110Kg Bot ... Luzifer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • bat_boy schrieb:

      Leider ist 7075 T6 empfindlich bei einer Kerbschlagbelastung. Ich finde es ist nicht zäh genug für Wellen, insbesondere für freie Wellenenden. Dann lieber Silberstahl oder Baustahl.
      Ja das ist bei Alu leider so, aber solange die Welle keine Beschädigungen hat meinetwegen vorher schon ein Riss oder das die angesägt ist sollte das nicht so relevant sein.
      Die Biegebelastung müsste sich in Grenzen halten weil da noch eine Alu-Nabe mit ähm...ich glaub 24mm Aussendurchmesser draufgeschoben wird. Die geht direkt bis vor das Lager und so ist da im Prinzip kaum ein Bereich wo die Welle biegbar ist. Dadurch hoffe ich das es ausreicht.

      Hab mich aber mit dem Gedanken angefreundet eine Stahlwelle reinzustecken. Das Gewicht gefällt mir nur nicht.
    • battlecore schrieb:

      Hab mich aber mit dem Gedanken angefreundet eine Stahlwelle reinzustecken. Das Gewicht gefällt mir nur nicht.
      Mach es wie ich beim neuen Luzifer, nimm eine Titanwelle, spart Gewicht, ist auch Stabil!

      Nachteil, die sind nicht genau, man bekommt kein Lager drauf, du brauchst eine Drehmaschine zum Nacharbeiten, bei mir waren es gut 0,1mm dann Fluscht auch das Lager, musste beide Nacharbeiten 18mm Welle für das Getriebe von Deutscher Bezugsquelle und die 30mm Welle für die Radachse von direkt Bezug Chinesischer Quelle!

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Ja da hatte ich auch schonmal geschaut, aber der Preis...da bin ich 120 Euro los und ich bekomme nichtmal den Durchmesser den ich brauche. Kann ja kein Grade 1 oder 2 nehmen, das ist ja weich wie Baustahl, ist also kein Vorteil. Die Gewichtsersparnis zu Stahl ist ja auch eher klein sag ich mal.

      Da wäre auch das Problem das ich den Wellendurchmesser exakt haben muss weil die Wellen direkt in ein Gleitlager gehen, die Oberfläche muss da halt auch geeignet sein. Dafür hab ich keine Maschine auf die ich zugreifen kann, die Werkzeugmacher und Schlosser haben total verhurte Maschinen, da geht nicht wirklich was. Selbst bei Alu hatte ich derbe Probleme weil wir hier nichtmal Wendeplättchen als Ersatz haben. Grauslig sag ich dir.
    • So auch ich bin eben erst nach Hause gekommen, man glaubt ja kaum wie viel Kabel Arbeit nötig war um Luzifer für die Messe Fertig zu machen, gute 10 Stunden hab ich gebraucht, aber das schöne alles hat auf Anhieb Funktioniert, kein langes Rum probieren, Funktioniert alles wunderbar...


      devil-crew.eu/Luzifer/Neu.2017/C6.JPG


      devil-crew.eu/Luzifer/Neu.2017/C7.JPG

      Kommendes Wochenende mach ich dann noch den Deckel und die Messe kann kommen, wenn es zum Event geht brauch ich wohl noch einen Titan Deckel (wegen Gewicht), für die Messe wird auch ein Hardox Deckel reichen! ;)

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • battlecore schrieb:

      Ich meinte nur so zum anschauen wenn er halt aufm Tisch steht und Besucher gucken wollen. Das halt nicht jeder drin rumgrabbeln tut undso.
      Hatte den Sinn von Deiner Anmerkung schon richtig gedeuted. ;)
      Aber der Begriff "Plexiglas" löst hier immer gesträubte Nackenhaare aus. Wenn Du die TV-und Rundfunkbeiträge von uns ansiehst/anhörst, dann haben die Moderatoren/Reporter beim Anblick der Arena immer das Wort "Plexiglas" oder "Acryl" in den Mund genommen. Und wir legen hier ja Wert darauf, dass wir technisches know-how fördern bzw. vermitteln. Wenn wir uns z.B. bei der Messe mit einem Besucher unterhalten, dann sollten auch die richtigen Fachbegriffe verwendet werden. ;)
      (Ich provoziere ja manche Händler bei den Verkaufsständen auch immer, indem ich sage "Plastik".. => Dient zugegebenerweise der verbalen Herabsetzung des Produkts.... :D )
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • IceMaster schrieb:

      Ich muß mal schauen ob ich noch was in der Garage Rum liegen habe, eventuell mach ich dann nur den Polycarbonat Deckel, spar mir das Hardox, ein Titan Deckel muß eh für ein Event her, spart Arbeit!
      Der Deckel muss ja nicht viel aushalten. Hauptsache von den Besuchern kippt keiner seinen Cola-Becher in den Bot. Und Polycarbonat kannst Du später auch für etwas anderes benutzen, also für die Absicherung des Bots, falls Du so eine Platte tatsächlich noch kaufen müsstest. (=> nur so als Vorschlag unter "Waffenbrüdern".)
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Mich würde mal ein Problem interessieren, das ich beim letzten Treffen in Hannover mitbekommen habe.
      Ich glaube, beim Waffenantrieb ist eine Kette gerissen? Stimmt's oder habe ich das falsch mitbekommen?
      Falls ja, wäre interessant, warum bzw. "wo" die Kette gerissen ist.

