110Kg Bot ... Luzifer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Servus Renê,

      Nein, ich bin kein GRA-Mitglied. Ich bin mir aber sicher, dass ich auch so meinen Beitrag leisten kann (und sei es nur, dass Englisch ein wenig zu pimpen ;) )
    • Heyho. Bin neu hier, stelle mich noch vor.
      Muss aber eben eine idee absondern die ich vor ein paar Tagen schon hatte als ich deine verbogene Radwelle gesehn hab.

      Da du grad umbauen willst passt das vielleicht.

      Nimm für die Waffe als Welle ein dickeres Rohr. Meinetwegen zwei Zoll. Da steckst du ein oder zwei Rundstahlstücke rein die du mit einem Vierkantloch 20,5x20,5mm versiehst. Ins Rohr machste rundum vier oder fünf 10mm Löcher. Schiebst die Stücke rein und durch die Löcher schweisst du die fest. Der Vierkant nimmt dann eine 20x20mm Vierkantwelle auf die lose drinsteckt.

      So hast du Spielraum falls die Waffe einen Schlag bekommt. Das Spiel gleich ein verziehen ded Rohres oder der ganzen Waffe aus so das es nicht so leicht im Vierkant verklemmt und die Vierkantwelle nicht verbiegt.

      Die Lagerböcke für das Rohr machst du an die Spitzen die du sowieso ja seitlich am bot dran hast. Schön groß und von aussen mit einigen Schrauben lösbar. So das du die Waffe gut demontieren kannst. Da könnten Alublöcke mit 20-30mm Dicke dienen die du mit einem zwei Zoll grossen Loch versehen sind. Ohne Kugellager die auseinanderfliegen können. Es sei denn man nimmt Schwere Radlager für PKW. Aber die benötigen in der mitte ja eine Verschraubung um die beiden Lagerhälften innen zusammenzuhalten. Kennste ja von Antriebswellen wo man das Lager mit der dicken Mutter festzieht.

      Am Antriebsritzel würde ich dasselbe Prinzip machen. Ritzel aber dann fest lagern, in der Mitte wieder Vierkantloch.

      So ist auch das Ritzel entkoppelt. Die Vierkantwelle versiehst du mit einem Stifte der einfach verhindert das die Welle nach innen wandert. Nach aussen braucht die nur irgendwo vor einer Platte vorliegen.

      Wenn du die Spitze am Bot vorn wo das Ritzel ist dann wieder schraubbar machst, dann kannste die Welle nach dort rausziehen zum demontieren.

      Dasselbe Prinzip geht auch an den Rädern. Bist ja auch Schlosser, wie ich, weisst ja bestimmt was ich meine.

      Gruß, micha.
    • So.
      Also Respekt vor Luzifer. Verfolge das schon ne Weile und leide mit und freu mich mit. Ein Tränchen hatt ich im Auge als du den Job nicht mehr hattest, ein grinsen als ich dachte ich könnt ja den alten Luzifer kaufen :D

      Ich bin in Gedanken auch immer bei einem mechanischeb Design gewesen das Luzifer schon nahekommt. Bietet sich ja auch an. Ich würds fast genauso machen.

      Das Jahr ist ja bald rum und ich hoff das Luzi nächstes Jahr ordentlich fighten darf. Drück dir alle Daumen und bin gespannt wie es weitergeht.

      Eigentlich hätt ich das VOR meiner obigen Antwort schreiben sollen. Aber mein Gedankengang musste schnell raus.
      So schnelle Schüsse sinds halt manchmal.
    • Hallo und Willkommen bei uns im Forum...

      battlecore schrieb:

      Also Respekt vor Luzifer. Verfolge das schon ne Weile und leide mit und freu mich mit. Ein Tränchen hatt ich im Auge als du den Job nicht mehr hattest, ein grinsen als ich dachte ich könnt ja den alten Luzifer kaufen
      Schön zu hören das man Fans hat, :D das mit dem Job sehe ich nicht so verbissen, bei mir lief es noch nie rund, man gewöhnt sich irgendwann mit den Jahren daran, ein wenig bin ich auch was das an geht ziemlich abgestumpft, ist halt so wenn die Reise ständig woanders hin geht, man nie so wirklich die Kollegen richtig kennen lernt und ständig alles hinter sich lassen muß, aber was eine neue Stelle an geht, die kommen Fast immer von selber, gerade wenn man wohl noch im Besten alter ist, die Hoffnung gebe ich nie auf, das mal das Richtige dabei ist und man auch endlich seinen Platz gefunden hat!

