Raptor projekt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Raptor projekt

      Hi
      Wollte euch mal mein Raptorprojekt vorstellen.
      Ziel ist es bis März einen Raptor auf die Beine zu stellen.
      Soll natürlich ein Spinner werden :D
      Bis auf die Teile, die an den Spinner kommen, und den Spinner Motor habe ich alles.

      Das Chassiwanne besteht aus 2mm Stahl.
      Die Seitenwände (L/R) Sind abgekantet. Ist einfach stabieler als Schweißen, sagte mir jedenfalls der Schlosser bei ProKilo, dem ich auch Glaube.
      Die Rückwand soll aus 3mm Stahl bestehen, aber da die doch recht schwer würde, 644g) Werde ich die Warscheinlich doch aus 2mm Stahl machen.
      Der Chassiwanne (Grundplatte+L/R seite) wiegt 1772g, mit bereits beiden aussparungen für die Räder :(
      Da wird demnächst zwangsweise Schweizer Käse draus.

      Teile Für die Spinnerhalterung(ohne Welle) wiegen 543g...

      Antriebsmotoren sind Akkuschrauber Motoren+Getriebe.
      Räder sind Inlineskater Rollen. Diese werden mithilfe eines Adabters, den mir Shallen gefertigt hat, ans dem Getriebe montiert. Hier für noch mal vielen dank an dich
      :] Beide Motoren mit Allem drum und drann wiegen 1045g :( Recht schwer.

      Regler sind natürlich, wie könnte es anders sein, von Reiner. Beide Regler, also Switch und Regler V4.2, wiegen 172g.

      Der Akku wird ein LiFePo4 4s 1p 2,3Ah und 20-30c.
      Denke ich werde mit den 46A Dauer gut auskommen.
      Ein Akku wiegt 307g.

      Der Empfänger ist ein Orange Empfänger von HK
      Wiegt 10g

      Dann noch Winkel für Dachhalter, 136g

      Rechnen wir mal zusammen, macht das 4493g :( Sprich noch 1,5kg für Spinner, Spinner Motor, dieverse halterungen und Kabel :o

      2mm Stahl rückwand würde nur 430g wiegen. Würde also 210g gutmachen. 2mm Titan würde ca. 250g wiegen.... Leider kann ich das nicht bearbeiten.

      Denke ich werde mir die tage eine Heckwand aus 2mm Stahl besorgen. Dann hätte ich noch ca. 1,7kg für Spinner etc.

      @BadBoy: Wie viel wiegt der 700er Motor?

      Und schlimmstenfalls wirds ein Feather :D

      Die endgültigen Maße, ohne SPinnerhalterung sind 225mm x 395mm x 70mm (LxBxH)
      Spinnerhaltrung ist 100mm Lang Also mit Spinnerhalterung 235mmx .....

      Und hier die ersten Impressionen, Der Retuschierte teil soll noch weg.









      Die Heckwand wird von mir selber eingeschweißt. Jedoch, damit niemand hier was sagen kann, wird die Spinnerhalterung von einem Erfahrenen, professionelem Schweißer geschweißt.

      Warscheinlich mit nem Autogenschweißgerät, da mir Elektrode erfahrungsgemäß zu viel Schlacke hat.

      Und schonmal danke an BB-Dirk

      Gruß Kai

      Edit:Mist man erkennt die Zahlen auf dem Zollstock nicht :(
      Edit3:Das Stück was rausgeschnitten soll, würde nochmal 110g gut machen.
      Hier mit kann man überigens wunderbar das Gewicht von Stahl berechnen: pauly-stahlhandel.de/gewicht.html
      Ist der beste Rechner für sowas, den ich im Netz gefunden habe.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von panzerbot ()

    • Ist LiFePo4 4s erlaubt im Raptor? Dass ist 13,2 V.

      Ja, ist erlaubt. Und zwar über eine Sonderregelung, die wir mal in einer Vereinsabstimmung gemacht hatten.

      Grund:
      Die LiFePO4 haben pro Zelle nur eine Nennspannung von 3.3V (im Vergleich zu LiPo mit 3.6/3.7V). Um unter der bisherigen Regelkonformität von 12V zu bleiben, wären bei LiFePO4 nur 3 Zellen erlaubt. Macht 9.9V. Damit gibt es ein Problem: Viele Ventile (auch 12V-Ventile) schalten damit nicht mehr zuverlässig.

      Darum wurde nach langer Diskussion eine Ausnahme-Regelung für die Raptoren definiert. => Bei der Verwendung von LiFePO4 sind ausnahmsweise auch 4 Zellen erlaubt (ergibt eine Akkuspannung von 13.2V). Aber nur bei LiFePO4 ! Es ist nicht beabsichtigt, diese 12V-Regelung weiter aufzuweichen.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Wollte euch mal mein Raptorprojekt vorstellen.

      Finde ich gut, dass Du hier eine Bild-Dokumentation einstellst. Die Bauaktivitäten mit Bildern kommen in letzter Zeit immer viel zu kurz.

      Schaut ja schon mal ganu gut aus!

      Zwei Hinweise:
      Die Elektronik nicht unbedingt "blank" auf das Metall legen. (Das ist für mich ein Gefühl, als wenn man einem Autofan auf sein frisch poliertes Auto mit den fettigen Fingern draufgrabscht... :D )
      Flatliner hat das so gelöst, dass die Elektronik auf eine Makrolonplatte geschraubt wird. Und diese dann am Boden festgeschraubt ist.
      Vorteil: Eventuelle Späne, Abrieb oder "Unrat" (z.B. Holzspäne vom Arenaboden, der durch die Räder in den Bot geschleudert wird), kommen nicht mehr großflächig auf die empfindliche Elektronik-Unterseite.

