Devil-Crew...neuer 100Kg Heavy!



    • Hab das Video gefunden, Komplettes Chassie aus einem Fasergewebe, fragt mich nicht was, also es geht zumindest in Amerika vor 8 Jahren, das sind die RoboGames 2009!

      Das wäre halt so meine Idee, von mir aus Aramid Gewebe und darin den Maschendraht einarbeiten, ich sag ja, ein Bestandteil der Panzerung, im besten Fall zieht er sich den Maschendraht in seinen Bot, aber im Grunde denke ich einfach das dieser Durchschlagen wird, aber wenn es erlaubt ist, wäre es einen Versuch wert, Kaputt bist du eh wenn man gegen einen solchen Horizontal spinner Kämpft wie Last Rites oder Tombstone!

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Gut, das Fasergewebe ist nun aber auch etwas anderes, als Maschendraht. Wie du bei der Zerstörung gesehen hast, sind mit dem Hieb von Tombstone große Brocken aus der Seite heraus gebrochen, die Tombstone nicht weiter hätten behindern können.
      Genauso gut könntest du auch die ganze Hülle deines Bots mit GFK oder Kohlefaser machen. Du hättest dadurch trotzdem nicht viel gewonnen. (Egal wie gut der Bot dann aussehen könnte und wie Günstig er dann wäre.)
    • Kevlar ja, aber nicht laminiert??
      Ich verbaue ja nur Kevlar, aber immer laminiert.
      Das nimmt die "Schneidschutz"-Eigenschaft und das verklemmen von Antrieben.
      Bei uns ist das auf jeden Fall verboten, sonst hätte ich auch nicht laminiertes verbaut. :D

      Edit: Video gesehen, ist laminiert!
      Lose würden die Fasern evtl. den Motor blockieren oder zum überhitzen bringen, ist aber Tabu.
      (Kennt man aus Baumfällerhosen)
      Brutal wie der da durch geht, über die Kevlarpanzerung gehört bei Heavys auf jeden Fall noch
      ein Hardox-Mantel!
      Warum einfach?
      Wenns auch kompliziert geht??? ;)
    • Man könnte eigentlich auch versuchen, seine Panzerung zu verbohren. Lochabstände 30-40mm in alle Richtungen.
      Hier wiederum dann Backen aus HDPE oder dergleichen verschrauben an vielen Stellen. zB Mit 8er Schrauben.
      Diese würden den Vorteil bieten, dass sie bei Schwereren Spinnereinschlägen ausreisen und wegfliegen.
      Dies hätte aber einen genialen Effekt, nämlich dass ein Teil der Energie abgebaut wird. Denn wenn ich nur die Panzerung verstärke,
      sei es im Härtegrad oder der Stärke, und diese auch stand hält, wird die Freigesetzte Energie ja nicht aufgelöst. Im Gegenteil, sie wirkt auf den Roboter.
      Habe ich aber nun meine Panzerung an den kritischen Stellen mit vielen dieser Blöcke , beispielsweise HDPE 60x60x20, und werde von einem Schweren Spinner getroffen, ist jeder Bock der deformiert bzw rausgerissen wird, Energie die mir nicht den Rahmen bzw das Chassis verbiegt, oder in Form von Schockwellen durch den ganzen Roboter fährt und kritische Bauteile beschädigt.
      Dies wäre im Prinzip eine ähnliche Form wie es Reaktivpanzerungen bei Kettenfahrzeugen sind, nur ohne Sprengstoff natürlich, aber das Prinzip wär das gleiche, Energie wird absorbiert und nicht aufgenommen.
      Das Selbe kann man auch bei einem Bogen beobachten. Die Sehne speichert die Energie und gibt sie beim loslassen auf den Pfeil ab.
      Spanne ich ihn ohne, beibt die Energie erhalten und wird durch den Bogen selbst absorbiert, folge, er geht kaputt.
      Und dieses Prinzip wirkt hier ebenso, die gespeicherte Energie des Spinners wird beim Eisnchag abgegeben. Natürlich niemals ganz an den Gegner, sondern ein Teil wirkt aauch immer auf den Spinner Roboter selbst, weshalb sie oftmals selber wegfliegen oder sich beschädigen.

    • Ich habe mal eine andere Frage zu Fahrantriebsmotoren, habe letztens diese gefunden...

      neumotors.com/80xx-series-electric-motors/

      ziehe ich durchaus in Betracht für einen meiner Heavys, vielleicht auch als Waffen Motor Alternative für Luzifer um Gewicht zu Sparen, kennt jemand einen Brauchbaren Regler dafür?

      In Frage kommen eigentlich nur die 8019 Motoren...

      NeuMotors schrieb:

      The 8019 is perfect for 12S(44.4v) projects and the 8038 and 8057 will reach full potential on 14S(51.8v) to 18S(66.6v.)
      die kann man noch gut mit Strom versorgen, alle anderen gehen über das Limit des Regelwerks, als Regler mit Strombegrenzung, ganz wichtig mit Strombegrenzung, habe ich eigentlich bisher nur einen gefunden...

      roboteq.com/index.php/roboteq-…less-dc-motor-controllers

      kennt jemand andere die in Frage kommen könnten, außer die RoboteQ Familie?

