jetz gehts richtig los

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • jetz gehts richtig los

      moin

      also ich plane im moment eine cnc fräse zu bauen
      eine mf70cnc(mit achserweiterung) hab ich schon aber die ist für manche arbeiten zu klein geworden und darum bau ich mir eine größerre
      geplante verfahrwege sind x 500mm y 300mm z 300mm
      spindel: wird vllt eine werkzeugwechslerspindel
      aber erst mal werde ich die beliebte nordex oberfräse nehmen
      ich hab mir schon einige sachen besorg un zwar
      linearwellen
      führungswagen
      trapezgewinde spindel
      trapezgewind mutter
      motorblock
      drehstarre kupplung
      loslager block
      kugellager
      maschinen bau profile
    • eine CNC-Fräse ist natürlich immer interessant, aber ich würde mir schon genau die Konstruktion überlegen. Eine CNC-Fräse lebt von der Genauigkeit, wie Positionen mehrfach angefahren werden können. Trapezgewindespindeln haben da immer ein ein bissel Totgang / Umkehrspiel, die dir die Genauigkeit begrenzen. Besser wäre es, wenn du Kugelumlaufspindeln nimmst. Auch eine Konstruktion mit Linearwellen ist nicht sehr verwindungssteif (geringere Zustellung möglich) ob du damit Stahlteile gut bearbeiten kannst.....erwarte da keine Wunder. Es hört sich so an, als ob es eine Portalfräse wird, schaue dir unbedingt dieses Forum an und lese dich ein wenig einCNC-Forum
      ....ein Event muss her
    • Original von bat_boy
      eine CNC-Fräse ist natürlich immer interessant, aber ich würde mir schon genau die Konstruktion überlegen. Eine CNC-Fräse lebt von der Genauigkeit, wie Positionen mehrfach angefahren werden können. Trapezgewindespindeln haben da immer ein ein bissel Totgang / Umkehrspiel, die dir die Genauigkeit begrenzen. Besser wäre es, wenn du Kugelumlaufspindeln nimmst. Auch eine Konstruktion mit Linearwellen ist nicht sehr verwindungssteif (geringere Zustellung möglich) ob du damit Stahlteile gut bearbeiten kannst.....erwarte da keine Wunder.


      die maschine kann nur genauer werden als meine alte :D
      also ich verwende ja die spindelmuttern wo 2 halbe muttern reinkommen also wenn die leicht gegeneiander verdreht werden passt das mit der genauigkeit schon

      kugelumlaufspindeln sind ja schön und gut und auch nicht gerde teuer aber die muttern sind sehr teuer außerdem sind kugelumlauf spindeln nicht die besten für schrittmotor ohne nachmess system
    • Original von MadZab
      Arbeite bei der CNC-Fräse UNBEDINGT mit Handschuhen, sonst kriegst Du auf lange Sicht chronische Wunden an den Händen (eine typische CNC-Fräser-Berufskrankheit) und das ist mies.

      Hüstel, wo hast du das denn her? :evil:
      An Dreh und Bohrmaschinen wird nie mit Handschuhen gearbeitet, lieber hab ich Abends blutige Pfoten, als das der Handschuh irgendwo hängen bleibt, uns dann die ganze Hand weg ist, und das wäre dann wohl noch Glück! :tongue:

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Okay, um eins vorweg klarzustellen: Ich hab KEINE Ahnung, wie CNC-Fräsen abläuft, ich musste das als ich das erste mal davon in einer medizinischen Studie gelesen habe, erstmal googeln. Ich arbeite mit medizinischen Studien. Mehr darf ich vermutlich von meinem Vertrag her nicht sagen, aber CNC-Fräser haben einen sehr hohen Anteil an zu behandelnden chronischen Handwunden in Deutschland. Chronisch, nicht "abends blutige Hände". Immer blutige Hände. Ebenso gefährdet sind Frieseure, Arzthelfer und Bäcker. Liegt an Stäuben und Chemikalien.

      Mit "Handschuhen" meine ich auch keine Arbeitshandschuhe, sondern eher Haushaltshandschuhe.

      Ist nur ne gutgemeinte Warnung. Mehr nicht.
      anyway this cake is great
    • Du sprichst die allergische Reaktionen von manchen Hauttypen an, die z.B. auf Chrom oder Nickel reagieren.
      Ja, das ist ein Problem in der Berufswelt. Seit letztem Jahr laufen über die Berufsgenossenschaften verstärkt Bestrebungen, auf dieses zunehmende Problem aufmerksam zu machen bzw. die Leute zu Schutzvorkehrungen zu bewegen. (Händewaschen etc,..)
      Die von Dir empfohlenen Gummihandschuhe tauchen auf Seite 6 von dem Hinweisschreiben selbst als "gefährend" auf.
      Kommt jetzt also darauf an, ob jemand gegen Metalle oder Gummi allergisch ist... ;)
      Alles in allem hast Du recht, dass man mit feinkörnigen Metallen und Stäuben vorsichtig sein muss. Nachdem von uns Hobbybastlern in der Regel niemand täglich 10 Stunden an der Fräse stehen muss, dürfte eine allergische Gefährdung eher minimal sein. Viel mehr befürchte ich, dass sich mal ein Werkstück löst und die gespeicherte kinetische Energie im Werkstück an organischen Stoffen abgebaut wird. => Das gibt dann nicht nur blutige Hände, sondern u.U. auch Verletzungen und Verlust des Augenlichts. Darum meine freundschaftliche Empfehlung, grundsätzlich eine Schutzbrille zu tragen. (... und bei längeren Haaren natürlich Haarnetz oder zumindest einen Haargummi...)

