Größe von einem Bot?

    • Hallo und willkommen im Forum.

      Es gibt bei uns verschiedene Gewichtsklassen mit unterschiedlichen Regelwerken. (Meist angaben wie Gewicht, Größe, Druck bei Pneumatiken etc.)

      Wichtig ist es sich erstmal für eine Klasse zu entscheiden, nur so kann man die Fragen dann gezielt beantworten.

      Wie ich deinem Profil entnehmen kann bist du 11 Jahre Alt / Jung?
      Da empfiehlt es sich mit der "Antweight" klasse (bis 150 Gramm) zu beginnen.
      Das hat verschiedene Vorteile, zum einen braucht man so gut wie kein Werkzeug.
      Zum anderen ist es Günstiger als die anderen Klassen und es geht nicht so viel kaputt.

      Solltest du mit den Antweights beginnen wäre die Antwort auf deine Frage:
      Es gibt eine max. Größe und zwar muss der Bot in einen 10x10x10 cm großen Würfel passen.
      (So kann man mit der richtigen Form mehr raus holen, versuch aber erstmal kleiner zu bauen, also max. 9,5 x 9,5 x 9,5 cm)

      Ansonsten für den Anfang einfach mal das Regelwerk lesen und das "Antbuch" ( forum.roboteers.org/filebase_entry.php?entryid=18&sid= )
      Hier steht einiges wichtiges drinnen und die meisten Fragen werden direkt beantwortet.


      Wichtig wäre vielleicht noch dich einmal vorzustellen.
      z.B. was sind so deine Kenntnisse zur Technik / Modellbau,
      baust du schon seit Jahren RC-Autos oder ist das grade alles neu für dich?
      (Ohne zu wissen was deine Grundlagen sind, wird es schwer(er) dir zu Helfen.)

      Ansonsten viel spaß beim Bot-bauen wenn es dazu kommt. ;)
      Warum einfach?
      Wenns auch kompliziert geht??? ;)
    • Danke für den Tipp mit dem ANTBuch , aber jetzt stelle ich mich erstmal vor , wie schon gesagt ich bin 11 Jahre und habe schon mit Fischertechnik Elektronik Kugelbahnen gebaut. Aber ich wollte mehr Aktion und habe die Kugelbahn in ein Auto umgebaut (ohne Lenkung ). Aber das Auto wahr mir auch zu langweilig , dann habe ich auf Youtube Roboterkämpfe gesehen und jetzt bin ich hier . Ausser Fischertechnik habe ich auch schon oft auf der Arbeit meines Vaters LKWs repariert also : Licht , Motor , Getriebe , Achse , und so weiter . Deswegen habe ich auch sehr viel Ahnung von Elektronik und Motor .
      Punkt
    • aber ich habe bisher nur mit fertigen Modellen gearbeitet und bin noch nicht mit einem bau eines Autos mit Waffen vertraut . Und weiß auch noch nicht wie man alles verkabelt und mit der Fernsteuerung und Motor und Achse habe ich kein plan wie das zusammen gebaut wird , nur wie man es auseinander baut
      Punkt
    • Entscheide Dich zuerst für eine Gewichtsklasse. Für den Start bietet sich Antweight = 150 g an.

      Im Antweight Bereich des Forums kannst Du dann gerne EINEN Thread eröffnen, in dem Du fragen stellen und später von Deinem Bau berichten kannst.

      Zuerst solltest Du überlegen, welche Möglichkeiten Du zu Hause hast (Werkzeug & Material zum Bauen, Ladegerät, Fernsteuerung, ...) und wieviel Geld Dir zur Verfügung steht.

      Anschließend kannst Du Deinen Bau planen, wobei wir Dir gerne helfen werden.
    • Ok dann nehme ich Antweight klasse oder wie das heißt, ich weiß es grade nicht. Und Zuhause habe ich auch viel Werkzeug. Aber alles andere (Motor,Servo,Akku u.s.w.) habe ich noch nicht.


