Frozen-Gas / Speed-Racer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Frozen-Gas / Speed-Racer

      Hi Leute...
      Da ich mit dem bau meines Pneumatikraptor´s
      weit voran geschritten bin,
      will ich ihn euch nicht länger vorbehalten.

      Also...
      Die Basis / Pneumatik besteht aus dem alten Conflict,
      den ich von Dirk erhalten habe. (Schade das er nichtmehr existiert... aber ich hoffe ich werde im alle ehre erweisen^^)

      Ich hatte damals aus Pappe die Hülle so wie sie werden soll provisorisch aufgebaut.
      Das Foto ist gleich unten.
      Also zum Bot.
      Die Antriebe sind schon angebaut und bekommen noch
      eine "Federung".
      Der Regler ist eingebaut und gedämpft.
      Der Rest ist auchschon da und die Pneumatik repariert und wider fit gemacht.
      Naja.. sobald die Servokabel da sind, wird alles zusammen gebaut und Ich kann die Grundfunktionen testen.
      Die Räder bauen wir selber (zu 70 % fertig).
      Dann muss ich bald nurnoch die Hülle (Panzerung)
      bauen und fertig ist er.

      Sollte ALLES voll funktionieren werden wir uns das Co2 bestellen und sehr vorsichtig einen Test vornehmen.
      (Bevor das passiert aber erstmal per Kompressor ein 16 Bar versuch).
      Nicht das wir Co2 reinfüllen und aufeinmal fliegt der Hebelmeschanismuss 20 Meter weit

      Das aussehen hab ich etwas länger geplant.
      Besonders wichtig waren mir. Funktion, Angriffsfläche,
      Kleinhalten und auch das Aussehen.
      Für die Videos soll es mal wider einen neuen cool aussehenden Bot geben.
      (Wizard-2) wird auch was besser gestylt.

      Naja... seht selbst :D
      Warum einfach?
      Wenns auch kompliziert geht??? ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Bot-fan ()

    • Also echt, heiliger Bimbam, Respekt.
      Und ich war schon ganz stolz auf Iwan :D

      Mann, ich kann es nur wiederholen, dass ich da Respekt vor habe, jetzt fängste schon bei den großen Bots mit Pneumatik an, sehr gut.
      Und das Design gefällt mir auch gut.

      Hast dir ja echt was vorgenommen, COnflict ersetzen zu wollen.
      Weiter so *Daumenhoch*

      Ich freu mich schon wieder riesig aufs nächste Event...
    • Hast dir ja echt was vorgenommen, COnflict ersetzen zu wollen.


      Ich will COnflict dochnicht ersetzen...
      Ich will einen ehrwürdigen Nachfolger bauen.
      COnflict war ein ECHT super cooler Bot der auch öfters mal gewonnen hat, den kann man nicht ersetzen :(

      Aber mal gucken was draus wird.
      Danke für das Lob :]
      Jetzt muss der Bot nurnoch so werden wie auf dem Foto und alles ist gut :D
      Warum einfach?
      Wenns auch kompliziert geht??? ;)
    • Achja bevor ich es vergesse...
      Ich hab ein Problem.
      Ich habe 2 Namen aber nur 1nen Bot :/
      Speed-Racer war mein erster Name.
      Ich hoffe er wird sehr schnell und wenig mit guter Bodenhaftung um Spinnern ausweichen zu können.
      Durch die Farben und die Form des Bots fand ich Speed-Racer sehr passend.
      NAJA.. Frozen-Gas find ich aber aus sehr cool.
      Da der kleine Ant im aussehen (etwas) an den Raptor angelehnt ist fand ich den Namen cool da ich dan:
      Burning-Gas und Frozen-Gas hätte :D
      Zumal es ja auch Co2 Feuerlöscher gibt und das zeug beim austreten SCHWEINE kalt wird passt der Name.

      Was meint ihr?
      Frozen-Gas oder Speed-Racer ?
      Warum einfach?
      Wenns auch kompliziert geht??? ;)
    • Update:

      Also,
      Ich habe mich mittlerweile für den Namen Frozen-Gas
      entschieden.
      Die Räder sind fertig und alles verdrahtet,
      Empfänger da und funktioniert (Leider nur mit einer
      anderen Funke :rolleyes: )
      Ein Test mit offenem Bot.
      Heißt: Technik mit Tape sichern das nichts rausfällt,
      erstmal an Netzteil anschließen,
      geht,
      also mit Akku erstmal antippen,
      ging auch alles also dran mit dem Akku. :D
      Fahren tut er, wenn auch etwas langsamer als gedacht.
      Die Bodenhaftung ist GUT aber nicht super.

