Frage bezüglich des Spektrum DX6

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Frage bezüglich des Spektrum DX6

      Hi, ich habe mir ja das Spektrum DX6 gehohlt und hätte ne Frage zu dem Ding:

      Der hoch-runter Steuerknüppel der rechten Seite ist nicht mit einer Federung versehen die den Knüppel wieder in die Urposition bringt, sondern mit lauter kleiner "Schaltstellungen". Ist das üblich bei Flugzeug-Steuerungen bzw. dieser Fernbedienung von Spektrum, oder ist das ein Fehler? Und kann man das irgendwie "umbauen"/"reparieren"?

      Spektrum DX6


      Gruß
    • Das musst du umbauen, einfach aufschrauben, aufpassen das keine Schraube verloren geht, oben ist ein kleines Blech drauf, das für die kleineren Schaltstellungen zu ständig ist, kann schon mal ab, braucht man nicht, kannste aber auf heben, dann den kleinen Steuerknüppel Kasten ausbauen, seitlich auf schrauben da sind an den Wänden noch zwei Plastik Sperren, die dafür sorgen das die Knüppel nicht gleich nach oben und unten gehen einfach ab zwacken, nun kommt der fummelige Teil, du siehst da nee kleine Wippe mit Feder, die muß nun auf die Seite wo du die nun brauchst, genau ankucken, umbau fummeln kasten wieder zu machen rein Schrauben und Funke wieder zu Fertig, keine Angst, viel kann man nicht falsch machen wenn man mit Vorsicht Arbeitet und keine Kabel Kaputt macht!

      edit:

      Ach ja noch was wichtiges, wenn du den Poti Seitlich raus ziehst, drauf achten in welcher Stellung er war, das er genau so später wieder eingebaut wird, weiß nicht ob das wichtig ist, aber ich habe lieber drauf geachtet!

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!

      The post was edited 1 time, last by IceMaster ().

    • Normaler Weise brauchst du den Seitlichen auch nicht, für Waffen nehme ich immer die Schalter oben, außer du Fährst mit Kreuzmischer, bedeutet dein Bot fährt zwar mit Panzer Steuerung, aber du kannst alles wie bei einen gewöhnlichen Modellauto über einen Knüppel Steuern, der Empfänger mischt dann die Signale den Richtigen Motor zu, dann kannst du nämlich den rechten knüppel ohne Feder, bei einen Spinner z.B. dazu nutzen um in langsam hoch zu Drehen in der Drehzahl, voraus Setzung natürlich der Richtige Regler, z.B. liegt der rechte Knüppel ganz links Waffe aus, ab der mitte fängt er an zu drehen, und ganz rechts dann voll Speed! ;)
      Bis jetzt hab ich mich persönlich noch nicht an sowas ran getraut, aber ich bin wohl eher ein wenig faul, bin froh wenn der ganze Elektronik kram immer funktioniert bei mir, irgendwie stehe ich ja schon seit Anfang an damit auf Kriegsfuß, die Elektronik hat mir schon oft einen Strich durch die Rechnung gemacht! :rolleyes:

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Ich glaube fast das man die nirgends bekommen wird, zumindest nicht in der Größe wie wir Sie brauchen würden für unser Hobby, da wird man wahrscheinlich selber Hand anlegen müssen!
      Zur Funke, glaube solch eine Feder mit Wippe bekommst du in jeden Modellbau laden, denn wenn ich mich recht erinnere, sind diese Bauteile alle gleich, einfach mal Fragen gehen, kost ja nix! ;)

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!

      The post was edited 1 time, last by IceMaster ().

    • Jo mach ich, danke für die Info :D (Doof nur das der nächste 60Km entfernt ist oO ;) )

      Und ja, die Räder hab ich schon verzweifelt gesucht, sonst würde ich mich sofort an diese Technik ran wagen! (ich glaub ist wohl besser so, dass ich die nicht gefunden habe hehe ;) )
      Und wenn ich dann Räder finde, die auch nur IN ETWA die Maße haben, dann kosten die ~500-600€. Wobei ich finde, dass die Räder garnicht mal sooo schwer zu bauen sind! Eig. braucht man ja nur ne Menge von diesen Kunstoff- (oder besser noch Gummi) Rollen. Dann noch je zwei Bleche machen (die natürlich extrem genau gefertige werden müssen) und fertig!

