ED 607

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das Motorritzel hat natürlich die passende Zahnung mit t2,5
      Ich habe in der Grabelkiste durch Zufall ein Ritzel mit 12 Zähnen gefunden und das statt das mit 24 eingebaut. Jetzt läuft der Spinner super. Der Motor zieht nun nur noch 9 Ampere statt der 41-42 Ampere.
      Habe aber auch ein Spinnerlager aus Bronze erneuert und eine neue präzise Welle eingebaut. Wir werden sehen.
      ....ein Event muss her
    • bat_boy schrieb:

      Langsam werden die neuen Getriebe fertig. Hier sieht man einige Teile aber die Befestigungsplatte muss noch rechteckig gefräst werden, die Motorhalteplatte fehlt noch auf dem Bild. Die Welle bekommt noch einen Sprengring um zu verhindern, dass die Welle in das Getriebe gedrückt werden kann. Ich habe die Befestigungsplatte aus einem runden Rohling gemacht, weil ich genauer die Passungen für die Lager auf der Drehbank machen kann, als diese auszuspindeln. In der Bohrung von der Platte ist ein Absatz eingearbeitet, so dass das Lager nicht nach innen gedrückt werden kann. Ich hoffe Ende der Woche alle vier Getriebe (für Kai und für Blob) fertig zu haben. Ich werde versuchsweise die selbstgefrästen Zahnräder nur für die Abgangsstufe verwenden. forum.roboteers.org/index.php?…08758b347758a1e127aef68c9
      Irgendwie hatte ich das Thema am letzten Wochenende (Gent) etwas aus den Augen verloren.
      Soweit ich mitbekommen hatte, gab's mit den Bots von dk-robots ein paar "Getriebe-Operationen"? Waren dabei die selbstgebauten Zahnräder auch betroffen?

      Hintergrund meiner Frage: Auch mich hatte das Schicksal mit einem zerbrochenem Satz von Planetenrädern ereilt. Seltsamerweise die erste Stufe im Getriebe (Kunststoff-Zahnräder).

      Sollen ich mal vorsichtig bei einer Zahnradfabrik anfragen, was solche Planeten-Zahnräder in gefräster Ausführung kosten? (Z.B. mal eine 100er-Charge)
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Die Schweißnähte aller Getriebe hat nicht gehalten. Ich hatte den Planetenradträger mit der Abtriebswelle verschweißt und überdreht, dabei wurde zuviel Schweißnaht abgetragen. Ich hatte am Samstag deswegen alle Getriebe mit einem Querstift (Scherstift) versehen, die den Planetenradträger mit der Welle verbunden hat. Der 2mm Silberstahlstift hat aber die Scherkräfte nicht immer ausgehalten. Deswegen war Eisenschwein nicht mehr fahrbar und auch bei Blob hat die Reparatur zweimal nicht gehalten. Nur ED-607 ging es irgenwie, aber eher Zufalll als Planung.
      ....ein Event muss her
    • ED-607 muss ein wenig verbessert werden. Der freiliegende Zahnriemen ist ein wenig zu exponiert. Das Riemenrad am Spinner wird überarbeitet. Es kommen Nadellager rein und einen Schutz aus Hardox. Ich habe dazu einen Ring aus Hardox gedreht. Hätte nicht gedacht, dass das mit meiner kleinen Drehmaschiene geht.
      Bilder
      • 2017112020333700.jpg

        614,92 kB, 1.920×1.440, 17 mal angesehen
      • 2017112020333700.jpg

        614,92 kB, 1.920×1.440, 18 mal angesehen
      ....ein Event muss her
    • bat_boy schrieb:

      Hätte nicht gedacht, dass das mit meiner kleinen Drehmaschiene geht.
      Dass das die Wemas von der Drehzahl oder Kraft schafft, das hätte ich spontan nicht angezweifelt. Aber dass es einen Drehstahl gibt, der dem Hardox gewachsen ist, das ist für mich neu. Hättest Du eine Empfehlung für mich ? :D :saint:
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Wendeschneidplatten mit Karbid PVD Beschichtung...

      ebay.de/itm/282673332748

      Am besten den passenden Drehmeißel dazu selber Fertigen, wenn man es sich zutraut, gehört ja nicht viel dazu, die Teile sind doch Recht Simpel...



