Mehrkomponentenkleber

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mehrkomponentenkleber

      Hi Leute, ich habe mir bei Alu-Verkauf.de deren Alu-Kleber bestellt und bin dieses Wochenende auf dem Hof meiner Eltern, den Großonkel einhüten, kann daher erste Erfahrungen mit dem Zeugs sammeln.

      Laut Datenblatt hält das Zeug stossfesterweise 26 Newton pro mm² - also 260 kg pro Quadratzentimeter..!

      Mein erster Versuch ging in die Hose, ich hatte das Zeug zu dünn aufgetragen, eine Lücke entstand, es hielt nicht. Versuch zwei und drei liegen hier neben mir auf dem Tisch und ich kann nur sagen: Ich habe jetzt Z-Profile - selbstgemacht... Ich schätze mal, jetzt kann ich mir Schrauben bei der Konstruktion der Waffenaufhängung/Kettenschützer abgesehen von den Motorschrauben komplett sparen - sicherlich 6 Gramm Gewicht weniger in dem Bereich...

      Laut Anleitung wird das Zeug in 2-4 Minuten handfest, nach 2 Stunden endfest - dann kriegt man die Sachen nur noch mit Dingen auseinander, von denen ich annehme, dass sie das Alu auch kaputtmachen würden. Ich bin mal gespannt, werde das morgen etwas durchtesten und dann weiter berichten. Wenn das so läuft, wie es verspricht, kann ich KillaCans Rahmen auch mal wieder überarbeiten und mit besserem Kleber versehen (nicht, dass der mir von nem DBA-Treffer wieder zerlegt wird). Wer weis - vielleicht lässt sich das auch bei meinem Raptoren irgendwie verwenden...
      anyway this cake is great
    • Okay, das Zeug scheint nach etwas Anpressungsarbeit gut zu halten. Ob es hält, was das Datenblatt verspricht, wird sich wohl erst auf dem Turnier zeigen, aber bis dahin sieht mein Bot jetzt endlich so aus, wie ich mir das als ich ihn ganz am Anfang konzipiert habe mal überlegt hatte.

      Die neuen, schweren Kettenschützer und die Motorenaufhängung sind jetzt mit dem Chassis verklebt, ich vermute, dass eher das Chassis verbiegt, als dass der Kleber nachgibt. Schrauben sind in dem Ding momentan nur die beiden an der Motorenrückseite und die Achsen der Laufrollen. Das dadurch eingesparte Gewicht macht es möglich, das Dach aus Alu zu verwenden, das ich schon seit fast andertalb Jahren rumliegen habe. Mit den elektronischen Komponenten, derzeit noch nicht eingebaut, wiegt das alles zusammen 150 g. Heist, ich werde noch ein paar Gramm rausholen können, indem Kabel gekürzt und Stecker verkleinert werden, dann sollte ich auch mit den noch folgenden Polyamidschrauben für die Toppanzerung und dem geplanten verbesserten Linksystem gut hinkommen.
      anyway this cake is great
    • Sieht aber schon echt gut. Warstyle entwickelt sich weiter ;)
      Hast du schon mal daran gedacht die Fräse gegen eine Einschlaggebende Scheibe einzutauschen?

      Aber sonst gefällt er mir jetzt auch sehr gut.
      Ich muss mal sehen, was ich mit meinem Hackermotor endlich so anstellen kann (da ist ja leider gleich zu Anfang eine Schraube kaputt gegangen. Die tausche ich demnächst auch noch aus und dann müsste das gehen)

      Der Kleber faziniert mich irgendwie. Ist eine Finanzierung bestimmt wert. Ich guck mir mal deine Kämpfe beim nächsten Event an und dann wolen wir mal sehen, was der so aushält. :D
    • Okay, erste Testergebnisse der MadZabLabs liegen vor:

      Der Kleber wurde unsachgemäß auf eine etwa einen quadratzentimeter große Fläche an einem kleinen Stock 1mm starken (wie die Frontfender von WarStyle) 2x2x2 Aluminium-U-Profil aufgetragen und mit der NICHT angetrockneten (also unsachgemäß verwendeten) Reaktivsubstanz an einem ähnlichen Stück Aluprofil verklebt. Nach andertalb Stunden (nicht zwei, wie vom Hersteller gefordert) wurde der Test durchgeführt (für einen Videobeweis werde ich morgen, wenn ich wieder zuhause bin und die entsprechende Kabelage habe ein Video auf meinem Youtube-Kanal reinstellen).

      Zum Test: Die beiden U-Stücke waren so zusammengeklebt, dass sie ein S bildeten. Das untere wurde in eine schwere Schraubzwinge eingespannt. Dann habe ich zunächst von der Oberseite mit einem kleineren Hammer draufgehauen. Kein Effekt. Dann habe ich von der Bogenseite des oberen Teils draufgehauen. Einmal. Nichts. Zweimal. Etwas verbogen, die Klebstelle aber hält. Dreimal. Aluprofil weiter verbogen, Klebstelle hält. Dann mehrmals von VORNE draufgehauen (so dass das Alu sich absolut nicht wegbiegen konnte. Nach dem vierten oder fünften Schlag ist das ganze dann auseinandergegangen. Vom Geruch her würde ich sagen, der Kleber war noch nicht voll durchgehärtet.

