Kreise Fr�sen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kreise Fr�sen

      Hi Leute,

      ich hab da mal eine Frage: Und zwar bin ich auf der Suche nach einer M�glichkeit, Kreise zu Fr�sen.

      Es geht aktuell um die Getriebehalterungen meines Disrupters. Und da m�chte ich das Planetengetriebe ~1mm in den Getriebehalter reinsetzen.

      Das Problem ist aber ja, das ich nur eine X-, und Y-Achse bei meiner Fräse habe. Bei meinen alten Getriebehaltern hab ich das dann so gelöst, das ich ein Quadrat mit den Seitenl�ngen gefr�st habe, die dem Durchmesser des Planetengetriebes entsprechen.
      Geeeeht zwar, finde ich aber nicht sonderlich elegant. Auch weil das Getriebe so ja nur an vier Punkten in der Halterung gehalten wird...


      Ich bin ja im Besitz dieser netten PROXXON-Fr�se:






      Gibt es eine besondere Technik?? Oder gibt es vlt doch einen speziellen Tischaufsatz? W�rde ja Sinn machen, nur hab ich bislang nichts der gleichen gefunden... Falscher Suchbegriff? ;)

      Bin f�r jede Hilfe dankbar! :)
    • Schonmal ein guter Tipp!

      Aber ganz raff ich das Teil noch nicht. In der Beschreibung steht ja "zum bearbeiten runder Werkstücke und herstellen radial versetzter Bohrungen und Ausfräsungen".

      Mein Werkstück ist ja Rechteckig (40x45mm) und was genau eine "radial versetzte Bohrung" ist... öööhm... ;)

      Bin mir nicht sicher dass das schon das richtige ist... (kann aber sein das ich das einfach noch nicht ganz peile)



      Edit:
      Nach weiteren Überlegen würde das Teil sogar gehen. Ich habe ja ein Großes Loch (da wo das große Kugellager rein kommt) Und auf der Getriebeseite muss um dieses Loch ja "nur" ein Kragen gefräst werden. Mit dem Teilapperat-Dingens kann man ja dank den "Umkehrbacken" dieses Loch packen...


      Jetzt ist natürlich noch die Frage, kann ich das Teil überhaupt nutzen??
      Das Ding ist für den KT70, ich habe aber ja den KT150... Würde sagen klappt, aber naja...
    • Hmm...

      Hab ich schonmal versucht, aber der Versuch mislang gründlich... Ok, das war mit meiner un-umgebauten Drehe. Ich werde morgen nochmal einen Versuch starten, wenns klappt wäre das natürlich supi, spar ich mir ~100€ ;)

      Hast du deine Getriebeblöcke auch per Drehe gemacht, Dirk?
      Ich meine du hast (in den Getrieben von LJ) auch diese Einfassungen drin.
    • Ich mach das zur Zeit immer mit einer Lochkreissäge bis ich doch mal eine Drehe haben sollte wird es ja noch nee weile Dauern, aber es ist auch eine gute Variante auf die gewünschte Tiefe, Runde Löscher rein zu bekommen, das Resultat siehst du im Luzifer Thread Seite 1...



      Das sind meine Lagerböcke für die Waffe, 60mm Lochkreissäge ca. 24mm tief ein geschnitten, das innere was stehen bleibt in mehreren Gängen weg Fräsen...

      ebay.de/itm/RUKO-Bimetall-Loch…&var=&hash=item53f77915fc

      den halter brauchst du dann aber auch noch...

      ebay.de/itm/Halter-A1-fur-Loch…chutz&hash=item53e1d5b45a

      ob A1 bis 30mm oder A2 ab 32mm must du selber wissen! ;)

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Original von Replikator
      Die wird dafür in die Standbohrmaschine gespannt oder?


      So oder einfach in eine Handbohrmaschine, mit der hab ich auch die Löscher in Luzifer hinten beim Umbau geschnitten, geht ratz Fastz, bloß nicht zu viel drücken, die dinger sind sehr bissig, da geht ordentlich viel Material weg, hast dann eine Runde Nut von gut 3 mm, genügend Luft um Sauber den inneren Teil weg zu Fräsen!

      Die macht sich auch gut um Motorhalterungen zu Bohren im Alu, Pass genau fast saugend gehen dann die Motoren rein für die Halterung, werd ich später auch mal bei Blackheart meinen neuen 6Kg Bot präsentieren können, der ist ja im Grunde Fertig, zu MMM v.16 wäre der Einsatz kein Problem gewesen, leider kein Urlaub und Spätschicht, dafür gibt es dann zum nächsten Event noch ein paar Verbesserungen, ist aber ein anderes Thema! :rolleyes:

      Ich finde jeder sollte solch eine Lochkreissäge für Arbeiten am Bot in Betracht ziehen, wenn man keine CNC Fräse oder ähnliches hat, ist die Günstigste und auch mit exakteste Methode Runde Löscher ins Material zu bekommen, die größer sind als ein Standard Bohrer! ;)

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • ich würde die variante mit der drehmaschine machen. mit einer lochsäge bekommt man keine wirkliche passung hin, die du für die zentrische lagerung in einem planetengetriebe brauchst, dann lieber mit einem kreisschneider. ich mache das entweder mit der drehmaschine (planscheibe oder vierbackenfutter) odere mit der fräse und einem ausspindelkopf.
      ....ein Event muss her