      Was Luzifer an geht, gegen verkaufen hätte ich nichts, doch es wäre immer nur die Leere Hülle vom Bot womit niemand sonst etwas Anfangen kann, die Motoren Perm080 gibt es seit gut 10 Jahren nicht mehr, werden vom Hersteller nicht mehr Produziert, ich bin froh das ich sie habe, sind für ihr Gewicht auch nach den vielen Jahren noch Ordentliche Kraftpakete, bisher hab ich keine Alternative gesehen denen ich Vertrauen schenken würde oder die da ran Reichen, somit für mich unbezahlbar! ;)

      battlecore schrieb:

      Muss aber eben eine idee absondern die ich vor ein paar Tagen schon hatte als ich deine verbogene Radwelle gesehn hab.
      Danke für die guten Anregungen, werde mir das mal durch den Kopf gehen lassen, mal schauen was sich machen lässt!

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Ja ich mag die Luzi :D
      Klar, ich würd so ein Chassis auch nicht verkaufen, wäre ja eh kaum möglich das so anzupassen das ich da was mit anfangen könnte. Da wär ein Neubau ja viel einfacher.

      Der Tormenta 3 ist ja in seiner Klasse auch ähnlich und da sieht man ja auch was der alles mit anderen Robots anstellt, das Konzept ist also völlig Klasse.
      Was mich auch beeindruckt hat ist ein Bot den ich die Tage in einem Video gesehn habe, von einem RW-Fight, weiss den Namen nicht mehr. Der hatte Sechs Räder aus son scheinbar leicht lilafarbenen Material. Er wurd von einem Spinner richtig übel zugerichtet, ein Seitenteil war völlig demoliert und stand zur Seite und ein Hinterrad war komplett zerlegt. Aber der war immer noch unterwegs wie eine Rakete und der war so übelst wendig und schnell das ich es kaum glauben konnte.

      Sowas macht mich natürlich immer ziemlich kribbelig und dann juckt es in den ollen Bastelpatschehändchen ne. Bin selbst sehr gespannt ob es bei mir in Richtung HW oder doch eher FW gehen wird.
    • Hört sich nach meinen Idol "Sever Snake" an, Final Kampf gegen Last Rites RoboGames 2011, was dann Sever Snake sogar noch gewonnen hat...



      man möge es mir nicht glauben, aber die Idee zu dieser Waffe hatte ich schon 2004 nach dem Erwerb von Black Hole II, doch damals kaum Zeit und Geld, wenig Berufserfahrung um es um zu setzen, bis ich dann 2011 Server Snake sah, da war sie wieder, Fertig und so wie ich es mir vorgestellt hatte, 2012 dann das Video von Server Snake`s innen leben und die Idee war Perfekt und das Bauen begann, siehe Thread Anfang! ;)

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • So ich hab mich Heute mal dran gemacht den RoboteQ Controller zum laufen zu bekommen, hab erst mal Reiner seinen Tipp befolgt und einen kleinen Motor, ist ein kleiner Johnson Motor, dran gehängt, im Grunde war dann alles einfacher als gedacht, und der Motor läuft über Fernbedienung, so wie er soll, man kann sogar den Controller am Computer angeschlossen lassen während man den Motor mit der Fernsteuerung Testet, finde ich Cool, so sieht man gleich was sich ändert wenn man etwas Verstellt, zu den Einstellungen...

      So muss das ganze aus sehen, dann läuft es...



      mehr ist eigendlich nicht zu machen und der Motor läuft, Kanal 2 brauche ich dabei nicht anstecken, da ich ja für Kanal 1, 1 und 2 Programmiert habe, wichtig ist aber das Kanal 3 gesteckt ist, ohne diesen bekommt der Empfänger keinen Strom, Kanal 2 wollte ich eigentlich Verwenden für einen Schalter, damit man den Motor einfach aus Stellen kann, halt für den TechCheck gut und zum Starten des Bots, solange nicht der Schalter betätigt wird läuft der Motor nicht, Problem ist nämlich der Empfänger bekommt dann Strom vom RoboteQ, wenn ich meine Funke an mache muß ich die Knüppel nach unten ziehen damit Sie los legt, das Einschalten geht aber so schnell, das auch gleich der Motor zuckt, darum wäre gut wenn man den Motor ein und aus Schalten kann, bisher hab ich das noch nicht hin bekommen, auch nicht dieses Knüppel nach unten ziehen ab zu Stellen, brauche diese Funktion einfach mal nicht, bisher nicht Raus gefunden ob das geht!

