Empfänger für DX5e

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ok, ich gebe dann auch mal meinen Senf dazu... :D

      Bei unseren Theaterbots hatten wir als Funke eine DX6i verwendet und als Empfänger separat die AR7000. Mit diesen Empfängern kann man das Failsafe-Verhalten für jeden Kanal einzeln einstellen.
      Nachdem bei den DX6i die AR6200 standardmäßig als Empfänger mit dabei waren, habe ich sie mit meiner DX5e probiert. Klappt.
      Irgendwo gabe es Einschränkungen beim Failsafe, habe ich jetzt aber im Detail vergessen. Ich kann mich nur daran erinnern, dass der linke Kreuzknüppel in "vor/zurück" eine Ausnahme bildet. Da kann man kein Failsafe speichern. (... wie gesagt, bin mir jetzt nicht mehr sicher!...) . Auf alle Fälle ist es so, dass bei Weps der Spinnermotor anläuft, wenn der Kanal an der funke auf "invers" steht und die Funke ausgeschaltet wird. 8o
      Überhaupt ist mir aufgefallen, dass in der Software für die DX5e ziemlich geschlampt wurde. Der Standardbetrieb geht einwandfrei. Sobald aber mit den Reverse-Schaltern gearbeitet wird, verstellt sich da einiges. Man beeinflußt mit einem Schalter auch andere Kanäle.

      Sowohl die DX6i als auch die DX5e sind DSM2.
      Ich hatte bisher auch immer geglaubt, dass DSM2 eine andere Codierung hat. Darum sind die DSM1 und DSM2 nicht kompatibel. (Das mit der Sendeleistung, so wie es Rene beschrieben hat, weis ich nicht genau).

      Vom Hobbyking habe ich mir einen Empfänger liefern lassen. Heißt AR6100e. Ob der tatsächlich von "Spektrum" ist, weis ich nicht genau. Bei ihm gehen die Anschlüsse seitlich heraus.



      Es ist übrigens kein Hartplastikgehäuse, sondern eher eine Kunststofffolie, die hier als Gehäuse eingesetzt wird. Also ganz leicht und verformbar. Paßt als elektrische Isolierung und trotzdem so leicht, dass auch in einem Ant nicht unnötig Gewicht verbraten wird.

      Die derzeit beim Hobbyking erhältlichen (bzw. angebotenen) Empfänger kenne ich noch nicht. Würde mir aber auch gerne was mitbestellen, wenn eine Sammelbestellung zusammengeht.

      Ich würde dann auch 2 Stück von den "ORNG6" nehmen.
      @Victor: setzt Du mich auf die Bestellliste mit dazu ?
      (Wahrscheinlich ist das der gleiche Inhalt wie bei den anderen AR6100e, nur ein anderes Gehäuse und eine Dummy-Firma als Hersteller genannt... :D (... dies war eine offiziell nicht ernst gemeinte Unterstellung, die ich hiermit auch wieder zurücknehme... ;) )

      Was bei der Bestellung vom Hobbyking beachtet werden soll: Die Waren werden als "Spielzeug" dekalriert und verschickt. U.U. geht das Päckchen aber über den Zoll. Dann müssen Zollgebühren bezahlt werden, wenn ein bestimmter Bestellbetrag überschritten wird. Bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube, die Grenze liegt bei 120 Euro. Es wäre anzuraten, dass der Bestellbetrag unter 100 Euro bleibt.
      Falls der Bestellbetrag zu viel wird, dann nimm meine beiden Empfänger wieder aus der Liste.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => robots.ib-fink.de
    • Hi, interessantes Angebot. Auch bei mir passt es gerade sehr gut, da mir am Dienstag der Empfänger von Dredger hops gegangen ist oO.

      Habe mir letzte Woche zwei BR6000 bei einem Modellbauladen in der Nähe bestellt (einen für meinen Vater und einen, der eig. als Ersatz dienen sollte ;) ).

