Warnung von Pollin.de

    • Warnung von Pollin.de

      Sehr geehrter Herr Van Miert,


      um die Sicherheit der Daten zu gewährleisten, findet regelmäßig eine Sicherheits-Prüfung unseres Systems und der Server-Infrastruktur statt. In einer aktuell durchgeführten Analyse haben wir festgestellt, dass sich unbekannte Dritte aufgrund eines gezielten Serverangriffs unberechtigten Zugriff auf Daten verschafft haben können, die in der Vergangenheit auf der Website von Pollin Electronic eingetragen wurden. Davon können beispielsweise Namen, Geburtsdaten, E-Mail Adressen, SEPA-Daten, Zugangsdaten, Telefonnummern oder postalische Adressen unserer Kunden betroffen sein.


      Den Zugriffsweg, der unter Einsatz massiver krimineller Energie geschaffen worden ist, konnten wir umgehend nach Feststellung des Angriffs identifizieren und schließen. Dadurch war es uns möglich, den Angriff zu unterbrechen und zu stoppen.


      Zu Ihrer Sicherheit möchten wir Sie um folgendes bitten:


      Ändern Sie bitte Ihr Passwort bei Pollin Electronic


      Als Vorsichtsmaßnahme haben wir die Passwörter aller unserer Kunden zurückgesetzt. Das bedeutet, dass Sie beim nächsten Anmelden bei Pollin Electronic Ihr Passwort ändern müssen. Sie können selbstverständlich auch jetzt direkt über diesen Link Ihr Pollin-Passwort aktualisieren:

      https://www.pollin.de/shop/passwortvergessen.html



      Wichtig: Wenn Sie Pollin Electronic bisher nur als Gast genutzt haben, wurden keine persönlichen Daten auf www.pollin.de gespeichert. Sollten Sie das Passwort, das Sie bei Pollin Electronic verwenden, auch für andere Websites nutzen, so ändern Sie es unbedingt auch dort.


      Löschen Sie Phishing Mails mit dem Betreff „eine nicht autorisierte Zahlung“


      Mails mit dem Betreff „eine nicht autorisierte Zahlung an Pollin Electronic“ stammen weder von uns noch von PayPal. Es handelt sich um eine sogenannte Phishing Mail, in der versucht wird, Ihre PayPal-Kontodaten abzugreifen. Es ist nicht auszuschließen, dass persönliche Daten gezielt in den Phishing Mails verwendet werden, um diese möglichst „echt“ aussehen zu lassen. Sollten Sie auf den Link in einer Phishing Mail geklickt und dort Ihre PayPal Zugangsdaten eingegeben haben, müssen Sie umgehend Ihr Passwort ändern und Ihr Konto überprüfen (weitere Informationen finden Sie auf der PayPal-Informationsseitepaypal.com/de/webapps/mpp/phishing).


      Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) gibt generelle Hinweise für mehr E-Mail- Sicherheit.


      Wir möchten Ihnen unser konsequentes Engagement gegen Online-Kriminalität versichern: Über unseren Datenschutzbeauftragten wird die zuständige Aufsichtsbehörde informiert. Gegen den oder die bisher unbekannten Angreifer stellen wir Strafanzeige bei der Polizei. Unsere IT arbeitet gemeinsam mit Forensik-Experten unter Hochdruck an der weiteren Aufklärung durch die technische Analyse des Angriffs.


      Wir hoffen, dass wir die für Sie wichtigsten Fragen beantworten konnten. Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch gerne persönlich per Telefon unter 0 84 03 / 920-920* oder per Mail über datenschutz@pollin.de zur Verfügung.


      Mit freundlichen Grüßen


      Ihr Max Pollin
      Geschäftsführer
      mfg,
      Leo

      DRG
      Team RCC