      Problem ist ja nicht der erste Teil vom TechCheck, Funke an, Link rein, sondern der zweite Teil, Antrieb auf Vollgas und dann Funke aus, Funke wieder an und ich muß zum Starten Gas nach unten ziehen, da würde die Waffe gleich ordentlich Zucken!

      Doch wenn ich Kanal 2 auf Dead Man Switch Programmiere, für Kanal 1 und 2, Funktioniert das zwar wie gewollt, Schalte ich aber ein, läuft der Motor los, es lässt sich nicht Programmieren, das er dann auf Kanal 1 hört und Kanal 2 einfach Ruhe gibt!

      Hier mal ein Link zur Anleitung meiner Funke, vielleicht findet jemand einen Punkt der mir weiter Hilft, oder weiß von vornherein wonach er suchen muß...

      modellsport-boehm.at/media/cat…ort/R.F4105_Anleitung.pdf

      Dann zu diesen Bild...


      Bei PwrCtrl, scheint es keinen Einfluss zu haben ob das gelbe Kabel an Plus ist, der Controller Funktioniert bei beiden Alternativen, es passiert nur etwas wenn ich das gelbe Kabel mit dem Schwarzen Verbinde (also Ground), der Controller Schaltet ab, auseinander alles wie gewohnt!

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • IceMaster schrieb:

      Bei PwrCtrl, scheint es keinen Einfluss zu haben ob das gelbe Kabel an Plus ist, der Controller Funktioniert bei beiden Alternativen, es passiert nur etwas wenn ich das gelbe Kabel mit dem Schwarzen Verbinde (also Ground), der Controller Schaltet ab, auseinander alles wie gewohnt!
      Ich vermute mal, dass mit " das gelbe Kabel"ein gelber Draht gemeint ist, der bei dem Anschluss PwrCtrl herausgeht?

      Wenn dieser Draht auf GND/Masse gelegt ist, darf nichts mehr auslösen. Das wäre ok. Aber er sollte bei "offenem Zustand" auch nicht auslösen.
      Meine Vermutung: Du hast den Draht zuerst auf "+" von der Sicherung gelegt habt. Und dann abgeklemmt, also offen gelassen. Dann wird intern noch der En-Zustand gehalten, bis sich die Kondensatoren von diesem Eingang entladen haben. Das heißt, irgendwann wird dann der Controller auch abschalten. Aber "wann", das ist ungewiss. Für ein sicheres Verhalten muss als die Verbindung mit "GND" und mit "+" erfolgen, damit ein reproduzierbarer Zustand eingenommen wird.
      Somit meine Empfehlung: Nicht "offen lassen", sondern gezielt mit "+" oder GND verbinden. Ansonsten kann u.U.mitten unter dem Kampf der Controller abschalten. ;)
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Den Knüppel in Nullstellung bringen ist ein Sicherheitsfeature aus dem Modellflug, dass der Motor (Kanal 3) beim Einschalten nicht mit Vollgas losläuft.

      Du könntest die Waffe auf einen anderen Kanal einstecken und den auf den bisherigen Kanal mischen. Den Mischer über einen Schalter ein/aus schaltbar machen.
      Mischer aus: Du kannst den Knüppel bewegen wie du willst, die Waffe macht nichts
      Mischer an: Waffe reagiert auf Knüppelbefehle.
      Nachteil an der Sache wäre, dass die Waffe zusätzlich auf einem Schalter, Drehgeber etc. liegen würde. Da müsstet du halt ein Auge auf die Schalterstellung haben, nicht das die Waffe auf "mysteriöse" Art und Weise anläuft.
      Du könntest zusätzlich probieren den Waffenkanal mit Dual Rate (nicht Endpunkt!) in allen Schalterstellungen auf 0% zu stellen. Ich bin mir nicht sicher ob das klappt, aber wenn ja, dann würde die Waffe nur bei eingeschaltetem Mischer auf den Knüppel reagieren, auf den er gemischt wurde.

