Mein zweiter Bot, aber erster Raptor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein zweiter Bot, aber erster Raptor

      Heyho Leute,

      mein Ant-Projekt ist so gut wie beendet, daher möchte ich mich ans nächste wagen - einen Raptor.

      Vorab, mit meiner Plannung mache ich mir keine großen Hoffnungen auf eine besonders gute Platzierung, mir geht es lediglich darum, dass ich auch gerne in diese Klasse mitkämpfen möchte, wenn ich schon 500 Kilometer dafür zurücklegen muss.

      Nun, auch hier habe ich natürlich wieder einiges an Fragen für euch :D


      Da ich einen Flipper in dieser Klasse auf keinen Fall hinbekomme und sich ein Spinner bei mir wahrscheinlich eher selbst zerhackstückelt wird es beim erstenmal ein simpler Pusher.
      Ich möchte den Bot aus Holz bauen, und nur die Angriffsseite mit Metal verstärken. Er bekommt 4 Räder mit 2 Motoren.

      Ich möchte den Bot möglichst kostengünstig bauen.


      So, hier meine Fragen:

      [1] Welches Holz ist robust, nicht zu schwer und erschwinglich?

      [2] Was für Motoren kann ich für den Antrieb nehmen?
      Ich habe keine alten Akkuschrauber oder ähnliches, muss also, egal was es ist, erstmal kaufen.

      [3] Cityroller oder Gummiräder?
      (Wie siehts mit dem Grip aus? - Wiegt er bei 6kg genug um auch ohne Gummi gute Schubkraft zu haben?


      das wärs fürs erste, aber es kommen sich noch mehr Fragen :D
      _____________________________________________________________________
      | » Mit freundlichen Grüßen, der Bot-Begeisterte ohne jegliches Wissen! - Fabi « |
    • Wenn es nur ein Pusher sein soll, reicht die Raptor Klasse, wenn eine Waffe mit rein soll, würde ich jeden Anfänger dazu Raten in die Feather Klasse zu gehen, zu schnell ist man auch hier am Gewichtslimit!

      zu 1.) Kann dir wohl am besten bad_boy beantworten, er hat mit seinen Holzmaster die beste Erfahrung was Holzbau bei Bots angeht!

      zu 2.) Alte Akkuschrauber Motoren mit Getriebe hab ich noch 4 Stück bei mir rum liegen, zusammen alle abzugeben für 20€ (pro Motor 5€) zzgl. Versand ca.7€, ob diese für einen guten Pusher reichen ist Fraglich, zumal man mit Brushless Motoren mehr Drehmoment erzeugen kann!

      zu 3.) Wichtig für einen guten Pusher ist zweifellos der Grip, und die Gewichtsverteilung auf die Räder selber, du brauchst auf jeden Fall eine Gute Gummi Mischung die für den Gegner am besten an Arena Holzboden Kleben bleibt, man kann die sich aus HDPE selber machen und dann Fahrad Reifen drauf Festschrauben, siehe meinen Heavy Thread, dort sind es nur Go-Kart Reifen, für Feather und Raptor reicht vom Fahrrad, irgendwas aus dem Hallensport, keine Outdoor Bereifung, wie gesagt es muß auf Holzboden sehr gut greifen!

      ---

      Zur Elektronik, ich habe noch einen IBF Fahrtregler4_2 bei mir rum liegen, noch Komplett verkabelt, damals aus Black Bone ausgebaut voll Funktionsfähig ist nichts weiter dran zu machen nur an stöpseln und Los Fahren, ideal für einen Pusher, würde ich mit allen drum und dran für 60€ zzgl. Versand ca. 7€ abgeben, eine Perfekte Basis...





      du siehst alles dran was man braucht, einen Link würde ich mit dazu geben, Led sind zwei mit dran eine 3 kann leicht an vorhanden Kabeln mit eigelötet werden, hatte ich abgeknipst für Blackheart, auf den weißen Punkt kommt ein Akku drauf mit Kletverschluß, der Akku selber wird dann noch mit Kabelbinder an der Makrolon Platte Fest gemacht!

