Flaronk und anderes Kleinzeugs

    • Event Report:

      Flaronk: Ich komm mit dem Greifer mit einem Motor angetrieben nicht klar. Beim Selbstaufrichten dauert es viel lange, bis ich merke, was ich steuern muss. Beim Greifen genauso. Der Lifter ist auch etwas langsam. Das Fahrverhalten muss ich in der Fernsteuerung noch zahmer einstellen. Das Panzerungskonzept hat sehr gut funktioniert, im Kampf gegen Kannnix ist kein nennenswerter Schaden entstanden. Insgesamt hat es für den 2.Platz gereicht.

      Fatique Failure: Ziel erreicht. Destruktivster Bot des Events. Der Bot ist seinem Namen gerecht geworden. Spin-up Test und die Teile sind geflogen. Den Bot konnte man aus allen Ecken der Arena einsammeln. Zum Glück hat finger im ohr das auf Video. Ursache war vermutlich entweder ein Vorschaden oder eine Resonanz, durch die Waffenmotor samt Spinner abgebrochen ist. An einem zu schwach dimensionierten Frame kann es natürlich nicht gelegen haben :rolleyes: .

      Print-Out (Gelbi): Jetzt wo ich Empfänger und Motoren übrig hatte...habe ich die Vorort wieder in das Frame eingebaut. Der Bot ging deutlich besser als erwartet! :thumbsup: In Reiners Arena war er ziemlich unbrauchbar, aber in der GRA-Arena hatte er sogar Grip 8o . Hat am Ende sogar den Kannnix Test mit Note 2 bestanden und die Ehre der 3D-Drucker gerettet. Hat am Ende 3 Kämpfe gewonnen (Humunculus, C2, Dredger). Wir haben wohl einen vergessen zu notieren, weil sonst wäre er beim Rumble um den 2. Platz dabei gewesen!

      Wie geht es jetzt weiter:
      Priorität hat natürlich erstmal der Raptor für die Intermodellbau. Bei Flaronk liebäugle ich einem Einbau eines Servos für den Greifer. Oder einem Umbau zum elekrischen Flipper. Print-Out gefällt mir so ganz gut, aber es reizt mich natürlich das Waffensystem so zu entwickeln, wie es ursprünglich geplant war (Mini Tormenta). Ich werde auf jeden Fall keinen Vertikalspinner mit großem Durchmesser bauen, weil ich beim Testen gemerkt habe, dass die nur mit kleinem Durchmesser effektiv sind.
      ,,Why does my motor need brushes if it doesn´t have hair?" - Charles Guan
    • Eh nicht schlecht :thumbup:
      Ich staune wie gut das mit Flaronks Waffe funktioniert, ich hab mir das viel schwieriger in der Handhabung vorgestellt aber das scheint gut zu funktionieren.
      Gelbis Klappdeckel gefällt mir auch gut, auf sowas simples wär ich auch nicht gekommen.Vielleicht wär das was für meinen Feather, dürfte ja nicht so viel zusätzliches Gewicht bringen wie ein konventioneller Lifter oder Flipper.

      Muss ich mir merken. Wenn ich nicht vergesse es mir zu merken X/
    • ralf.96 schrieb:

      In Reiners Arena war er ziemlich unbrauchbar, aber in der GRA-Arena hatte er sogar Grip
      Hab' ganz vergessen, hier auf die technischen Unterschiede hinzuweisen, damit sich unsere Neueinsteiger ein Bild davon machen können. (Oder selbst eine eigene Test-Arena bauen.)

      In meiner Arena sind als "Bodenplatten" nur Spanplatte mit viel gelbem Lack drauf verbaut. (Neofarbenen Lack würde ich in Zukunft vermeiden, damit die schwarzen Reifen nicht ständig eine gelbe Patina bekommen.)
      Bei der GRA-Arena ist als Bodenplatte Polycarbonat verwendet. Hat offensichtlich also mehr Grip als meine Spanplatten-Lack-Kombination.

      (Meine Arena mit Polycarbonat nachzurüsten wäre möglich. Aber: Die Arena ist so konstruiert, dass sie zerlegt auch sehr platzsparend in den Kofferraum von einem VW Golf passt. Somit ist die Bodeplatte (1x1m) zweigeteilt. Ich habe etwas Bedenken, dass der Übergang der Polycarbonat-Oberflächen zueinander eine kleine Stufe ergeben. Bei Holz ist das "rund" und wird von den Bots anstandslos überwunden.

      Sorry Ralf, dass ich in Deinem Thread etwas ausführlicher auf die Arena eingegangen bin, aber Deine Anmerkung war eine Steilvorlage dafür.... :D
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => robots.ib-fink.de
    • Ach geht doch noch. Ist das spröder als normale ABS-Platten oder so? Weil der ja aus dem 3D-Drucker kam oder?
      Da wird vielleicht das ein oder andere Stück Material auch mal weniger zusammengeschmolzen sein oder mal etwas Mikro-Lufteinschluss haben. Das würd den Materialzusammenhalt ja beeinflussen. Hab ao ausgedrucktes noch nie in Händen gehabt.
    • Nachdem ja zwei 3D-Drucker-Profis die Erfahrungen austauschen. Könnt ihr irgendwo mal eine Übersicht machen, "was" ihr an Material vorrätig habt und die Eigenschaften einschätzt? (=> Schmelzpunkt, Biegeverhalten, Bruchfestigkeit). Keine wissenschaftliche Abhandlung, sondern nur mal grob drüberwischen, damit man sich mit den o.g. Materialbezeichnungen ein bißchen was darunter vorstellen kann. (=> Separater Thread? :D )
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => robots.ib-fink.de
    • Daniel hat mir inzwischen das Video von der Selbstzerstörung meines Ant geschickt:


      Meine Ant-Flotte ist momentan leider ziemlich ausgedünnt, deshalb habe ich heute mit dem Nachfolger für Fatique Failure angefangen. Es wird wieder ein Vertikalspinner, dieses mal aber in einem sinnvollen Rahmen. Das war das Erste mal seit langem, dass ich mal wieder was laminiert habe. Hoffentlich wird das was^^
      ,,Why does my motor need brushes if it doesn´t have hair?" - Charles Guan
    • Heute konnte ich meinen neuen Ant entformen. Nach ein bisschen Nacharbeit sieht er so aus:

      Außerdem habe ich mit dem Spinner angefangen. Dabei hat sich herausgestellt, dass der Motor im Inneren eine 3mm Welle hat. Als Zähne werden später Senkkopfschrauben verwendet. Dieses mal ist der Spinner leichter als der Rahmen ;) .
      ,,Why does my motor need brushes if it doesn´t have hair?" - Charles Guan
    • Neu

      Die Halterungen für den Spinner sind auch eingeharzt. Beim Spinner bin ich mir nicht sicher, ob der richtig gewuchtet ist. Ich habe es zwar heute auf L-Profilen probiert, aber ich bin sehr skeptisch. Explodieren wird er nicht, dafür ist er zu stabil gebaut. Müsste mein bisher stabilster Ant sein.
      Zahn ist jetzt doch eine M5 Senkkopf. (10.9)

      Gewicht: 90g
      ,,Why does my motor need brushes if it doesn´t have hair?" - Charles Guan