      Dann das worauf ich mich am meisten gefreut habe,
      Kompressor mit selbstgefrimelten Schlau an die Flasche,
      ~ 16,5 Bar auf die Flasche,
      und mit Fernsteuerung den Test.
      hab einen Plastik Koffer fliegen lassen :D
      (Wobei der aber nur so ca. 500 g wiegt)
      War lustig.

      Gut alles geht,
      CO² bestellt und Befüllstation.

      Freitag ist das CO² gekommen.
      (So neugierig wie wir waren mal vorsichtig angedreht,
      kamm nen zischen...
      Mehr aufgedreht lautes ZISCHEN!
      Nichts Flüßiges kommt aus der Flasche :rolleyes: ,
      beim Shop steht Steigrohr....)
      Bis Samstag gewartet und die Füllstation ist da.
      Alles anschließen, entlüften und Flasche füllen,
      nichtmal 2 g mehr in der Flasche.
      Große Pulle noch mal geöffnet ttzzzzz.z...z....z
      ende, ist das ding leer.
      Verpackung gecheckt, beim Absenden mit Verpackung etc. ca. 5,6 Kg Komplett leere Flasche ohne Verpackung
      ~ 5,15 kg.....

      Händler angerufen, (Hatte zum Glück bis 14:00 dienst).
      Sehr nett, direkt entschuldigt,
      meint die bekommen die vorgefüllt und da hat wohl wer mist gebaut, er schickt direkt am Montag eine neue Los)

      Panzerung:
      Die Panzerung ist grad in Bau.
      Heute wird VLLT, die Linke Panzerung fertig,
      wobei ich das bezweifle.

      Ansonsten würde ich denken der Bot wird so
      gegen ende nächster Woche fertig.
      Dann gibts natürlich Tests, Bilder oder ein Video. :D

      Dann steht Wizard.2 an der Reihe.

      Das wars erstmal wieder.
      Warum einfach?
      Wenns auch kompliziert geht??? ;)
    • Bitte keine Veränderung am Überlastventil vornehmen, das sollte auf die 68 Bar eingestellt sein, und dass muss unbedingt passen.


      Keine Sorge, an den Ventilen wird nicht rumgefummelt!
      :D

      Ich hab ja das Glück eine funktionierende Pneumatik für den Anfang zu übernehmen.
      Von daher sollte alles richtig eingestellt sein.
      Ansonsten wurden verbindungsstücke teils neu gesichert und abgedichtet (Generalüberholt) und angeschwächte Teile ersetzt. (Soweit wir das beurteilen konnten)

      Also sollte von der Seite alles bestens sein.


      Wichtig für dich und für mich ist, wie die Waffe ausgelöst wird. Welchen Baustein willst du dafür verwenden, wie hast du dir das vorgestellt.


      Das war einer der ersten sachen die wir geklert haben.
      Die beste lösung stammte von meinem Vater.
      Er hat eine Schaltung gefrimelt, die beim Auslösen des Fahrtreglers (der auf Impuls gestellt wird)
      die Spannung verdoppelt und sich am eigenen Akku nochmal bedient, um die 24 V des Ventiles zu erreichen.

      Aber für Details müsste ich heute Abend mal meinen Vater schreiben lassen.
      Er hat die Schaltung gebaut. :D
      Warum einfach?
      Wenns auch kompliziert geht??? ;)
    • Zur Auslösung optimal wäre natürlich ein Regler von IBF-Reiner, da gibt es eine Version die 24V zur Verfügung stellt. Eine Alternative, die ich auch lange genutzt habe wäre für den Schaltkanal einen zusätzlichen Akku, z.B. einen kleinen 130mAh LiPo 3Zeller zum Fahrakku in Reihe zu schalten.
      Der Schalter für das Ventil muß unbedingt über ein funktionierendes Failsafe verfügen!
      haben ist besser als brauchen
    • Also geschaltet wird das ganze per Fahrtregler
      von Reiner. (von daher nehme ich mal an das das ganze Funktioniert :D ).
      für den Schaltkanal einen zusätzlichen Akku, z.B. einen kleinen 130mAh LiPo 3Zeller zum Fahrakku in Reihe zu schalten.

      Die Schaltung von meinem Vater ersetzt sozusagen den zusätzlichen Akku, man könnte sagen "die Simuliert aus dem "Hauptakku" einen Zweiten.
      Zumal die sehr klein und leicht ist find ich die Ide eigendlich sehr gut. (Darum haben wir sie auch schließlich eingebaut.)
      Warum einfach?
      Wenns auch kompliziert geht??? ;)
    • Original von Bot-fan
      Also geschaltet wird das ganze per Fahrtregler
      von Reiner. (von daher nehme ich mal an das das ganze Funktioniert :D ).