      Meine Technik ist etwas anders: Ich baue mir immer eine kleine Schale, z.B. mit verschiedenen Bolzen. Da wird dann Isolierfolie hineingelegt. Und zwar so, dass Boden und alle vier Seitenwände durchgehend einen Hohlraum bilden. Da wird dann die Elektronik einfach reingelegt. Ohne festschrauben. Harte Stöße beim Fahren oder Flippen werden dann nicht auf die Elektronikteile übertragen.

      Hab' ich's überlesen? ... : Die Motorhalterungen fehlen noch. Die machen vom Gewicht her einen nicht zu unterschätzenden Anteil aus. Bei Boober (Vierradantrieb mit vier Skaterrollen) ist das der Löwenanteil vom Gewicht.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • @Madzab
      War auch ursrpünglich so gedacht, aber erschien mir zu Kompliziert.
      Aber vieleicht bekomme ich sowas zum Oktober hin. Spart ja schließlich auch ne Menge gewicht.

      Hoffe auch das das mit der Waffe klappt. Dann hätten wir nächstes Event 3! neue Spinner Raptoren. Boa Enigma wird untergehen ;)


      Edit: Die sind noch nicht fest :D Die Halterung mach ich dafür aus Makrolon. Hatte ich gestern Nacht wol den Gleichen Einfall wie Dirk^^
      Ja die Motorhalter fehlen noch. Ich mach die aus Hartholz :]
      Mein Vater hat mir das Vorgeschlagen, dann wird das auch haten. Oder ist Alu leichter?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von panzerbot ()

    • Hi,

      Sieht doch schon nach was aus :D
      Und kein Thema wegen den Adaptern! ;)


      Dann hätten wir nächstes Event 3! neue Spinner Raptoren


      *seufz*
      Hoffe dieser Spinner-Hype wird iwan etwas nachlassen, kann meinen so ja gleich in einen Schredder werfen.
      Leute wo bleiben die Pusher/Heber/Äxte/Flipper?!?! ;)
      *indreiJahrenausschließlichSpinnerinderArenasieht*
    • Ich denk ma der fährt nur auf einer Seite.

      (70 mm höhe)

      Die Skaterrollen von ihm sind 76 mm???

      und die Motorachse im Verhältnis zu der Bothöhe
      ehr Tiefer. (Auser er baut noch nen Podest das
      die Mittig liegt. Dan sollten oben und unten 3 mm
      rausgucken...
      Aber das wird knap :(
      Impact wie siehts jezt eig. mit deinem aus?
      Warum einfach?
      Wenns auch kompliziert geht??? ;)
    • Das mittige positionieren der Räde halte ich für generell möglich. Meine Bratpfanne ist ~66mm hoch und ich habe auch die 76er Räder, macht 5mm pro Seite. Und das geht locker. Diese 2mm pro Seite weniger bei dir, was solls :D
      Darfst dann natürlich nur Senkkopfschrauben verwenden!

      Und du musst natürlich gaaaaaanz genau arbeiten bei deinen Halterungen hehe :D
    • Statusbericht:
      Der Kasten hat jetzt nen Namen.
      Wie manche vieleicht schon gesehen haben.
      Und zwar: Big Box.
      Mal sehen wer von euch herausfindet, auf welchen Bot damit angespielt wird :D
      Kleiner Tipp: Die Panzerung dieses Bots kam aus dem Hauselektrotechnichem bereich.


      Vorne wird morgen noch was Weggeschnippelt.
      Morgen werden die Halterungen für die Antriebsmotoren gemacht.
      Die Ausschnitte für die Räder werden verlängert, so das die Räder hinten raus stehen werden.
      Neue Heckpanzerung aus 2mm wird angefertigt.
      Höhe des Bots wird evtl. auf 6cm gesengt.

      Und hoffentlich wird mir nächste Woche die Spinnerhalterung geschweißt.

      Und vor allen dingen hoffe ich, das BadBoy es noch schaft, den Spinner usw. zu machen.
      Habe ihm heute erst sagen können, wie viel es wiegen darf :(
      Aber ich denke er schafft das.

      Bilder gibts morgen.
    • Mal sehen wer von euch herausfindet, auf welchen Bot damit angespielt wird
      Kleiner Tipp: Die Panzerung dieses Bots kam aus dem Hauselektrotechnichem bereich.


      Redbox RoterKobold oder wie deine Steckdose hieß :D

      Ähmm ne Frage...
      Die Spinnerhalterung sieht oben sehr flach aus...
      wie groß wird den der Spinner?
      Warum einfach?
      Wenns auch kompliziert geht??? ;)
    • Satz mit X war wohl nix :(
      Mist
      Erst mit der Laubsäge Probiert, die 2cm Alu Blöcke zu bearbeiten. Zack säge blatt durch.
      Dann mit der Stichsäge. Die wollte das auch nicht schneiden.
      Dann von Hand mit einer Metallsäge. Ging zwar halbwegs, aber ich konnte damit keine Kurven schneiden. Dann mit nem Bohrer Probiert der Anzeichnung entlang zu Löschern. Der 3mm Bohrer wollte nicht ins Metall.
      Dann nen 2mm Bohrer genommen und zwei Löcher gebohrt.
      Beim 3 blieb der Bohrer hengen, und die Bohrmaschinen verdrehte ihn so doll, das er brach.
      Der 2te 2mm Bohrer war Stumpf.

      Jetzt guckt ein Freund von mir, ob ers mir Dienstag auf der Arbeit fräsen kann.
      Ich hoffe es, wenn nicht habe ich ein Problem.

      Weitere berichte werden folgen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von panzerbot ()