      Hat wer ne Idee wo man solche Rollen her kriegt? Würd ja schon gern mal son Rad bauen, nur um zu sehen obs klappt. ;) Weil dann würde mein zweiter Rappy oder sogar Fetherweight fest stehen hehe ;)

      The post was edited 1 time, last by Replikator ().

    • RE: Frage bezüglich des Spektrum DX6

      Original von Shaleen
      Ist das üblich bei Flugzeug-Steuerungen bzw. dieser Fernbedienung von Spektrum, oder ist das ein Fehler? Und kann man das irgendwie "umbauen"/"reparieren"?


      Das ist normal, helicopter und flugzeuge werden geflogen mit throttle in die gleiche stand fur langere zeit. Das ist kein fehler. Die feder sind von firma JR, und kanst du finden in die bessere RC shop.
      mfg,
      Leo

      DRG
      Team RCC

      The post was edited 1 time, last by leo-rcc ().

    • Jo, die Seiten habsch auch schon alle durch, aber da siehts mans ja, der Preis! :D 45 Doller für ein Rad ;) Darum, daran wag ich mich erst in meinem nächsten Projekt. Für diese Steuerung muss ich ja definitiv einen uC haben, und soweit bin ich noch nicht hehe. ;) (und mein erster zwei-Räder-Rappy kostet mir schon genug ;) )

      The post was edited 1 time, last by Replikator ().

    • omniwheels sind seit langem bekannt in RW. Razor hat diese (so glaub ich) sehr effektiv eingesetzt. Mir sind die Räder zu teuer zum kaufen und zu aufwendig zum selberbauen. Im Netz findet man sogar komplette dxf dateien von den Rädern, damit kann man sein cam software füttern und sich hüpsche Räder cnc-fräsen (oder fräsen lassen). Der Vorteil der Räder ist nicht so gravierend, dass ich darauf unbedingt setzten würde.

      Gruß Dirk
      ....ein Event muss her
    • Eine Alternative zu den teuren Omniweels:
      ALLSEITENROLLEN - werden in der Fördertechnik (Lager u. Fliesband) verwendet.
      Sind meist aus Kunststoff, gibts in verschieden Grössen und Ausführungen, sind je nach Grösse mit bis zu 400 Kilo belastbar, sollte also für einen Raptor oder Feather locker reichen ;)
      Nach Allseitenrollen googlen, gibt eine Menge Anbieter und verschiedene Ausführungen dieser Teile!
      Hier ein paar Links:
      euroroll.de/seiten/produkte_D_…seiten-Rollenschienen.pdf
      traporol.de/allseitenrollen.html
      markes.de/index.php?id=36
      rollex-group.com/rollex_de/foerderelemente_z_01.php

      The post was edited 1 time, last by rs513 ().

    • Original von Shaleen
      Aber danke für die Mühe, deine Seiten kannte ich zum Teil noch nicht (obwohl ich mir die Finger wundgegoogelt habe oO).

      Tja google ist leider nur eine Suchmaschine und keine Findmaschine, was würde man für Zeit sparen wenn es eine Findmaschine geben würde die dir genau das anzeigt was du wirklich suchst! :(

      Wir bauen Showkampfroboter, unsere Homepage devil-crew.eu schaut mal rein!
    • Original von Shaleen
      Jo, die Allseitenrollen hab ich auch schon in Augenschein genommen, nur diese Technik gefällt mir nicht so ganz ;)
      Sollten schon "richtige" Omni-Wheels sein ;)


      Diese Allseitenrollen werden durchaus auch als Roboteromniweels benutzt. Bei Battlebots gabs mal einen Heavy der 4 120er Allseitenrollen in einer X-Form angeordnet zur Hauptfahrtrichtung verwendete, nur weiss ich leider nimmer wie der Name des Bots war.... Eine andere interessante Anwendung der Alllseitenrollen sah ich mal bei einem käuflichen Robotkit, war ein Tripod, der war rund aufgebaut und hatte 3 60mm Allseitenrollen (jedes Drittelsegment eines).

      Für unsere Anwendungen wären dann diese getriebenen wohl die richtigen zb:
      traporol.de/arg-60.html
      Haben innen einen Sechskant, kann man also 13er Muttern als Mitnehmer benutzen.
      Oder:
      traporol.de/arg-120.html
      Gibts auch in kompletter Aluausführung!!!

