Balthasar mein neuer Raptor!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Balthasar mein neuer Raptor!

      Es geht voran im Hause Devil Crew, :D eine neuer Raptor ist kurz vor seiner Fertigstellung, was noch fehlt ein paar klein arbeiten, Löscher Bohren zur Befestigung und noch ein paar Bleche ein schweißen für die Elektronik, die Elektronik kommt dann hoffentlich noch rechtzeitig von Reiner (IBF), ;) einmal ein 3.1 Regler für den Antrieb und einmal ein Powerswitch für die Waffe, angetrieben wird der Bot von zwei umgebauten Akkuschrauber Motoren mit Getriebe, Räder sitzen direkt dran wie man sieht.

      Der Waffenmotor ist 1:4 untersetzt, Rechnerisch komme ich dann auf ca. 4500 U/min sollte also für einen Ordentlichen Einschlag reichen, die Waffe hat ein Gewicht mit Welle von 1,5 Kg, das ganze Paket wird mit einen LiIo Akku versorgt, 11,1V 2780 mAh 35C!

      So wie er dort steht wiegt er nun 5Kg, kommen noch Bleche zur Befestigung der Elektronik und Befestigung Schrauben und Laschen, wofür ich nun 500g ein Plane, bleiben also noch satte 500g nur für die Elektronik, Kabel und Remove Link, sollte also locker auf 6Kg kommen! ;)

      Das wichtigste der Bot ist so gebaut, das er wie gewohnt von mir, auf beiden Seiten Fahren kann und diesmal auch so gebaut das er auf jeden fall auf eine Seite zum weiterfahren fällt!

      Übrigens der Name Balthasar stammt genauso wie Mammon und Luzifer, alle Bot´s aus meiner Schmiede (naja gut, Luzifer war ursprünglich von Team Kaputo und hieß damals "Black Hole II"), aus dem Film Constantine wer genauer nachlesen möchte de.wikipedia.org/wiki/Constantine_%28Film%29!






      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Oh mein Gott, ich hoffe der sieht nur auf den Bildern so riesig aus.
      Ich stelle mir gerade vor wie unser kleiner Champ Enigma von diesem Riesen Spinner vom Boden gerissen wird.
      Klasse arbeit haste da geleistet.
      Aber der Name Balthasar erinnert mich irgendwie an ein Pc Game, da denk ich an nen Mönch mit Zauberstab :D
    • Schickes Kerlchen ! Sieht echt gut aus. Die "ruden Formen" haben was .... ;)

      die Elektronik kommt dann hoffentlich noch rechtzeitig

      Ich bin dran. Leider haben sich in den letzten Wochen viele, viele Baustellen komprimiert, aber es geht nichts verloren....
      (Fahrtregler ist fertig, es gibt noch einen kleinen Firmwareupdate. Powerswitch läuft, die Leiterbahnen werden noch verstärkt, dann ist er komplett.)
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Original von IBF
      (Fahrtregler ist fertig, es gibt noch einen kleinen Firmwareupdate. Powerswitch läuft, die Leiterbahnen werden noch verstärkt, dann ist er komplett.)


      Sehr gut, das freut zu hören, bin ja auch mal gespannt was ich mit der neuen Maschine alles so reißen kann, wird auf jeden fall interessant! :D

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Ich kriege ein immer flaueres Gefühl im Magen.
      Glaub bei den MMM10 bin ich krank. :)



      Sieht sehr Geil aus die Maschine, wobei ich finde auf den Bildern ohne der Panzerung hat der echt was von einer kleinen Kreatur aus der Hölle. :)



      Was ich mich frage, wie kriegt ihr es immer hin eure Bots so simpel aufzubauen. Jetzt auch Balthasar. Das Gerüst besteht wie es aussieht aus ganzen vier Teilen die zusammengeschraubt sind... Nice, wenn ich mir da meine Konstruktionen so anschaue... Absolut aufwendig und funzen dann eh nicht... :)




      Daumen hoch!
      Auch wenn es noch ein Spinner ist...
    • Original von Shaleen
      Was ich mich frage, wie kriegt ihr es immer hin eure Bots so simpel aufzubauen.

      Die meisten Teams benutzen heut zu Tage schon CAD um ihre Bots in 3D am Computer zu Planen, bei mir ist es auch noch das gute alte Zeichenbrett, bei CAD blicke ich noch nicht durch sehr Kompliziert wie ich finde, wenn es niemanden einem erklärt, aber mit Zeichenbrett das ist echt noch nee Kunst, du brauchst ja auch Räumliche Vorstellungsvermögen um deinen Bot schon mal im Kopf zu haben, wie Impact bestätigen kann, :D habe ich hier auch ein wenig rum probiert um eine Optimale Lösung zu finden, geplant war er mal anders, die Vorgänger Außenbleche, liegen jetzt im Schrott, weil mir diese Lösung einfach mehr zugesagt hat, kam aber erst während des bauens! ;)
      Perfektion bedeutet halt auch was nicht gefällt mal in die Tonne schmeißen zu können und nochmal neu zu erarbeiten! :rolleyes:

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Ich habe das kleine Biest^^ ja nun auch schon bei einem Besuch bei Rene gesehen und im Verhältnis finde ich den Raptor sogar eher klein.

