Raptor projekt

    • In unserer Gegend ist DHL noch der Zuverlässigste von allen. Aber hat auch schon nachgelassen.

      Ein versendeter Brief kam zurück, weil das Porto nicht ausreichend war. Laut dem aufgeklebtem Zettel fehlen 55 Cent. Seltsamerweise war aber eine 55er Marke aufgeklebt. (Statt wie früher den Brief zuzustellen und dann Nachgebühr zu fordern... :rolleyes: )

      Aktueller Brüller: Ein Brief vom Finanzamt Ingolstadt an meine Ingolstädter Zweitwohnungsanschrift wurde auch nicht zugestellt. Aufkleber am Brief: "Empfänger unbekannt verzogen." (Am Briefkasten von meinem Elternhaus steht halt "Fink", das müßte eigentlich für meinen Paps, meinem Bruder und mich gelten..)
      Das Finanzamt hat dann meine Erstwohnungsanschrift verwendet und mein Motorrad (Ingolstädter Zulassung) auf Regensburg umgebucht.
      Nach Recherche festgestellt: In unserem Post-Zustellbezirk kommt das öfters vor, dass der Postbote sich einfach weigert, den Brief in den Kasten zu werfen, wenn nicht der vollständige Vorname mit am Briefkasten beschriftet ist und mit dem Brief übereinstimmt. Toller Service.... Was machen dann Familien mit fünf Kindern? Einen größeren Briefkasten montieren, damit alle Vornamen drauf passen? :rolleyes:

      @Panzerbot: Falls ihr in eurem Postzustellbezirk auch so einen Id...en haben solltet: Am Besten alle Vornamen mit auf den Briefkasten schreiben..... (Falls der Zusteller ein bißchen lesen und schreiben kann, müßte es dann klappen...)
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Öhmmm
      aber der Nachname auf der Klingel sollte ausreichen.
      Man gibt ja nicht umsonst Straße, Hausnummer und Postleitzahl an.
      Problematisch ist, wenn das Haus nur von Leuten Bewohnt ist die alle den gleichen Nachnamen haben.
      (Aber das sollte es ja nicht geben :D )
      Warum einfach?
      Wenns auch kompliziert geht??? ;)
    • Ich wohne in einer Stadt. Und unser Paketbote fährt zum Ende seiner Runde nochmal bei uns vorbei, wenn keiner da ist und gibt das Packet dann erst einem Nachbarn von uns. Unbekannt verzogen? Kann der Typ nicht lesen und schreiben? Obwohl schreiben kann er wohl nur: "Unbekannt verzogen. Rücksendung an Absender"

      OMG
      Erfahrungen sind was sehr nützliches, leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...
    • Kann der Typ nicht lesen und schreiben? Obwohl schreiben kann er wohl nur: "Unbekannt verzogen. Rücksendung an Absender"

      Da gibt es Aufkleber und man braucht nur ein Kreuz machen. ;)

      Bei uns in Bernhardswald klappt das mit DHL als Zusteller eigentlich auch ganz gut. Wesentlich besser als mit UPS (die wollen grundsätzliche eine Unterschrift) oder Hermes (kommen irgendwann im Laufe des Tages, nehmen die Sachen wieder mit, keine Chance zum Abholen, weil es lauter unterbezahlte Privatfahrer sind. Abhollager gibt es nicht.

      Der Lappsus mit der ungültigen Briefmarke ist wohl im Briefzentrum in Regensburg passiert.

      In der Richtung können wir mit DHL als Zusteller also noch zufrieden sein, obwohl die neuen Sitten und Gebräuche in Ingolstadt schon Schlimmeres befürchten lassen.

      Sooo, das war jetzt alles Out-Of-Topic . Aber vielleicht verhindert der Tipp mit dem großen Namensaufkleber (alle Vornamen) einen ähnlichen Effekt bei bei Panzerbot, dass das Paket auch wieder zurückgeschickt wird.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Bei uns machen die Boten ganz gerne Klingelstreich: Klingeln und rennen dann weg, nachdem sie ihren Zettel (wohl schon vorbereitet) an die Eingangstür gebatscht haben. Witzigerweise reicht die Zeit nichtmal in meiner Ein-Zimmer-Wohnung, um rechtzeitig zur Tür zu kommen. Manchmal klingeln sie auch gar nicht erst...

