Mein erster Bot | Antweight

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein erster Bot | Antweight

      Heyho Leute,

      ich möchte nun auch einen Bot bauen. Da ich bisher noch (abgesehen vom schulischen Technik-Unterricht) nicht viel in dieser Richtung gemacht habe, werde ich euch mit einigen Fragen auf die nerven gehen! :)
      Für die die meinen ersten Post nicht gelesen haben, hier stelle ich mich ein bisschen vor, falls es jemand interessieren sollte^^
      forum.roboteers.org/thread.php?sid=&postid=86021#post86021

      ------------------------------------------------------------------------------------

      Nun zum eigentlichen Thema.
      Ich habe mir bereits Gedanken gemacht wie mein erster Bot aussehen und funktionieren soll.

      Da ich im Bereich Metalbearbeitung noch nicht viel Erfahrungen habe, dachte ich mir mich fürs erste auf etwas fertiges zu beziehen.
      Eine Dose in der einmal Brot war.





      Von der Dose werde ich ca. 2/3 entfernen.
      Dann schätze ich das Gewicht auf ca. 35g mit der Bodenplatte der Dose.

      ----------------------------------------------------------------------------------

      Nun habe ich 2 Varianten überlegt:

      [Variante 1]
      Er kann beidseitig fahren, was jedoch entweder doppelt Räder, oder extrem große erfordern wird. (Vielleicht wird auch der Bot etwas niedriger).
      Desweiteren sollte er falls ich das Platz-, sowie Gewicht-technisch hinbekomme, 4 Räder haben, und kaum die Möglichkeit bieten, unter ihn zu gelangen.

      [Variante 2]
      Er kann nur auf einer Seite fahren und erhält einen Flipper.
      Die 4 Räder würde ich immer noch gerne umsetzen doch das wird höchstwahrscheinlich Gewichtsprobleme geben.
      Der Arm würde sich einmal über die komplette Dose legen, damit ich mich wieder aufrichten kann, falls er geflippt wird.



      Designtechnisch möchte ich ihn gelb "anmalen" mit einem Smiley darauf. :D

      -----------------------------------------------------------------------------------

      Welche Variante findet ihr besser?
      _____________________________________________________________________
      | » Mit freundlichen Grüßen, der Bot-Begeisterte ohne jegliches Wissen! - Fabi « |

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Joy ()

    • Im anderen Thread hattest Du um etwas Unterstützung bei den Teilen gebeten. Ich mach' das hier mal, da es besser zum Thema passt:

      1) Fernsteuerung
      Wie Finger-Im-Ohr schon geschrieben hat, ist als Einsteigermodel die Spectrum DX5e ganz praktisch.
      Mein letzte DX5e habe ich hier gekauft:
      alb-modelltechnik.de/Steuerung…r-DSM-X-Mode-1::1079.html

      Ist ein Solosender, also ohne Empfänger.

      2)
      Empfänger:
      Bestellst Du am Besten beim hobbyking.com

      hobbyking.com/hobbyking/store/…4GHz_Receiver_w_CPPM.html

      3)
      Akku
      Üblicherweise zwei LiPo-Zellen, also 7.2V Nennspannung. Ich ibn ein Fan von der Fa. Zippy. Bisjetzt keine negativen Erfahrungen gemacht.
      Je nach Laune und disponiertem Gewicht kannst Du entweder einen schwereren Akku einsetzen
      hobbyking.com/hobbyking/store/…ghtmax_350mAh_2S_20C.html
      oder bei einem Leichtgewicht bleiben.
      hobbyking.com/hobbyking/store/…o_series_compatible_.html

      Fehlt noch der Fahrtregler und die Motoren.

      4)
      Die Motoren beziehe ich normalerweise immer von der Fa. Watterott. Ist zwar teurer als EBay, aber die Motorengröße (=Drehzahl) passt.
      Bin mir jetzt aber nicht sicher, ob das der richtige Typ ist:
      watterott.com/de/GM-Getriebemotor
      (Ich hätte gemeint, das waren sonst immer 50:1 Untersetzungen)
      Passende Motorhalterungen: watterott.com/de/Pololu-Micro-…rmotor-Bracket-Pair-Black

      5)
      Zum Thema Fahrtregler kann Dir Replikator bestimmt etwas dazu schreiben. ;)
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Hi und willkommen!

      Mike hat mir mal einen Link zu einem Ebay-Händler geschickt, der eine große Auswahl an Getriebemotoren hat. Und das auch für ein paar wenige Euros! :)
      Vlt. finde ich den mal wieder. Ich kaufe nurnoch bei dem! :)


      Fest mache ich die immer mit je zwei Kabelbindern (die ganz kleinen, dünnen). Wiegt nichts, extrem wenig Platzbedarf und einfach zu lösen (ein knipps und der Motor ist los! :P). Hab ich bei beiden Ants schon seit Jahren so! :)


      Fahrtregler ist so eine Sache.
      Ich muss mal schauen ob ich vlt noch zwei Miniregler hier rumliegen habe oder aufbauen kann.

