Tischtennis Roboter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gut gemachtes Video, auch wenn mich der schnelle Filmschnitt etwas nervt. Das Auge kann sich gar nicht auf eine Szene einstellen, schon kommt ein Positionswechsel der Kamera. (Ist wie bei den neuen James-Bond-Filmen => Zu schade für den Strom, um die DVD anzusehen...).

      Sehr dramatisch ist "die Wende" von dem Match inszeniert.
      Schade dass beim Making-of das englische Gelabere in den Vordergrund gemischt wurde.
      Warum die allerdings bis nach Bulgarien zum Filmen gefahren/flogen sind, das verstehe ich nicht. Es ist zwar schwer, in Deutschland eine Event-Halle mit Historie zu mieten, aber gegen Geld und gute Worte geht auch das....

      Neben Festo hat jetzt wohl auch Kuka ein paar neckische Maschinen und Werbevideos im Ärmel. Finde ich gut.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Super gutes Video!!

      Ich liebe KUKA :D Würde auch gerne mal einen Proggen hehe :D

      Nur das Making of war jetzt nicht so der Hammer. Die englische Tonspur hätten die ruhig weglassen können...

      Was mich interessiert hätte, wie detektiert der Robby den Ball?? (oder war das genau einprogrammiert?) Hab leider nicht alles verstanden... ;(


      Ja, Festo hat auch ein paar echt geniale Filmchen! :)
      Vor allem diese Bionischen Maschinchen finde ich so faszinierend! :D


      Gibt es nicht bei solchen Firmen wie KUKA oder Festo einen Tag der offenen Tür oder so? :)
      Würde mich echt mal interessieren, diese Läden...

      Das DLR hat einmal im Jahr einen, da wollte ich btw. im Oktober wohl hin (falls wer interesse hat... ;) )
    • @Reiner in Osteuropa drehen bedeutet auch, dass eine ganze Menge gut ausgebildetes Filmpersonal günstig ist, bei einem Dreh in einer leeren Halle der größere Kostenfaktor. Es gibt gut Gründe, warum viele B-Movies aus den USA z.B. in Romänien oder Tschechien gedreht werden, halt mit ein paar US-Schauspielern und den Top-Leuten hinter der Kamera auch eingeflogen, den Rest vor Ort zusammengestellt.

      @Andreas ich glaube, das ganze ist vollständig Programmiert, was bedeutet, der Spieler spielt dem Bot die Bälle präzise auf den Schläger - ich sehe an dem Ding nämlich keinerlei 3D-optische Sensorik (eine gehackte Kinect wäre der Klassiker, oder?). Kann natürlich auch sein, dass der Roboter irgendwo weiter Weg Kameras hat, z.B. eine von oben, eine von der Seite. Ungeschnitten sähe das ganze aber vermutlich wie fast jede gute Filmszene ziemlich unspektakulär aus...
      anyway this cake is great