      Akku hab ich auch da kann mit dazu gekauft werden...

      wing max nano platinum 11,1V 2650maH 30-60C

      Ähnlich diesen hier...

      rchopez.com/products/Win-Max-Nano-Platinum-1224694/33

      oder noch einen win force 11,1V 2800maH 30C

      rchobby.ch/catalog/lipo-2800ma…98d5f3815ba10b6cccf21f3f8

      die Akkus sind alle sehr gut gefplegt und immer auf Status Fertig ausbalanciert worden, gehen also noch wunderbar, jeweils für 10€ zzgl. Versand ca. 7€ klar wenn mehrere Sachen genommen werden sollten, nur einmal Versand! ;)

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Und was für eine Art (Größe, kv, usw?) brauch ich dann bei den Brushless Motoren?

      Und was hat es mit den Brushlessreglern auf sich?


      Akkus habe ich noch 4 Stück zu Hause mit 1800mAh von RC Cars und Booten. Würden die dafür taugen?
      _____________________________________________________________________
      | » Mit freundlichen Grüßen, der Bot-Begeisterte ohne jegliches Wissen! - Fabi « |
    • Die Maximal Größe steht in den Raptor Regeln, siehe oben Database...

      forum.roboteers.org/filebase.php?filebaseid=3&sid=

      Bürstenlose Elektromotoren sind erlaubt, wenn sie folgende Bedingungen erfüllen:
      - Inrunner
      - Sensorlos bzw. mit sensorlosen Reglern zu betreiben
      - Gehäuselänge maximal 50mm
      - Gehäusedurchmesser maximal 36mm
      - Motoren, bei denen das Gehäuse als Kühlkörper ausgeformt ist: Gehäusedurchmesser
      maximal 38mm
      - Separate Kühlkörper sind zulässig, müssen aber vorort abnehmbar sein.


      Der KV Wert sagt darüber aus mit wie vielen Umdrehungen sich der Motor pro Volt dreht, also als Beispiel 1500KV bei 11,1V wären 16.650 Umdrehungen in der Minute, ein Getriebe muß auf jeden Fall ran, ansonsten hast du keinen Drehmoment, Akkuschrauber Getriebe haben in der Regel 1:24 oder 1:36 Getriebe, je nach dem wie viel Volt ein Akkuschrauber hat, bei 1:36 hast du halt mehr Drehmoment, also dein bot kann mehr Schieben, die Frage ist welche Geschwindigkeit kommt hinten Raus, das ist abhängig von der Größe der Räder, ein guter Pusher hat zwischen 15-20Km/h drauf, weniger ist nur besser wenn du wirklich guten Gripp hast!

      Ich nehme dafür immer diese Seite, geht einfach einfach... ;)

      hilfreiche-tools.de/auto-u-ver…windigkeit-berechnen.html

      Sagen wir einfach mal 100mm Reifen...

      16.650 Umdrehungen -> 1:36 Getriebe -> 462,5 Umdrehungen am Rad -> Die Geschindigkeit beträgt : 8,72 km/h

      also grad mal die Hälfte von dem was man bräuchte, also ein Motor mit 3000-3500 KV bei einem 1:36 Getriebe!

      zu beachten bei kleinen Getrieben z.B. 14,4V Akkuschrauber sind nur 1:24 Getriebe verbaut, ich glaub ab 24V Akkuschrauber wird man das Glück haben 1:36 Getriebe zu bekommen!

      ---

      Dann steht die Berechnung an wie viel Strom die Motoren brauchen, nur mal als Beispiel, Werte sind Fiktiv, findest du aber eigentlich bei den angaben zum Motor...

      Spannung bekannt = 11,1V (3S)

      Leistung = 1000W (bei 11,1V)

      Strom ist zu berechnen um auch später den Akkutyp festzulegen...

      I = P / U,

      1000W/11,1V = 90A

      würde bedeuten bei diesen Werten, du bräuchtest einen Regler der 100 Ampere verkraftet bei 11,1V, das ganze Sensorlos, bitte selber Werte Berechnen, je mehr Ampere ein Regler verkraftet um so teurer ist er auch!

      Ja und aus diesen Werten kannst du dann ableiten welchen Akku du brauchst, also Pauschal sagen ob 1800mAh reichen kann ich dir nicht, erst mal wichtig haben diese 11,1V also 3s, sind es überhaupt LiPo Akkus, wenn ja welchen C Wert verkraften diese, also wie viel Strom kannst du aus dem Akku Saugen ohne das Sie Schaden nehmen!