      Zfsg:
      Fahrantrieb ist bei dir wahrscheinlich 1+2, dann Kanal 3 leer und auf 4 die Waffe. Mit einem frei programmierbaren Mischer Kanal 4 (Slave) auf Kanal 3 (Master) mischen. Für das ein- und ausschalten vom Mischer irgendeinen Schalter definieren. Dual Rate von Kanal 4 für ALLE Schalterstellungen auf 0% setzen.
      ,,Why does my motor need brushes if it doesn´t have hair?" - Charles Guan
    • ralf.96 schrieb:

      Fahrantrieb ist bei dir wahrscheinlich 1+2, dann Kanal 3 leer und auf 4 die Waffe
      Ich Benutze Mode 2, Fahren ist auf der Rechten Seite Kanal 1+2 per Mischer, Waffe ist auf Kanal 3 wo auch Gas ist, den brauche ich aber für die Waffe, hab schon mal Versucht die Waffe mit Seitenruder Kanal 4 zu Steuern um dieses lästige Gas Problem aus zu Schalten, eine Katastrophe verwechsle da Ständig links mit rechts und anders rum, was hoch und Runter bei der Waffe ist, ist nun mal einfacher, wenn man den Knüppel genauso Bewegt, leider lässt sich Gas nicht auf Horizontal legen, egal welcher Mode, daher werde ich mal deinen Tipp Versuchen, vielen Dank dafür! :thumbsup:

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • ralf.96 schrieb:

      Fahrantrieb ist bei dir wahrscheinlich 1+2, dann Kanal 3 leer und auf 4 die Waffe. Mit einem frei programmierbaren Mischer Kanal 4 (Slave) auf Kanal 3 (Master) mischen. Für das ein- und ausschalten vom Mischer irgendeinen Schalter definieren. Dual Rate von Kanal 4 für ALLE Schalterstellungen auf 0% setzen.
      :D So muß das sein, hat auf Anhieb Funktioniert, da ich Mode 2 bin sieht das etwas anders aus mit der Einstellung, aber es funktioniert, zum Testen Servo (Waffe) auf Kanal 4 gesteckt, im Mixmenü, Master -> THR, Slave -> RUD, Rate ist bei Hoch und Runter +100%, Schalter zum Schalten ist SWF Down, passt alles Super, jetzt muß ich mir nur noch ein Blech Basteln, das ich den linken Knüppel nur noch Hoch und Runter Bewegen kann, da ja links und rechts auch Schaltbar ist, aber mit dem Blech auf der Funke geht dann nur noch Hoch und Runter und mit dem Schalter SWF dann ein und aus Schaltbar!

      Super vielen Dank, auf soetwas wäre ich nie gekommen! :thumbup:

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Man könnte noch probieren im Menü "Dual rate" RUD auf 0% setzen. Dual rate ist über einen Schalter umschaltbar, deshalb für beide Schalterstellungen 0%. Ich bin mir nicht sicher, ob das funktioniert, im Idealfall kannst du dir das Blech sparen, im worst-case-Szenario würde die Waffe auf dem Knüppel von Kanal3 auch nicht mehr reagieren. Kann man aber alles wieder rückgängig machen.
      ,,Why does my motor need brushes if it doesn´t have hair?" - Charles Guan
    • IceMaster schrieb:

      passt alles Super, jetzt muß ich mir nur noch ein Blech Basteln, das ich den linken Knüppel nur noch Hoch und Runter Bewegen kann, da ja links und rechts auch Schaltbar ist, aber mit dem Blech auf der Funke geht dann nur noch Hoch und Runter und mit dem Schalter SWF dann ein und aus Schaltbar!
      (hab' das Posting hier vorher sinngemäß schon mal abgesetzt, aber nicht aufgelistet.... *merkwürdig*... darum noch einmal:)

      Bevor Du mit einem Blech an der Funke arbeitest, könnte ich Dir das Angebot für eine elektrische Lösung machen. Und zwar den Stecker von dem betroffenem Kreuzknüppel-Kanal vom Board abziehen. Dann an den drei Pins ausmessen, wieviel "Widerstand" die aktuelle Potistellung in dieser Neutralposition ist.
      Dann mit zwei Widerständen diese Werte nachbilden und auf dem Board aufstecken. Der Kreuzknüppel ist in dieser Richtung dann "tot", aber das Board meint immer noch, er ist in Neutralstellung.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • IBF schrieb:

      Bevor Du mit einem Blech an der Funke arbeitest, könnte ich Dir das Angebot für eine elektrische Lösung machen. Und zwar den Stecker von dem betroffenem Kreuzknüppel-Kanal vom Board abziehen. Dann an den drei Pins ausmessen, wieviel "Widerstand" die aktuelle Potistellung in dieser Neutralposition ist.
      Dann mit zwei Widerständen diese Werte nachbilden und auf dem Board aufstecken. Der Kreuzknüppel ist in dieser Richtung dann "tot", aber das Board meint immer noch, er ist in Neutralstellung.
      Da bin ich mit dem Blech Schneller, :D und ich kann es kurzer Hand auch wieder ab nehmen, ohne die Funke zerlegen zu müssen! ;)

      ralf.96 schrieb:

