehen, dass die Raptorklasse in anderen Ländern (international) nicht vorhanden zu sein scheint. Wäre es möglich mit so einem Bot beispielsweise nach Holland oder England zu fahren oder wäre eine Einstufung in andere Klassen dann ungünstig. Wie wird so etwas gehandhabt? Möchte zunächst nur eine Maschine bauen und eben gern dann auch überall mitmischen können. Was nützt ein Bot, der an Ende nirgends teilnehmen darf.
      Und die Featherweight ist mir für den Anfang ne Nummer zu groß. =O
      Mich interessieren Eure Meinungen. :thumbup:

      Gruß, Oliver
    • Hi und wilkommen im Forum.
      Als Anfängerklasse wird meistens zwischen Antweights (150gr) und Raptoren (6kg) bei uns "gestritten", tatsächlich geht beides.
      Einen Feather für den Start würde ich nicht empfehlen, der falsche Gegner und das war es dann schnell mit dem ersten Bot.^^
      Raptoren werden in der Niederlande mittlerweile auch gefahren, in England leider (noch) nicht.
      Es waren 2? bei uns die extra vorher einen Raptor gebaut haben, daher gibt es dort schon mal zwei, mal sehen ob sich das irgend wann ausweitet. :D

      Ansonsten viel Spaß beim ersten Bot, poste immer fleißig und bei Fragen einfach nachfragen. ;)
      Warum einfach?
      Wenns auch kompliziert geht??? ;)