Planung meines ersten Ant

    • Planung meines ersten Ant

      Erstmal hallo,

      Das wird mein erster Post hier im Forum,
      deswegen wollte ich mich kurz vorstellen.
      Mein Name ist Lucas, bin 19Jahre alt (jung) und komme aus Dortmnd.
      Ich mache schon seit meiner kindheit Modellbau,
      seit einigen Jahren RC-Cars im Verein und fahre dort auch Rennen.

      Wie bin ich auf Schaukampfroboter gekommen?
      Nun ja, ich habe als Kind immer gerne Robot Rumble geguckt,
      und habe vor einer Woche interesse halber wieder ein Paar Videos davon auf YT angesehen.
      Daraufhin habe ich geschaut, ob es so etwas ähnliches auch in Deutschland gibt/ gab.

      Somit bin ich auf euch gekommen. ;)

      ----------------

      Da ich als Mechatroniker doch einiges selber basten kann,
      sollte es für mich kein Problem sein das Chassie zu bauen.
      Doch brauche ich dafür doch einige Tipps in sachen Elektronik,
      Design und Art des Bots.

      Ich habe gelesen das ihr oft 6V Getriebemotoren von Ebay verwendet, nur gibt es dort verscheidene Drehzahlen.
      Auch welchen Regler ich verwenden sollte weiß ich leider nicht.
      Eigentlich habe ich von der Antriebstechnik in der hinsicht keine Ahnung was ich verwenden sollte.

      Sender habe ich die DX3R und die DX6i von Spektrum,
      Empfänger habe ich noch einen alten 3Kanal im Keller rumfliegen.

      Akkus sollten ja auch kein Problem sein,
      da nehmt ihr ja meistens (Soweit ich mich eingelesen habe) die kleinen 150 - 200MAh Lipos.

      -------------------

      Nun zum Roboter,

      Ich würde da gerne was "Offensives" bauen, eine Art Spinner mit Rotor oder Trommel.
      Habe aber schon gelesen das das wohl recht schwer sein soll, trotzdem würde ich das ganze gerne probieren.
      Dafür bräuchte ich eine empfehlung welchen Bl Motor ich dafür verwenden kann,
      ohne das ich den Roboter selbst zerstöre :D

      Den Rest sollte ich Recht einfach hin bekommen,
      da ich gerne (und viel) mit Metall arbeite.

      -------------------

      Und zu aller letzt würde ich gerne Wissen,
      wo öfter mal treffen sind bei denen man seine kleinen Ameisen zerlegen kann ;)

      Habe gelesen dass in Bochum diesen Monat wohl ein Event stattfindet. Das wäre für mich Optimal,
      da das nur ca 20min mit dem Auto sind.

      Schön wäre es, wenn dort oder in der nähe öfters treffen dieser Art sind.






      Lg
    • Hi und wilkommen im Forum.
      Ja, diesen Monat ist ein Event, optimal für den Einstieg, leider (vermutlich) zu spät um selber teil zu nehmen.
      Schön das du schon viel nachgelesen hast, meistens erklärt man das selbe immer wieder. :D
      Ja, für die meisten Anfänger sind Spinner etc. zu schwierig, allerdings haben die meisten auch erstmal keine Ahnung von der Materie.
      Als Mechatroniker und Modellbauer denke ich allerdings das du das hinbekommen solltest.
      Auch cool das neue aus dem "Kern" (NRW, zumal direkt neben Bochum) kommen, vielleicht hast du schon gelesen das wir meist Deutschlandweit (und darüber hinaus) verteilt sind.
      Wer nah dran wohnt kann immer mal schneller helfen als jemand der 250 km + weit weg wohnt.

      Ich würde vorschlagen:
      Überleg dir was du willst, wie es in etwa aussehen soll etc.
      poste das ganze hier, am besten immer mit Bildern, Skizzen etc. (Dann versteht man sich auch leichter)
      und stell dazu die Fragen wenn du Hilfe brauchst,
      die bekommst du dann meist auch recht schnell.

      Aber das wichtigste:
      Nicht aufgeben, auch wenn mal etwas nicht klappt!
      Wir unterstützen jeden so gut es geht, leider schade wenn jemand es dann doch sein lässt und die Mühe um sonst war.
      Und hab immer spaß bei dem was du machst! ;)
      Warum einfach?
      Wenns auch kompliziert geht??? ;)
    • Hi,

      unsere Events finden zweimal im Jahr statt.