      Aber rein vom Bauchgefühl sind 1800mAh wenig, um über die volle Distanz des Kampfes volle Leistung zu bringen, Pauschal würde ich schätzen du liegst locker bei 2500mAh damit dir am Ende des Kampfes nicht die Luft, oder besser gesagt der Strom ausgeht, also alternativ zweimal 1800mAh einbauen, ist dann aber natürlich wieder eine Gewichtsfrage!

      Nur als Beispiel, ist das erst "beste" was ich auf die schnelle Raus gesucht habe, wie gesagt bei einem 1:36 Getriebe und 100mm Reifen...

      Motor...

      hobbyking.com/hobbyking/store/…00KV_Brushless_Motor.html

      Regler passend zu diesen Motor Maximal 32A der Controller macht Maximal kontinuierlich 45A also genügend Polster...

      hobbyking.com/hobbyking/store/…ar_ESC_45A_w_Reverse.html

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von IceMaster ()

    • Brushless ist doch totaler quatsch fùrn anfänger.
      Zerreißen dir sowieso das Getriebe, weil du nich garnicht einschätzen kannst, was für kräfte da insgesamt wirken.
      Bau erstmal einen mit den normalen Motoren und bekomm damit einen haltbaren Antrieb hin. Lieber 5€ lehrgeld für eine kaputte Getriebeeinheit als direkt 50€ oder mehr...

      Die Elektronik usw. von Rene ist n gutes Angebot, wùrde dir empfehlen, die zu nehmen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von panzerbot ()

    • Brushless ist doch totaler quatsch fùrn anfänger.


      Die Rede war ja von einem guten Pusher! ;)

      Und so verkehrt halte ich das ganze gar nicht, immerhin gibt es mittlerweile auch Akku Schlag und Schrauber auch mit Brushless Technologie, also die Getriebe werden es schon ab können bei guter Abstimmung...

      ebay.de/itm/HITACHI-AKKU-SCHLA…-250-Nm-NEU-/161072800956

      ebay.de/itm/Milwaukee-M18-CPD-…kuschrauber-/230971894081



      heimwerker-test.de/test/akku-schrauber/fein-ascm18qx_9864

      90 Nm gibt Fein als maximales Dremoment im harten Schraubfall an. Die Höchstdrehzahl liegt bei 3800 1/min. Ich kann mich nicht erinnern, solche Werte schon bei einem anderen Akkuschrauber gesehen zu haben.




      und das ist bloß nee kleine Auswahl an Maschinen, der Markt ist mittlerweile voll davon, also warum nicht auch in unseren Bots, zumal die Preise nun wirklich erträglich sind, ein Motor für die Raptor Klasse zwischen 10-20€, Elektronik unter 100A für die Raptor Klasse bis maximal 30€, gut normale Brushed Motoren bekommt man auch für diesen Preis, wie sieht es aber aus wenn man an die Leistungsgrenze geht um halt besser zu sein als andere, im Grunde muß es jeder selber entscheiden!

      Meine Meinung ist halt das man irgendwann eh nicht mehr dran vorbei kommt, gerade wenn es nur ein Pusher sein soll, denn bei ausgereizten Brushed Motoren wird es bei der Elektronik eng und Teuer wenn Sie mehr abkönnen sollen, da geht es dann in Richtung 2x Victor 885 oder zweimal Vyper Controller und die gehen Richtig ins Geld, wo ich dann bei Brushless Motoren, bei der Elektronik immer noch unter 100€ bin, wie gesagt muß jeder selber wissen!

      Die Rede war ja von einem guten Pusher! ;)

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von IceMaster ()

    • Original von panzerbot
      Brushless ist doch totaler quatsch fùrn anfänger.

      Bau erstmal einen mit den normalen Motoren und bekomm damit einen haltbaren Antrieb hin.


      Glaub ich irgendwie auch, bin froh wenn überhaupt was fährt.
      Ist vermutlich einfacher als mit Brushless Motoren, und ich wills erstmal so einfach wie möglich.

      Original von panzerbot
      Die Elektronik usw. von Rene ist n gutes Angebot, wùrde dir empfehlen, die zu nehmen


      Also auch die Bohrmaschinen Motoren?

