Lightjockey II

    • Ich muss so langsam mal ein paar Updates bringen, fürchte ich... :P


      Aaaaaaaaaalso Das Event steht vor der Tür und ich bin immernoch am schaffen um das Ding noch irgendwie in die Arena zu bringen!
      Baufortschritt würde ich sagen 80-90% Stand heute.

      Karosse:









      Die Karosse werde ich heute fertig machen. Das meiste ist, wie man sieht, feddisch, jetzt müssen die Schrägen an den Spitzen angeschweißt werden, die Rundungen müssen noch etwas bearbeitet werde, so das die Reifen auch immer zuverlässig den Boden berühren. und kleine Feinheiten kommen sicher auch noch dazu.


      Antrieb:

      Wenn mein LJ am Wochenende nicht antreten kann, dann wird es wegen den Antrieben sein...
      Ich habe das Problem ja hier schonmal angesprochen, nur geändert hat sich nichts...
      Ich hab zwischenzeitlich schon wieder meine Brushed-Motoren eingebaut, aber selbst diese versagen. Zur Verfügung habe ich auch leider nur so zwei alte Conrad-Regler (Reiners 3-Kanal-Regler von LJ2 passt da nicht mehr rein! :P ). Aber die kann man(n) knicken! Alleine weil die nur 50% im Rückwärtsgang machen... Dazu stottern diese auch nur irgendwie rum...

      Also musste am Montag noch eine Änderung da rein:
      Ich habe meine BL-Motoren wieder her genommen und eine dritte Getriebestufe eingebaut!
      Nun ist der Kasten zwar erheblich langsamer (für mein Geschmack etwas zu langsam) aber ich fahre lieber langsam, als garnicht! :P
      Naja, Startschwierigkeiten gibt es leider immernoch, das Teil ist kaum zu kontrollieren... *seufz*
      Meine nächste Idee ist jetzt einen Expo in die Funke einzuprogrammieren. Auf den Nick-Kanal kann ich das machen, und siehe da -> Der Motor läuft erheblich besser an!!
      Aber auf dem Throttle kann ich das bei der Funke nicht... Also muss ich die wohl leicht umverdrahten... Ich bin gespannt ob das was wird!



      Waffe:

      Meine ersten Versuche mit der Regelung waren nicht gerade sehr erfolgreich. Es tat, aber der Motor wird zu schwach angesteuert, so dass der Heber nichts reißen wird. Mache ich den P aber etwas höher, so schwingt das ganze System und der Motor Überhitzt!
      Gestorben ist das Thema natürlich noch nicht, aber fürs Event muss eine einfache und zuverlässige Lösung her!

      So nutze ich meinen Poti nun als Endschalter! Sprich mit dem empfangenen Puls leite ich mir nach wie vor die Endlagen ab (sprich der Empfängerpuls wird dann vlt nur von 1,3 - 1,7ms oder so gehen). Und je nachdem ob ich nun über- oder unter dem Neutralpunkt (1,5ms) bin, fährt der Motor nun mit voller Kraft Vor- oder Rückwärts. Bis das Poti den Wert über- oder unterschreitet, den ich mit dem Empfängerpuls einstelle. (Hoffe das ist einigermaßen plausibel erklärt! :P ).

      Was soll ich sagen, mein provisorischer Aufbau läuft einwandfrei und mit ordentlich Dampf! :D :D
      So kann ich heute noch den Heberarm anschweißen und vieleich sogar schon ein paar Tests machen! :) Drückt mir die Daumen!


      Was noch fehlt:
      - Die Beleuchtung muss dran -> Meine RGB-Steuerung läuft btw auch Einwandfrei!! oO :D
      - Das Teil muss noch richtig verdrahtet werden!
      - Der Lack muss dran, aber das werde ich wohl erst in der nächsten Woche, also für die Messe, machen können... -> akuter Zeitmangel...