      Hintergrund:
      Vor vielen Jahren musste ich bei meinem allerersten Motorrad auch die Antriebskette wechseln. Honda-Teile waren mir zu teuer, ich bin in die benachbarte Stadt gefahren. Dort gibt es eine Zahnrad-/Kettenfabrik, die verkaufen damals noch an Endverbraucher.
      Der Lagerist hatte kein gutes Gefühl dabei, als er mir die Kette (Meterware) verkaufte. Argument: Die Ketten sind für langsam laufende Maschinenantriebe mit hoher Kraft ausgelegt. Aber nicht für Motorräder mit schnell laufendem Hinterrad. (ok.... so schnell war das nun auch nicht mit 27PS...).

      => Geht mich ja nichts an, aber wäre vielleicht ein Argument, sich mal mit den Eigenschaften von Antriebsketten von Maschinen schlau zu machen. (???) Damit das gleiche Problem nicht in England auftaucht.

      Passt nicht ganz hierher, aber auch ein Kettenproblem: Bei Boober (6kg-Raptor mit Vierradantrieb) gab's schon öfters Probleme mit der Kette zwischen Vorder- und Hinterrad. Grund war jedesmal das Kettenschloss, bei dem die seitliche "Abdeckung" abgeknickt war.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Gerissen ist die Kette im Glied am Bolzen, wo das Blech am Dünnsten ist (um den Bolzen rum), ich bin mir nur nicht Sicher ob es eine neue Kette ist (war), kann gut sein das es noch die alte Kette vom ersten Luzifer war, die musste ich nie Tauschen war ja auch nie was passiert, der Abstand beim neuen Luzifer ist kürzer, heißt ich hab die Kette einfach gekürzt und wieder verwendet, kann sein das das Material einfach ermüdet war, hat ja auch gut 27 Kämpfe hinter sich, aber gut das so was vorm Event passiert, Ersatzkette hab ich noch genug!

      Programmierung vom RoboteQ muß ich mir noch anschauen, kann gut sein das ich die Strombegrenzung zu gering Eingestellt habe, oder irgendwo einen Einstellungsfehler, kann ja nicht sein das der Controller nur beim Aufbocken vom Bot einfach aus geht, aber das Programm ist ja auch Komplex, ich Blick da bis Heute noch nicht Komplett durch!

      Ich hab mir jetzt erst mal den Titandeckel Bestellt, ist schon unterwegs mit DPD, damit ich den bot Komplett Fertig machen kann, ich werd mir noch eine USB Verlängerung besorgen, die ich dann im Bot lassen kann, damit ich den Controller schneller anpassen kann, derzeit komme ich nicht ran, muss erst alles wieder Raus!

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Ich hoffe natürlich darauf das mir hier jemand mit dem RoboteQ ein wenig Helfen kann, man hat es ja beim Event gesehen, er Schaltet im Grunde bei der kleinsten Belastung ab, die Frage ist warum und im Grunde immer noch, wo muß ich was Einstellen, damit es Rund läuft, ich Blick da einfach nicht durch bei der Programmierung, ohne Hilfe bin ich voll aufgeschmissen, hier mal ein Bild um einen Einblick zu bekommen, was wo Eingestellt werden muß, kann...


      devil-crew.eu/Luzifer/Neu.2017/RoboteQ.Einstellungen.jpg

      Also, gehen wir das mal Punkt für Punkt bei "Power Output" durch...