      Die Alten (die ja nicht so richtig von mir entwickelt wurden ;) ) hab ich kaum noch, da ich eher meine Eigenen anschieben wollte (alleine wegen der Sicherheit, das mir niemand an den Karren fahren kann).
      - > forum.roboteers.org/thread.php?threadid=4886&page=1&sid=


      Im Grunde laufen meine Eigenen auch schon, sind nur kaum getestet und somit möchte ich die ungern an andere verteilen, wenn dann wegen einem Bug im Kampf was ausfällt, wäre das ärgerlich! :)


      Daneben habe ich ja eine 2-Kanal-Variante entwickelt die, vor allem wenn du auf die von Reiner genannten Orange-Empfänger von Hobbyking gehst, sehr kompakt, leicht und umfangreich sind! :)

      -> forum.roboteers.org/thread.php?threadid=5264&sid=&page=4

      Aber die Regler haben noch einen Bug. Bei meinem Dredger v2 läuft der seit 3(?) Events tadellos, aber ein zweiter Regler überhaupt nicht... -_-
    • Und das heißt jetzt kurz gefasst?
      Verkaufst du welche oder nicht? :)

      Uns es wäre super wenn du mir deinen ebay Verkäufer nennen könntest. :)
      _____________________________________________________________________
      | » Mit freundlichen Grüßen, der Bot-Begeisterte ohne jegliches Wissen! - Fabi « |
    • Ja, ich hätte Interesse falls du da was machen kannst :D

      Und danke dir für den Link.

      Kannst du mir einen davon passenden für mein Vorhaben empfehlen?
      _____________________________________________________________________
      | » Mit freundlichen Grüßen, der Bot-Begeisterte ohne jegliches Wissen! - Fabi « |

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Joy ()

    • Freut mich das mal wieder jemand hier ist, der scheinbar auch Zukünftig aktiv sein wird :] von mir auch ein spätes Wilkommen im Forum :]
      m.ebay.de/itm/391031183620?_mwBanner=1
      Die sollten gut gehen für einen Fahranfänger :] sehr viele machen Anfangs den fehler mit viiiiel zu langsamen Motoren und sind dadurch Kanonenfutter. Ich selber bevorzug extremst schnelle, was bei nem Pusher ein guter Vorteil sein kann.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von panzerbot ()

    • Danke dir :)

      Ich habe zwar noch keine Erfahrung mit echten Bots, aber ich denke das das mit dem fahren kein Problem wird, da ich bereits von Auto über Flugzeug bis hin zur Drone alles mögliche besitze, leider jedoch fertig gekauft und nicht selbst gebaut.
      Auch wenn Bots nach dem Tank-Prinzip fahren.
      Und als "Kind (14j)" wo ich mich bereits für Robot Wars interessiert habe, trug ich Kämpfe mit Legobots gegen meine Familie aus :D
      *denk* achja die guten alten Zeiten *denk ende*
      _____________________________________________________________________
      | » Mit freundlichen Grüßen, der Bot-Begeisterte ohne jegliches Wissen! - Fabi « |
    • Original von IBF
      Auch wenn Bots nach dem Tank-Prinzip fahren.

      Das muss nicht sein. Mehrkanal-Fahrtregler haben stellenweise einen Kreuzmischer integriert, so dass Du von der Funke aus mit einem Kreuzknüppel alles steuern kannst. ;)


      Schau, da zeigen sich meine nicht vorhandenen Elektronik-Kentnisse :D

      Aber ich denke der großteil von euch fährt nach Tank-Prinzip, oder?
      Ich würde vermutlich diese Methode wählen, weil ich von Fahrtregler Programmierung kein Plan habe^^
      _____________________________________________________________________
      | » Mit freundlichen Grüßen, der Bot-Begeisterte ohne jegliches Wissen! - Fabi « |
    • Vermutlich ist für mich das Tank-System einfacher mit der Elektronik, bzw kauft man die Kreuzmischer so komplett fertig oder muss man die noch programmieren oder ähnliches?


      Und noch etwas. Wann wird das nächste Event sein, damit ich mir für da Urlaub eintragen kann?
      _____________________________________________________________________
      | » Mit freundlichen Grüßen, der Bot-Begeisterte ohne jegliches Wissen! - Fabi « |

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Joy ()

    • Die nächste Veranstaltung ist am 26.April in Antwerpen (siehe Frontflyer auf der Portalseite :D). Sind von Dir aus allerdings auch ca. 550km. :(

      Das Mad-Metal-Machines-Turnier von der GRA ist am 26. und 27..September in Bochum.

