Aurora V3.0

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Original von MadZab
      Hey Reiner, ich hoffe, das mit der Alukiste ist kein Seitenhieb auf meinen neuen Walker ;)

      Ich würde ihn an Deiner Stelle transparent lassen. Es ist eine schöne Innenkonstruktion, die sich nicht verstecken muss (anders als alle meine Bots)...


      Nein, ist kein Seitenhieb. Aber transparente Maschinen zeigen eben ihre Seele, während geschlossene Maschinen halt "nur" nach dem Auge bewertet werden können, aber nicht, was in ihnen steckt. Und jeder Technikfreak schaut doch gerne mal unter's Röckchen, oder ? ;)
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Gewichtsprobleme? Da hilft nur bohren. Mann, ich wünschte, das würde bei mir als Mensch so einfach sein. Theoretisch gibt es eine Toleranz von etwa 3 Gramm aber ich wollte eh nochmal ansprechen, daß ich es ziemlich unmöglich finde, wie gewisse Leute das in letzter Zeit in ihrem botbau mit einplanen als ob antweight 153 Gramm bedeuten würde. Die Toleranz dient dem Ausgleich verschieden genau messender Waagen, nicht dem Ausgleich von schlampigkeit bei der Baugewichtsdisziplin. Missbrauch von regeln führt zur Verschärfung selbiger.

      Also mein Rat ist: Skelettieren.
      anyway this cake is great
    • Da muss ich leider Marten recht geben.
      Warum das leider?
      Es ist immer sehr hart zu sagen: Tja, speck den Bot ab oder pech. Sowas kann ich selber fast garnicht. :rolleyes:
      Aber manchmal geht es halt nicht anders.
      Bei der alten Version von B-G musste ich einen großenteil (Auserhalb von Spinnerreichweite) komplett rausnehmen und mit Tesafilm bekleben.
      Was immer eine möglichkeit ist: Leichterer Akku.
      Der "große Blaue" kann auch durch nen 5-10 g leichteren ohne Probleme ersetzt werden,
      auch wenn das vor dem Tunier SEHR schwer ist!
      So endete es auch bei meinen Bots.
      Warum einfach?
      Wenns auch kompliziert geht??? ;)
    • Hi,

      hatte ich nicht mal geschrieben das ein 130mha akku reicht?
      das mit der Kapazität wird voll überbewertet, ausser man hat nen Spinner.
      Mit 130mha fahr ich ca. 15min bei 2 Fahrmotoren + vielen flipps von gewichten(150-200g) via 2 motoren. Mit Black carbon konnte ich bei 4antriebsmotoren und unter kampbedinungen locker 45-50 min fahren.

      Also guck das du noch an nen kleineren Akku ran kommst.

      Sehr schön geworden der Bot, lass ihn dürchsichtig, oder schleif ihn an und pack LEDs rein :D
      Gruß Kai
    • so, nachdem ich die letzten tage mehr an meinem bot gearbeitet habe als als die vergangenen monate zusammen bin ich nun endlich mit aurora fertig geworden.
      die elektronik ist die selbe wie bei der letzten version, jedoch hab ich den schlater der letztes jahr ständig einen wackler hatte durch einen jumper ersetzt.
      die panzerung ist komplett neu und besteht aus einem leitz ordner welcher extra für schüler gedacht ist, also unzerstörbar sein sollte ;D
      das tolle an dem matereal ist das es weder splittern noch brechen kann un trotzdem zäh genug ist das ein spinner es nicht ohne weiteres durchsägen könnte, ausserdem ist es leichter als das polysterol der vorgängerversion.
      im anhang ist der sozusagen fertige bot, leider hab ich es geschafft den regler und empfänger noch zu killen und erhalte dann meine FR erst am samsttag...
      mit ein wenig glück und großzügigem einsatz des dremelschleifers werd ich auch noch genug gewicht übrighaben das ich eine 0,3mm dicke carbonfolie aufschmelzen kann, welche trotz der minimalen dicke nichteinmal mit einem tepichmesser zu zerteilen ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Terminx ()