08/15 - Der Name ist Programm?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Am meisten Angst habe ich vor Enigma - der könnte mich da treffen wo es weh tut.
      Gegen Nebelwerfer hoffe ich, dass sich die Räder bei einem Treffer genug verbiegen. Aber in dem Fall würde ich sowieso mit dem Hauptbot versuchen Nebelwerfer in Schach zu halten und wenn der Hauptbot ausfällt, ist der Minibot auch automatisch raus.
      ,,Why does my motor need brushes if it doesn´t have hair?" - Charles Guan
    • ralf.96 schrieb:

      Am meisten Angst habe ich vor Enigma - der könnte mich da treffen wo es weh tut.
      Gegen Nebelwerfer hoffe ich, dass sich die Räder bei einem Treffer genug verbiegen. Aber in dem Fall würde ich sowieso mit dem Hauptbot versuchen Nebelwerfer in Schach zu halten und wenn der Hauptbot ausfällt, ist der Minibot auch automatisch raus.
      Enigma ist doch im Vergleich zu den neueren Spinnern recht harmlos und wird nur ein paar Kerben in die Räder schlagen. Das Chassis ist aber ein gefundenes Fressen, da sollte nichts Wichtiges von innen direkt an den Gehäusekanten anliegen. Für die Räder ist Nebelwerfer die größere Gefahr, für alles andere gibt es Otis 8)
      haben ist besser als brauchen
    • Flatliner schrieb:

      Für die Räder ist Nebelwerfer die größere Gefahr, für alles andere gibt es Otis
      :thumbsup:
      Ich denke auch, dass Enigma immer etwas Unrecht getan wird. Die Maschine ist zuverlässig, wird sehr gut gesteuert und liefert eine exzellente Show. Aber das Hochschleudern des gegnerischen Bots ist noch soweit moderat, dass jeder halbwegs anständig gebaute Bot eine Überlebenschance hat. Und ein paar kleine Blessuren gehören schließlich zu unserem Sport. ;)
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Nachdem ich jetzt videos vom bot auch in der Arena gesehen hab: schön zu sehen, "+1" scheint sich ungefähr so zu verhalten, wie ich mir das für Hammerschwanz ursprünglich gewünscht hätte^^ nur scheint die Waffe nicht viel auszurichten, aber das hätte mich ehrlich gesagt auch gewundert...


      Wie groß sind denn die Räder bei dir geworden? muss ja jetzt aufpassen, dass meiner daneben nicht klein und dick wirkt :P
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar
    • Raddurchmesser sind 26cm. Der Bot ist aber nahezu unfahrbar mit der einfachen Flysky 4-kanal Funke. Knüppelauschlag im Millimeterbereich. Deshalb bin nach dem ersten Kampf immer ich den gefahren, weil sonst damit niemand klarkam. Den meisten war 08/15 schon zu giftig, aber das Ding ist zehnmal so schlimm.

      Hat aber Spaß gemacht. Deshalb bin ich gerade am überlegen das nochmal als Feather zu bauen. Denke da so an 60cm Räder, CIM Motor, 4s, P80 16:1 und zusätzlich noch ~2:1 via Kette. Zur Not nur 775er oder Bl mit Sensor. Muss da mal im CAD rumspielen^^
      ,,Why does my motor need brushes if it doesn´t have hair?" - Charles Guan
    • okay, da bin ich mit meinen gut 30 ja doch noch drüber^^
      Aber auch bei dir scheint die Befestigung nicht grade optimal zu funktionieren, oder täuscht das? Sah zum Teil schon so aus, als wenn die Räder zumindest sehrs chief auf der Achse sitzen würden... wie hast du die befestigt?

      Als Feather wäre es definitiv spannend, vor allem weil gefühlt der Raddurchmesser viel schneller größer werden wird als die Höhe der meisten Bots/deren Waffen.
      Sieht man ja schon bei Gabriel, wie viel größer der ist als die meisten anderen... und grade diese verhältnismäßige Übergröße ist ja was das Design so spannend macht.
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar
    • Interessanter Ansatz.
      Das sich eine Schraube im relativ weichen HDPE lösen kann, hab ich leider auch feststellen müssen... jedenfalls bei so feinem Gewinde.
      Allerdings... wozu hast du überhaupt die zweite HDPE-Scheibe dran? einfach damit der Kontakt von Achse und Rad größer ist?
      Prinzipiell könntest du ja auch die Madenschraube einfach zwischen zwei Speichen im Rad selbst ansetzen.
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar
    • Runsler schrieb:

      Interessanter Ansatz.
      Das sich eine Schraube im relativ weichen HDPE lösen kann, hab ich leider auch feststellen müssen... jedenfalls bei so feinem Gewinde.
      Allerdings... wozu hast du überhaupt die zweite HDPE-Scheibe dran? einfach damit der Kontakt von Achse und Rad größer ist?
      Prinzipiell könntest du ja auch die Madenschraube einfach zwischen zwei Speichen im Rad selbst ansetzen.
      Schau mal auf die Idee von Flatliner-Dirk, die er bei Weps realisiert hat: Eine Mutter in das HDPE hineinsetzen:

      robots.ib-fink.de/forum/Weps_Antriebsschraube.jpg
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Das allein ist bei der Radgröße ja erfahrungsgemäß schon einiges wert und nicht so leicht, wie man ursprünglich denken mag... hab ich gehört... :whistling:
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar
    • Neu

      Beim letzten Parkplatztreffen habe ich gemerkt, wie schlecht 08/15 fährt. Es fehlt vorne eindeutig Gewicht. Also nochmal Respekt an die Gastfahrer.
      Deshalb jetzt ein Konfiguration mit anderer Front statt Clusterbot. Dafür ist auch angedacht den Bot mal als Feather-Cluster einzusetzen, falls sich noch ein Verrückter findet.



      Ein bisschen weiße und gelbe Farbe könnte ich auch noch haben ;)
      ,,Why does my motor need brushes if it doesn´t have hair?" - Charles Guan