Dredger

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Soooo Leute, ich habe einen neuen Ant! :)

      Darf ich vorstellen:

      >>> Dredger MKII !! <<<


      Hab jetzt die letzten zwei Wochen immer mal wieder, sofern etwas Zeit zu Verfügung stand, an dem Ding gearbeitet...

      Noch nie hab ich für einen Ant so lange rumplanen müssen damit alles gut passt... War echt nicht leicht, alle Randbedingungen zu erfüllen. Und selbst jetzt gibt es noch die ein-oder-andere Kinderkrankheit.

      Ich nutze das WE um das Ding ausführlich zu testen, damit ich eventuelle Fehler bis zum MMM beseitigen kann.

      Aber seht selber!














      Erste Baustelle wäre z.B. die Wiederaufrichtung, die klappt noch nicht so wirklich. Hätte ich jetzt nicht gedacht, aber die Räder Verhindern ein abrollen... Desweiteren ist die Gewichtsverteilung nicht optimal.

      Aber durch die neue Positionierung der Räder nach ganz hinten, hebt mir der Bot nicht mehr ab wie früher. Echt unpraktisch, wenn man unter ein Gegner möchte, aber die Nase hoch geht... :) Iwi der gegenteilige Effekt... ;)

      Dazu drückt der so auch ganz anders. Und das mit diesen Reifen... uiuiui :D


      Zu den Daten:
      Er ist Flacher und auch etwas schmaler als mein alter Dredger. Die Länge ist gleich geblieben.

      In Zahlen:
      LxBxH 10,5cm x 10cm x 3,4cm (ohne Bügel)

      Gewicht 135g, also noch mehr als genug Platz für Verbesserungen!

      Es sind die Antriebe und die Räder von RiZler verbaut. Oder anders gesagt, Rizler gibt es nun leider (vorerst) nicht mehr! Aber auf der anderen Seite ist er jetzt so schnell und Wendig wie er! :D Das wird spaßig!

      Der Heberservo ist auch der Selbe wie bei meinem alten Dredger. Also wieder ein HS-Lifter. ;)


      Soo nun kommt aber das Beste. Ich lerne ja auch dazu. In diesem Fall:
      "Never Change a running System"

      Mein alter Dredger ist ein ziemlich zuverlässiger und relativ effektiver Bot, der sich schon in einigen "Schlachten" bewiesen hat. (Diesen Stand muss sich mein MKII erst einmal verdienen)


      Was ich damit sagen will:








      Hihi!

      Was ist besser als ein Dredger?? Zwei Dredgers ! ;)



      Aber eines ist sicher. Mein nächstes Elektronik-Projekt ist eine Mini-Ant-Servo-Elektronik!

      Mir ist beim Bau wieder eines dieser unverschämt teuren Servos (~25€) kaputt gegangen... Das Servohorn lief gegen die Karosse und der Servo feuert man munter weiter... Dabei ist wohl iwi wieder eine Motorstufe hops gegangen... Nach unten lief der Servo noch, aber nicht mehr nach oben... Ja neeee... Ich weiss nicht wie billig die die Motor-Brücken auslegen... X( Da muss was eigenens her. Das wird mir so langsam echt zu teuer mit dem Müll...

      Aber erst müssen noch meine neuen IR-Endschalter her für LJ... :)




      Soo, nun bleibt das WE abzuwarten, ich hoffe da klappt alles mit unseren Stand... ! :)
    • Mir gefällt der neue nicht. Ich habe noch keine Kratzer rein gemacht :D :D . Oha ich hoffe ich muss nur gegen einen kämpfen und nicht beide gleichzeitig.
      Sa was ähnliches habe ich auch vor. Eine verbesserte Version von Drum. Wird später wohl aussehen wie bei dir. Ne Botparade.
      Erfahrungen sind was sehr nützliches, leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...
    • So, ich bin im Moment dabei iwi nach und nach alle meine Bots für die IndertMod fit zu kriegen. Dredger 1 ist schon wieder bereit für die Schandtaten der Kids, die Teile für das neue Hammergetriebe von Disrupter sind auch angekommen (das wird noch eine mords Arbeit... 8o ) und meinen Beetle gehe ich heute Nachmittag an. Was mit LJ ist, weiss ich leider noch nicht, steht bei mir aber erstmal ganz unten auf der ToDo-Liste.

      Wie angekündigt möchte ich, da ich ja nun endlich meinen eigenen 3D-Drucker in meinem Büro stehen habe und nicht immer nach Hause zu unserem Drucker fahren muss (20Min je Fahrt), mehr in Sachen Ants rumprobieren.
      Da mein Dredger MK2 nun auch schon viele Blessuren davon getragen hat, bot er sich am Besten dafür an, an ihm etwas "Jugend forscht" zu betreiben... :P
      So habe ich mich daran gemacht, eine neue "Wanne" für den Kleinen zu bauen! Dieses Mal aber nicht aus Alu, sondern gedruckt! :D :D
      Was soll ich sagen, bislang bin ich sehr begeistert! Alles ist so passgenau und ich kann alles ganz einfach rein stecken (Motoren) oder anschrauben. (Siehe Bilder :) )

      Einzig die Elektronik macht immer wieder Probleme... Mehrere Jahre lief mein Orange_Ant_FR problemlos. Auf dem letzten Event hat sich dann der kleine 5V Spannungsregler verabschiedet... wieder... Dann ging nichts mehr. So habe ich die Elektronik dahingehend geändert, das nun wieder eine Z-Diode für die 5V zuständig ist. Das ging dann relativ. Nun aber, nachdem ich den neuen Servo angeschlossen habe, resettet mir der olle Regler nun wieder ständig, wenn ich mich bewege... :pinch:

      Mal sehen, wie das nun weiter geht... Ich halte euch auf dem Laufenden!
      Mein Traum wäre es ja, vorm Event noch einen Rockey zustande zu kriegen (Die Montageplattform dafür habe ich schon fertig im Inventor und wartet nurnoch auf den Drucker :P ).
      Ausserdem wäre noch ein weiterer Ant nett... Aber zu viele Baustellen und zu wenig Zeit... :P
      Bilder
      • IMAG5201.jpg

        924,87 kB, 2.151×1.216, 12 mal angesehen
      • IMAG5205.jpg

        873,7 kB, 2.151×1.216, 14 mal angesehen
      • IMAG5206.jpg

        958,05 kB, 2.151×1.216, 13 mal angesehen
      • IMAG5203.jpg

        896,72 kB, 1.936×1.095, 13 mal angesehen
    • Habe euch ganz unterschlagen, das Dredger nun auch neue Reifen bekommen hat! xD
      Die Alten Modellbauräder, die es ja auch nicht mehr zu kaufen geben soll, haben ausgedieht und das Profil löste sich nach und nach auf. So habe ich mich daran probiert, auch mal Ant-Reifen zu gießen...

      Als erstes habe ich auch hier die Felge und die Gießformen gedruckt und anschließend vergossen. Keine leichte Aufgabe, sage ich euch... Zum einen war die Felge für den Drucker schon sehr filligran und dann das zähe PU in die kleine Form kriegen... Puh... Zudem konnte ich das nicht so machen, wie beim Beetle und Raptor: Eine Schraube durch die Felge und "fest an die Gießform schrauben", sondern da in der Felge ja dieses "D-Loch" für die Motoraufnahme ist, musste ich das iwi pressen. Ging nicht perfekt, aber funktionierte! :P
      Bilder
      • IMAG5094.jpg

        465,8 kB, 1.882×1.064, 15 mal angesehen
      • IMAG5111.jpg

        661,58 kB, 1.882×1.064, 13 mal angesehen
    • das sieht ja interessant aus.
      ist das ein großer/bemerkbarer Unterschied im Grip, oder in der Festigkeit der Räder ?
      ich habe , so meine ich zumindest, irgendwo gelesen, dass Ihre bei den Ants auch oft Lego Räder benutzt. Sind die dann schlechter, oder liegt es an der Befestigungsmöglichkeit der Räder, die hier natürlich je nach bedarf gelöst werden kann, und wurde. ?
    • Legoräder funktionieren ganz prima! :love: Bei Dredger1 habe ich die nach wie vor im Einsatz. Sind auch recht einfach an den Minigetriebemotoren zu befestigen. Der Grip ist mindestens genauso gut wie bei den selbst-gegossenen. :)

      Das Problem bei Dredger MK2 ist, das ich Bauartbedingt größere Räder brauche. Die gibt es nicht von Lego! :P
    • Wie groß brauchst du denn? Gedächtnis sagte, ich hatte mal größere legoräder als die gegossenen da aussehen, google hat sie auch gefunden:
      ebay.com/itm/LEGO-Black-Tire-w…-Motorcycle-/171913696198
      ist dir das noch zu klein? oder zu dünn?
      "Spiel mit dem Feuer. Tu es.
      Denn man kann einem Kind hundertmal sagen, die Herdplatte sei heiß. Die Bedeutung wird ihm erst in dem Moment, in dem es trotzdem drauffässt klar.
      So lernt doch jeder für sich selbst, in dem großen Spiel das Leben heißt. Und das Feuer ist einer der anspruchsvollsten, dennoch lohnendsten Mitspieler."

      Ps: Nicht käuflich, aber buchbar
    • Die Sache ist, für dieses Dredger-Prinzip brauche ich Räder in genau der Größe und Breite die ich im Mom habe! :) -> 30mm Durchmesser und 20mm Breite. :)

      Wenn es Räder gibt in der Größe, cool! Aber kenne ich so nicht. :) Es ist zwar etwas Aufwand diese Räder zu bauen, aber die meiste Arbeit macht der Drucker und der Grip ist wirklich enorm! :D
    • Neu

      Auch meinen Dredger habe ich nun endlich halbwegs fit für die Messe gekriegt! :)

      Ich habe zwar weiterhin das Problem, das wenn der Akku schon etwas entleert ist, die Elektronik öfters mal verrückt spielt, aber mit einem frisch geladenen Akku fährt er sich ganz gut! :)

      Passend zum Komplett-Neubau, habe ich auch mal ein neues Design probiert... Aber seht selber... :P
      Bilder
      • DSC_3153.JPG

        853,46 kB, 2.248×1.500, 7 mal angesehen
      • DSC_3154.JPG

        907,75 kB, 2.248×1.500, 6 mal angesehen
      • DSC_3155.JPG

        918,1 kB, 2.248×1.500, 6 mal angesehen
      • DSC_3156.JPG

        865,94 kB, 2.024×1.350, 6 mal angesehen
    • Neu

      Oha, nicht mehr im typischen Replikator-Neon-Blau. :D
      Die Lackierung hat mich spontan an meine allererste E-Gitarre erinnern. Nennt sich dann "sunburst". :saint:

      Jetzt wird's nur schwierig, wenn Du bei den Publikumskämpfen den Kidis beschreiben musst, welcher ihr Bot ist. Früher war's "der Blaue". Jetzt ? :D

      Mit dem Problem bei nicht ganz vollgeladenem Akku: Hast Du als Entkopplerdiode der Elektronik von den Power-MOSFETs keine Schottky-Diode sondern eine Silizium-Diode verwendet? Da bleiben dann 0.6V statt 0.2V auf der Strecke. Die gewonnenen 0.5V an der Elektronnik könnten dann die Verbesserung sein. ;)
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de