      Oder kennt ihr da was besseres?
      Mit 5kmh Topspeed komm ich halt auch nirgends hin^^

      //edit

      Original von IceMaster
      und das ist bloß nee kleine Auswahl an Maschinen, der Markt ist mittlerweile voll davon, also warum nicht auch in unseren Bots!


      naja gut, aber so bohrmaschinen sind zu teuer.



      Und ich hätte halt gerne nen Motor wo so ziehmlich fertig ist und einfach ans Rad kommt ohne noch groß was mit Zahnrädchen dazwischen zu basteln.
      Gibts da evtl. auch irgendwas wo schon am Stück ist?

      Und wie ist das mit den Brushless Fahrtreglern?
      Brauch ich da zu dem IBF Regler noch was anderes?
      _____________________________________________________________________
      | » Mit freundlichen Grüßen, der Bot-Begeisterte ohne jegliches Wissen! - Fabi « |

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Joy ()

    • naja gut, aber so bohrmaschinen sind zu teuer.


      Es ging nur darum, das es mittlerweile Alternativen gibt mit Brushless Motoren wo die Getriebe halten, ich sag nur 2 Jahre Garantie...

      Brushless ist doch totaler quatsch fùrn anfänger.
      Zerreißen dir sowieso das Getriebe, weil du nich garnicht einschätzen kannst, was für kräfte da insgesamt wirken.


      Ein Beispiel wie das ganze aussehen kann habe ich dir oben Beschrieben...

      Motor...

      hobbyking.com/hobbyking/store/__2...less_Motor.html

      Regler passend zu diesen Motor Maximal 32A der Controller macht Maximal kontinuierlich 45A also genügend Polster...

      hobbyking.com/hobbyking/store/__1..._w_Reverse.html


      aber so bohrmaschinen sind zu teuer.


      ebay.de/itm/Elektronik-Akku-Bo…in_77&hash=item1c4e06e579

      Das brauchen wir 10€, sieht von innen so aus...



      heraus nehmen wir das, was oberhalb des Bildes ist...



      davon hab ich 4 Stück bei mir rum liegen für Anubis seinen neuen Antrieb, sind 1:36 Getriebe größer als die normalen Akkuschrauber Getriebe, da innen die Kraft auf 4 äußere Zahnräder verteilt wird und vor allem ganz wichtig, alle Zahnräder aus Stahl, nicht wie hier Beschrieben...

      album.roboteers.org/thumbnails.php?album=65



      das brauchst du Motor abgeschraubt, Ritzel vom Motor ziehen Messen welche Größe das Loch im Motor Ritzel hat 3,2mm oder 5mm und danach den Motor Bestellen halt mit 3,2mm Welle oder 5mm Welle, alles dran und wie zusammen gebaut, dann kommt links außen an der dicken Welle dein Rad, noch einfacher geht es wirklich nicht...



      album.roboteers.org/thumbnails.php?album=33

      Bei Daredevil zum Beispiel hab ich nichts gewechselt, der fährt mit allen drum und dran aus diesen Akkuschrauber...

      ebay.de/itm/Elektronik-Akku-Bo…in_77&hash=item1c4e06e579



      wichtig das ist ein 24V Motor, also mit 11,1V in der Raptor Klasse wird der kaum laufen, muß also so oder so etwas anderes ran, ob nun Brushed oder Brushless Motor egal!

      Die Getriebe die ich oben angeboten habe sind die 12V Variante, also dann mit 1:24 Getriebe und ich vermute auch Plastik Zahnräder im inneren!

      Brauch ich da zu dem IBF Regler noch was anderes?


      So wie Sie oben im Bild von mir sind...

      nur einen Empfänger, einen Akku und die Motoren Anstöpseln und du kannst wie gesagt los Fahren, es seihe denn du willst was an der Telemetrie vom IBF Controller ändern dann brauchst du noch von IBF einen Adapter um den Controller am PC Anschließen zu können, Software kann man von seiner Homepage Laden!

      Und wie ist das mit den Brushless Fahrtreglern?


      Gleiches Prinzip, Motor ran stöpseln, in dem Fall 3 Kabel pro Motor, Akku ran, Empfänger ran, über eine Programmierkarte kurz alles eingestellt und ab geht die Post!



      hobbyking.com/hobbyking/store/…ing_Card_for_Car_ESC.html

      Und ich hätte halt gerne nen Motor wo so ziehmlich fertig ist und einfach ans Rad kommt ohne noch groß was mit Zahnrädchen dazwischen zu basteln.
      Gibts da evtl. auch irgendwas wo schon am Stück ist?


