Angepinnt England und sein Brexit welche Konsequenzen hat das für uns...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • England und sein Brexit welche Konsequenzen hat das für uns...

      und damit meine ich echt die Konsequenzen für uns Roboteers, was Generell passieren wird, kann man wohl erst in zwei Jahren ab schätzen aber wichtig wäre mir zu Erfahren was wir Roboteers in Zukunft beachten müssen, gerade wenn man nach England zum Event will!

      1. Wenn man nun zum England Event will braucht man einen Reise Pass, soweit sollte das jedem klar sein!

      2. Wie bekomme ich dann den Roboter mit rüber, das ist ein Punkt der mir noch nicht klar ist, und da ja eigentlich ein Event im September geplant ist, stehe ich so zu sagen durch den Brexit echt auf Glühenden Kohlen das zu klären, braucht man dann Theoretisch auch ein Visum wie beim Russland Event für seinen Roboter oder wie wird das ablaufen, jemand Ahnung von der Materie?

      3. Die Anschaffung des Roboteq Controllers steht noch aus, wollt ich eigentlich auch noch warten bis Ende nächsten Monats, aber ein Problem was an steht das der Euro nun gegenüber dem Dollar ordentlich Boden verlieren wird, Roboteq Controller also bestimmt mal gut gleich 100EUR Teurer, generell wenn Waren aus den USA kommen, wird wohl jeder von uns eine Schippe mehr an EUR drauf packen dürfen!

      4. Anders sieht es wohl mit dem Pfund aus, ich vermute mal schon, das der sich auf dem Nivou des EUR Einpendeln wird, und wir ein Quote von 1:1 erreichen werden, wenn nicht sogar noch drastischer, der Pfund ist ja schon Heute Morgen auf einen Tiefstand wie seit 1985 nicht mehr!

      gmx.de schrieb:

      Am frühen Freitagmorgen fiel das Pfund erstmals seit 1985 unter die Marke von 1,35 US-Dollar.
      Das sind erst mal die Punkte die mir dazu Einfallen, wir wohl alles etwas schwerer für uns in Zukunft werden, zumindest mein Gefühl!

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Soweit ich das gelesen habe, läuft erst einmal ein "Trennungsjahr". Also noch Zeit, alles abzuchecken. Das September-Event dürfte dann davon noch nicht betroffen sein.

      Ansonsten wird es wohl so sein, als wenn wir (Deutsche/Bayern) zu unserem Nachbarn in die Schweiz fahren. Privat kein Problem. Sobald man den Kofferraum mit Ersatzteilen voll hat, wird's schwierig: Zu einer Spedition an der deutschen Grenze => Zollpapiere ausfertigen lassen. => über die Grenze => Dem Gegenstück der Spedition dann wieder Papiere vorlegen => Bei der Rückreise das gleiche Szenario.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Bis jetzt andert sich noch nichts. Das Referendum ist nicht ein Gesetz, es dauert sicher noch bis 2018 vor die Trennung endgiltig ist. Aber dann werden wir allen wissen was es fuhr uns enthalst. Wenn alle Details klar sind kennen wir ein besser Planung machen.

      Was mir mehr sorgen macht sind Leute wie Geert Wilders die das gleiche fur die Niederlande wollen. Und wenn das Referendum um die Ukraine ein Indikator ist sind genügend dumme Leute dar um das ein realistisches Risiko zu nennen.
      mfg,
      Leo

      DRG
      Team RCC
    • leo-rcc schrieb:

      es dauert sicher noch bis 2018 vor die Trennung endgiltig ist
      Bis dahin hat sich vielleicht Schottland von GB gelöst und wird in die EU aufgenommen. ;) :D



      leo-rcc schrieb:

      wie Geert Wilders die das gleiche fur die Niederlande wollen
      Ohje,... ich habe schon von Geert Wilders gehört. Aber dass er so stark ist, um Holland aus der EU zu zwingen, das hätte ich nicht geglaubt.
      Auch in Deutschland gibt es eine kleine Minderheit von EU-Gegner, die allerdings durch lautstarke Auftritte und Medienpräsenz viele politisch unbedarfte Leute mitreißen. Aber derzeit dürfte ein EU-Austritt noch nicht möglich sein. (Es dauert manchmal ein paar Jahre, bis dann die nächsten 1000 Jahre eingeleitet werden ... :( )
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • So langsam wird es ja Interessant bei diesen Thema, bin gespannt welche Ausmaße das für unser Hobby hat, eigentlich wollte ich dieses Jahr noch zu einem Heavy Event, aber bei einem Harten Brexit, hab ich ehrlich gesagt keine Lust Stundenlang am Zoll zu stehen und dann womöglich noch die Fähre zu verpassen!

      Aber wie gesagt mal schauen was kommt!

      IceMaster schrieb:

      4. Anders sieht es wohl mit dem Pfund aus, ich vermute mal schon, das der sich auf dem Nivou des EUR Einpendeln wird, und wir ein Quote von 1:1 erreichen werden, wenn nicht sogar noch drastischer, der Pfund ist ja schon Heute Morgen auf einen Tiefstand wie seit 1985 nicht mehr!
      1 Pfund Sterling entspricht 1,14 Euro
      16. Feb., 00:32 UTC

      1:1 ist nicht mehr weit weg! :whistling:

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • mein mailkontakt bei k-cut meinte übrigens, das sich für die wahrscheinlich (so seine Schätzung) nicht viel ändern wird bei Bestellung aus der EU. Aber halt nur eine unverbindliche Schätzung, genaues weiß niemand.
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar
    • Neu

      Ich bin dann auch mal gespannt, wie das dann mit Reisen und Zoll geregelt ist. Eigentlich wäre bei mir Bugglebots 2 für dieses Jahr eingeplant. Ein Grund für meine Teilnahme am UWE Bot Brawl ist, das ich noch einmal vorm Brexit drüben bin.
      ,,Why does my motor need brushes if it doesn´t have hair?" - Charles Guan