Pneumatik aus einem Blutdruckmessgerät

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Pneumatik aus einem Blutdruckmessgerät

      Hallo werte Gemeinde,

      ich habe gestern bei einem bekannten großen Elektronikkaufhaus ein Blutdruckmessgerät für 7€ gekauft, um mal zu sehen, was dort den so an Pneumatik eingebaut ist.

      Das Gerät enthält eine Membranpumpe die laut Aufdruck bei 3Volt 0,4 bar erzeugt. Des Weitern ist ein Magnetventil für 3 Volt verbaut. Schlauchinnendurchmesser beträgt ca. 3mm.

      Ich will jetzt mal testen, wass die Pumpe bei 7,2 Volt für einen Druck erreichen kann und ob das Ventil auch höhere Drücke schalten kann. Sollte das gelingen, so wäre die Grundlage für ein sehr schönes Pneumatiksystem gegeben. Nur noch ein kleiner Drucktank und ein kurzhubiger Zylinder mit größerem Durchmeser. Ich schätze, dass das Ventil nicht mehr als 2 Bar schalten kann.

      Gruß Dirk
      ....ein Event muss her