NettesZebra Bot

    • NettesZebra Bot

      So also hier mein Bot bau :D
      Bei Anregung und Kritik immer her damit


      Ersteinmal soll etwas fahrendes entstehen bzw. laufendes.
      Der Laufmechanismus ist an dem vom Theo Jansen Walker nachempfunden jedoch optimiert was Schritthöhe und -weite angeht
      (nicht von mir sondern einem Typen aus Amerika :D )

      Hier die Beinversion 1.4 mitlerweile :D



      das ganze besteht aus Alu und M5 Schrauben ( etwas überdimensioniert ) langen Muttern und nem Winkel der später für mehr grip noch einen Gummistreifen abbekommt. Fühlt sich sehr stabil an und wiegt gute 180g.

      Die tragende Konstruktion wird mit 10mm Holz und einem Aluminium-stecksystem und Winkeln realisiert.




      und danach mit Alu U Profilen und etwas Farbe




      das ganze dann auf einen Mittelbalken wieder 10 x 60 x 400 ( h xb x l ) Holz und eine menge Winkel und schrauben







      bissal unscharf die Bilder

      Zum antreiben habe ich 2 Mini Akkuschraubermotoren mit Getriebe welche Schuld sind an der Breite von 400 mm des Bots. Gehalten werden sie von 2 mal 2 ich nenne sie mal Rohrklemmen Bild folgt.
      Fahrtenregler habe ich einen von IBF.

      Rest fehlt aber hat ja noch Zeit :D

      Was die Waffe angeht weiß ich nicht was da drauf soll ...
      Was du alleine nicht schaffst - schaffst du zu zweit ;)

      just team up or ask <- meine Bot bau Technik :]

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von NettesZebra ()

    • Ja hab lange geplant aber nun geht's los. Ein Teil macht mir bissal Kopfzerbrechen weil i h es nicht herstellen kann werd's mal skizzieren bei Gelegenheit handelt sich um ne Art Welle.

      12 kg stimmt :D bin mir nur noch nicht sicher wie der am Schluss ausschaun soll ... ^^ tendiere zu ner langen großen Walze vorne aber dann ist das Gleichgewicht ziemlich hin. Ausgleich wäre hinten ne starke Panzerung oder mittig ein Ausleger nach hinten mit schweren Kram wie die Batterien oder einfach beides.

      Ich schau mal wie schwer er wird wenn er nur laufen kann hab nur grad Probleme weil meine Vermieterin über mir wohnt und nun eine wohnungsbesichtigung will mit der Begründung ich würde ne Werkstatt einrichten und das war nicht abgesprochen XD
      Was du alleine nicht schaffst - schaffst du zu zweit ;)

      just team up or ask <- meine Bot bau Technik :]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von NettesZebra ()

    • Sag Deiner Vermieterin, dass Du in Deinen vier Wänden ja wohl machen darfst, was Du willst. Nichtkommerziell kannst Du machen, was nicht im Vertrag verboten wird. Was sich die Leute immer rausnehmen...

      Wie dem auch sei: Wenn Du einen funktionsfähigen Raptorwalker hinkriegst: Mein großer Respekt. Schick sehen Deine Komponenten ja schonmal aus.
      anyway this cake is great
    • Update :D

      Hülle für den Laufmechanismus soweit fertig. Sie hält ohne Schrauben schon alleine durch das ineinander stecken der Teile und lässt mich zuversichtlich sein das es viel aushält. die 5er Schrauben werden oben nicht direkt im Holz versenkt sonder bekommen noch Aluminium und Einsenkungen für ein stabiles auftreten.






      Derzeit wird die Übertragung von Motor zum Bein realisiert mit einer Kette und mehreren Wellen. Leider kein Platz für Riemen gehabt da Bot eh schon zu Breit wird.

      Hier die Wellenenden



      Breite 5 mm Alu gelasert. Welle Alu 10 mm Durchmesser. Da diese Teile große Beanspruchung ausgesetzt werden und ich keine lust auf Rechnen habe werden sie einfach vergleichsweise überdimensioniert.

      Kettenräder werden Stahl gehärtet. Lager = Nadellager.

      Fehlender Rest hoffentlich morgen da damit ich weiterbauen kann :D .



      Derzeitiges Problem an dem ich Überlege ist das große Gewicht der Walze vorne und das damit verbundene Ungleichgewicht + Der Bot wird nicht sehr schnell und damit wenn von hinten angegangen ein leichtes Opfer -selbst eine starke Panzerung würde ohne Wendigkeit nicht viel bringen -> eine 2te ( ich wollte es vermeiden ) Waffe muss her.
      Derzeitige Lösung eine 2te Walze die nach hinten absteht und deshalb nicht so viel wiegen muss im vergleich.
      Wie bei vielen lahmen Dinos :D

      Skizze:





      Sonstiges:

      die Walze vorne soll natürlich nach oben schleudern.

