Mini-Ant-FR

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi Leute,


      nach mehrfacher Nachfrage nun auch für die Nicht-Mitglieder der GRA:


      Der Ein oder Andere kennt sie vlt. schon, die Low-Cost-Mini-Ant-Fahrtregler.
      Sie haben eine Größe von nur 10x10mm und ein Gewicht von nur ~0,5g pro Regler und passen so in jeden noch so kleinen Ant. So sind sie eine super Alternative zu herkömmlichen Reglern bzw. der guten alten Servoelektronik!




      Aber um eins klar zu stellen, diese Regler sollen in keiner Weise eine Konkurrenz zu den altbewährten IBF-Reglern sein, denn das sind sie sicher nicht!
      Sie sind für Low-Budget Ants gedacht und bieten somit keinerlei Sonderfunktionen wie Programmierung und Parametrierung über den PC etc.
      Gemacht sind die für den Einsatz in einfachen Ants, die im Prinzip nur zwei Fahrtregler brauchen für die Bewegung Vor- und Zurück und vor allem für den Betrieb in Ants, die mit umgebauten Servos fahren, da man die alte Servoelektronik einfach durch diese Regler ersetzten kann und somit einen Block hat, wo Regler, Motor, Getriebe und Flanschplatte für die Räder drin/dran sind und im Prinzip nur drei Leitungen hinaus ragen. Einfacher geht es nicht!
      In meiner ersten Version von Dredger, als ich selber noch mit Servos fuhr, hatte ich die schon im Einsatz. Und bislang haben die sich auch Prima bewährt. Auch jetzt noch mit den Miniatur-Getriebemotoren verwende ich diese Regler, und das bislang ohne jegliche Probleme!

      Zur Ausstattung:
      Man kann Vorwärts fahren, man kann Rückwärts fahren und als kleinen Gimmick sind noch zwei Ausgänge für:
      a: Bremslicht - Dieser Ausgang schaltet ~ 2Sek auf high und geht anschließend wieder auf Low, wenn man vom Fahren in die Haltestellung geht, sprich den Knüppel loslässt
      und
      b: Rückfahrlicht - Dieser Ausgang geht auf High, sobald/solang man Rückwärts fährt.

      WICHTIG:
      Trimmen muss man noch per Fernbedienung, da die Regler keinen automatischen Nullpunkt erkennen/sich einstellen lässt, sprich wenn die Regler eingebaut sind, muss man über die Funke einmal richtig Trimmen, das war’s. Der Nullpunkt verrutscht dann auch nicht mehr, so wie man es von der Servoelektronik kennt. Aber in Zeiten wo die meisten Leute eine Spektrum-Funke o.ä. haben sollte das kein Problem sein denke/hoffe ich.
      (vlt. hat der eine oder andere mal Dredger beobachtet, wenn ich ihn in die Arena stelle und die Funke noch Aus ist. Ab und zu steuern die Regler die Motoren leicht an, sobald die Funke aber Eingeschaltet ist hat sich das aber erledigt!
      Betreiben kann man die Regler direkt an den Akku, da ich eine ganz simple Spannungsstabilisierung verwendet habe und der Spannungsbereich somit von ~5,5V- 12V geht.
      ~5,5V, da dort eine sogenannte 5,1V Z-Diode verbaut ist, die im Prinzip die Spannungsstabilisierung übernimmt, das heißt, erst bei ungefähr 5,1V lässt diese den Strom durch und der Prozessor wird mit Strom versorgt.
      Möchte man den Regler an eine schon stabilisierte 5V Spannungsversorgung anschließen, so müsste man diese Diode entfernen (Würde ich dann bei Bedarf machen).

      12V ist die Schmerzgrenze, da die Leistungsstufen nicht mehr vertragen können.
      Sprich um sicher zu gehen sollte man die Regler nur an einem 2S-LiPo betreiben, also 8,4V.