      Also: 1mm-Alu-Profil verbiegt lieber, als dass der Kleber nachgibt. Somit kann ich einschätzen, dass die Kettenschützer einen bis drei heftigere Spinnertreffer abhalten könnten. Dann wird sich vermutlich auch eher das ganze Chassis verziehen oder der Bot simpel und einfach wegfliegen (schließlich kämft WarStyle ja nicht aus einer Schraubzwinge heraus). Bin bisher also zufrieden mit dem Zeug. Wie gesagt, Video folgt morgen.
      anyway this cake is great
    • Also, hab etwas improvisiert, hier die Videos:

      youtube.com/themadzab

      Reiner, das ist der RK-1500, auf alu-verkauf.de das einzige Produkt unter "Klebstoff".

      Fantastisches Zeugs. Seht selbst!

      Edit: Danke für die Blumen, Andreas. WarStyle nähert sich jetzt immer mehr dem Bot an, den ich als ich ihn gebaut habe erträumt hatte.
      anyway this cake is great

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MadZab ()

    • Natürlich gibt es auch von dem Videos, ist ja jetzt auch schon (ich glaube 3 Events) aktiv.

      Guck mal hier: youtube.com/user/MadMetalMachines

      Das ist im Grunde genommen der Vereins-Youtube-Kanal. Da sind alle Videos zu den letzten Events, da müsstest du mal ein bisschen rum gucken und dann wirst du auch Videos von Warstyle sehen.
      Mir gefällt er auch echt super ;)
    • WarStyle war auf dem MMM8 und dem MMM9 dabei und ist auf den entsprechenden Videos zu sehen. auf meiner Teamsite sind zwei davon direkt eingebettet (madzab.angelfire.com -> Turnierberichte). Auf dem MMM9 hat er weit besser funktioniert, als auf dem MMM8 und war daher bis im Finale mit dabei.

      Und danke für das Kompliment!
      anyway this cake is great

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MadZab ()

    • Nett. Aber traktionsprobleme dank der Ketten wie es scheint. Klingt doof von jemandem, der nichtmal 50 posts hier hat. ;)
      Gefällt mir aber trotzdem echt gut.

      Plane auch schon länger mal einen zu bauen. aber dann warscheinlich ein Rammer/Pusher in der Raptorklasse.
      [URL=http://gametechmods.com/forums/index.php/topic,2530.0.html] Robot Arena 2 Designs by Thyrus[/URL]
    • Naja die Gummis, die ich aufgeklebt habe haben sehr schnell Staub aufgenommen. Versuche mit Nagellackentferner waren recht vielversprechend, will das beim nächsten Turnier mal austesten. Allerdings tendiert der Bot dazu, auf Gegner raufzukrabbeln. Im Zweifelsfall kann man die Gummistückchen auch noch durch Fusselrollstückchen ersetzen aber das wäre was für's übernächste Turnier...
      anyway this cake is great
    • Doppelseitiges Klebeband wäre auch ne Idee von mir gewesen :P
      Kannst du zusätzliche Winkel als eine Art Frontschaufeln anbringen, die sich unter den anderen Bot schieben? Ein bisschen Gewicht hättest du ja übrig.

      Was hattest du mit den restlichen Gramm so vor?
      [URL=http://gametechmods.com/forums/index.php/topic,2530.0.html] Robot Arena 2 Designs by Thyrus[/URL]
    • Doppelseitiges Klebeband ist nicht so pracktisch. Bei einer so großen Auflagefläche könnte es sein das der Bot sich nicht mehr auf der Stelle drehen kann. Die Fuselrolle ist schon nicht schlecht. EInziger nachteil ist nur, wie willst du das kleben? Der Kleber hält doch nicht oder?
      Erfahrungen sind was sehr nützliches, leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...
    • Doppelseitiges Klebeband ist nicht so pracktisch. Bei einer so großen Auflagefläche könnte es sein das der Bot sich nicht mehr auf der Stelle drehen kann. Die Fuselrolle ist schon nicht schlecht. EInziger nachteil ist nur, wie willst du das kleben? Der Kleber hält doch nicht oder?

      Mann kann alles Kleben!
      Nur die Frage is: womit?

      Für die Fusselrolle hat mein Vater einen "Kleber"
      angefertigt aus einem Lösungsmittel das die
      Fusselrolle auflöst und man kann sie auftragen.
      Nach 1-2Tagen ist dan die Klebeung fest und hällt.

      Nachteile: A bleibt recht wenig Fusselrollenkleber über.
      D.h. es sind glaub ich 2 Teile Fusselrolle 3 Teile Lösungsmittel.
      Großer Nachteil: die zuklebende stelle darf ÜBERHAUPT
      kein bischen unter Zug stehen.
      (Sonst löst sich die Fusselrolle und "Reißt"

      Ich kann ihn bei Interesse mal Fragen was das
      für ein Lösemittel war.
      Warum einfach?
      Wenns auch kompliziert geht??? ;)