      Wieso nicht, nur so lernt man, alles zerlegen und wieder zusammen bauen, dann weiß man wie es geht, wenn ein Teil übrig bleibt hat man was Falsch gemacht und beginnt wieder von vorn, ist wie nee Waffe zerlegen bei der Armee, nur Übung macht den Meister! ;)

      Eien Komplett Fertig Lösung gab es auch mal...

      gimsonrobotics.co.uk/GR02-12V_…y_electric_gearmotor.html

      ob die nochmal kommt ist Fraglich, lieber selber zerlegen und zusammen setzen, dann versteht man auch wie es geht, vor allem wichtig wenn was im Kampf Kaputt geht, muß schließlich beim Event wieder Repariert werden können, und das geht nur wenn du weißt wie alles Funktioniert!

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von IceMaster ()

    • Also erstmal vielen Dank für die vielen Infos :)
      Wegen dem IBF-Regler komm ich wahrscheinlich auf dein Angebot zurück. Möchte erstmal sehen wie sich alles entwickelt und noch komplett planen.

      Hat sonst noch jemand von euch Erfahrungen mit Holzbau bei Rapis, da batboy mir auf meine PN noch nicht geantwortet hat, und ich mich schonmal nach etwas umsehen wollte.
      Er hat wie es mir scheint einfach Sperrholz verwendet, aber in den Videos hat Holzmaster den Spinnern ja nur begrenzt stand gehalten.
      Gibt's da noch ein stabileres Holz?
      _____________________________________________________________________
      | » Mit freundlichen Grüßen, der Bot-Begeisterte ohne jegliches Wissen! - Fabi « |

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Joy ()

    • wenn du einen bot aus holz machen willst, dann empfehle ich 12mm buche oder birke Multiplex holz. AAAABer auch das holz ist nicht wirklich billig. Deswegen würde ich dir eher zu 10mm oder 12mm hdpe raten. kann man bei ebay bekommen ist deutlich besser für bots geeignet.

      Brushless ist nicht so einfach, wie es zunächst klingt. Bei Außenläufern mit geringer kv und deswegen auch nur geringer Getriebeuntersetzung bekommst du Steuerungsprobleme, wenn die Motoren keine Sonsoren haben. Liegt an dem Anlaufverhalten von Brushlessmotoren, und den Reglern. Gilt prinzipiell auch für Inrunner mit höherem kv, aber durch die höhere GetriebeUntersetzung ist das ein wenig einfacher in den Griff zu bekommen.

      Für einen robusten Antrieb reichen zwei Akkuschrauberantriebe aus billig Akkuschraubern aus, sollten eine Untersetzung von 1:24 haben, dann passt das auch mit der Geschwindigkeit. 18Volt akkuschrauber mit einstufigem Getriebe haben meist eine untersetzung von 1:24, kann ich aber nciht garantieren. Benötigen dann aber am besten einen anderen Motor, gibt es günstig bei pollin.

      Der IBF Regler ist super damit würdest du nichts falsch machen. Deine RC packs kannst du verwenden, müsstest die aber ggf parallel schalten, um genügend Kapazität zu haben. Räder würde ich auch aus hdpe mittels einem Kreisschneider machen. Den Grip bekommts du mittels einem alten Fahrradmantel der passend zugeschnitten und mit spax-schrauben aufgeschraubt wird.

      Wie gesagt, von brushless halte ich ohne sensoren nicht sehr viel, ein präzises Steuerverhalten wird nur schwer hinzukriegen ein.
      ....ein Event muss her
    • Sooo, ich hab die 2 Stunden eigenständiges Arbeiten "sinnvoll" genutzt und mir ausgiebig Gedanken gemacht.
      In den letzten Tagen hatte ich von Spinner über Axt alles mögliche im Kopf, da ich nicht noch so einen quaderförmigen Pusher wie es schon so viele gibt haben wollte. Eine Waffe traue ich mir aber nur begrenzt zu, da mir die Axt vermutlich den eigenen Bot zerhackt, und die Spinner Scheibe wie ne Frisbee durch die Gegend fliegen wird.
      Daher also doch ein Pusher, aber da ich davon noch keinen bei euch gesehen habe, mit Ketten.