      Um bei Conrad 5 Euro Rabatt zu bekommen hab ich noch so ein Hochleistungs LED teil dazubestellt hoffe das bekomm ich auch noch unter ^^.

      Keine Ahnung was für Batterien ich brauche oder Motoren für die Waffe ich nehmen werde

      Glaube für die derzeitige Idee reicht mein Regler nicht

      Walze hinten nur eine richtung oder beide ?

      Gewicht der Waffen ?

      Na ja kommt Zeit kommt Rat hoff enur das ich schnell weiter komme ab nächsten Monat ist die Zeit wieder knapper


      Glaube ich verbaue viel zu viele Teile bin derZeit grob bei 160 Teilen nur im Holzgerüst mit schrauben und Motorhalterung - ein Bein macht Rund 40 nochmal das mal 8 wobei jede Schraube gezählt


      gruß Flo
      Was du alleine nicht schaffst - schaffst du zu zweit ;)

      just team up or ask <- meine Bot bau Technik :]

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von NettesZebra ()

    • Glaube für die derzeitige Idee reicht mein Regler nicht

      Du hast den Fahrtregler4_1 von mir, also für zwei Antriebsmotoren und einen umschaltbaren Waffenkanal. Für Dein Projekt wäre der Fahrtregler4_3 angemessen:



      Hat zwar auch nur eine schaltbare H-Brücke für die Waffe, aber dafür noch zwei Schaltausgänge. Damit ließe sich der "Saurierschwanz" zumindest in eine Rotationsbewegung versetzen und die LEDs könnten auch noch geschalten werden.

      Aber denkst Du nicht, dass das für den ersten Bot zuviel wird? Bitte bedenke, dass bei einem Kampf immer mal was kaputt gehen kann. Und wie beim Auto: Je weniger dass an Schicki-Micki-Elektronik enthalten ist, desto weniger kann kaputtgehen und teure Werkstattkosten verursachen. ;)
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Meinst Du, ein Zentimeter Alu reicht als Welle? Mir ist ein Zentimeter Stahl schon verzogen worden in Rampage. Als Radachse, wohlgemerkt. Naja in meinem Ant-Walker hatte ich zwei Zentimeter starkes Polyamid - das hat auch gehalten...

      Edit: Achja, was ich noch sagen wollte:

      GEILO! Wenn das Ding auch nur zwei Schritte gehen kann, bist Du für mich schonmal der Star des Events.
      anyway this cake is great

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MadZab ()

    • Die Wellen dürften eigentlich kaum Belastungen von außen ausgesetzt werden aber wenns nicht reicht arbeite ich da einfach nach. Hab hier so viele neue geile Bots gesehen weshalb ich nun doch direkt auf 5 mm Alu umrüste was den Innenaufbau angeht. :D Bilder gibts wenn soweit fertig. Der Bau aus Holz hat mir paar Fehler aufgezeigt also wars nicht komplett umsonst.
      Was du alleine nicht schaffst - schaffst du zu zweit ;)

      just team up or ask <- meine Bot bau Technik :]
    • "Meinst Du, ein Zentimeter Alu reicht als Welle? Mir ist ein Zentimeter Stahl schon verzogen worden in Rampage."


      Das hängt ja auch von der länge ab.
      Ich habe mich jetzt doch für 1cm am Spinner entschieden,
      und da diese nur ca.4cm lang ist wovon aber nur 2cm Unter Belastung sind bin ich eigentlich der Meinung das dieses es aushalten müsste.(habe es natürlich noch nicht getestet werde es auch erst machen wenn ich den Spinner mit Alu befestigt habe, möchte nicht das das Makrolon reist)
    • Nachdem ich hier überall die super Alu Gerüste gesehen habe war ich etwas neidisch und hab meine Holzkonstruktion noch einmal kritisch angeschaut und das Ergebnis war - angenehm leicht aber nicht mit 5 - 10 mm alu zu vergleichen.

      Also wieder ran:

      Die Teile sind 5 mm dick und sind schon mit Winkel für später montiert. Generell wird alles jedoch mit langen M6 Schrauben und Muttern zusammengehalten - Sau schwer alles, fühl sich jedoch wie ein Panzer an. Bei Gewichtsproblemen hab ich auch noch viel Platz um schöne Löcher ins Alu zu bohren ...^^

      Muss mal schaun was für Waffenmotoren ich nutzen möchte um gleich Aussparungen reinzufräsen und alles einzuplanen.




      der Hauptkörper fehlt noch.
      Alle Teile bis jetzt wiegen knappe 2,8 kg - ich denke mit Hauptkörper werdens 4 kg und verdeck 5 kg
      Was du alleine nicht schaffst - schaffst du zu zweit ;)

      just team up or ask <- meine Bot bau Technik :]

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von NettesZebra ()