      1. PWM Frequency (kHz), derzeit auf 18,0kHz was muß rein und vor allem was bewirkt es? (Set switching frequency of Power Transistors) Frei mal von mir übersetzt (Stellen Sie die Schaltfrequenz der Leistungstransistoren ein)
      2. Over Voltage Limit habe ich auf 30V stehen, der Bot Fährt mit 7S LiPo macht Maximal 29,4, reichen die 30V oder einfach mal auf 35V stellen, falls er nicht genau Misst?
      3. Over Voltage Hysteresis, erst mal die Frage, Was ist das? Laut Beschreibung (Voltage above wich Overvoltage is Detected) keine Ahnung was ich da Einstellen soll!
      4. Under Voltage Limit, (Voltage under wich an Undervoltage is Detected) auch hier ? was soll ich Einstellen?
      5. Im Voltage Limits steht noch die Einstellung Mixing ? warum (Enable/Select Mixing Modes)
      6. Dann bei den Amps Limit, genau weiß ich auch nicht was ich Einstellen soll, bin halt ein wenig auf Nummer Sicher gegangen, weil ich halt nicht weiß wo was rein muß, Amps Limit (Motor current the controller will actively remain under) dort habe ich den Maximal Wert angegeben der damals vom Hersteller Empfohlen wurde und auch im Antibuch steht (160A)!
      7. Amps Trigger, derzeit steht dort 75A (Amps threshold at wich an Action will trigger) auch einfach auf 160A gehen?
      8. Hier ist dann nämlich auch die Frage, wenn der Controller bei der "Amp Trigger Action" in den Safety Stop geht, wie Schaltet man ihn dann wieder Frei, beim Event ja gesehen, im Grunde hab ich den Schalter am Bot betätigen müssen, ich sehe in den Einstellungen aber auch keine andere Möglichkeit, bei den Amp Trigger Actionen gibt es dann nur noch als Einstellungen, Emergency Stop oder No Action, im Grunde würde ich sagen, Fahr den Motor so weit von der Leistung Runter das er nicht drüber kommt bis er wieder weniger braucht, Überprüfung im 500ms Tackt oder so?!
      9. Und dann noch bei Operating Mode, muß ich bei dem Menü Fenster was beachten, was ich im Bild mal aufgeklappt habe?

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Mit ein paar Grunderläuiterungen kann ich vielleicht was beitragen, aber ansonsten verstehe ich die Philosophie von dem Regler nicht....

      Zu1)
      18kHz kommt mir für diese fetten Motoren eigentlich zu viel vor. (Ich betreibe meine Regler mit 1kHz. Wenn man wahlweise 4kHz einstellt, hören sich die Motoren nicht gesund an.
      Laut Heiko's Erläuterungen ist es gut, wenn man "viele Kiloherz" hat, ich sehe das anders.

      Zu 2)
      30.0V ist vielleicht ein bißchen knapp, wenn die Akkus geringfügig überladen wurden. Ich würde 31V nehmen.
      Normalerweise kann von den Akkus keine höhere Spannung kommen. Ich denke, diese Überspannungs-Sicherung ist deshalb drin, wenn der Bot einmal brachial von einem anderen Bot angeschoben wird und die Motoren in den Generatorbetrieb gehen. Die erzeugte Spannung an den Motoren könnte Schaden anrichten. Ob der Fahrtregler dann die Spannung kurzschließt oder sonstwas passiert... keine Ahnung.

      Zu 3)
      Eine Hysteres gibt den Abstand an, ab wann wieder der "reguläre Regelbetrieb" einsetzt.
      Beispiel: Elektrische Heizung mit Temperatur-Regelung. Wenn Du jetzt z.B. 22°C einstellst, dann heizt die Heizung bis zu exakt 22°C. Dann schaltet der Thermostat die elektrische Heizung ab. Sobald aber jetzt sofort nach dem Abschalten die Temperatur auf 21.999°C sinken würde, schaltet er sofort wieder ein. Um Sekunden danach bei 22.0°C sofort wieder abzuschalten. Du hast praktisch ein ständiges Ein-/Ausschalten.
      Du brauchst also einen kleinen "Bereich", bei der mit der Regelung "nichts passiert". Z.B. 1°C (ist jetzt physikalisch falsch, Temperaturdifferenzen werden in Kelvin angegeben). Diesen Bereich nennt man "Regel-Hysterese" .Bei dem o.g. Heizungsbeispiel z.B. 1K. Die Temperatur muss von 22°C erst wieder auf 21°C absinken, damit der Thermostat wieder die Heizung einschaltet. Um dann bis 22!C aufzuheizen.

      In Deiner Anwendung von 3) tippe ich auf folgendes Verhalten:
      - Überspannungs-Grenze ist auf 31V eingestellt
      - Es treffen z.B. 32V auf. => Die Überspannungs-Abschaltung reagiert, der Regler schaltet ab
      - Die Überspannung muss erst wieder auf einen anderen Wert absinken, damit der Regler wieder aktiv wird.
      - Angenommen, es wird eine Hysterese von 2V eingestellt, dann muss die Spannung auf 29V absinken. Dann schaltet sich der Regler wieder aktiv.

