Mein erster Bot | Antweight

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Original von IceMaster
      Klingt vielleicht Komisch, aber sind die Akkus voll?

      Auf die schnelle fällt mir sonst dazu auch nix ein, wenn es denn vorher ging...


      Ja ist er.
      Der Bot flitzt ja auch durch die Gegend, außerdem hab ich vorher nochmal aufgeladen.
      _____________________________________________________________________
      | » Mit freundlichen Grüßen, der Bot-Begeisterte ohne jegliches Wissen! - Fabi « |
    • Original von ralf.96
      Schau mal ob im Servo selber die Kabel noch fest sind. Die sind teilweise eher schlecht als recht verlötet. Hatte ich schon mal bei einem anderen Servo.


      Soweit ich das erkennen und beurteilen kann, sind alle Kabel fest.
      _____________________________________________________________________
      | » Mit freundlichen Grüßen, der Bot-Begeisterte ohne jegliches Wissen! - Fabi « |
    • Ähm kann es sein das der Service wegen zu hoher Spannung den Geist aufgegeben hat? Soweit ich weiß liegt am Empfänger die volle Akku Spannung an. Der Empfänger selbst und die Regler für den Antrieb haben damit kein Problem aber Servos sind nur für ich glaube 6 V ausgelegt. Kann sein das das auf Dauer zu viel war und die Elektronik oder den Motor im servo zerstört hat.
      Hast du eine Möglichkeit den servo zu testen?
    • Jap, 6V Servo und Empfänger die volle Ladung.
      Da ich 2 Stück habe, und das Problem beim 2ten auf Anhieb auch da war, glaub ich das eher nicht.
      Definiere Servo "testen"?
      _____________________________________________________________________
      | » Mit freundlichen Grüßen, der Bot-Begeisterte ohne jegliches Wissen! - Fabi « |
    • Ich betreibe 90% der servos die ich habe an 2S Lipos, denen ist deswegen noch nie was passiert. Selbst ein voller Lipo hat nicht viel mehr als ein 5S NiMh Pack (wurden im Rc Bereich als Empfängerakkus eingesetzt, mittlerweile da auch immer 2S Lipos)

      Elektronik wird selten so ausgelegt, das sie bei 1-2Volt über ausgelegter Spannung schon die weiße Rauchfahne zeigt.
      Der Prozessor dadrauf wird eh noch nen eigenen Spannungswandler haben.
      Das einzige was ist, dass der Motor im Stall mehr Strom abbekommt, da kann man sich jetzt streiten ob bei der kleinen Spannungsdifferenz (5s NiMh voll: 7,75V, Lipo 2s voll: 8,4V) von 0,65V der Motor so erheblich wärmer wird.

      Vielleicht kann einer der Elektrolurche hier mal nachgucken wenn er ein Servo hat, ob da n eigener Spannungswandler drauf ist, bin in Norwegen.

      Ich hab so das Gefühl, dass die Servos einfach mist sind und die Elektronik davon unterdimensioniert wurde.
    • Der Schein könnte trügen:

      Aber ich bin der Meinung, die Spannung meiner Heberservos der zwei Dredger's hat einen Einfluss auf die Lebenserwartung meiner -> Motoren <-.

      Darum habe ich den Servo bei meinem Alten Dredger auch an den 5V Konstanter gehängt, weil der Kasten als Leih-Ant einfach Zuverlässig sein soll.

      Bei meinem Dredger2 -> Servo direkt am Akku, wechsle ich den Servo (oder eben nur den Motor) öfters mal, weil einfach die Kohlen vom Motor uppe sind... ;(
    • Kann ich den irgendwie überprüfen wir es den Servos geht?
      Wenn sie am Leben sind und nicht nur noch aufm Letzten Loch pfeifen, kann ich doch das Problem mit zuviel Strom ausschließen.
      Werde jedoch trotzdem mal einen spannungskonstanter dazwischen packen, sobald ich einen hab :D
      _____________________________________________________________________
      | » Mit freundlichen Grüßen, der Bot-Begeisterte ohne jegliches Wissen! - Fabi « |
    • Es hat schon seinen Grund, wenn auf einer elektronischen Baugruppe eine maximal zulässige Spannung angegeben ist!

      Ein 'grosser' Servo zieht laut meinen Messungen/Erfahrungen mehr als 1 Ampere. Dass die billigen Servos aus Fernost separat einen Spannungskonstanter enthalten würden, das ist zweifelhaft. Wenn die Servos damit dann mehr Spannung vertragen würden, wäre das ein neues verkaufsförderndes Festure und würde garantiert in der Beschreibung stehen.

      => Spannungskonstanter zwischen Plusversorgung des Akku und der Empfänger-Plusleitung und solche Probleme gibt es nicht mehr. ;)
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Original von IBF
      Spannungskonstanter zwischen Plusversorgung des Akku und der Empfänger-Plusleitung und ...


      Da kann ich doch auch das Rote Servo-Kabel zerschneiden und das Ding dazwischen löten?