      Ich hab mich im übrigen auch dazu entschlossen, kein Holz sondern Metalle zu verwenden.
      Was eignet sich da den gut? Da die Form ziemlich simpel ist (abgerundeter Keil) wollte ich etwas sehr stabiles das nur Not auch etwas schwerer zu bearbeiten ist.

      Was für Ketten könnte ich da benutzen, brauche ja einen guten Grip auf Holz?

      Braucht ein Motor unbedingt ein Getriebe? Reicht es nicht wenn ich ein großes Zahnrad am Kettenrad und ein kleines Zahnrad am Motor habe?

      Da ich nur den Antrieb als "Waffen" habe, wollte ich da natürlich etwas ordentliches. Ich hab gelesen das diese Motoren mal in Engima drin waren, und wohl ziemlich extrem sind.
      der-schweighofer.de/artikel/61…00_bb_turbo_12_v_graupner
      Passen die oder empfiehlt ihr etwas anderes?

      Das wäre es fürs erste mit den Fragen :)
      _____________________________________________________________________
      | » Mit freundlichen Grüßen, der Bot-Begeisterte ohne jegliches Wissen! - Fabi « |
    • Braucht ein Motor unbedingt ein Getriebe? Reicht es nicht wenn ich ein großes Zahnrad am Kettenrad und ein kleines Zahnrad am Motor habe?


      Ausgehend davon das du eine Untersetzung von 1:24 brauchst, das kleinste Kettenritzel wohl 10 Zähne hat hätte das große Kettenritzel also 240 Zähne, bei Mädler gehen die Kettenräder bei einer 6 mm Kette nur bis 114 Zähne, bei einem Durchmesser von 220 mm also du bräuchtest ein Kettenrad was 240 Zähne hat, bei einen Durchmesser von ca. 440 mm, das sind 44cm nur fürs allgemein Verständnis...

      Nein ich glaube um Zahnräder wirst du nicht rum kommen für eine vernünftige Untersetzung hin zu bekommen, Ketten taugen wohl nur um eine 1:1 Untersetzung bei einen 4 Rad Bot zu gewährleisten und selbst da würde ich immer auf Riemen gehen wie damals bei "The Bone" spart jede Menge Gewicht für die Panzerung!



      Da ich nur den Antrieb als "Waffen" habe, wollte ich da natürlich etwas ordentliches. Ich hab gelesen das diese Motoren mal in Engima drin waren, und wohl ziemlich extrem sind.
      der-schweighofer.de/artikel/6...o_12_v_graupner
      Passen die oder empfiehlt ihr etwas anderes?


      Meine Meinung hab ich schon geschrieben, 34 Euro für einen Brushed Motor ist zu teuer, irgendwo gab es mal alternativen, die Kosten 5 Euro das Stück, da kann ich dir aber nicht Helfen, keine Ahnung von der Bezeichnung oder in welchen Shop!

      Dein Ausgewählter Motor fällt wohl in die Kategorie nicht IBF Regler tauglich, bei solchen Motoren ist mir damals ständig die Sicherung vom Regler durch gegangen, das fällt dann eher in die Region 2x BotBitz 85AMP ESC - V2...

      botbitz.com.au/index.php?route…uct&path=60&product_id=52

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Ok, also doch ein Getriebe, aber sind Plastik Zahnräder nicht ziemlich unstabil?

      Also du meinst statt Ketten lieber auf den Riemen fahren?
      (Zum Verständnis, keine Räder - sondern Ketten)

      Wusste nicht das die auch Brushless sind.
      Da wollt ich ja eig. eh drumherum rum kommen.
      Aber son Bohrmaschinen Motor taugt doch von der Power als Antrieb nicht so toll, oder?

      Am liebsten hätte ich einfach einen normalen Motor mit viel power.
      _____________________________________________________________________
      | » Mit freundlichen Grüßen, der Bot-Begeisterte ohne jegliches Wissen! - Fabi « |

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Joy ()

    • Original von Joy
      Ok, also doch ein Getriebe, aber sind Plastik Zahnräder nicht ziemlich unstabil?