      Faules Schweinepack, allesamt.

      Außer Hermes, die geben die Sachen wenigstens im Buchladen nebenan ab.
      anyway this cake is great
    • Algemeine aufregung gegen die Post :D
      Mit Beiträgen wie: Die Schw.... (also voll ausgeschrieben) sollte man vorsichtig sein :evil:

      Bei uns machen die Boten ganz gerne Klingelstreich: Klingeln und rennen dann weg, nachdem sie ihren Zettel (wohl schon vorbereitet) an die Eingangstür gebatscht haben. Witzigerweise reicht die Zeit nichtmal in meiner Ein-Zimmer-Wohnung, um rechtzeitig zur Tür zu kommen. Manchmal klingeln sie auch gar nicht erst...


      Tja, sei zufrieden!!!
      Bei euch klingeln sie ;)

      Wir hatten UNGELOGEN Seit anfang des Jahres schon ca. 6 mal den fall, dass:

      Ich komme aus der Schule (ca. 13:40 Zuhause).
      Nichts....
      Meine Mutter holt post hoch (so 14:30) Nichts

      2 Personen ZUHAUSE!!!!

      ca. 17:00... mein Vater kommt von der Arbeit,
      bringt nen Zettel hoch:
      Niemand war da Paket muss abgeholt werden.

      Wir waren zu 2. Zuhause und unsere Klingel funktioniert einwand frei!!!!
      Wie kann es da sein das inerhalb 2:30 Stunden ein Zettel klebt "Wir waren nicht da" ????

      Naja..... was soll man machen.
      Wir haben das mal in der Station angesprochen.
      Was war die Antwort?

      Ich bin da nicht für zuständig...
      Wir wissen nichtmal wer da ausgetragen hat...
      (Die führen ja auch keine Listen X( )

      Ich meine, dass ist deren Job.
      Die werden dafür bezahlt.
      Wenn ich später arbeite und jemand will was haben
      schicke ich auch nicht einzelteile und sag:
      Viel spaß beim bauen :)
      Warum einfach?
      Wenns auch kompliziert geht??? ;)
    • Gibt neues von der BIG BOX :)
      Der Bot hat eindlich seine Waffe.
      Muss ich nur noch so auf der Welle fixieren, das der Spinner nicht von rechts nach Links rutschen kann, der kann ca. 1cm hin und her rutschen.
      Die Welle ist eingepresst, die bekommt man nur mit starken Hammerschlägen raus.


      Was noch gemacht werden muss:
      -In den Deckel eine Ausspraung für den Spinner,
      -ein paar Löcher in den Botboden,
      bin ich nicht über dem Limit, aber sollte der/die nächste Spinner/ Spinnerklinge aus Stahl sein brauche ich gewichts Reserven.
      -Botständer
      -vernünftige Empfängerhalterung
      -irgend eine Vorrichtung zum sicher des Spinners





      *räusper* ich sag jetzt mal lieber nichts zu meiner Schweißnaht auf der Unterseite :D
      Hab statt 2mm Elektrode ne 1,5er genommen, für die der Strom dann zu stark war. Die hat dann keine haltbare Verbindung erzeugt. Und als ich nach dem merken meines Fehlers ne 2er genommen hatte, wollte das sich nicht mit dem Stahl des Bots verbinden.Irgendwann hats doch geklappt, bis es bei der Testfahrt wieder abging.
      Dann hats mir gereicht und ich habe bis kurz vorm durchschmelzen draufgehalten. Jetzt hälts :)
      Dieses Stück "halb"rundstahl dient dazu den Bot anzuheben, da der Spinner 2mm zu groß ist
      :rolleyes:

      Video kommt nachher, also schaut um 21:30 noch mal in den Thread.
      Im Video Fällt noch mal diese Stahl lippe ab, aber jetzt hällt sie.

      Edit: Sry upload hat was länger gedauert
      youtube.com/watch?v=hTYDhvMx3VY

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von panzerbot ()