      Von daher würde ich auch gerne zwei Empfänger nehmen. Für das Geld kann man nichts Falsch machen!

      Gruß
    • Ok, Andreas und Reiner sind mit in der Liste.

      Eine Sache noch: Warscheinlich machen wir das dann doch per Überweisung oder ähnliches. Bei so einer "relativ großen" Bestellung kommt ja dann doch ein bisschen was zusammen und das müsste ich ja im Voraus erst mal aus eigener Tasche bezahlen (und darin sieht´s durch Unkosten für Materialien für Raptor/Antweight nicht so gut aus^^ Ich habe gestern mal wieder schnell einen tollen Einfall gehabt und zack: gepostet, dabei aber leider nicht nachgedacht...)

      Ich kann mich nur wiederholen, bevor ich die Bestellung aufgebe, gebe ich noch mal Bescheid, was der Spaß dann kosten wird und ab wann wir mit den Empfängern rechnen können und letztendlich gebe ich auch noch mal die "Bezahlungsart" durch.
    • Alsoo, bevor ich mich jetzt an die Bestellung setze, wollte ich noch an alle Beteiligten fragen, ob ich eventuell warten soll bis alle Waren auf Lager sind oder einfach bestellen und dann lassen wir uns einfach überraschen, wann das Paket da ist?

      Ansonsten würde ich jedem einzeln eine PN schicken und demjenigen den Preis nennen und darum beten, dass sie es auf ein ebenfalls genanntes Konto überweisen sollen.
    • Mit "Logistik" und "Lieferzusagen" bin ich bei vielen Firmen immer vorsichtig. Ich würde also eher dazu tendieren, die Sachen zu bestellen und wir hoffen alle, dass sie bis zum 4.März kommen.

      @Impact: Vorauskasse an Dich ist kein Problem. Bitte einfach mitteilen, was Du von mir kriegst.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => robots.ib-fink.de
    • Es ergab sich nun ein nicht erwartetes Problem, denn letztendlich kam ich auf eine Rechnung von 74 Euro (umgerechnet ca. 101 Dollar) und bei der Bezahlung ging es noch um die Zollgebühren und demnach wären das 100% Aufschlag!!! Soll heißen, dass wir im Grunde genommen das Doppelte des eigentlichen Wertes bezahlen müssten.
      Je nach Preis ändert sich auch der Prozentsatz, als Beispiel also noch:

      alles unter 20,31 Dollar = 20 Prozent , also nur 4,062 Dollar Aufschlag; würde also 24,372 Dollar zusammen machen, währenddessen wir mit unserer Bestellung bei 100 Prozent sind, also das Doppelte zahlen.

      Letztendlich wäre es dann glaube ich besser, wenn jeder selbst eine Bestellung machen würde, da kommen wir selbst mit Portokosten auf weitaus weniger.

      Wie seht ihr das?
    • Original von Impact
      ...(umgerechnet ca. 101 Dollar) und bei der Bezahlung ging es noch um die Zollgebühren und demnach wären das 100% Aufschlag!!!

      Wie kommst du denn auf das schmale Brett?
      Du bezahlst bei der privaten Einfuhr von Modellbau-Ersatzteilen lediglich die Mehrwertsteuer von 19% und sonst nichts. Rechnung und PayPal-Beleg nicht vergessen wenn du zum Zollamt mußt. Und falls das Paket wider erwarten mit einem grünen Zettel zur Nachverzollung Zuhause ankommt dann dürft ihr diese Aufforderung ignorieren, weil die Post geschlampt und das Paket "aus Versehen" zugestellt hat.
      haben ist besser als brauchen
    • :rolleyes: Ohne Worte:

      cgi.ebay.de/6-Kanal-Empfanger-…llbau&hash=item3cb4336bec

      cgi.ebay.de/DSM2-Spektrum-2-4G…llbau&hash=item33647909be

      Mit etwas Glück kann man ihn auch Günstig ersteigern, das erspart dann das lange warten vom HK! ;)

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von IceMaster ()