jetz gehts richtig los

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Original von Shaleen
      Wo wir gerade beim finanzieren sind, wie teuer sind solche Geräte eig.? :)

      Aktuelle Preise sind auf der Homepage von elmag.at abrufbar. (Es gibt ja auch noch kleinere und größere Geräte als meine)
      Kosten Fräse: 1100 Euro
      Kosten Drehbank: 1400 Euro

      Alles ohne Märchensteuer. Problem: Da ist noch kein Zubehör dabei. Vor allem die Spannzangen für die Fräser mit knapp 500 Euro haben ganz schön reingerissen....
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • Herzlichen Glückwunsch zur Erfüllung deines lange gehegten Traumes!
      Sind die Maschinen gebrauchsfertig oder mußt du erst noch die ganze Konservierung runterwaschen? Dazu nimmst du am besten Petroleum und zerlegst die Maschinen soweit du es dir zutraust, je mehr umso besser. Dann alles schön mit Bettbahnöl einreiben und du wirst lange Freude dran haben. Zumindestens wenn die Chinesen bei dir richtige Schrauben aus Stahl genommen haben und nicht wie bei mir nur einfaches Eisen :D
      Einen ordentlichen Schraubstock, am besten einen Niederzugschraubstock brauchst du noch, mit dem Aluschraubstöck kommst du nicht weit, das eingespannte Material stellt sich darin immer etwas auf und steht dann nicht im rechten Winkel.
      Ich bin zwar kein Fachmann, habe aber schon viele schlechte Erfahrungen sammeln können. Wenn ich dir dabei helfen kann einige meiner Fehler zu vermeiden mache ich das gerne, einfach nur fragen.
      Ein tolles Forum zum Thema ist Peters CNC Ecke , besonders interessant für dich dürfte wohl die Hobby Maschinen Ecke und der Know How Bereich sein. Um alle Beiträge lesen zu können ist eine Registrierung nötig.
      Viel Spaß und Gruß
      Dirk
      haben ist besser als brauchen
    • Ich bin zwar kein Fachmann, habe aber schon viele schlechte Erfahrungen sammeln können. Wenn ich dir dabei helfen kann einige meiner Fehler zu vermeiden mache ich das gerne, einfach nur fragen.

      Danke für das Angebot! Nehme ich gerne an. Derzeit müssen die Arbeitskollegen in der Mittagspause immer herhalten und mir meine trivialen Fragen beantworten.
      Nachdem Du ja auch "Quereinsteiger" bist, denke ich, dass ich da viel von Dir an know-how übernehmen kann.

      Der Tipp mit Petroleum ist schon mal gut. Nach dem Abziehen von dem Ölpapier am Schlitten und dem ersten Fräsversuch haften die Späne am Schlitten, als wären sie mit Sekundenkleber fixiert. :(
      Die ganzen Führungen usw. gehen auch ziemlich schwer. Braucht man fast zwei Hände, um die Spindeln zu drehen.
      "Zerlegen" ist so eine Sache, nicht dass mit einem Schlag plötzlich die Kugeln aus der Führung herausfallen uns sich nach einer gaußschen Verteilungskurve in der Werkstatt verteilen. :rolleyes: Aber es gilt: die Teile, die nach dem Zusammenbau übrig bleiben, gut aufheben, denn der Fachmann kann sie noch brauchen. :D

      Das Forum werde ich mir mal ansehen. "Hobbyecke" klingt schon mal gut.

      gibts sowas auch in 1:10 für ants und den jungen mit dem dünnen geldbeutel?

      Wie Bat_Boy schon schrieb, ist für die kleinen Sachen die Firma Proxxon wohl ein guter Lieferant. Allerdings wollte ich halt auch u.U. Teile für Raptoren und Feathers in Angriff nehmen können, darum eine Nummer größer.
      Im Baumarkt habe ich mir mal die Drehbank von der Firma Rotwerk (oder heißt die Rothwerk?) angesehen. War irgendwie nicht ganz Fisch und nicht ganz Fleisch. Für Antsachen zu grob und für Raptorsachen zu windig. Aber vielleicht trotzdem mal einen Blick draufwerfen.

      Was ich vergessen habe zu erwähnen:
      Ein Arbeitskollege hat mir von einer Kombimaschine (= Drehbank und Fräse) abgeraten. Der Grund liegt in den Schwalbenschwanzführungen. Beim Fräsen wirken andere Kräfte auf den XY-Tisch als beim Drehen. Und in drei verschiedene Richtungen die Kräfte zuverlässig und dauerhaft aufnehmen, das schaffen die Führungen nicht. Die Führungen sind also entweder zum Fräsen oder zum Drehen optimiert. Wenn die Führungen dann ausgeschlagen sind, dann "rattert" es beim Drehen und man kriegt keine sauberen Späne hin.

      Wie auf der Beschreibung (s.o) der Drehbank zu sehen, hätte es für die Drehbank auch einen Fräsaufsatz gegeben. Ich habe da dann lieber drauf verzichtet und eine separate Maschine gekauft. Platz habe ich ohnehin keinen, also kommts darauf auch nicht mehr an.

      Ich will jetzt die "Kombimaschinen" nicht madig machen! Aber wenn einem die gelernten Maschinenbauer von "Nachteilen" erzählen, dann sollte man es hier im Forum nicht unter den Tisch kehren.


      mit Bettbahnöl einreiben

      Kenne ich noch gar nicht. Was es alles gibt... ;) Werde wohl demnächst EBay noch ein bißchen bemühen müssen, denn eine richtige Bohremulsion habe ich auch noch nicht, so wie das ein Kollege empfohlen hat.
      .
      Interesse an Elektronik für Schaukampfroboter und Kettenfahrzeuge (Fahrtregler, ESC) ? => http://www.Robots.IB-Fink.de
    • erst mal gw zu deinen neuen maschinen sehn klasse aus

      und ja die mf70 is ja ganz nett aber sich is für ant angelegenheiten schon fast zu klein ich hab die maschine mit achserweiterung aber das bringt nur noch mehr spiel in den achsen sind halt nur einfache m6 spindeln

      auch ohne achserweiterung is da sehr viel spiel drin und wenn die schrauben der schwalbenschwanzführung so angezogen sind das es spielfrei is dann macht die spindel nicht mehr mit

      Allerding sollte man sich nicht der Hoffnung hingeben, dass man damit wirklich Stahl bearbeiten kann.


      man kann schon aber nur wenn man nicht mehr als 5/100 mm zustellt :D und das ganze is warnsinnig laut
      alu geht mit den vhm 2 schneider ganz gut aber das sind halt nur schlichtfräser also kann man nicht ins volle gehen was der motor auch garnicht schaffen würde

      plaste naja schmilzt schnell auch bei den vhm 2 schneider


      also kleine maschinen gibts auch bei
      toolarea im werksverkauf

      @IBF schau mal bei montagsproduktion.de/ da findest du alles was du zu drehen und fräsen wissen willst

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von tornado ()