      Zu den o.g. technischen Ausführungen kann ich nicht viel hinzufügen, weil ich in der Lehrzeit das Fräsen nicht gelernt habe und ich anderweitig keine Praxis habe. Ich kenne eine Fräse (WEMAS-Maschine für Drehen und Fräsen, ca. 20 Jahre alt und "gut" gebraucht), da sind die Spindeln schon so ausgeleiert, dass man erst mal eine halbe Umdrehung Leerweg hat, bis man wieder in die andere Richtung positioniert. Natürlich ist der Leerweg nur da, wo man typischerweise auch seine Werkstücke bearbeitet (20 - 80mm). An den Enden der Spindeln sind die Wege immer noch satt und ohne Hysterese. :rolleyes:
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Original von MadZab
      Um etwas vom Thema der Genauigkeit abzuschweifen: Arbeite bei der CNC-Fräse UNBEDINGT mit Handschuhen, sonst kriegst Du auf lange Sicht chronische Wunden an den Händen (eine typische CNC-Fräser-Berufskrankheit) und das ist mies.


      also das gilt nur wenn ich mit kss (Kühl schmierstoff) das is öl und wasser aber da die sich nicht so einfach verbin den wird etwas besgemischt
      sonst ist es war von kss reist die haut und so
      handschuhe sind sone sache kommste mit handschu in dreh oder bohr oder fräsmaschine dann wird dir entweder die han/arm abgerissen oder du wirst in der maschine umhergeschläudert


      aber beim drehn oder fräsen sollte man schon einweg handschuhe nehmen
      oder spezielle creme davor und danach verwenden

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tornado ()

    • [ QUOTE ]...[ /QUOTE ] die Freistellen in den Klammern einfach weg lassen, oder wenn du Antwortest einfach auf den Notizzettel mit den nach rechts gehenden roten Pfeil klicken!
      Oder wenn du jemanden aus dem Thread Zitieren möchtest bei seinen Beitrag rechts oben auf Zitat klicken! ;)

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von IceMaster ()

    • Spielsachen bekommen

      Sooooo,.....
      meine Spielsachen sind auch angekommen.

      1 x Fräsmaschine (ohne Schrittmotoreinheiten)


      1 x Drehbank


      Ich hatte zwar in der Lehrzeit einen Ausbildungsabschnitt "Metallbearbeitung", aber außer vier Monate lang feilen war da nicht besonders viel. Von wegen fräsen und drehen. Derzeit müssen die Arbeitskollegen herhalten und sich von mir bezüglich "Starthilfe" löchern lassen... :D
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • außer die Fräse könnt ein wenig Größer sein!

      Lieber nicht... ;)
      Wir waren froh, als wir die beiden Monster vom Anhänger und dann rund um das Haus in die Werkstatt geschleift hatten. Die Drehbank hatte inklusiv Verpackung ein Gewicht von 140kg, die Fräse ein bißchen weniger. War unmöglich zu zweit zu tragen. Wir haben uns dann vom Heizungsbauer eine "Sackkarre" mit Motor ausgeliehen. Das Benutzen die Leute, um z.B. Heizkessel über die Treppe in den Keller zu kriegen. Das Ding kann "Treppensteigen". Heißt "CargoMaster", wenn ich mich recht erinnere.

      Von der Größe her sind die beiden Maschinen so ausgelegt, dass ich damit zwar keinen eigentlichen Schwermaschinenbau betreiben kann, aber für die Heavyweight-Klasse müßte es locker ausreichen. Raptoren und Feathers dürften kein Problem sein.

      Beschreibung Fräsmaschine
      Beschreibung Drehbank Superturn 550

      Sowas hätt ich auch gern!

      Ich hab' da jetzt auch einige Jahre herumgezipfelt, bis ich das gestemmt habe. Aber irgendwann, bevor man in's Altersheim abgeschoben wird, klappts dann doch noch. ;)
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Drehbänke bringen Spaß! Wir hatten damals in den USA beim Robotics Team eine und haben damit pressgenaue Achsen für unseren Bot und die Zahnräder, die in die Antriebsketten griffen gemacht. Herrlich. Einfach einen zehntel Milimeter dicker machen als das Loch, wo es reinsoll, dann am Ende etwas anschrägen und mit dem Schraubstock reindrücken und es hält bombenfest!

      Beneidenswert!
      anyway this cake is great