      Vermutlich ist für mich das Tank-System einfacher mit der Elektronik, bzw kauft man die Kreuzmischer so komplett fertig oder muss man die noch programmieren oder ähnliches?

      Du musst dem Fahrtregler natürlich beibringen, dass er jetzt die empfangenen Signale nicht mehr einzeln zu den Motoren schicken soll, sondern "mischen" muss. Also je nach Fahrtregler parametrieren.

      Es gibt auch die Möglichkeit, den Kreuzmischer im Sender zu benutzen. Aber der eingebaute Kreuzmischer in der DX5e taugt nichts. Bei höherwertigeren (höherpreisigeren) Funken kann man das dann im Sender selbst parametrieren. Finde ich persönlich aber immer zu umständlich und aufwändig.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Zum einen werde ich meinen Ant bis zum 26ten vermutlich nicht fertig haben, da ich auf Grund von 2 Prüfungen am 21 und 24 April nur begrenzt Zeit in den Bot-bau stecken kann.

      Außerdem muss ich da Arbeiten und 500km fährt man nicht mal eben nach Dienstende hin und zurück^^


      -----

      Ich habe auch bereits über einen zusammenhengenden Clusterbot nach gedacht, wo ich mit jedem Hebel einen Bot steuern würde, dabei müsste ich ja die erwähnte Technik verwenden, jedoch denke ich das dass vielleicht nicht das richtige für den ersten Bot ist obwohl es mich schon reizen würde :]


      -----

      Gibt bzw kennt ihr ein gutes kostenloses Programm zum skizzieren des Bots?
      _____________________________________________________________________
      | » Mit freundlichen Grüßen, der Bot-Begeisterte ohne jegliches Wissen! - Fabi « |

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Joy ()

    • Der Hinweis auf die Science-Fiction-Messe war eigentlich nur ein Hinweis, dass man hier Bots in Aktion erleben kann. (Und noch vieles mehr. ;) )

      Mute Dir bei Deinem ersten Bot nicht allzuviel zu! Wichtig ist, dass Du etwas Fahrbares hast. Nach Fertigstellung von Deinem ersten Bot wirst Du haargenau wissen, was alles schiefgelaufen ist und wie Du den zweiten Bot besser bauen kannst. => Das ist ganz normal und geht jedem von uns so. ;)
      Daher die Empfehlung: Bau einen einfachen Bot, ohne Schnickschnack und Spezialitäten, die Aufwand bedeuten und fehlerträchtig sind.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Ja, die Idee kann ich mir ja für Bot nr. 2 oder 3 aufbewaren.


      Vermutlich dann doch zuerst mal einen Pusher.

      Für die Räder hätte ich mir etwas in Richtung Fusselrolle gedacht, um möglichs guten Grip zu haben.
      Außerdem sollten es dann auf jedenfall 4 Räder sein, nun entweder 4 Motoren oder 2 und Zahnräder um es an die Räder weiter zu leiten. Da erscheint mir jedoch 4 Motoren zu nehmen gleich einfacher.

      |> Brauche ich für 4 Motoren auch 4 Fahrtregler? <|

      ----

      Und da ich parallel noch einen Spinner im Kopf habe, kennt vielleicht jemand einen geeigneten Motor der möglichst sehr sehr flach ist (Durchmesser egal)?
      _____________________________________________________________________
      | » Mit freundlichen Grüßen, der Bot-Begeisterte ohne jegliches Wissen! - Fabi « |

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Joy ()

    • Original von Joy

      |> Brauche ich für 4 Motoren auf 4 Fahrtregler? <|


      Nein, die beiden Motoren auf einer Seite werden parallelgeschaltet.
      Der Fahrtregler soll den maximal benötigten Strom "können". Ist aber bei den MOSFETs, die Replikator und ich in unseren Fahrtreglern verwenden kein Problem.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Eignet sich einer dieser Motoren für einen Spinner?

      hobbyking.com/hobbyking/store/…ess_outrunner_7500kv.html

      hobbyking.com/hobbyking/store/…ess_outrunner_6100kv.html

      Falls nicht was wäre eine gut alternative?
      Und kann ich dafür die vorgeschlagenen Akkus verwenden ohne das mir der Motor durchbrennt?
      _____________________________________________________________________
      | » Mit freundlichen Grüßen, der Bot-Begeisterte ohne jegliches Wissen! - Fabi « |
    • War verdutzt über die hohe KV-Zahl. Aber ein genauer Blick verrät mir, dass es sich bei beiden um einen Motor für einen 1S-Akku handelt (4,2V). Also nein, die gehen nicht! Die würdest du mit deinem 2S-Akku (7,4V bzw 8,4V) grillen. :)

      Achte darauf, dann sollte so ziemlich jeder Aussenläufer gehen, denke ich... :)