Lightjockey II

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi,

      möchte euch hier wieder meinen aktuellen Baufortschritt posten.

      Seid rund 1,5 Wochen habe ich meine Schaufel dran!

      Das Gestenge besteht aus sehr stabilen Flacheisen, welches, abgesehen von einer Biegung und vier Löchern so von einer Maschine übrig geblieben ist, welche ich auf der Arbeit restaurieren musste. Hab es so vor dem Müll gerettet. :)

      Die Schaufel ansich besteht leider nur aus 2mm Alu... Gewichtstechnisch... So komme ich wohl noch gerade so mit den 6kg hin... Naja, die Schaufel ist simpel aufgebaut und angeschraubt. So kann man die relativ unkompliziert ersetzten. :)

      img225.imageshack.us/g/1032034.jpg/


      Dann habe ich in den letzten Tage ja meine Platine fertig gebaut. Bilder und Infos dazu existieren ja schon in dem Tread:

      forum.roboteers.org/thread.php?threadid=3393&page=16&sid=

      Bin wirklich sehr zufrieden mit der Platine. Vor allem weil alles sofort ohne größere Probleme lief. Kenn ich garnicht! ;)





      Heute hab ich dann
      A: Die Endschalter montiert und
      B: die mehr oder weniger provisorischen Halterungen der Platine im Bot gemacht.


      Anschließend habe ich die Waffe mal provisorisch in Betrieb genommen.
      Läuft auch sehr zufriedenstellend!
      Ich habe mal ein kleines Vid vom Test gemacht:

      youtube.com/watch?v=HrZswtR_W0k
      Viel Spass beim anschauen!

      Und wie ihr vlt. bemerkt habt, an der Optik hat sich auch schon ein bisschen geändert! :)



      Viel gibt es also nicht mehr zu machen. :) Im Prinzip fehlt nur noch das Verdrahten (Was aber sicher auch noch anstrengend wird) und eine dünne Aluplatte auf der Unterseite zum Schutz der Elektronik.

      Allerdings ist Gewichtstechnisch nicht mehr viel drin...


      Gruß
    • Schick, schick !
      (Das typischen Shaleen-Design. :D )

      Vor allem weil alles sofort ohne größere Probleme lief. Kenn ich garnicht!

      Du Glücklicher ....

      und eine dünne Aluplatte auf der Unterseite zum Schutz der Elektronik.

      Wäre eine Kunststoffplatte nicht ein bißchen besser (HDPE) ? Ist leichter und produziert bei einem Crash nicht unbedingt eine Beule, die dann "elektrisch leitend" ist.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • @Impact, er meint damit die Abmessungen der Platine, die ist 130x100mm

      Der Bot Ansich ist 320x300x130.

      Hier das Vergleichsfoto:







      Und Reiner hast Recht, Kunststoff ist besser!
      Das einzige, was mir zur verfügung steht ist allerdings Makrolon. Zu dick darf es auch nicht werden, ich habe eine Ground-Clearace von ~2mm. ;)

      Muss mir da echt noch was einfallen lassen...! :)

      Und wenn ich Alu nehme, werde ich da eh wieder das Spezial-Papier zwischen packen. :)
    • Original von Shaleen
      @Impact, er meint damit die Abmessungen der Platine, die ist 130x100mm[/URL]


      Ahh, ok, sorry, dann nehme ich alles zurück, entschuldige bitte, Kai.

      Original von Sausage-boy
      Ich hab ne frage: warum steht da vorn Dredger drauf?


      Dredger steht auf seinem Ant drauf, der in der Mitte über Lightjockey im Bild zu sehen ist.
      Den hat er nur zum Vergleich mit aufs Bild genommen.


      Wow, die Platine ist ja wie Maßgeschneidert unten drin, sieht auch supi aus.

      Wie hast du dir denn die Räder gebaut und aus welchem Material?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Impact ()

    • Hey Andreas, das Teil wird ja immer besser! Jetzt wo ich Zahlen habe muss ich sagen, dass mir mein Bot allmählich etwas riesig vorkommt (40cm lang, 30 breit, ca. 13 hoch)... Naja ich hab ja auch weniger Motoren und so drin... Bin sehr gespannt, das Ding in Aktion zu sehen - üb fleißig fahren und liften, ja?
      anyway this cake is great
    • Sehr erstaunlich... Ich finde der Bot ist gelungen... Die Schaufel geht recht schnell was sicherlich von Vorteil ist... Auf die Performance bin ich gespannt... :]

      Ausserdem scheint sich da solangsam ein Trend bei Raptoren für mich abzuzeichnen... ;) Wer eine aktive Waffe hat/will, der verzichtet auf einen Vierradantrieb und nimmt sich nen einfacheren Zweiradantrieb. Die Kraft scheint man nicht auf den Boden zu bekommen und damit machen 4 angetriebene Räder nicht so wirklich Sinn. Ausser vielleicht man bekommt die Gewichtsverteilung so optimal hin dass alle 4 Räder ähnlichen Grip haben. Das dürfte wiederum nur bei Ramm- bzw. Schiebebots einigermaßen zu machen sein. Zum Bot bewegen scheint das Minimum von 2 angetriebenen Rädern jedenfalls ausreichend zu sein... Hat sich eigentlich schon so a bissl angekündigt als Enigma das erste Mal aufgetreten ist (noch ohne Waffe!) und ordentlich Performance gezeigt hat...
      .: Formerly known as GRA Administrator, now OUT OF ORDER :.
    • Sag mal Andreas, Du hattest das bestimmt schonmal irgendwo hier geschrieben aber was für ein Material ist das blaulackierte Panzerungszeugs eigentlich und von welcher Stärke? Ist das Stahl?