      Es stimmt, dass Du einen Fahrtregler von mir hast. Aber es ist ein "Fahrtregler4_1". Der hat einen Schaltkanal. Allerdings liefert er da auch nur die eingespeiste Betriebsspannung, also 12V.

      Flatliner-Dirk meinte meinen "Fahrtregler3_2 ". (Nicht zu verwechseln mit dem Fahrtregler3_1) . Der hat einen Booster an Board, der aus den 12V Betriebsspannung kontinuierlich die 24V erzeugt. Sobald (wahlweise einstellbar) mindestens einer der beiden Schaltkanäle betätigt wird, löst auch der 24V-Schaltkanal aus. Die Schaltung ist so ausgelegt, dass sie bei 2A immer noch 18V liefert. Wichtig ist, dass bei der Auslösung die höhere Spannung für eine gewisse Zeit (ca. 200ms) zur Verfügung steht. Ich habe dazu leider einige fette Elkos auf dem Fahrtregler integrieren müssen. Darum ist er sehr groß geworden.

      @Bot-fan: Dein Vater hatte mir vor ein paar Wochen eine Mail mit der Schaltung geschickt. Irgendwie ist mir das durch die Finger gerutscht, dass ich da noch was zurückschreiben wollte. Fettes Sorry !!! Wird nachgeholt.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Allerdings liefert er da auch nur die eingespeiste Betriebsspannung, also 12V.

      Ich weiß, das "auf 24 V aufstocken" wollten wir ja extra lösen (wie im neuem Beitrag beschrieben).

      Mit dem:
      Original von Bot-fan
      Also geschaltet wird das ganze per Fahrtregler
      von Reiner. (von daher nehme ich mal an das das ganze Funktioniert :D ).


      War ehr gemeint:

      Der Schalter für das Ventil muß unbedingt über ein funktionierendes Failsafe verfügen!
      Warum einfach?
      Wenns auch kompliziert geht??? ;)
    • Also das mit dem schnellem fertigstellen hat sich
      stark verzögert.
      Erst Probleme mit der Pneumatik (Ventil ging nicht richtig auf), dann Schul start etc. und auch
      (der im Moment nicht funktionierende) Wizard wollte
      wieder ein paar "Flickarbeiten".

      Wie sieht es im Moment aus?
      -Beim Bau der Panzerung etc. hau ich im moment RICHTIG
      rein, heißt also bald echt fertig.
      -Ventil hat eine Reinigung bekommen.
      -Mit DC/DC Wandler und kleiner Elektronik wird jetzt
      das Ventil angesteuert.
      -Der Radschutz ist kleiner ausgefallen und nicht so schön.
      Heißt: Ich werde aus Pappe 2 "Zierblenden" vorsetzen.
      Die werden zwar direkt abgefetzt, aber dann sieht er fürs Foto noch schön aus. :D
      (Wenn wir die Fotos VOR dem Kampf machen.)

      Eventuell wird der Bot Montag / Dienstag fertig,
      braucht dann aber erstmal ein paar Test´s ob er
      auch wirklich so will, wie ich will.
      (Dan geht es an Wizard)

      Beim Tunier nimmt er zu 99,5 % teil.
      Aber Videos kommen erst etwas später,
      die Test´s sind mir erstmal wichtiger.
      (Vllt. Film ich auch einfach die Test´s :D )
      Warum einfach?
      Wenns auch kompliziert geht??? ;)
    • Probleme über Probleme.. und das vor dem Tunier. :rolleyes:

      1. Selbst nach der Reinigung des Ventils ist wieder die
      Pneumatik nach einmaligem auslösen aktiv geblieben.
      Wir machen jetzt einen Test.
      Wenn sich rausstellt das es KEIN elektrisches Problem ist, dann müssen wir wahrscheinlich ein neues Ventil kaufen... .
      (Ich hoffe das wird was vor dem Event sonst hab ich nur einen Flipp oder muss beten das es nicht wieder passiert :( ).

      2. Jetzt vor allem eine "Frage" an Dirk (bb).
      Wenn ich den Bot einschalte, kommt kurz ein Impuls an ALLE teile.
      Heißt: Ich stecke die Steckbrücke rein und er fährt ~ 2-3 cm nach vorne UND löst ganz kurz einmalig den Waffenkanal aus.
      Ok... man kann ihn einstecken und DAN die Pneumatik aktivieren.
      Aber ist das so Ok, oder darf ich dann nicht antreten?
      Bzw. ist das bei den anderen auch so die den 4_2 Regler nutzen?

      Ich dachte eigentlich ist er fertig.
      Jetzt geht es an Fehler suche...
      Warum einfach?
      Wenns auch kompliziert geht??? ;)