      Was ich noch sagen wollte, Reiner:
      Ich habe meine Akku-Überwachung auch umgemodelt -> Perfektes Ergebnis! xD

      Danke für die Hilfestellung!!
    • Danke für die Baubeschreibung.

      So nutze ich meinen Poti nun als Endschalter! Sprich mit dem empfangenen Puls leite ich mir nach wie vor die Endlagen ab (sprich der Empfängerpuls wird dann vlt nur von 1,3 - 1,7ms oder so gehen). Und je nachdem ob ich nun über- oder unter dem Neutralpunkt (1,5ms) bin, fährt der Motor nun mit voller Kraft Vor- oder Rückwärts. Bis das Poti den Wert über- oder unterschreitet, den ich mit dem Empfängerpuls einstelle. (Hoffe das ist einigermaßen plausibel erklärt! Zunge raus ).

      Das wäre dann eine sogenannte "Zweipunkt-Regelung". Ich weis jetzt nicht, wie die Gefahrensituation beim Kämpfen ist, aber es könnte zwangsweise "Zwischenstellungen" geben. Ist jetzt zwar alles zeitlich total knapp, aber vielleicht kannst Du bei Gelegenheit eine Hysterese einprogrammieren. Ansonsten könnte der Motor "gejittert" angesteuert werden und das mögen die Endstufen gar nicht.

      (Reiners 3-Kanal-Regler von LJ2 passt da nicht mehr rein!

      Würde dann nicht der Zweikanal-Regler reinpassen? ;) (79x59mm => ib-fink.de/downloads_roboteers…ler4_5/fahrtregler4_5.htm) Versand ist jetzt zwar etwas kurzfristig, aber eventuell für die Messe.

      Ich habe meine Akku-Überwachung auch umgemodelt -> Perfektes Ergebnis! xD

      Danke für die Hilfestellung!!

      Gerne. Dafür ist man ja im Verein und tauscht sich im Forum aus.


      Jedenfalls bist Du aktuell schon viel weiter als ich mit meinen Maschinen.
      Es ist offensichtlich total egal, wann man mit den Umbaumaßnahmen und Reparaturen anfängt (mittlerweile sind des fast drei Monate). Es fehlt immer ein Tag, um überhaupt fertig zu werden und eine Woche, um alles sauber fertig zu haben. :(
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Ich glaube eine Hysterese brauch ich nicht.

      Eine richtige Zweipunktregelung ist das ja nicht.

      Der Motor soll ja nur so lange drehen, wie der Endwert nicht erreicht wird. Sollte der Heber diese Position überschreiten, so fährt der NICHT wieder zur anderen Seite um diesen Punkt auch genau zu erreichen.

      Ist der Potiwert >= dem eingestellten Endwert = Motor Aus! Feddich! :P

      Ich werde mal ein Video machen, das erklärt die Sache vieleicht noch besser! :)


      Deinen Regler wollte ich mir auf jeden Fall am Wochenende mal anschauen. :)
      Der Antrieb von meinem alten LJ war einfach perfekt. Läuft sauber und ich hatte nie Probleme damit! :)
      Und wenn es die BLs nicht bringen, kommen die raus und die guten "alten" wieder rein! :)



      Oh mann, ich hoffe das wird noch was mit deinen Maschinen! :/ *Daumendrück*
    • So, Update:

      Ich habe gestern so ziemlich alles abgeschlossen.
      Die Karosse ist fertig, kleinere Arbeiten/Änderungen an der Karosse sind auch gemacht, und der Heberarm ist nun auch angeschweißt! :) (ich hoffe auch stabil genug)

      Dann bin ich gestern noch angefangen, das Teil zu verdrahten... Oh mann... Ich dachte ich hätte Platz satt in der Dose... aber daran bin ich gestern um 23.30Uhr doch gescheitert...
      Also heute Nachmittag mit frischer Energie der nächste Versuch!

