zulassen von brushles motoren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hm ich wollte mal anmerken dass mir als Einstiegswilliger die Argumentation hier irgendwie realitätsfern vorkommt.

      Also zumindest für mich als Modellbauer. Ich habe hier Motoren rumliegen, massenhaft Regler und darf davon nichts benutzen.

      Im Internet bekomme ich billig meine Teile beim Chinamann für ein paar Euro... wenn ich suche finde ich auf Teufel komm raus keinen Mabuchi+Regler der nicht mindestens doppelt so teuer wäre wie das Äquivalent als Brushlesslösung aus China.


      Auch kann ich das ganze Geeier von wegen Bauform etc. nicht nachvollziehen.
      Macht doch einfach eine Spannungsbegrenzung und lasst die Leute dann eine Schmelzsicherung für eine definierte Amperezahl vor dem Regler einbauen. Mehr Leistung als man reinsteckt wird auch nicht rauskommen. Wenn man die leistung so begrenzt ist doch alles andere völlig egal da die Wirkungsgrade egal welcher Elektromotoren nun wirklich nicht so stark differieren. Ein guter Bürstenmotor hat über 80% Wirkungsgrad, mehr als 20% mehr sind selbst bei Leuten die beliebig viel Geld ausgeben nicht drin. Selbst Markenbrushless für über 200€ knacken kaum die 90% Hürde.

      Das würde völlige Freiheit bei der Motorwahl bedeuten sofern man nicht über die definierte Wattzahl kommt und einem die Sicherung für 10€ct flöten geht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Norbi ()

    • Zunächst mal willkommen im Forum!


      Es spricht überhaupt nichts gegen den Einsatz von Brushlessmotoren und Brushlessreglern. Aber dann eben derzeit nicht in der Raptor-Gewichtsklasse, sondern bei den Featherweights.

      Du kannst Deine herumliegenden Teile also durchaus verbauen!

      Das mit der Sicherung wird nicht funktionieren. Schau Dir mal bitte die Kennlinien von solchen Schmelzsicherungen an. (Das gilt übrigens auch für die im Haushalt verwendeten Leitungsschutzschalter. Ein B16-Automat wird nicht exakt dann auslösen, wenn geringfügig mehr als 16Ampere fließen. Und das ist Absicht, sonst würde bei jedem Einschalten einer Bohrmaschine oder des PC-Schaltnetzteils die Sicherung fliegen. Und wenn Du mal ausnahmsweise gleichzeitig die Waschmaschine, den Wäschetrockner und das Bügeleisen eingeschaltet hat und hier dann 20Ampere fließen, dann wird die Sicherung auch erst nach ca. 1 Stunde auslösen.
      Gute Fahrtregler haben eine Schmelzsicherung an board. Aber nicht, um den Strom zu begrenzen, sondern im Falle eines Falles, wenn im Bot eine Beschädigung ist, die "Kurzschluss-Notfall-Reißleine" zu ziehen und Folgeschäden zu verhindern.

      Macht doch einfach eine Spannungsbegrenzung und lasst die Leute dann eine Schmelzsicherung für eine definierte Amperezahl vor dem Regler einbauen.

      Spannungsbegrenzung gibt es, liegt bei 12V Nennspannung in der Raptorklasse. Ausser es sind LiFePO4-Akkus, dann dürfen ausnahmsweise auch 4 Zellen verwendet werden. Ein elektronische Spannungsbegrenzung ist quatsch. (Sorry. ;) ) Warum den großen Aufwand betreiben, um bis zu 50A mit 12V zu stabilisieren? Hast Du schon mal so eine Spannungsstabilisierung gebaut? Das ist gar nicht so einfach. Also als einfache und nachvollziehbare Lösung die gebräuchlichsten Akkus verwenden, die es gibt. Und wenn z.B. ein Modellbauer gerne höhere Spannungen oder Benzinmotoren verwendet, dann kann er das gerne tun. Aber nicht bei den Schaukampfrobotern in dieser 6kg-Gewichtsklasse.
      Wer 24V verwenden will, darf das auch. Bei den Featherweights. Und wer 36V haben will, kann das auch in der Heavyweightklasse. (Wobei die meisten wieder von 36V auf 24V zurückgerüstet haben, weil so hohe Spannungen in Zusammenhang mit dem höheren Stromfluss keine verwertbare Leistung bringt). Und wer 600V Spannung verwenden will, soll sich ein Solarmobil bauen.... :D

      Um's mal mit einem praktischen Beispiel zu umschreiben: Früher gab's in der Formel 1 auch "normale" Saugermotoren und Turbomotoren. Das wurde dann auch harmonisiert, um die Chancengleichheit zu wahren. Bei Motorrädern wird auch in Hubraumklassen unterschieden. Wer einen 250er-Motor verwendet darf in der 250er-Klasse starten. Wenn er unbedingt 350ccm verwenden will, weil er so einen Motor in der Garage herumliegen hat, dann darf er auch starten. Aber eben nicht in der 250er-Klasse, sondern ein bißchen höher.


      ... als Einstiegswilliger ...

      klingt gut. Baust Du dann einen Featherweight? (Oder ist Dein allerersten Posting hier im Forum nur "zum Dampfablassen" über die bestehenden Regelwerke gewesen? ;) ;) :D )
      Würde mich freuen, wenn Du den Einstieg anpackst. Teile hast Du offensichtlich schon dafür. Wenn wir Dir anderweitig helfen können, dann immer gerne. Die gewünschte komplette Regeländerung bei den Raptoren, um damit dann anschließend ca. 25 vorhandene Maschinen ausmustern zu können, das wollen wir aber eher nicht.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • bei den Raptoren, um damit dann anschließend ca. 25 vorhandene Maschinen ausmustern zu können, das wollen wir aber eher nicht.