      Da wir ein recht kleiner Verein sind haben wir kein eigenes Vereinsheim sondern mieten die Halle nur an zwei Wochenenden.

      Im Oktober sind wir nochmal auf der Modellbaumesse am 3. & 4. in Castrop-Rauxel. Dort werden auch Bots fahren.

      Ansonsten sind kleinere private Treffen natürlich denkbar. Die meisten wohnen im Ruhrgebiet und Umgebung. Bisher haben wir es allerdings bei unseren zwei Events pro Jahr belassen.

      Edit: Je nachdem wie viel Zeit Du hast und welches Material Dir bereits zur Verfügung steht, ist es auf jeden Fall möglich einen Ant bis zum Turnier zu bauen. Vergiss nur nicht Dich rechtzeitig anzumelden!
    • Auch meinerseits willkommen im Forum. Finde ich gut, dass Du neben RC auch etwas "kämpferischere" Maschinen bauen willst.

      Wenn die Chance besteht, bis in knapp drei Wochen den Ant zu bauen, dann melde Dich einfach mal 'vorab' an. (Natürlich bist Du auch ohne Anmeldung beim Turnier willkommen, um dann Deinen 'fast fertigen' Bot herzuzeigen.

      Für den Fahrantrieb hat Replikator ganz kleine Fahrtregler entwickelt/gebaut, die funktionieren auch mit zwei LiPos (7.2V Nennspannumg; 8.4V Ladeschlussspannung).
      Für Bl-Motoren haben wir im Verein leider nichts 'Eigengebautes', was gut und zuverlässig funktioniert. Über Hobbyking gibt es diverse Bl-Controller, ich kenne mich hier zuwenig aus, daher keine Empfehlung meinerseits. :D

      Es hat sich bewährt, dass man sich leichter tut, wenn während der Bauphase schon ein paar Fotos in's Forum gestellt werden. So kleine 'Allerweltsfehler' können dann im Vorfeld schon ausgemerzt werden.

      Mit 'Metall' bei den Ants gibt's meistens dann Gewichtsprobleme. Du solltest u.U. auch den Einsatz vin Kst-Stoffen in Erwägung ziehen. ;)

      Mit den Motoren: Es sind die kleinen 6V-Getriebemotoren. Aufpassen, denn es gibt zuviele unterschiedliche Untersetzungen. Ich verwende immer die 50:1 , Bezug über die Fa. Watterott (watterott.com => Robotik => Getriebemotoren). Da gäbs dann auch passende Felgen/Reifen und kleine Halter für die Motoren.
      Im Ebay sind die Motoren billiger, aber meistens aus Hongkong und mehrwöchige Lieferzeit. Da sind die Angaben des Getriebes dann nicht mehr in xxx:1 , sondern es wird die Drehzahl angegeben. Ich kann mich jetzt irren, aber ich glaube, optimal ist eine Nenndrehzahl von 400 U/Min. (?)

      Gib' bescheid, wie wir Dir helfen können.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => robots.ib-fink.de
    • Willkommen im Forum :]

      Akku:
      Für Pusher reichen 100mah, für Spinner empfehle ich wegen der benötigten Stromstärke 250-300mah 2s.

      Antrieb:
      Wie Reiner schon sagt. 400U/Min bei 20-30mm Raddurchmesser funktionieren ganz gut. Von Watterott gehen die 1:50 er und 1:30. Den meisten wären die 1:30er vermutlich zu schnell, ich selber find sie perfekt, mir sind die 1:50 etwas zu langsam.

      Spinnermotor:
      Wollte ursprünglich selber einen für kommendes Event bauen und habe dafür folgenden Motor rausgesucht:
      ebay.de/itm/ELE-2x-Emax-MT1806…86463?hash=item33a1cccfff

      Habe lange verschiedenste Motoren durchforstet und der sollte in Drehzahl, Drehmoment und Größe ziemlich optimal sein.
      Habe ihn aber leider selber noch nicht testen können.

      Dazu reicht dieser Regler für unsere Motoren:
      ebay.de/itm/EMAX-Brushless-Reg…20619?hash=item5d593e680b

      Bitte guck dir auch nochmal im Forum die Anfängerthreads der letzten Monate an.
      Da findest du alles Mögliche an informationen, welche sachen du nehmen kanns und zwar doppelt und dreifach ;)

      Gruß Kai