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • IceMaster schrieb:

      Kaputt bist du eh wenn man gegen einen solchen Horizontal spinner Kämpft wie Last Rites oder Tombstone!
      zu den Regelauslegungen mit dem drahtverstärkten Kevlar, sowie den Antriebsmotoren habe ich keine Ahnung,
      aber vielleicht würde anstatt der drahtverstärkten Kevlarschicht etwas anderes funktionieren, nämlich eine mehrschichtig aufgebaute Panzerung, ähnlich einem Sandwichelement.
      innen Stahl, dann eine dämpfende, stoßabsorbierende Schicht, und dann aussen die stoßaufnehmende Schicht, mit einer sich selbst verhärtenden Oberfläche aus Hartmanganstahl, oder hardox.
      Als stoßabsorbierende Zwischenschicht schwebt mir hierbei z.B. so etwas vor:
      ace-ace.de/de/produkte/daempfu…ossdaempfungsplatten.html
      oder ace-ace.de/de/produkte/vibrati…lierende-platten/pad.html
    • So wird die Panzerung auch von vielen Bots umgesetzt, z.B. Beta, Terrorhurtz oder Overhaul 2.
      Behaltet aber auch im Hinterkopf, dass jedes abgerissene Stück Panzerung bei einer Juryentscheidung gegen euch zählt.

      Hast du für die Neu-Motoren eine Bezugsquelle in Deutschland gefunden? Wenn nein würde ich eher nach einem Äquivalent hierzulande suchen (z.B. Hacker, Plettenberg), um sich den Zoll zu sparen. Oder ein Rotomax.
      Ähnlich beim Regler:
      MGM: mgm-controllers.com/ Mit diesen hatten die Holländer letztes Jahr in Gent einen Testbot ausgestattet. Evtl. mal bei Stef, Dennis etc. nachhacken
      SLS: sinusleistungssteller.de/ Habe ich noch nie in einem Bot gesehen, aber die Firma ist nur eine Stunde von meinem Zuhause entfernt.
      Brushlessrage: e0designs.com/products/brushless-rage/ dauert noch etwas, bis es auf den Markt kommt.
      300A VESC: fightingrobots.co.uk/threads/1…ons-wanted?highlight=300a Noch in der Entwicklung

      Mir wäre Brushless im Heavy ehrlichgesagt noch zu teuer.
      ,,Why does my motor need brushes if it doesn´t have hair?" - Charles Guan
    • ralf.96 schrieb:

      Mir wäre Brushless im Heavy ehrlich gesagt noch zu teuer.
      Das Problem auf den Bezug zu den NeuMotoren, es gibt keine wirklich gute Alternative mehr bei den Brushed Motoren, und wenn dann haben die AmpfFlow Motoren bei mir Definitiv verschissen, die Preislich noch Bezahlbar sind, nimm mal als Beispiel die Lynch Motoren, um irgendwie Vergleichbare Werte zu bekommen, die sind Richtig Teuer, da Kostet eine Brushless und Regler Kombi immer noch weniger als nur 1 Lynch Motor...


      cloudelectric.com/category-s/442.htm

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Neu

      IceMaster schrieb:

      Du sagst es für die Industrie, für unsere Zwecke einfach zu schwer!
      Nun ja, es kommt natürlich ganz darauf an, wie schwer der ausgewählte Motor ist und welche Leistung der bringt. Bei einem 100kg Bot kann man schließlich schon erwarten mehr als 5 Kg für den Antrieb zu verbauen.

      Wenn der Antrieb aber mehr als 25% des Gesamtgewichts ausmacht wäre ich aber schon mehr als skeptisch. (Schließlich sind Chassie, Panzerung und Akku (+Pressluft- oder Hydrauliktank) auch noch alles andere als leicht)
    • Neu

      In Luzifer sind 15 Jahre alte perm 080 verbaut mit 2,2 KW bei nur 3 Kg Gewicht, wenn ich vergleichbare heute Aktuelle finde, gehe ich eher davon aus das die weniger wiegen (NeuMotors) und nicht 2 Kg mehr pro Motor, nur weil die sich in der Industrie bewährt haben, heute zu Tage braucht man jedes Gramm Panzerung was man bekommen kann, und keine 5Kg Motoren!

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Neu

      IceMaster schrieb:

      ... und nicht 2 Kg mehr pro Motor...
      Moment! Ich sprach von einem Gesamtgewicht von 5 Kg für den Antrieb (Gesammtpaket) und nicht von 5kg pro Motor.
      Und deine aussage das du 2 Motoren mit je 3 Kg hast unterstreicht diese, meine Annahme. Denn dann kommen noch die Getriebe, Ketten, Reifen und Schwupp bist du auf 5+ Kg.

      Ich denke zwar das man auch mit Bohrmaschinenmotoren vom Fleck kommen kann, aber ob das dann sonderlich lange und schnell sein wird möchte ich dann doch bezweifeln.
    • Neu

      Atharod schrieb:

      Ich sprach von einem Gesamtgewicht von 5 Kg für den Antrieb (Gesammtpaket) und nicht von 5kg pro Motor.
      Na dann schau doch mal in den Link...

