Servohack

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hey Leute,
      ich hab da die Idee, mal ein bebildertes Schritt-für-Schritt Tutorial zu machen, wie man einen spezifischen Miniservo für den Rundlauf hackt, damit die ganzen Anfänger das mal genau sehen. Das ganze werde ich mit der Kamera und dem Werkzeug kommendes Wochenende mal ablichten, niedertippen und auf meine Website stellen.

      Der Servo dafür ist der ES-05JR, erhältlich bei Conrad für 5,95 Euro (5,85 wenn man drei kauft). Ich habe davon ein paar für meinen Walker gekauft und war begeistert, wie EINFACH das Ding zu hacken ist. Dazu kommt die rechteckige Gehäuseform (keine Erhöhung, aus der die Achse kommt) und der bereits erwähnte günstige Preis. Daher ein guter Servo für einen Anfänger. Bevor jetzt alle überzeugten Servohackgegner anfangen zu meckern: Klappe halten, das wird ein Tutorial für Anfänger, wenn Ihr es nicht mögt, ignoriert es.

      Ich kann mir vorstellen, dass das ganze zu einer Serie von Tutorials wird, in denen ich Schritt für Schritt erkläre, wie man einen einfachen aber effektiven Erstlingsant baut.
      anyway this cake is great
    • Hervorragende Idee um Leute den Einstieg zu ermöglichen, die sonst aufgund der Komplexität nicht an den Servohack rangehen und andere Lösungen zu teuer sind und als Fazit gar nichts machen...

      Vllt solltest du als Eingansbericht dann noch kurz die Vor- und Nachteile von Servos aufführen, sodass unentschlossene den Weg finden...

      1. Servo oder
      2. gleich Getriebemotoren

      grüße
      Hamburger Jung....stimmt zwar nicht ganz,aber im Großbereich aktuell wohnhaft :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von badboy0825 ()

    • Da ich mittlerweise das 6. Turnier mit Servos bestreite wirst Du Argumente für Getriebemotoren woanders suchen müssen. Getriebemotoren sind nichts für Dich wenn

      a) Du Fragen wie "wie mache ich das denn dass der Motor sich dreht wenn ich an der Fernsteuerung den Hebel drücke?" oder "Wie schließe ich den Motor an den Empfänger an?" hast.

      b) Du sparsam an die Sachen rangehen willst (was ich Anfängern IMMER raten würde, weil man erst nach einem Turnier weis, ob man die Sache wirklich weiterverfolgen will)

      c) Dir Motorachsen auf Räder zu ziehen zu frickelig ist

      d) Du keinen Fahrtregler verwenden möchtest.
      anyway this cake is great
    • So war das gar nicht gemeint...Ich suche keine Argumente dafür, ich hab meine Entscheidung für meinen ersten Ant bereits getroffen.

      Aber wenn du ein Tuturial anbieten würdest, möglichst detailiert, dann könnte doch kurz und knapp die Vor- und Nachteile beider Systeme angekratzt werden.

      Dadurch würde ein Neuling einen Einblick bekommen, was es gibt, was zu welchem Preis möglich ist und sich daraufhin entscheiden...

      grüße
      Hamburger Jung....stimmt zwar nicht ganz,aber im Großbereich aktuell wohnhaft :D
    • wäre auch meine idee gewesen das da hinzuschreiben, ich hab am anfang auch die es-05jr benutzt und da mir die alle paar testläufe kaputtgegangen sind habe ich am ende 50€ föllig umsonnst ausgegeben, die getriebemotoren haben jetzt 60€ gekostet leisten aber erheblich mehr und sind immer noch nicht tot...

      ich bin kein servogegner aber der punkt zuverlässlichkeit und wartungsaufwand sollte auf jeden fall mit einfließen...
    • Jaja. Ich habe halt mit Servos bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht (außer in Punkto Platinenfestigkeit aber das war mein eigener Fehler, die Rückseiten der Servos nicht wieder anzubauen und bei den noch kleineren Microservos, die ich an WarStyle dran habe ist das auch sehr frickelig). Das für und wider Servos und Getriebemotoren kommt wenn denn in meinen bereits bestehenden Aufsatz über den Einstieg in unser Hobby ( madzab.angelfire.com/howto.html ) vor. Ich plane wie bereits erwähnt, das ganze in eine Serie zu bringen, in der Schritt für Schritt ein Antweight entsteht. Ungefähr so:

      1. Einstieg in das Hobby / Einstiegsüberlegungen
      2. Servos hacken leicht gemacht
      3. Ein Chassis herstellen
      4. Einen Lifter herstellen
      5. Den Ant montieren und verkabeln
      6. Alternative Waffe: Spinner

      Das kann dann jeder Interessierte als "Anleitung" zum ersten Ant benutzen und an den Stellen, wo es um Kreativität geht, wie Chassisdesign und Bewaffnung modifizieren, wo er will. Das ganze wird bestimmt noch ne Weile dauern, weil es mir derzeit an Geld mangelt, das ganze Projekt vollständig durchzuziehen aber eine Servo zum hacken und Fotostrecke erstellen habe ich halt derzeit übrig.
      anyway this cake is great
    • vor allem habe ich nur sehr begrenzt Webspace

      Nur zur Info: Wir haben für die GRA-Mitglieder die Subdomain "members" mit " /<Nickname>" . Der Bereich ist gedacht, dass GRA-Mitglieder Bilder oder andere Dokumente hinterlegen können und anschließend im Forum dann ein Link (egal ob Picture oder Hyperlink) hinterlegt wird.
      Kleines Problem: Durch den Umzug auf den neuen Webspace kann leider nicht jedes Mitglied mit einem ftp-Zugang versorgt werden. Kommisarisch habe ich bisher den Upload übernommen.

      Heißt: Wenn jemand ein Dokument oder Bild hat, dann einfach mir mailen, ich hinterlege es dann im members-Bereich.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • hat mir sehr geholfen =) wann gibt es ein neues Kapitel von wie baue ich meinen ant =) nur habe ich auch hier im Forum gelesen das man bei einem umgebauten servo am besten eine getriebe stufe rausnimmt bzw. paar zahnräder rausnimmt und andere zusammenklebt worauf du nicht eingegangen bist ^^ nun meine Frage: ist das Getriebestufe verändern sinnvoll deiner Meinung nach oder nicht ?=)

      und noch nebenbei - habe mir 2 servos gekauft um das gleich auszuprobieren muss aber gestehen das ich weder funke noch akku usw besitze und hoffe das auf das thema elektronik vor der panzerung usw eingegangen werden kann von dir =)

      gruß Flo
      Was du alleine nicht schaffst - schaffst du zu zweit ;)

      just team up or ask <- meine Bot bau Technik :]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von NettesZebra ()

    • Ich bin auf Servohacking nicht eingegangen, weil ich mich damit noch nicht beschäftigt habe. Ich denke schon, dass es sinnvoll ist, da man die volle Kraft des Servos meist aufgrund von Grip und Gewicht eh nicht auf die Arena bringt, da ist etwas mehr Geschwindigkeit immer gut. Malte hatte die Servos von Forkie damals gehackt und das war ein Erfolg.

      Ohne Funke und Akku wirst Du Servos nicht ausprobieren können. Lies die Einstiegsüberlegungen zu dem Thema. Kauf Dir 'ne Spektrum und einen entsprechenden Empfänger, setz da ca. 3,7V dran (Notfalls nimm drei AAA-Zellen), verkabel das ganze miteinander und kuck, was passiert. An sich ist die Verkabelung bei einem Ant mit Servos als Antrieb sehr simpel:

      Du hast den Empfänger, da sind Buchsen dran. Da steckst Du an zwei die Servostecker, an einen nen Akku. Zwischen Akku und Empfänger sollte ein Schalter für an/aus sein. Fertig.

      Hast Du einen BL-Motor für, sagen wir, einen Spinner, sieht das ganze anders aus:
      Du hast den BL-Regler, da steckst Du den Akku (wieder mit Schalter) und den Motor ran. Dann steckst Du das Steuerungskabel des BL-Reglers in den Empfänger, der darüber auch mit Strom versorgt wird. Und die Servos steckst Du in die anderen Buchsen des Empfängers. Fertig.

      Elektronik ist echt ein sehr simples Thema, da sind wir Nutznießer des Fliegerei-Hobbys. Das sieht bei Raptoren schon ganz anders aus...
      anyway this cake is great