      Darum auch der Link zu den Akkuschrauber...

      ebay.de/itm/Elektronik-Akku-Bo…in_77&hash=item1c4e06e579

      wie schon Erwähnt 1:36 Getriebe Komplett aus Stahl und Kraftverteilung auf 4 Zahnräder statt der üblichen 3!

      Original von Joy
      Also du meinst statt Ketten lieber auf den Riemen fahren?
      (Zum Verständnis, keine Räder - sondern Ketten)


      Normale Ketten greifen nicht in Holz und ich weiß nicht ob Kettensägen Ketten bei unserer Arena erlaubt sind, das fällt meines Erachtens schnell in die Mutwillige Zerstörung der Arena statt des Gegners, aber das muß mit dem Veranstalter vorab geklärt werden, ob solche Fahrantriebe erlaubt sind..

      Original von Joy
      Wusste nicht das die auch Brushless sind.
      Da wollt ich ja eig. eh drumherum rum kommen.


      Hab ich nichts von geschrieben...

      Original von Joy
      Aber son Bohrmaschinen Motor taugt doch von der Power als Antrieb nicht so toll, oder?
      Am liebsten hätte ich einfach einen normalen Motor mit viel power.

      Es gibt gute Motoren für 5 Euro wo der IBF Regler in die Knie geht zumindest die größt mögliche Sicherung, 40A?

      Darum der Link zum BotBitz 85AMP Regler, das ist das Maximum was du mit Brushed in der Raptor Klasse Raus holen kannst, da geht dann jeder Motor der nach der Raptor Klasse erlaubt ist im Brushed Bereich, egal wie viel Ampere er will!

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Ihr redet etwas an einander vorbei.

      Joy meint Ketten-/Raupenantrieb wie bei einem Panzer.

      IceMaster spricht jedoch von Ketten/Riemen zur Kraftübertragung vom Motor auf die Räder.

      Ich für meinen Teil denke, dass Ketten zu aufwändig zu bauen und zu anfällig sind. Nur um etwas einzigartiges zu bauen würde ich das nicht machen. Frage Dich lieber, warum man soetwas so selten sieht.

      Selbst wenn Du einen anderen Bot als Vorbild hast wird Deiner einzigartig werden.


      Zu Getrieben von Akkuschraubern:
      Ja, Plastik Zahnräder sind mist.
      Es gibt allerdings auch Akkuschrauber, in denen kein Plastik verbaut ist.

      Zudem ist zu unterscheiden zwischen Akkuschraubern und Bohrmaschinen. Die Bohrmaschinen hat IceMaster jediglich als Beispiel für leistungsstarke Brushless Motoren genommen.
      Für Deinen Bot solltest Du nach Akkuschraubern mit einstufigem Getriebe (kein 1/2 Umschalter auf der Oberseite) Ausschau halten.
    • Original von finger.im.ohr
      Ihr redet etwas an einander vorbei.

      Joy meint Ketten-/Raupenantrieb wie bei einem Panzer.

      IceMaster spricht jedoch von Ketten/Riemen zur Kraftübertragung vom Motor auf die Räder.


      Nönö das passt schon so, wer sagt den das an der Riemen Untersetzung noch unbedingt noch ein Rad ran muß, und der Riemen nicht direkt auf den Arena Boden kommen darf, wenn der Riemen breit genug und dick genug ist, taugt der doch sehr gut als direkter Antrieb, warum nicht!

      Zahnriemen mit AT Profil haben zum Beispiel eine Breite von bis zu 50mm, Perfekt für einen Rad Ersatz...

      maedler.de/product/1643/1616/9…profil-at-10-breite-50-mm

      hier die Passenden Zahnriemenräder...

      maedler.de/product/1643/1616/9…0-fuer-riemenbreite-50-mm

      je nach bedarf den Durchmesser aussuchen und dann kommt so etwas vergleichbares dabei Raus...




      Vergleichbares gibt es ja schon, lange genug gesucht und man findet bestimmt Gummibänder, die genau für diesen Zweck ausgelegt sind...

      ulrichc.de/project/cyoutoo2/

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von IceMaster ()

    • wo der IBF Regler in die Knie geht zumindest die größt mögliche Sicherung, 40A?