      Hach, ich beneide all diejenigen unter Euch, die Zugang zu Profiwerkzeugen haben...
      anyway this cake is great
    • Danke erstmal für die positiven Antworten, freut mich das er euch gefällt! :)

      Die Räder sind Skateboardräder, die haben 52mm Durchmesser. Ich muss aber dringend sehen das ich an bessere komme. Die waren spottbillig, 4,5€ für vier Stück.
      Warum ist mir aber auch klar. die sind Steinhart und haben quasi Null Grip. Hoffe ich finde noch bessere.

      Musste diese kleinen Reifen nehmen, da ich aus Platzgründen nur ein zweistufiges Getriebe für die Antriebe bauen konnte. Und um nicht mit Renngeschwindigkeit anzukommen musste ich die kleinsten nehmen die ich finden konnte!



      Und Marten: Ja, das ist Edelstahl, 2mm stark.
      Hab ich günstig vom Schrottplatz bekommen.
      Ich hoffe das hält Spinner besser aus als mein Alu. ;)

      Das Lochblech ist wie ich vermute verzinntes Blech glaub so um die 1,5mm. Hab ich sehr günstig, nämlich umsonst, von der Arbeit bekommen.


      Edit:
      Ich habe irgendwo in diesem Tread mal ein Vergleichsfoto von meinen Bots gemacht. Mein LJII ist ein gutes Stück Kürzer als mein alter.
      Also ich werde denke ich ungefähr so groß, vlt. ein bisschen größer, sein als Enigma.
      Wollte unbedingt so klein wie möglich werden, um das Gewicht für andere Dinge übrig zu haben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Replikator ()

    • Also es gibt schlechte Nachrichten.

      Nachdem ich in der letzten Woche viele kleinere Fehler beseitigt habe, die mir beim Verdrahten/der ersten Testfahrt aufgefallen sind, konnte ich meine Kiste am Montag wieder in Betrieb nehmen.
      Für die Waffe musste ich auf die schnelle eine provisorische Elektronik bauen, da der Waffenkanal von einem Moment auf dem anderen Fehlerhaft war.

      So, zurück zur Testfahrt, ich konnte fahren und meine Waffe bedienen... Geil! Machte echt fun!
      Dann gab es erst einen Fehler in meiner Waffenelektronik (ok, das ist nicht soo verwunderlich...) Den Fehler wollte ich dann am nächsten Tag nachgehen. Aber dann, als ich mein Bot spät Abends noch einmal fahren lassen wollte tat sich nichts mehr!
      Höchstwahrscheinlich ist der Prozessor defekt! ... und das 5 Tage vor dem Event...



      FL-Dirk bringt mir zum Event seine alten FR mit und dann wollen wir versuchen das Teil zumindest zum fahren zu bringen (Danke nochmal!), aber bei dem Platz in der Kiste etc. bin ich da eher weniger optimistisch...


      Hab mich echt gefreut, das Ding sieht gut aus, die Beleuchtung ist wirklich gelungen und das fahren macht Fun!






      Und danke nochmal an Reiner, der mir trotz Urlaub die letzten Tage zur Seite gestanden hat! ;)



      Gruß
    • Hi,

      auch hier mal ein Update:

      Ich bin im Moment dabei meinen LJ Um/Neuzubauen.

      Im Prinzip soll er seine Wiederaufrichtung bekommen. Mit meinem alten Getriebe, das im Übrigen ja auch der letzte Schrott war, war dies aber nicht möglich, da die Schaufelachse ja vorne war. sie müsste aber wie bei meinem Ant eher hinten sitzen.

      Und da somit eh fast alles neu muss, ist das doch eher ein Neubau von dem Ding.

      Grundlegende Änderungen:

      - Wie schon erwähnt, das Getriebe.
      Die Achse kommt nach hinten, ich nutze nicht mehr nur ein Zahnrad als "Ausgangszahnrad", sonder 3 parallel geschaltete!

      - Die Endschalter sind nun auch fest IM Getriebe. Nicht so schrottig wie vorher!!

      - Da der ganze Aufbau ja eh anders wird, möchte ich den noch Stylischer kriegen, sprich ich will das Ding flacher haben!!
      Nun nutze ich fast jeden Hohlraum. Somit habe ich an ~2,5cm Höhe verloren!! Finde das Ding ist so echt Schnittig geworden!

      - Und da ich früher ja noch Gewicht übrig hatte (hatte ja an den Seiten dicke Flacheisen hängen), verwende ich nun statt 2mm Edelstahl, 3mm! FL-Dirk hat mir das empfohlen (Danke Dir für den Tipp). Die Karosse ist jetzt vlt. Zäh... ;)

      Da ich solangsam auch über ein bisschen Schweißerfahrung verfüge, ist die Karosse von den Schweißnähten auch besser geworden (ein wenig... ;) )

      Besonders bin ich auf die Rundungen am Heck Stolz, finde die sehen einfach nur Ratten-Scharf aus! ;)


      So, hier ein paar Bilder von dem Ding, viel Spass!

      imageshack.us/g/862/1032418.jpg/

      (Die Schaufel ist nur Provisorisch dran, die muss noch was hüpscher werden, ist die alte... :) )


      Weitere Infos über den Baufortschritt folgen, muss mir nun Gedanken machen wie ich die Schaufel befestigen kann, die Zahnräder an der Welle befestigen kann und die Endschalter sicher betätigen kann...!
      Aber fahren tut der schon wieder. ;)


      Gruß