      Ansonsten Kaufen, haben aber stolze Preise, auch wenn 10 Wendeplatten dabei sind...

      ebay.de/itm/282739554387

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Danke für die Tipps und Links bzgl. den Drehmeisel.
      Ich habe schon so Halter für die Schneidplatten. Aber bevor hier immer das drehende Material nachgibt, ist die Schneidplatte stumpf.... :( Bei der Ersatzbestellung öfters mal danebengegriffen (Schneidplatte zu groß...)
      => Ich möchte diesen Thread hier nicht total o.o.t. zumüllen. => Würde an anderer Stelle mein Problem dann noch einmal aufgreifen.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • ED607 ist fertig. Aber so richtig sicher bin ich nicht. Das Gehäuse ist mit m6 schrauben zusammengeschraubt. ich befrüchte das hält nicht. Der Spinner wird durch einen Hardoxrahmen gehalten. Der hintere Teil besteht aus 3mm Titan. Deckel und Boden sind aus 1,5 mm Federstahl. Der Antrieb besteht aus brushless 2838 motoren, auch da bin ich nicht so richtig glücklich mit der performance und dem Anfahren. Der Spinner läuft höher aber die Enddrehzzahl geht nicht wegen der Restunwucht, dann hüpft er.

      ....ein Event muss her
    • Theoretisch kann er das nun, muss ich aber heute abend noch ausprobieren. Gestern hatte ich nur einen normalen Fahrtest gemacht. Ich musste die BL-Heliregler hochdrehen (start power und gain) damit ED-607 überhaupt auf der Stelle drehen konnte. Ich denke, das pushen nicht gut gehen wird. Hier sind bürstenmotoren einfach zäher.
      der Spinner liegt bei ca. 1,5kj könnte bis 2kj hochdrehen, aber dann läuft er durch die Unwucht sehr schlecht. Na ja, nun mal in der Garage ordentlich testen und sehen, was ab- und ausfällt ;)
      ....ein Event muss her
    • Du könntest noch den closed loop Modus probieren, das hat damals bei meinen Gimbal-Motor Versuchen geholfen. Der Unterschied ist, dass im closed loop Modus die Drehzahl mit einem PI-Regler geregelt wird.

      Ansonsten wundert mich, dass es beim Drehen Probleme gibt. Bei einem Vierradantrieb mit griffigen Rädern ist die benötigte Kraft wohl doch nicht ohne. Spontane Ferndiagnose wäre, dass der verwendete Motor eine niedrige Drehzahl (in Relation zur Bauform) hat und dann die Getriebeübersetzung fehlt, um unter größerer Last anzulaufen. Wobei die Ikea Getriebe eigentlich eine mehr als ausreichende Übersetzung haben, das sollte eigentlich passen...
      Habe hier und da auch gehört, dass simonk ein aggresiveres Anlaufverhalten hat.
      ,,Why does my motor need brushes if it doesn´t have hair?" - Charles Guan
    • Als Motoren verwende ich welche von Hobbyking B28-47-18S mit 2100KV und den modifizierten Planetengetrieben mit 1:20,25. Sollte eigentlich eine gute Kombi sein. Die 30 Ampere noname Regler könnten natürlich etwas unterdimmensioniert sein. Mmal sehen,wann die abrauchen. Ein intensiver Fahrtest in der Garage steht noch an. Im Keller auf linoleum Boden ist das nicht aussagekräftig.
      ....ein Event muss her
    • Nach dem Event ist ein wenig Umbau erforderlich. Der Hardoxrahmen war nach dem Einschlag von Nebelwerfer sehr verzogen und einige Schweißnähte gebrochen. Aber wie man gesehen hat fuhr ED607 bis zum Schluss. Ich habe den Rahmen mit einer richtig großen Rohrzange und dem Schraubstock wieder gerade gebogen. Des Weiteren sind nun zwei Hardoxeinsatzplatten mit reingeschweißt, der die Stärke auf 6mm verdoppelt. Ich mache heute Abend mal Bilder. Der Hintere Rahmen aus Titan hat mir nicht gefallen, doch zu weich und wabbelig. Ich mache einen neuen in dem die Wangen aus 8mm Alu ( 7075) und nur noch das Heck aus Titan ist. In die Wangen kommen direkt die Lager für die Abgangswellen der Motorgetriebe. Ich spare mir somit die Kopfplatten der Getriebes. Spart Platz und Gewicht. Ich hatte bei ED607 noch ca. 700g übrig, somit kann ich noch ein wenig optimieren.

      Ach ja die Brushless Motoren fliegen raus und ich gehe wieder zurück auf brushed. Jan war mit dem Fahrverhalten nicht zufrieden, die alte Kombo war besser.
      ....ein Event muss her