      Zu 4)
      Das wäre die Spannung, ab der der Akku bei weiterer Entladung beschädigt werden kann.
      Unsere Drohnen-Piloten hatten hier im Forum schon mal ihre Erfahrungen mit der LiPo-Abschaltung bekanntgegeben. Ich glaube, die Zellenspannung war 3.4V, bei der abgeschaltet werden sollte? (???). Bei 7S wären das dann ca. 24V.

      Zu 5)
      Keine Ahnung, was Mixing bei einer Spannungs-Einstellung bedeuted.
      "Mixing" könnte das Mischen von verschiedenen Akkutypen bedeuten. => Ergibt aber auch keinen Sinn für eine Spannungs-Bereiche.

      Zu 6) + 7)
      Ich kann jetzt natürlich total danebenliegen. Aber ich hätte vermutet, dass die eingestellten 160A der Abschaltpunkt sind, ab denen die Strombegrenzung zuschlägt. Was soll die Strombegrenzung machen? => Entweder abschalten oder auf einen reduzierten Wert zurückgehen, um sich dann wieder bis zur Abschaltgrenze hochzuhangeln. (?)
      Ich vermute, dass der zweite Wert der Wert ist, bei dem nach einer Abschaltung wieder aufgesetzt wird. => Ich kann mich irren !!!

      Zu 9)
      Kann ich leider nicht genau lesen. Aber "Loop" ergibt irgendwie keinen Anwendungsfall. Selbstverständlich muss ein Regler eine "Arbeitsschleife" haben, um seine Funktion zu erfüllen. => Keine Ahnung.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • IceMaster schrieb:

      IBF schrieb:

      Zu 9)
      Kann ich leider nicht genau lesen. Aber "Loop" ergibt irgendwie keinen Anwendungsfall.
      devil-crew.eu/Luzifer/Neu.2017/RoboteQ.Einstellungen.jpg
      Hier mal der direkt Link, das Forum zieht das Bild ziemlich klein, auf den Link gehen und Bild nochmal Anklicken zum vergrößern! ;)
      Sorry, ergibt irgendwie keinen Sinn, was diese Betriebsarten machen sollen....
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Ich habe die User Manual gefunden, 384 Seiten Anleitungen zu den Controllern, fühle mich voll erschlagen, kann echt nur ein Witz von den Engländern gewesen sein, das das der Beste Controller ist den alle haben...

      roboteq.com/index.php/docman/m…lers-user-manual-v17/file

      zumal das nur die Anleitung zum Controller ist, ein Anleitung für die Programmierung mit Roborun+ würde mir viel mehr Helfen!

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Maidstone fällt für mich flach, eigentlich war geplant hin zu Fahren mit Luzifer, Urlaub hab ich zwei Wochen dafür, aber der Französische Zoll hatte wohl ein Baguette im Arsch, es hat insgesamt 4 Monate gedauert bis ich nun endlich das Titan Blech für Luzifers Deckel in den Händen halte, es bleiben aber nur noch zwei Wochenenden um den Titan Deckel Fertig zu bekommen, mit Luzifer endlich Richtige Waffen Testläufe machen zu können, mit den Makrolon Deckel geht das leider nicht, Auto muß noch zum TÜV, vorher muß ich aber noch Bremsen Wechseln Komplett und Öl Wechsel steht auch noch an, alles im Grunde machbar an einem Tag, zumindest was das Auto an geht, sind mir aber ehrlich gesagt zu viele Unsicherheitsfaktoren, darum sag ich Maidstone ab, nehme ich mir die Zeit im Urlaub um Luzifer Komplett Fertig zu machen und um den nächsten Heavy auch zu beenden, dann kann ich hoffentlich nächstes Jahr ohne große Probleme jedes beliebige Heavy Event anpeilen! ;)

      Für Luzifer plane ich schon zu diesen Event zu Fahren...

      Extreme Robots schrieb:

      Portsmouth 2018
      Sat 19th May 2018, 12:00pm
      Sat 19th May 2018, 4:00pm
      Sun 20th May 2018, 12:00pm
      Sun 20th May 2018, 4:00pm
      Mountbatten Centre, Twyford Avenue, Portsmouth, PO2 9QA
      und, oder, dann nochmal zu diesen...

      Extreme Robots schrieb:

      Colchester 2018
      Sat 15th September 2018, 12:00pm
      Sat 15th September 2018, 4:00pm
      Sun 16th September 2018, 12:00pm
      Sun 16th September 2018, 4:00pm
      Colchester Leisure Centre, Cowdray Ave, Colchester, Essex CO1 1YH
      je nach dem was sich dann noch so Ergibt, aber die beiden Termine behalte ich schon mal im Auge, dann noch die Intermodellbau im April 19. - 22.04.2018!

      Und eventuell noch ein zweites GRA Event im Herbst 2018, mal schauen, aber im Grunde reichen mir die 4 Events dann schon auf jeden Fall! ;)

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!