      NOCH WICHTIGER:
      Der Schaltplan, sowie das Programm sind NICHT von mir! Sie stammen (leider ;) ) aus dem Inet. Das Projekt war im Prinzip ein Open-Source Projekt!
      Somit biete ich diese auch nur gegen die reinen Material-/Versandkosten an! Ich verdiene damit KEIN Geld, ich möchte den Roboteers, vor allem den Anfängern nur eine günstige Lösung bieten, einen Ant das fahren beizubringen!
      Ich habe nur das Layout neu gemacht, die Schaltung ein bisschen geändert (damit man die Regler direkt an eine Batterie betreiben kann) und halt alles Bestellt/zusammengebaut.

      Also der Ruhm gebührt nicht mir!





      Bei Bedarf löte ich direkt schon die Leitungen an die Regler, da die Platinen wirklich so klein sind, das unerfahrene Löter Probleme kriegen könnten...

      Da wären:
      Rot: Versorgungsspannung (+)
      Schwarz: Masse (-)
      Gelb: Signal vom Empfänger
      Braun: Motoranschluss
      Blau: Motoranschluss
      Die Anschlüsse für die beiden Ausgänge der Lichter habe ich aber erstmal frei gelassen, da ich glaube, das die so oft nicht verwendet werden.


      Also was sollen die kosten?
      Ich habe in dem Preis schon alles Material und die Versandkosten drin und komme so auf ~7€ á Regler,

      Also zusammengefasst:
      Abmessungen: 10x10mm
      Gewicht: ~0,5g
      Max. Leistung: Laut MOSFET-Datenblatt bis zu 4A, aber die Leiterbahnen können das natürlich lange nicht, aber sicher ist, wenn man damit nur Servos oder die Standart-Miniaturmotoren verwendet, wird da rein garnichts passieren, auch bei zwei Parallelen Motoren (Wenn man z.B.vier Räder hat).
      Versorgungsspannung: ~5,5V-max.12V
      Zusatz: Zwei Ausgänge für Bremslicht und Rückfahrlicht
      Preis: á 7€

      Also falls jemand Interesse hat, schreibt mir einfach eine PN, mit eurem Wunsch und eurer Adresse, dann gebe ich meine Bankdaten durch und sobald das Geld angekommen ist, schicke ich die Dinger los!

      Um Missverständnisse gleich auszuschließen, die Fahrtregler sind je für nur einen Kanal. Das heisst, pro Ant wären das min. zwei Regler. :)


      MfG Andreas
    • Hi Dave, you have found my tread, so i don't must send an email to you. ;)

      My english is bad, but i will try it! ;)

      The Controller has no BEC. Its difficult to make a BEC with this Voltage regulation technology, sry. This Controller its to small to integrated a real Voltage stabilization.



      Edit:

      I have Calculate the postage on Deutche Post.
      And I come on 1,45€

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Replikator ()

    • Also diese Micro-Fahrtregler sollte sich keiner entgehen lassen der mit seinem Bot "Gewichtsprobleme" hat ! Kleiner, leichter und günstiger geht's kaum. Bisher hatte ich leider noch keine Gelegenheit selber einen Bot damit aufzubauen. Fairerweise muß ich sagen, daß ich mit dem etwas größeren IBF-Ant-Controller in Giftzwerg durchaus zufrieden bin, obwohl der Waffenkanal leider unbenutzt bleibt.
      haben ist besser als brauchen
    • Hi Andreas,

      ich verwende für jans neuen Ant deinen Regler auch für den Waffenmotor. DA ich verhindern will, dass der in beide Richtungen dreht, will ich eine Diode in die Zuleitung zum Motor einlöten. Diese würde dann ja nur eine Richtung des Stromflusses zulassen. Spricht etwas bezüglich deiner Schaltung dagegen, ich denke nicht oder?