      In die Knie geht da nichts. ;) Ganz im Gegenteil. Durch die verstärkten Leiterbahnen kommt am Motor sogar eine höhere Spannung an bzw. ein höherer Strom durch, als bei vergleichbaren Produkten von Mitbewerbern.

      Wer will, kann die 40A-Sicherung gerne überrücken. Aber wenn mal ein Defekt im Getriebe ist und der Motor dauerhaft auf Blockade gehalten wird, dann werden die MOSFET-Halbbrücken überhitzt. Und sterben u.U.. Solche Reparaturfälle werde ich dann garantiert nicht auf Kullanz erledigen.


      Roland (RS513 ?) hatte vor über 10 Jahren schon mal einen Raptor mit Kettenantrieb gebaut.


      Soweit ich mich erinnern kann, war der Grip nicht so besonders. Darum wurden auf der Kette lauter kleine "Lederlappen" aufgebracht. Leider habe ich davon kein Foto gefunden.

      Meine Beobachtung bei Kettenantrieb: Die sind sehr empfindlich bei Feindkontakt. Heißt: Die reißen sehr leicht.

      Eine "normale" Kette aus Stahl hat auf Holz praktisch keinen Grip. Das Ding zu fahren macht keinen Spaß. Eine Schneidkette von einer Kettensäge hört sich gut an. Aber die Schneiden sind, glaube ich, nur in einer Richtung. (?) Bei Rückwärtsfahrt oder einem seitlichen Anstubser wird das also nicht helfefn.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Original von finger.im.ohr
      Joy meint Ketten-/Raupenantrieb wie bei einem Panzer.


      Genau das meine ich, aber das stimmt schon was Rene sagt, das ich natürlich auch einen dicken Riemen verwenden kann.
      Die sollten ja eigentlich ganz guten Grip haben, fragt sich nur ob die auf Dauer damit klar kommen dauernd über den Boden zu reiben und durchzudrehen usw. - ich befürchte das machen die nicht ewig mit.

      Original von finger.im.ohr
      Ich für meinen Teil denke, dass Ketten zu aufwändig zu bauen und zu anfällig sind. Nur um etwas einzigartiges zu bauen würde ich das nicht machen. Frage Dich lieber, warum man soetwas so selten sieht.

      Möchte ich aber sehr gerne bauen und so viel schwieriger sollte das doch eigentlich auch nicht sein.


      Original von finger.im.ohr
      Zu Getrieben von Akkuschraubern:
      Ja, Plastik Zahnräder sind mist.
      Es gibt allerdings auch Akkuschrauber, in denen kein Plastik verbaut ist.



      Also ich bin jetzt verwirrt!!! :/

      >> Diese grauen Akkuschrauber/bohrer fpr 10€, ist das nun Plastik oder Metal Getriebe? (ebay.de/itm/Elektronik-Akku-Bo…in_77&hash=item1c4e06e579)

      Und zu denen soll ich dann die Brushless dazu mischen?
      hobbyking.com/hobbyking/store/…00KV_Brushless_Motor.html


      Original von IceMaster
      Normale Ketten greifen nicht in Holz und ich weiß nicht ob Kettensägen Ketten bei unserer Arena erlaubt sind, das fällt meines Erachtens schnell in die Mutwillige Zerstörung der Arena


      Ich will ja nicht die Arena zerteilen.
      Ich dachte mehr an Ketten in dieser Art:


      nur halt in ein bisschen kleiner...

      //EDIT: Ups, da oben kam ja schon ein Post zu den Ketten

      Original von IBF
      Meine Beobachtung bei Kettenantrieb: Die sind sehr empfindlich bei Feindkontakt. Heißt: Die reißen sehr leicht.

      Das wäre denke ich weniger das Problem. Hätte die von vorne und hinten, sowie an den Seiten verkleidet.
      _____________________________________________________________________
      | » Mit freundlichen Grüßen, der Bot-Begeisterte ohne jegliches Wissen! - Fabi « |

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Joy ()

    • Original von IBF
      Wer will, kann die 40A-Sicherung gerne überbrücken.


      Wie viel würdest du denn für ein vertretbares Level halten was dein Regler ab kann, klar 40A ist schon viel und die Sicherung geht ja bei solchen Strömen nicht direkt durch, aber immerhin Reden wir über einen Pusher, wo wir im Grunde im Dauerblockade Modus sind!

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!