      *Achtung - Dumme Frage folgt: *
      Und, ich hab ja 3 Pins, aber doch gar nicht soviel Kabel, was kommt wohin?
      _____________________________________________________________________
      | » Mit freundlichen Grüßen, der Bot-Begeisterte ohne jegliches Wissen! - Fabi « |
    • @Joy: Sorry, ich hatte Dir ja versprochen, einen passenden Spannungskonstanter herauszusuchen (Low Drop). => wird nachgeholt.

      Ich würde dir Spannungsversorgung für den Empfänger auch gleich an die stabilisierten 5V anhängen. Dann sind die Signalpegel alle im zulässigen Bereich und Du brauchst Dich nicht über irgendwelche komischen Dreckeffekte wundern/ärgern.

      Hinweis: die regulär verwendeten Logik-ICs für TTL-Logik sind für 5V ausgelegt. Laut meiner Erinnerung können die maximal 5.5V (?).
      Auch wenn die Servoelektronik jetzt irgendwelche CMOS-ICs enthält und deswegen ein paar Volt mehr verkraftet werden... ich würde die Baugruppen alle regulär betreiben. ;)

      (Hatte auch schon einige defekte Orange-Empfänger von einigen Roboteers zur Reparatur zugeschickt bekommen. Alle waren in Ants eingesetzt und wurde größtenteils an 2S ohne Spannungskonstanter betrieben. De Empfänger sind irreparabel.)
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Original von IBF
      @Joy: Sorry, ich hatte Dir ja versprochen, einen passenden Spannungskonstanter herauszusuchen (Low Drop). => wird nachgeholt.



      Macht nichts, hab heute mal nen 6V Spannungskonstanter gekauft und teste das mal aus ob es überhaupt was bringt. Danach kann ich ja falls nötig immernoch auf 5V runtergehen.
      _____________________________________________________________________
      | » Mit freundlichen Grüßen, der Bot-Begeisterte ohne jegliches Wissen! - Fabi « |
    • Schau mal bei reichelt.de
      Typbezeichnung ist L 4940 V5
      Der kann bis 1,5 Ampere, das dürfte reichen, um den Servo gut zu füttern.

      Pin 1 (linker Pin) : an den Ausgang vom +Schalter anklemmen.
      Pin 2 (mittlerer Pin): an GND bzw Minus vom Akku anklemmen.
      Pin 3 (rechter Pin) : das ist der Spannungsausgang. Diesen Pin mit dem Empfänger verbinden. Und zwar an irgeneinem mittleren Pin des Empfängers. Die mittlere Leiste (+5V) und die untere Leiste (Masse/GND) sind bei den Empfängern alle jeweils miteinander verbunden.

      Es wird somit +5V Konstantspannung am Empfänger eingespeist. Der Empfänger arbeitet damit. Gleichzeitig stehen diese 5V jetzt auch für die Servos bereit (bekommen ihre Versorgungsspannung jetzt auch über den mittleren der drei Pins vom Servostecker).

      Die beiden Fahrtregler von Andreas bekommen ihre Versorgungsspannung weiterhin ohne den Spannungskonstanter. Also deren roten Plusdraht jeweils hinter dem Schalter anlöten. Jetzt darf also keine Verbindung vom Fahrtregler zum Empfänger mit einer Spannungsversorgung erfolgen. Am Empfänger sind pro Fahrtregler nur noch zwei Drähte vorhanden. Der schwarze Minus/Masse/Gnd und der Signalpin.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Da mein erster Bot, bis auf ein kleines Elektronik Problem fertig ist, plane ich schon am nächsten. Da ich im moment noch hin und her gerissen bin zwischen Spinner und Flipper, sorg ich einfach mal dafür das für beides was im Haus ist.

      Nun hätte ich gerne einen Flipper, der vielleicht mehr schaft, als den Gegner nur umzukippen. Ist das mit einem Servo überhaupt umsetzbar, von der Geschwindigkeit her (ohne die Geschwindigkeit mechanisch zu erhöhen)?

      Das war der schnellste Servo den ich finden konnte:
      hobbyking.com/hobbyking/store/…ed_3_4kg_0_04sec_20g.html

      0.06sec/60° @ 5.0V
      0.05sec/60° @ 6.0V
      0.04sec/60° @ 7.4V

      Und lohnt es sich wegen 0.01 sec, 20€ mehr zu zahlen?
      (Die meisten anderen Servos liegen so um die 10€)
      _____________________________________________________________________
      | » Mit freundlichen Grüßen, der Bot-Begeisterte ohne jegliches Wissen! - Fabi « |
    • Einen Flipper mit Servo?
      Also ich nenne die Waffe meines Dredgers liebevoll "elektrischer Flipper" oder "Highspeed-Lifter" ;)

      youtube.com/watch?v=gQNAZl6N8m…-hzU4KiWWtj06epXT&index=4

      youtube.com/watch?v=YccjmdsaGPI (Nur der Anfang ist wichtig)

      Also ja, ist möglich. Ich persöhnlich nehme immer den schnellsten Servo den ich kriegen kann. Im Mom habe ich einen von Conrad mit 0,06s glaube ich (finde den grad nicht wieder...). :)