      The post was edited 1 time, last by rs513 ().

    • Problem mit der Fernsteuerung die zweite:

      Hi,
      ich habe meinen Bot jetzt soweit, ihn erstmal in Betrieb zu nehmen. Sprich Karosserie ist weitestgehend fertig!

      Hab heute die Elektronik zusammengebaut und möchte nun die erste Testfahrt antreten aber: Falsch gedacht! :roll:

      Hab einen Fahrtenregler pro Antriebsrad (ist ja ne 2-Rad-Konstruktion) und ich möchte den linken hoch-runter-Steuerknüppel fürs linke Rad, den rechten hoch-runter-Steuerknüppel fürs rechte Rad verwenden (Panzersteuerung halt)

      Ok, rechte Seite erfüllt meine Erwartungen. ABER der Linke Steuerknüppel macht Probleme:

      Knüppel hoch geht, Knüppel runter hat aber keine Reaktion.

      Was nu??
      Ist meine Fernbedienung putt? Oder ist die so vom Werk aus? Weiss ja nicht wie Flugfernbedienungen so ticken...

      Danke :(
    • Bei meinen Fernstuerungen hat der Linke hoch runter Knüppel einen kleineren Ausschlagweg als die anderen (mit dem Oszilloskop gemessen *g*).

      Alternative 1: Du musst den 0-Punkt des Fartenreglers neu einstellen, oder
      Alternative 2: du Lötest in der Funke den hoch runter Poti Auf den links rechts Poti und umgekehrt. So hast du zwei Kanäle die den gleichen Aussteuerweg haben.
      Erfahrungen sind was sehr nützliches, leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...
    • Umlöten solltest du noch nix (ist bei einer spektrum auch nicht unbedingt ratsam).

      Frage:
      a) welchen Mod hast du bei deiner Fernsteuerung (mod 1 oder mod 2), oder anders gefragt: welcher Stick hat anstatt den Rückstellfedern eine Ratsche eingebaut, so dass der Stick in Position bleibt?

      b) binding: wiederhole das Binding für den Regler, achte dabei darauf, dass die Sticks in den Null oder Neutralpositionen sind.

      c) Welchen Modelltyp hast du in der Spektrum ausgewählt: Flächenmodell oder Helikopter. Du solltest auf Flächenmodell gehen.

      d) achte darauf, dass du zu beginn keine elektronischen Begrenzungen programiert hast: dualrate, expotential, offset, mix oder ander programmiermöglichkeiten. Das Handbuch hilft dir da weiter (ich habe eine handbuch der dx6 in deutsch als pdf, wenn du keines hast)

      e) ich hoffe, du hast nur bei einem Regler das BEC eingeschaltet (bzw. bei einem REgler muss das unbedingt deaktiviert sein) sonst könntest du dir einen Regler abgeschossen haben. Niemals zwei BEC systeme parallel in Betrieb nehmen.

      f) kann man die Regler programieren? Sprich lässt sich die Rückwärtsfahrt abschalten? hast du das u.U. gemacht?

      Gruß Dirk
      ....ein Event muss her
    • a) Also den kenn ich nicht, aber ich mein der rechte Stick hatte die Ratsche.

      b) Du meinst das Binding für den Sender/Empfänger oder? Weil den hab ich einmal wiederholt und dennoch nichts geändert.

      c) Modell, hmm kA, meine aber das Flächenmodell eingeschaltet zu haben. Muss ich mir Zuahause noch mal anschaun/durchlesen.

      d) Normalerweise hab ich noch nichts verstellt. Aber ausversehn kann das natürlich passiert sein. Gibts zufällig einen Reset?^^

      e) Oh mann!!! Du glaubst nicht was am Samstag passiert ist... (Nebelmaschiene ftw!)
      Aber wie soll man das abstellen können? hab den VR18T von Conrad (Artikel-Nr.: 228300 - 62 )
      Hab IBF aber schon ne PM geschickt, weil ich Interesse an seinen Rappi-Fahrtenregler habe.
      Aber wenn das echt am BEC lag könnt ich mich echt schlagen :roll:

      f) Ich meine nicht. Man kann nur die Neutral- Vollvorwärts- und Vollrückwärts-Position einstellen.
      Und bei dieser Prozedur reagierte der Regler schon nicht auf die Signale meines Senders!



      Danke, hast mich evt. schon sehr weitergebracht!