      ------------

      Edit von Bot-fan
      (Aus neuem Thema rüberkopiert: )

      Frage 1 : darf man eine Spitze an den Bot als Waffe bauen die, die anderen dann aufspießt?
      Frage 2 : Kann man mit denn kämpfen Geld gewinnen um die kosten vom bau wieder rauszukriegen ?
      Frage 3 : macht es sinn 150g Roboter zu bauen oder lieber schwerere Roboter ?
      Punkt

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von BOC ()

    • BOC schrieb:

      Hallo,
      sorry für das öffnen so vieler Themen letztens .
      Ich habe eine frage, wo her kauft ihr euch die Teile ?
      Ist es gut sie bei Conrad um die ecke zu holen ?
      Das kommt darauf an, was Du brauchst.
      Laut Deiner o.g. Aussage willst du einen Ant bauen. "Wie" willst Du ihn bauen?
      1)
      Eine Konservendose als Gehäuse? => Brauchst Du nicht beim Conrad kaufen. :D Das Gehäuse aus kleinen Kunststoffteilen zusammenschrauben? => Kunststoffplatten gibt's beim Conrad.
      2)
      Willst du den Antrieb über umgebaute Servomotoren machen? => Servos gibt's beim Conrad. Oder doch lieber über die kleinen Getriebemotoren, so wie es sich hier mittlerweile eingebürgert hat? => Dann über Fa. Watteroth oder im EBay danach suchen und kaufen.
      3)
      Hast Du schon eine Fernsteuerung? Die gäbe es beim Conrad. Aber wir empfehlen hier lieber, mal im Internet danach zu suchen und dort das beste Angebot zu nehmen. Der große Teil von uns benutzt die Spectrum DX5e . Gibts für ca. 89 Euro inklusive Empfänger. Ohne Empfänger für ca. 59 Euro. => Internet suchen. ;)
      4)
      Akkus für Ants bestellen wir normalerweise immer von der Fa.Hobbyking (hobbyking.com). Dauert halt ein paar Tage, bis die Lieferung eintrifft. Wenn man Glück hat, sind die Artikel im EU-Warenhaus zwischengelagert. Dann sind sie nach ein paar Tagen da.
      5)
      Fahrtregler: Gibt's zwar beim Conrad, ist aber für Ants in der Regel zu schwer. Replikator hier im Forum baut die Fahrtregler selber und gibt sie an Interessenten ab. => Hier im Forum bei der Sektion "Antweights" bei "Elektronik" mal nach den Fahrtreglern von Replikator suchen. => Ggf. dann eine "Konversation" an Replikator schicken, wenn Interesse besteht.

      Um die Frage also zu beantworten: Normalerweise kommt man ohne Conrad aus. Aber es schadet nicht, mal im Ladengeschäft beim der Modellbauabteilung herumzuschnüffeln, was es da alles Schönes gibt.... ;)

      Conrad ist in meinen Augen immer etwas zu teuer. Ärgerlich vor allem, dass zwischen den Preisen im Laden und bei einer Bestellung ein Unterschied besteht. Hier in Regensburg ist es relativ witzlos, in's Ladengeschäft zu gehen. Die meisten benötigten Artikel sind nicht auf Lager und müssen bestellt werden.
      Für Elektronik-Kleinteile (Drähte, Stecker, Buchsen, ....) empfehle ich die Fa. Reichelt.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • BOC schrieb:

      Aber was meintest du mit Fahrtregler meintest du ein Antriebsservo oder ein Spannungsregler
      den von einem Fahrtregler steht im "Antbuch" nichts .? ?(
      Die o.g. Antwort von mir passte vom Thema her nicht zum Thread . Hab's trotzdem gemacht. Aber jetzt ist die Anfrage total falsch hier. Ich habe ein neues Thema bei der Elektronik eröffnet. => Bitte dort nachlesen.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • In der Beetleweight-Klasse gibt es keine Maximalgröße.
      fightingrobots.co.uk/documents/Build-Rules.pdf

      An und für sich ist die Klasse genial für den Einstieg, aber hier in Deutschland ist sie gerade erst am entstehen. Die Arena befindet sich im Moment noch im Bau und erst ein Bot ist fertig, ca. 5 weitere sind in der Bau-/Planungsphase.
      ,,Why does my motor need brushes if it doesn´t have hair?" - Charles Guan