      Gruß Dirk

      p.s. ich bastel mir gerade einen einfachen rc-switch gemäß dieser Anleitung:
      ef-uk.net/data/rc-switch.htm
      nicht elegant aber könnte hinhauen. Allerdings will ich für den IC einen kleinere Bauform nehmen
      ....ein Event muss her
    • Original von bat_boy
      ... p.s. ich bastel mir gerade einen einfachen rc-switch gemäß dieser Anleitung:
      ef-uk.net/data/rc-switch.htm
      nicht elegant aber könnte hinhauen. Allerdings will ich für den IC einen kleinere Bauform nehmen


      Eine SMD-Variante gibts in der Bauform CD4013 SO14 oder noch ein bißchen kleiner, könnte SSO14 sein. Dafür wäre aber dann zum Verbauen ein Dynaskop bzw. Mikroskop nötig.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de


    • Sooo, es ist geschafft!

      Es hat zwar drei Abende gedauert, aber endlich habe ich die nächste Fuhre Regler fertig gestellt!!

      Geht immer schneller die Teile zusammen zu braten! ;)

      Also der Markt ist wieder eröffnet. Jetzt kann ich nach und nach die bisherigen Anfragen abarbeiten. :) Wenn ich wen vergessen sollte, meldet Euch!

      Eine Bitte hab ich aber noch. Da die Anfertigung der Leitungen ziemlich Aufwändig ist (klingt komisch, ist aber so, vor allem bei 5 Leitungen á 20) und ich schon öfters gesehen habe, das die garnicht benötigt werden, so sagt mir bei der Bestellung bitte, ob ihr die Leitungen braucht oder nicht. ;)
    • Warst ja wieder bienenfleissig... ;)

      Sieht schon beeindruckend aus, wenn 20 Fahrtregler kleiner sind als eine Pinzette.

      Wegen Pinbelegung: kleiner Tipp: einfach im Eagle-Bestückungsplan auf der Top-Seite im Beschriftungslayer die Bezeichnungen und die empfohlenen Drahtfarben hinschreiben. Dann ist das jedem klar und führt zu keinen Verwirrungen. Wichtig ist nur, dass man als Anwender weis, wo "oben" und "unten" ist, dürfte aber bei der Orientierung über den Tantalkondensator keine Probleme bereiten.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Original von Replikator
      Ich lege ja immer ein Beiblatt mit zu der Sendung.

      Sollte alles gut erklärt sein. Bislang wurden mir zumindest dies bezüglich noch keine Probleme herangetragen. :)

      Mein Vorschlag sollte auch keine Kritik sein!
      (Ich wußte nicht, dass Du schon einen Waschzettel mit beilegst). Aber ich denke, dass diese o.g. Skizze irgendwann mal hilft, wenn der beigelegte Zettel irgendwann nicht mehr auffindbar ist. ;)
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Eine kleine Info:

      Nachdem ich die letzte Bestellung abgearbeitet habe, habe ich mal eine kleine Bestandsaufnahme gemacht.

      Es ist unglaublich, aber von den damals bestellten 100 Platinchen sind sage und schreibe nur noch 13 (!!) übrig! Ich Frage mich echt, wo die restlichen 87 Mini-Ant-Fr gelandet sind?! :D Wahnsinn!
      Theoretisch müssten ja jetzt über 40 Ants mit den Reglern rumdüsen! oO Wo fahren die denn rum?? :D



      Dafür erstmal ein riesen DANKE für das Vertauen, das ihr bislang in diese primitiven Winzlinge gesteckt habt!





      Jetzt aber erstmal einen kleinen Schock:

      Wenn die restlichen Platinchen verbaut sind, gibt es vorerst keinen Nachschub mehr !


      Aber keine Angst, das liegt daran, das ich dann meine eigenen Mini-Fahrtregler auf den Weg bringen möchte! ;)

      Dann muss ich keine Angst mehr haben, das ich Probleme kriege, da ich ein Open-Source-Projekt aus dem Inet, etwas modifiziert, (nochmal zur Erinnerung: Nur gegen die Materialkosten!!) an die Leute verticke! :D



      Eigene Minifahrtregler? Richtig!