      Ich hoffe ich kriege da noch die Beleuchtung dran! Wäre schade, wenn nicht! Aber heute muss ich noch so viel erledigen! Ich bin froh, wenn das Ding heute Nacht irgendwann mal fährt und sich der Heber bewegt!

      Zum Thema Heber-Steuerung.
      Ich habe gestern mal ein kleines Video gemacht:

      youtube.com/watch?v=lbD7Yb61I6Y

      Das zeigt so ein bisschen das Prinzip und klappen tut es doch echt gut!! :) <3
      Je nachdem, wie weit ich den Servotester drehe, fährt das Getriebe weiter! :)


      Edit:
      Eine kleines Sicherheitsfeature hab ich jetzt auch drin:
      Sollte dem Poti irgendwas passieren, so begrenzt meine Elektronik die Ansteuerungszeit des Motors auf im Mom 2sec. :)
    • Ich habe mich die letzten Tage wieder mit meinem LJ beschäftigt.

      Auf dem Plan standen die BL`s in die Tonne zu werfen, Brushed-Motoren wieder einzubauen und dazu wieder auf die Zweistufige Untersetzung zurück zu gehen. Ausserdem wird die Kiste nun mit Reiners 2 Kanal-FR v4.5 befeuert! :)

      Das Teil sieht nun wie folgt aus:







      Über dem Fahrtregler wird nun meine Elektronik ihren Platz finden. Von der Höhe müsste das gerade so gehen. Auf dem Planetengetriebe des Hebers kommt wie auch schon vorher der BL-Regler der Waffe. :)

      Was soll ich sagen...

      youtube.com/watch?v=ZV_yRG414_U


      Geil geil geil!! :)
      Der Speed ist hammer und Kraft hat der auch zu genüge. Genau so habe ich mir das Konzept des Chassis vorgestellt! :)




      Als nächstes steht die zusätzliche Getriebestufe der Waffe auf dem Plan. Oweee, das wird eng... Aber mal schauen! :)
    • Super, sieht gut aus!

      Imponierend ist wirklich, wie Du durch einen kleinen Kavalierstart von der Rückenlage wieder in Normal-Lage kommst.

      Freut mich, wenn jetzt wieder Power in der Kiste ist.

      Fährst Du mit Panzersteuerung oder benutzt Du den reglerinternen Kreuzmischer? (.... Du hast bei dem Video gesteuert und gleichzeitig gefilmt.... also mit dem Drei-Hände-Mutantengriff gearbeitet... :D)
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Das war der Drei-Hände-Mutantengriff! :P

      Handyhülle+Bügel der Funke -> läuft! :P



      Ja, genau so war es geplant um wieder auf die Beine... oder Räder... zu kommen.

      Um mit dem Heber komplett wieder in die richtige Lage zu rollen, müsste mein Überrollbügel viel höher werden (wie bei meinen Ants). Bei der Größe wäre das aber viel zu wackelig/anfällig.
      Nun habe ich nur diesen kleinen Stubsen auf dem Heberarm, der gleichzeitig verhindern soll, das der Gegner über mich drüber fährt. :P
      Der nächste Vorteil: Da ich auf der Rückenlage nun auch beschränkt fahren kann, habe ich die Möglichkeit, bevor ich mich aufrichte, in eine Sichere Position zu fahren.
      Beispiel, Grube: Wenn ich davor auf dem Rücken liege und, sollte ich mich aufrichten, dort hinein plumpsen würde... :P
    • Hey,

      um an Samstag anzuknüpfen.
      Mein Handy ist am Sonntag kaputt gegangen... von 1m auf den Teppichboden gefallen (war noch in der Schutzhülle drin!!) und das Display/Touch kaputt... ;( ;(

      Aber auch für die, die es nicht gelesen haben auf Whatsapp:


      Ich habe mich am Samstag daran gemacht, mein Planetengetriebe um eine Getriebestufe zu erweitern. Und siehe da, es hat sogar besser geklappt, als gedacht!! xD. Die Länge der Einheit ist zwar jetzt echt grenzwertig -> der Motor ist bis auf 1mm an den Reifen gerutscht... oO

