Tippfehler in den Regeln?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tippfehler in den Regeln?

      in den Ant-Regeln 2.0, welche ich heute dem 19.07.2016 heruntergeladen habe steht:

      6.1
      Folgende Frequenzen können zur Funkfernsteuerung benutzt werden : 27 MHz, 40 MHz, 418
      MHz, 433 - 434 MHz, 868 MHz, 2.45 GHz
      Ich habe keine Fernsteuerung gefunden, welche einer dieser Frequenzen nutzt. Daher denke ich, dass die 5 bei 2,45 nicht dazu gehört.
    • TheoriginaleSimi schrieb:

      in den Ant-Regeln 2.0, welche ich heute dem 19.07.2016 heruntergeladen habe steht:

      6.1
      Folgende Frequenzen können zur Funkfernsteuerung benutzt werden : 27 MHz, 40 MHz, 418
      MHz, 433 - 434 MHz, 868 MHz, 2.45 GHz
      Ich habe keine Fernsteuerung gefunden, welche einer dieser Frequenzen nutzt. Daher denke ich, dass die 5 bei 2,45 nicht dazu gehört.
      Bei den angegebenen Frequenzen handelt es sich immer um ein Frequenzband, um verschiedene Kanäle "nebeneinander" unterzubringen. 27MHz und 40MHz gibt es auf alle Fälle, die haben wir stellenweise noch im Gebrauch. Die 433Mhz habe ich im Modellbau auch noch nicht gesehen, aber das Frequenzband ist z.B. in der Home-Automatisierung verbreitet (Stichwort: Funkgesteuerte Steckdosen). Ebenso die 868Mhz. Auch beim Modellbau noch nie gesehen. Aber wenn jemand Lust hat, mit seinen Gebäude-Automatisationsprodukten seinen Ant zu steuern, dann wollten wir ihn nicht daran hindern. :D

      Wegen der "5" bei den 2.4/2.45Ghz:



      Quelle: Wikipedia.de im Eintrag von "Wireless Local Area Network"

      Auch hier ist bei "2.4Ghz" nicht nur eine einzige Frequenz gemeint, sondern ein Frequenzband, das in Zukunft nur noch in 20Mhz-Schritten auseinander gehalten wird (2.412Ghz, 2.432Ghz, 2.452Ghz). Die "5" wäre also nicht grundsätzlich falsch. Aber Du hast recht. Umgangssprachlich heißt es immer "2.4Ghz" und nicht "2.45Ghz".
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • TheoriginaleSimi schrieb:

      IBF schrieb:

      Interessant. Ich wußte gar nicht, dass es auch 433Mhz-Fernsteuerungen gibt.
      Es gibt Module, mit welchen zwei Arduinos über 433Mhz kommunizieren können, so könnte man eine Fernsteuerung selber bauen.
      Ja, so natürlich schon möglich. Ich meinte eher, dass es "serienmäßige" Fernsteuerungen im typischen Pult-Gehäuse mit zwei Kreunknüppeln standardmäßig zum Kaufen gibt.
      O.o.t:
      Ein Arbeitskollege hatte sich seine Fernsteuerungen für die Mikromodelle auch selber gebaut. Und zwar über BlueTooth. Sende-/Empfangsmodule gibt's zum Kaufen, der Rest ist Programmierarbeit. Aber: In der Systembeschreibung von den Modulen ist ein Fehler. Hatte ihm viele Support-Anfragen gekostet, bis der Hersteller endlich die Hosen heruntergelassen hatte.... ;)
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de