      :rolleyes: Von welchen Stern kommen die denn, soviel hatten wir noch nicht mal annähernd! :)

      Und Regeländerung was Brushless an geht steht schon noch bei den Raptoren an, abgestimmt wurde drüber und angenommen, ob es gemacht wird steht leider noch in den Sternen, ich für meinen Teil warte auch Sehnsüchtig drauf!

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Wir haben ja darüber abgestimmt, dass eine brushless bis zu einer eingeschränkten Baugröße nun auch bei den Raptoren zulässig sein sollen. Es müssen diese Änderungen nur noch in die Regeln übertragen und veröffentlicht werden.

      Rene´, wenn du sehnsüchtig darauf wartest, so übernimm doch bitte den Part, die Regeln zu überarbeiten gemäß dem Mehrheitsbeschluss.

      Gruß Dirk
      ....ein Event muss her
    • Jo hab ich, sind 17 aber noch nicht mal annähernd 25, Anmeldung ist ja gut und schön, es sollten aber auch Bots sein die wirklich dabei waren und nicht nur Fiktiv Fertig werden könnten und da sind wir bei 15! ;)

      Und schön und gut zu den Regeln, die Frage wäre darf ich das überhaupt nach unserer Satzung, die Regeln darf im Grunde nur der Vorstand Ändern, wenn ich es Richtig im Gedächtnis habe, ich will nicht drauf rum Reiten, aber bis Ende des Jahres bin ich ausgebucht, auch wenn ich Sie gerne hätte, aber ich setzte mittlerweile auch Prioritäten, ich kann nicht so viel Bauen wie ich gerne würde und für den Verein was Bilder und Videos an geht, geht auch kaum was voran, ich weiß ich wiederhole mich, aber 50h die Woche von Montag bis Freitag im Stahlbau, sind echt kein Pappenstiel, auch wenn mir das wie immer keiner glaubt, aber ich laufe derzeit extrem am Limit was meine Belastbarkeit an geht!

      Samstags baue ich an meinen Bot´s...

      Und Sonntag helfe ich derzeit Victor mit seinen Bot´s Fertig zu werden...

      Freizeit, derzeit gleich 0, ich bin gerade eben nach Hause gekommen, geh mir gleich was zu Essen machen und kann schon wieder um kurz nach 20 Uhr Pennen gehen, weil es wieder um 4 Uhr Morgen heißt Raus gehts!

      Rene´, wenn du sehnsüchtig darauf wartest, so übernimm doch bitte den Part, die Regeln zu überarbeiten gemäß dem Mehrheitsbeschluss.


      Wenn man mal diesen Thread hier durch geht ist es nicht nur mein eigener Wunsch, nein sogar Potenzielle neu Mitstreiter Rufen danach, nicht zuletzt die Holländer haben danach gerufen, und verstehen nicht warum wir die immer noch nicht eingeführt haben!

      Ich bin nur der Patient der Versucht Sachen etwas schneller mal in die Bahnen zu lenken, um nicht weitere Jahre in den Winterschlaf zu verfallen, es muß nun mal mit der Zeit gegangen werden, diese wird nun mal immer schneller, da sollten wir auch nicht stehen bleiben, sondern ab und zu auch mal etwas schneller mitgehen, wenns nicht passt kann man immer noch ändern, ewig drüber Diskotieren bringt eh nix, ohne das man Erfahrung gesammelt hat!

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Original von IceMaster
      ..die Regeln darf im Grunde nur der Vorstand Ändern, wenn ich es Richtig im Gedächtnis habe, ich will nicht drauf rum Reiten...


      Wer behauptet denn sowas?
      Über die Regeländerungen wurde abgestimmt, das ist beschlossene Sache.
      Jetzt muß sich nur noch einer finden der das Regelwerk aktualisiert. Das kann der Vorstand machen, muß er aber nicht. Das kann nach Rücksprache jeder machen und der Vorstand nickt das Geschreibsel dann ab. Fertig.
      Das ist auch ein allgemeiner Punkt wie der Vorstand sich selber etwas entlasten könnte:
      Mehr Energie in das Deligieren von Aufgaben stecken statt alles selbst zu machen :D

      Gruß Dirk
      haben ist besser als brauchen
    • Original von bat_boy
      tja Dirk, mein diesbezüglicher Versuch ist, wie oben zu lesen, gescheitert. Mal sehen wer Zeit und Muße findet.

      Gruß Dirk


      .... mal sehen..... . Nagelt mich nicht fest, aber ich versuch's mal bei Gelegenheit. Wenn nicht, dann muss ein anderer einspringen.

      (Und wenn's ein anderer macht: immer daran denken, die aktuelle Version der Regeln von unserer Docs-Seite zu laden und diese Version als Vorlage verwenden. ;) )
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Original von Marien
      Und dann bitte beide Sprach-versionen kompatibel machen.

      Ja stimmt, da haben wir von der letzten Regelwerk-Ergänzung auch noch Nachholbedarf für die englische Version. Allerdings bräuchte ich dann jemand, der das in Englisch gegenliest. (Mein Schulenglisch ist zu lange her und von den englischen Roboteers sollte sich auch nicht gleich jeder beim Lesen totlachen.... :rolleyes: )
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Original von Marien
      Original von IBF
      ... jemand, der das in Englisch gegenliest.

      Wenn nötig kann ich dass machen.


      Es liegt mir fern, dass ich Dich mit solchen Verwaltungstätigkeiten einspanne. Aber wenn sich sonst im Verein kein Freiwillliger findet, dann nehme ich Dein Angebot gerne an würde Dich dazu "missbrauchen". :D
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de