      Ein erster Funktionstest zeigte auch, das Planetengetriebe läuft trotz angeflanschtem zweiten Hohlrad sehr gut! :)

      Dann habe ich mein Getriebe wieder komplett zusammen gebaut und an die Funke (ohne meine Regler-Elektronik) gehängt. Siehe da, der Heber läuft jetzt richtig gut!! :) :) Perfekte Geschwindigkeit würde ich mal sagen! :)

      Dann wollte ich den Heber-ESC auf einen anderen Kanal hängen (hing am Throttle) um auch die Antriebe ansteuern zu können -> provisorisch den Bot Fahr-/Hebe-bereit kriegen.
      Nur war auf dem anderen Kanal wohl ein Dauer-Ein-Signal...
      Ende vom Lied: Der Heber lief auf Anschlag, bockierte kurz und nach einem lauten Knall lief der Motor wieder frei... xD >_>

      Was ist passiert? Die 10mm Alu-Welle, vom Planetengetriebe ist gebrochen!!! oO
      Wenn man bedenkt, das es ja "nur" hinter dem Planetengetriebe war?! Dahinter kommt ja noch ein Stirn-/Kettenrad-Getriebe!! Ich schätze von der Gesamtuntersetzung ist hinter dem Planetengetriebe nur ~3/4 der Gesamtuntersetzung... "lol" :)


      Was ich jetzt mache? Dirk hat mir den Tipp gegeben, eine Stahlwelle in eine Stahlronde (ich weiss jetzt übrigens auch was eine "Ronde" ist xD ) zu pressen und zu verschweißen. So wird's auch gemacht! :)

      Das geniale, auf ebay gibt es solche Ronden (also Stahlscheiben im Prinzip) in allen möglichen Variationen, so das ich nicht selber was drehen/Fräsen muss! :) Stahl+meine Gerätschaften = blöd... ;(



      Bilder/Vids reiche ich nach, wenn ich meine Daten aus dem Müllhaufen bekommen habe...
    • (ich weiss jetzt übrigens auch was eine "Ronde" ist xD )

      Ich wusste es nicht. Und Wikipedia lässt sich darüber auch nicht aus. Aber dank der o.g. Beschreibung kann ich mir jetzt schon vorstellen, was es ist. ;)
      Bei einer Stärke von 4mm wäre aber wohl zu befürchten, dass die Stahlwelle nicht "senkrecht" eingeschweißt werden kann, oder? (fast keine Führung).

      Aber auch für die, die es nicht gelesen haben auf Whatsapp:

      Wäre ganz praktisch, wenn der Info-Austausch hier über das Forum erfolgt, so wie gerade eben. Natürlich könnte man zu mir sagen "selber schuld, wenn Du WhatsApp boykottierst", aber ausser den Infos vom Forum vermisse ich nichts. :D => und ich mache auch höflich auf unsere Vereinssatzung aufmerksam, wo es heißt, dass das Forum die gemeinsame Kommunikationsplattform ist. :D :D :D
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Gestern war es soweit! :)

      Von der Arbeit haben die mir eine Edelstahlronde mitgegeben. (obwohl Zuhause dann auch ein Päckchen von Dirk angekommen war... Danke dafür!! :) )

      So habe ich mich dann auch gleich daran gemacht, die neue Welle mit Planetenträger zu bauen! :)








      Ich finde die ist ganz gut geworden. Und das Beste, die ist sogar genau! xD :P
      Zu bauen ist das Ding (wenn man die Zeit für z.B. die Bohrschablone für die Stifte abzieht) sogar fast schneller als meine Alu-Welle! :P

      youtube.com/watch?v=7sQHJgQx994

      Der nächste Test lautet jetzt, mal auf Anschlag laufen zu lassen und gucken wo es knackt... :P