      Nennt mich Größenwahnsinnig, aber:
      Zwar bleibt die Größe der Platine bestehen, nur die Regler werden in Zukunft noch einige Extras aufweisen! :D

      Der (sehr überschaubare) Schaltplan und das einige Tüftler-Stunden verschlungene Layout stehen soweit!
      Muss nur nochmal alles Checken und dann gehst in die Fertigung! Danach noch den Attiny proggen und ordentlich testen! :D

      Weitere Infos gibt es aber zur gegebener Zeit in einem seperaten Tread! :D


      Sollten meine Ant-Regler aber versagen, so werde ich noch mal eine Ladung altbewehrter Platinchen bestellen! Also keine Angst! :)


      Ich bin wirklich gespannt! Sollte alles klappen, hätte ich eine berühmte "Eierlegende-Woll-Milch-Sau". :D

      Aber abwarten...
    • Werden das Einzel- oder Doppelregler? Also solltest du mir meine Bestellung zusendest sind schonmal 12 Stück bei mir gelandet. :D :D :D
      Sind aber auch kleine Teufelsdinger! Bei mir ist noch keiner verreckt. Liefen alle bis jetzt auf 5V. Die nächsten werden an 8,4V betrieben.
      Erfahrungen sind was sehr nützliches, leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Krümmel ()

    • von den damals bestellten 100 Platinchen sind sage und schreibe nur noch 13 (!!) übrig!

      Nachdem Du ja keine Reklamationen bekommen hast, spricht das für das Konzept, die Schaltung und die Qualität von dem Aufbau. ;)
      (Ich hab' übrigens noch zwei Prozessoren für Dich, die sich damals nicht programmieren liesen. => Kriegste dann schnellstmöglichst, bevor die Platinen aus sind. ;)
      Wieviel Prozessoren fehlen dann noch, damit Du die restlichen 13 Platinen bestücken kannst?


      Danach noch den Attiny proggen und ordentlich testen!

      Da bin ich dann mal auf Deine ganzen "Extras" gespannt. Finde ich gut, dass Du an dem Projekt jetzt weiterarbeitest. Wenn Du mal einen "Tester" brauchst, dann würde ich zwei Stück von Dir in einen Rockey einbauen. => Die beiden Testmuster kriegste aber dann natürlich nach ein paar Wochen wieder zurück.

      Zusammen mit dem Fahrtregler von Alex haben wir für die Ants mittlerweile dann schon eine ganz gute Auswahlmöglichkeit. Da dürfte für jeden Roboteer was dabei sein.

      (Bei meinem Dreikanal-Fahrtregler muss ich die Fläche noch optimieren. Mit kleinerer Platinenfläche sinken die Kosten für die Platine und dann wird's auch billiger.... Aber jeder gesparte Quadratmillimeter kostet leider viel Arbeitszeit...)
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Bei mir bleiben wohl noch ein paar PICs übrig wie es aussieht. :)
      Kannst mir die restlichen beiden aber dennoch bei Gelegenheit zusenden / auf dem Event in die Hand drücken.

      Wenn ich die Platinen im Auftrag gebe, werde ich auch gleich noch ein paar mitbestellen. Hab ja noch von allem was übrig, dann wird das gleich mit verbaut! :D
    • Wenn ich die Platinen im Auftrag gebe, werde ich auch gleich noch ein paar mitbestellen.

      Ja, gute Idee. Bei dem M&V-Versand ist es ja kein Problem, die Layouts zu mischen. (Für die bestehenden Platinen brauchst Du nicht mal das brd-File mitschicken. Die Fertigungsdaten sind in Deiner Kundenkartei gespeichert. ;)
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de