      D.D.Armageddon schrieb:

      kennt ihr die hier ?
      dunkermotoren.de/produkte/
      sind in der Industrie eine dicke Nummer
      pro Motor 5Kg...

      IceMaster schrieb:

      Du sagst es für die Industrie, für unsere Zwecke einfach zu schwer!
      dunkermotoren.de/produkte/buer…oren/detail/885950600005/

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Neu

      Wenn man unbedingt die fettesten Brummer haben will... Ja, dann hast du recht. Dann liegt es bei 5kg pro Motor.
      Wenn man aber schon eine Nummer kleiner nimmt, dann liegt man bei 2,2 bis 2,8kg je Motor. (Auch wenn man dann eine um 2/3 geringere Leistung im Drehmoment hat.)
      Schließlich ist es eh fraglich, ob man das komplette Drehmoment auf den Arenaboden bekommt. (Sieht man ja auch schon bei Dragsterns. Die haben Power ohne Ende und kommen trotzdem nicht aus den löchern, wenn sie die Motoren nur hochjagen.)
    • Neu

      860 Watt Leistung...

      Zu Aktuell 2.200 Watt Leistung, Sorry ich sehe da keinen Vorteil und die 2.200 Watt bringe ich locker auf den Boden, das hat die Erfahrungen aus den vielen Heavy Kämpfen gezeigt, da geht durch aus mehr!

      Hier mal zum Vergleich...

      robotcombat.com/products/EMS-PMG080.html

      Also wenn ich Richtig Gerechnet habe...

      Torque Constant: 4.67 ozf-in/A sind 1.298325 N-in/A sind 0.15 N-m/A oder auch 15 N-cm/A

      Heißt grob, bei einer Strombegrenzung von ca.160A (in Luzifer) habe ich einen Drehmoment von 24 Nm bevor die Elektronik abschaltet, oder noch besser um den Vergleich zu den Dunker Motoren zu haben...

      Anhaltemoment beim PMG080 bei 160A 2400 N/cm

      Aber Theoretisch kann der Motor mehr laut Hersteller ist das Maximum...

      Bei 24V ... Stall current 505A ... Stall torque 1140 ozf-in

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Neu

      Wie gesagt ich habe die Perm 080, sogar 4 Stück davon, bin auch zufrieden damit (sind aber nur für Luzifer gedacht, für den neuen Heavy will ich alles Komplett, ohne Luzifer Schlachten zu müssen, damit ich zwei Einsatzbereite Maschinen habe), nur die existieren nicht mehr, werden nicht mehr Hergestellt und die Perm 132 sind zu schwer mit 24.8 lb = 11,25 Kg werden aber glaube ich auch nicht mehr Hergestellt!

      Wurden Ursprünglich mal bei heinzmann.com/de/e-motor Hergestellt!

      Aber wie oben schon geschrieben, es geht hier eigentlich gar nicht um die Motoren, sondern eher um die Optionen die ich habe in Sachen ESC für Brushless Motoren, erst wenn ich einen passenden Controller habe, kann ich auch ein Motor Suchen, zur Zeit Spiele ich mit den Gedanken einer Controller Motor Kombi wie in Big Nipper, dort sind diese Verbaut...

      Toro Beast 200A Brushless ESC

      ebay.de/itm/232196533258

      SKYRC Low 780KV Brushless Motor TORO Beast X528 2Y

      ebay.de/itm/301829066968

      nah eigentlich ist in Big Nipper der 730KV 3Y verbaut, ich würde aber 780KV nehmen, Größere Untersetzung mehr Drehmoment!

      Wurden ja auch schon ausführlich bei RobotWars gefahren, somit standfest...

      facebook.com/Team.titanium.big…/videos/1953782964852167/

      und dazu dann die Apex Gear Box irgendwas mit 1:32 fahren würde ich wie bei Luzifer mit 7S also grob 22.600 U/min am Motor!

      ebay.de/itm/201538047318

      werden auch in Sewer Snake - Stinger am Antrieb zur Untersetzung gefahren, wie bei mir in Luzifer, gab es damit nie Probleme!

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Neu

      also die 132er werden noch hergestellt, aber sind natürlich wirklich zu schwer.

      Deine "beastige" zusammengestellte Kombi sieht schon richtig gut aus.

      Ich habe mal bei Heinzmann nachgeschaut, denn deutsche Firmen, mit Vertretung vor Ort sind natürlich schon toll.
      Eigentlich gibt es ja von denen alles was man dafür benötigt, also Motoren + Regler.
      Eine von denen vordefinierte und abgestimmte Kombination wäre bestimmt sehr gut, und wenn irgendetwas sein sollte, dann hast Du hier evtl. auch Support.

      Vielleicht mal ein Beratungsgespräch mit einem Techniker bei denen suchen.
      Wenn Du Glück hast, könnte hier vielleicht auch ein kleines Sponsoring möglich sein.

      heinzmann.com/jdownloads/elekt…dukt_Katalog_d.pdf#page=5
      heinzmann.com/de/elektromotoren/synchron-motorregler