      Das ist meiner Meinung nach auch ein sehr gutes Beispiel, wie man einen Bot, relativ simpel aufgebaut (wie du schon meintest Andreas) und doch sehr stabil und gut strukturiert, bauen kann. (Abgesehen davon, dass in dem Fall auch noch gewisses Werkzeug für den Bau von Nöten ist ;))

      Ich gehe jetzt mal davon aus, dass Cardboard Aided Design nicht gerade billig ist?

      Ich habe deine (Rene) Zeichnungen ja nun auch gesehen und ich finde man kann auch mit sowas sehr gut klar kommen, wenn man es richtig plant, wie hast du so schön gesagt: Planung ist alles! und den Spruch habe ich auch schon des öfteren von anderen gehört. :D
    • Das ist gar nicht leicht zu beantworten, kommt drauf an mit welcher Version du Arbeiten möchtest, Preisunterschiede sind hier sehr extrem, man kann das Glück haben bei Ebay eines für 1€ zu schießen, Firmen Versionen gehen locker über die 1000€ wo man als Privatmann dann noch nicht mal ran kommt, was ich mal gefunden habe was das hier auf folgender Seite battlebots.com/BattleBots.com/Autodesk.html, find ich ganz interessant, nur bei genauen nachforschen man kommt da gar nicht als Privater ran wie man auf der Original Homepage oder auch bei Ebay nachlesen kann geht diese Version nur an Gewerbetreibene Leute, also sehr schade! X(

      Das Prinzip mit Pappe habe ich auch angewendet, ^^ für die beiden Hauptbleche einfach unerlässlich, so erspart man sich nochmaliges Zeichnen auf der Metallplatte oder Aluplatte! ;)

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Original von Impact
      3D-Computerprogramm CAD aus und das ist nicht gerade billig, oder?

      Entwerfen in Pappe ist sehr gut. Gegen ein neues 3D CAD programm lernen sogar sneller und besser. Aber wenn CAD unbedingt gewollt ist, ruf dann einigen anbieter an und frage nach ein schuler-version. Wenn nicht schon €0 dann vielleicht als sponsorbeitrage für ein junger, design-interessierter, zukunftige kunde...
      Erzähle sicher wofür du es braucht; wir haben ein sehr speziales hobby.
      Marien

      Scraptosaur, Midnight Oil, Lt Lee, Mecha Knights, Rockey, Race Robots, Artbots, Linefollowers.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Marien ()

    • Mache das ja auch so. :)

      Ich plane erst alles in meinem Kopf und auf dem Papier, dann kommt die Pappe zum Einsatz! (Sieht man auch auf einem meiner Zwischenstandsfotos aus meinem LJII-Tread. :) )
      Und ich meine, bislang bin ich von größeren Problemen beim Bau meines LJII verschont geblieben. :)

      LJI war mehr oder weniger ohne Vorabplanungen gebaut worden, das Ergebniss sieht man ja ;)


      Nur auf so Simple Lösungen wie ihr komme ich nie. ;)




      Zum Thema CAD-Programme, ich habe auf meinem Lappy Auto-CAD2007, nur da habe ich ich das gleiche Problem wie Rene, ohne das mir das wer genau zeigt kriege ich nicht die einfachste Figur hin. ;)
    • Nettes Maschinchen hast du da gebaut Rene, ich freue mich schon darauf das in Action zu sehen.
      Sehr praktisch sind die auswechselbaren Zähne am Spinnerblatt :D
      Die Befestigung der Motoren/Getriebe ist mir noch nicht ganz klar, im Moment lasten alle Kräfte nur auf den beiden M3 Motorbefestigungsschrauben, bzw. den 3 Holzschrauben die das Getriebe zusammenhalten. Wenn da nicht noch eine zusätzliche Halterung drankommt, wird das Kunststoffgehäuse recht schnell zerbrechen.
      Wie dick und aus welchem Material ist die Welle für das Spinnerblatt?
      Dieser "Sandwich"-Aufbau gefällt mir sehr gut,erinnert mich etwas an Hyperion aus den Niederlanden.
      haben ist besser als brauchen
    • Original von Flatliner
      Die Befestigung der Motoren/Getriebe ist mir noch nicht ganz klar, im Moment lasten alle Kräfte nur auf den beiden M3 Motorbefestigungsschrauben, bzw. den 3 Holzschrauben die das Getriebe zusammenhalten. Wenn da nicht noch eine zusätzliche Halterung drankommt, wird das Kunststoffgehäuse recht schnell zerbrechen.
      Wie dick und aus welchem Material ist die Welle für das Spinnerblatt?
      Dieser "Sandwich"-Aufbau gefällt mir sehr gut,erinnert mich etwas an Hyperion aus den Niederlanden.

      Ganz ruhig ich baue noch! ^^
      Die Welle ist 20mm, sitzt Teilweise in den 6mm Alublechen ist Durchbohrt mit einem M8 Loch, Gewindestange durch und auf der einen Seite mit einer M8 Mutter gesichert!

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!