neuer bot - noch kein name

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Original von finger.im.ohr
      Hm... da fehlt mir dann noch eine konstruktive Erweiterung von Deiner Antwort. großes Grinsen Lag's jetzt wirklich am Löten oder wurde einfach beim Verlöten ein Schaltungsfehler gemacht ?


      wenn ich das wüsste^^


      Hm... :D ... es gäbe da eine Möglichkeit. Nennt sich "Messen" :D :D :D .
      => Was ist kaputtgegangen
      => Warum ist es kaputtgegangen

      In der Lehrzeit hatten wir von einem Ausbilder im Ausbildungsabschnitt "Entstören" den Anfangstipp mitgekommen: "Untersuchen, was geht wann nicht."
      (Kommentar von uns war dann: "Was geht wann nicht, wenn überhaupt nichts mehr geht..." :D )
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Widerstände gehen so gut wie nie Hops. :)
      Meistens sind es Halbleiter (Transistoren etc.) die in den Himmel fahren.
      Was du messen kannst, ungewollte Verbindungen zwischen Zwei Lötpads etc.
      Ich könnte mir vorstellen das du ausversehen zwei Pins eines Bauteils oder zwei Lötpads miteinander verbunden hast.
      Wenn ich mich nicht irre, sprichst du von einem sogenannten Schnelllötkolben. (Sieht aus wie eine Pistole oder?)
      Dessen Lötspitzen sind meist mehr als Grob. Damit passiert sowas schnell mal. :)

      Könntest du vlt. ein gutes Bildchen von deiner Platine posten? So kann man ja schonmal Vermutungen anstellen woran es hapern könnte. :)
    • Original von finger.im.ohr
      Messen


      doofe frage: und wie? :D

      bei jedem bauteil einzeln widerstand messen und wenn nix durch geht is putt oder wie?


      Auf Manger-Deutsch würde ich sagen "Top-Down-Methode". Seit Urzeiten heißt das aber einfach : "Den Fehler eingrenzen".

      Ein einzelnes Bauteil messen, bringt Dir im ersten Versuch nichts, denn alle Bauteile sind irgendwie verbunden und damit hast Du soviel gegenseitige Beeinflussungen, dass damit gar nichts festzustellen ist.

      Nein, probier's auf die Methode:
      - Es geht was rein, aber es kommt nichts raus. => Eingang/Ausgang. => Stimmt das wirklich? Geht da wirklich was rein? Also mal am Eingang von dem ganzen Geraffel messen, ob da ein Puls oder eine Spannung an dem Eingangspin anliegt.
      - Wenn was reingeht, aber nichts rausgeht: Wo wurde das "Rausgehen" gemessen? Am Motor? Dann bleibt immer noch die Chance, dass am Ausgangspin von der Schaltung was rausgeht, aber der Draht zum Motor eine Unterbrechung aufweise.
      - Die Funkstrecke nicht vergessen: Sender - Empfänger- Fahrtregler - Motor ist die Hauptstrecke. Also mal einen anderne Empfänger nehmen und einfach zum Testen ein paar Servos dranhängen. Geht das? Wenn ja, ist zumindest die Funke mal in Ordnung.
      - Die dritte Größe nicht vergessen: Spannungsversorgung. Hat der Akku im Leerlauf (Schaltung abgeklemmt) genügend Spannung? Bricht die Spannung zusammen, wenn der Akku angesteckt wird? (Übrigens: Testen und Messen tut man nie mit einem Akku, sondern immer mit einem separatem kleinen Steckernetzteil. Wenn ein Kurzschluss auftreten sollte, dann fließen nicht gleich x-Amperes, die der Akku dann verzweifelt liefert, sondern maximal 1A vom Netzteil. Das steckt den Kurzschluss normalerweise kurzfristig weg.)
      - Nochmal Spannung: Ist die Versorgungsspannung auch überall verfügbar, wo sie sein soll? Also am Empfänger, etc.

      Wie o.g. bereits erwähnt: Mach mal ein paar Fotos oder vielleicht eine Skizze. Ich habe mit der Arbeitsweise schon öfters ein paar Gäste in diesem Forum mit Problemen "durch-ge-PN-t", damit der Fehler gefunden wurde.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • mitlerweile hat sich der bot so sehr verändert, dass er garnichts mehr mit den überlegungen vom themenbeginn mehr gemeinsam hat, aber da ich ihn schon bei den all stars vorgestellt habe, pack ich ihn jetzt noch hier mit rein:

      Kiwinator

      Klasse: Ant

      Gewicht: 148 g

      Waffe: Lifter - Mini Standard Servo

      Antrieb: 2 Mini Standard Servos

      Panzerung: 1 mm Aluminium

      Akku: Lipo - 2 Zellen - 7,4 V - 270 mAh

      Besonderheiten: Räder aus Silikon Kautschuk






      Greetz finger...