      Man könnte noch probieren im Menü "Dual rate" RUD auf 0% setzen.
      Das Funktioniert Anscheinend nicht, zumindest nicht so wie gewollt, ich bleib jetzt bei, bloß kein großer Aufwand, nur noch Blech Drauf und gut ist, so habe ich auch eine gute Führung für den Knüppel, und kann im Kampf direkter Steuern! ;)

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Eine existenzielle Frage hab ich da mal für mich.
      Der rote Klapprahmen obendrauf ist doch mit der Lifterschaufel verbunden oder? Also ab einem bestimmten Punkt wird der von der Schaufel einfach mitgenommen und ansonsten ist der ohne eigenen Antrieb?

      Ich hab jetzt die ganze Zeit versucht dahinterzukommen wie das z.B. bei Sewer Snake ist. Bis ich das in dem Video mit Last Rites gesehn habe das er die Schaufel ganz rum auf die Unterseite drehen kann deshalb sich auch selbst komplett umdrehen kann. Auch da sieht es so aus als wenn dieser Klappbügel / Klapprahmen da von der Schaufel mitgenommen wird. Denn scheinbar geht der nur nach oben wenn die Schaufel auch einmal rumgeht bis auf die Unterseite quasi.

      Liege ich da richtig??

      Weil das dann per Hydraulik bei mir nicht funktionieren würde in dieser Form, da wäre ab einem bestimmten Winkel die Kolbenstange im Weg bzw. über einen gewissen Punkt drüber wo er die Schaufel dann nicht mehr weiter rumgedreht bekommt. Im Moment plage ich mich mit der Frage inwieweit ich Hydraulik verwenden kann. Für die Zange die ich gern am Heck hätte kommt Hydraulik infrage.
    • Hier im Bild sieht man es ganz gut...


      devil-crew.eu/Luzifer/Neu.2017/C1.JPG


      devil-crew.eu/Luzifer/Neu.2017/C4.JPG

      Der obere Rahmen wird mit einer Welle über der Waffen Welle nach vorne gezogen, so zu sagen um die Achse der Waffenwelle, das Blech vorne wirkt dann als Hebel und drückt diesen ab einen Gewissen Punkt mit, genau dann wenn der Bot vom Boden abhebt durch die vordere Schaufel und Optimaler Weise dann wenn ein Gegner oben drauf liegt, dieser wird dann nach vorne - oben Weggeworfen, Optimal kann man damit den Gegner aus der Arena Schmeißen, normal macht es nee Menge her für den Zuschauer, wenn der Bot sich um sich selber Dreht!

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Ahhh okay jetzt weiss ich wofür die kleine silberne Welle ist die ich in einem anderen Bild gesehn habe. Dachte erst die wäre ausschliesslich zum abstecken der Schaufel wenn die vorn montiert ist. Ja macht Sinn das ganze. So kann man einen schicken Überschlag machen, sieht ja auch bei Sewer Snake immer richtig geil aus wenn der seine Turnübungen da macht. Deswegen muss die Schaufel auch eine gewisse Mindestlänge haben wenn sie quasi unter den Bot runterdreht. sonst könnt er sich nicht überschlagen wenn er nicht mit dem Schwerpunkt richtig auf seiner eigenen Schaufel liegt.
      Jetzt erscheint mir die Logik darin wo ich vorher so lang gegrübelt hab.
    • Siehst du auch im Trailer, den ich für RobotWars gemacht hatte, in der letzten Version klappt das Perfekt mit den Eigenen Überschlag...



      die Aktuelle Version ist noch einen Tick Ausgefeilter, aber natürlich muss ich es erst Testen, bisher nur Theorie, dazu braucht der Bot ein Event, anders Entwickelt man sich auch selber nicht weiter, da kann man so viel im Forum Spekulieren, in der Arena Herrchen andere Gesetze als die Physik, das geht eher in Richtung "Murphys Gesetz"! ;)

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Ehrlich gesagt sieht es in dem Video, zumindest für einen Laien, aber so aus als wenn du weit mehr einstecken musst als du austeilen kannst^^ einen guten Teil der Zeit flippst du dich selbst scheinbar unkontrolliert durch die Gegend, das wirkt nicht ganz so souverän ;)
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar